Hydraulik - Druckflüssigkeitsspeicher

Druckflüssigkeitsspeicher für Frontlader, Blase

  1. ralle89
    Druckflüssigkeitsspeicher sind Geräte, die in der Lage sind, hydraulische Energie zu speichern und sie im Bedarfsfalle wieder abzugeben. Sie nutzen dazu die Kompressibilität von Gasen als Energiespeichermöglichkeit. Das Aufladen des Speichers erfolgt derart, dass die Hydraulikflüssigkeit in den unter Gasdruck stehenden Behälter gedrückt wird und dabei das Gas, welches durch eine Trennwand von der Flüssigkeit abgetrennt ist, komprimiert. Sobald der Flüssigkeitsdruck der Anlage fällt, sorgt der Gasdruck im Speicher für das Entleeren desselben, sodass die Flüssigkeit dann zur Deckung des Energiebedarfs der Anlage zur Verfügung steht.

    Druckflüssigkeitsspeicher werden für folgende Aufgaben angewand:

    -Deckung kurzzeitiger Energiebedarfsspitzen
    -Dämpfung von Druckspitzen und Vibrationen (Flüssigkeitsschwingungen, z.B. beim Frontlader)
    -Aufnahme von plötzlich verdrängten Flüssigkeitsmengen
    -Aufrechterhaltung des Druckes in abgeschlossenen Systemen

    Druckflüssigkeitsspeicher sind in der...
    Du hast nicht die nötigen Rechte, um den gesamten Inhalt dieser Ressource auf Zetor-Forum.de betrachten zu können.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden