1. Wegen der am 25. Mai 2018 in Kraft tretenden neuen DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) ist es leider nötig, das jedes Bestandsmitglied, egal wie lange dabei oder in welcher Funktion, unsere neuen Datenschutzhinweise und daran angepassten Nutzungsbedingungen lesen und diesen zustimmen muss, wenn er/sie unsere Seiten weiterhin als registriertes Mitglied nutzen möchte.
    Ohne diese Anpassungen und einige kleine Änderungen auf unseren Seiten, wäre ein weiter Betrieb von Zetor-Forum.de leider nicht mehr möglich.

    Es werden dir automatisch bei Anmeldung entsprechende Hinweise eingeblendet.

    Vielen Dank für dein Verständnis.
    Information ausblenden
  2. Am 31. Juli 2018 ist Einsendeschluss für den Fotowettbewerb 2018. JETZT mit machen und mit ein bisschen Glück schafft es vielleicht auch Dein Zetor, Ursus, TZ4K, Raba, Belarus, UTB, Kirovjets, Skoda, Fortschritt, .... Foto in einen der nächsten Forums-Kalender 2019!

Löten

Hinweise zum Löten im KFZ-Bereich

  1. Joachim
    Wichtiger Hinweis:
    Seit 1.7.2006 ist die Verwendung von Kabellötstellen im KFZ-Bereich nach DIN 8505 im Zusammenhang mit den EU Bestimmungen RoHS DIR 2002/95/EG und der Richtlinie WEEE DIR 2002/96/EG - nicht mehr zulässig!​

    Warum?
    Überall wo mechanische Flexibilität erforderlich ist, darf nicht mehr verlötet werden, weil Lötstellen in Verbindung mit Litzenkabel eine Tendenz zum brechen haben.
    Das gleiche gilt aber auch überall da, wo sich durch Kurzschluss das Lötzinn verflüssigen könnte - somit im KFZ Bereich ebenso.​

    Lötverbindungen sind nach DIN und VDE nur noch im Apparatebau zulässig und dazu zählen Traktoren nun einmal nicht. ;)

    Löten - so gehts (folgt)
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden