Frage Anhänger / Traktor zulassen - wie kann mans machen?

Dieses Thema im Forum "Traktor Stammtisch" wurde erstellt von leimarlene, 25.06.2015.

  1. Oli

    Oli Mitglied

    Reg. seit:
    24.05.2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    16
    Traktor/en:
    Mts 952 und Mts 50
    Ach Putenstall ist doch total ungefährlich.... BG Beitrag ist bei 10000 Tiere sogar recht günstig. Ach und noch zu mir ich bezahle 60 euro BG pro Jahr als Lohner
     
  2. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    12.965
    Zustimmungen:
    4.018
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Ich hatte jetzte auf die Geschichte mit dem Plasterohr gehofft... :lala :D ;)
     
  3. christian_vogtland

    christian_vogtland christian_vogtland Mitglied

    Reg. seit:
    19.09.2019
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    41
    Ort:
    Schönbrunn, 08485 Lengenfeld, Deutschland
    Name:
    christian_vogtland
    Traktor/en:
    Zetor 6911
    Deutz 5206
    Hallo,
    heute hat mir jemand gesagt das wenn ich Wald besitze ich BG zahlen muss.
    Das klingt logisch und ist nachvollziehbar, die Höhe der Beiträge kenne ich nicht.
    Er hat aber auch gemeint dann wäre ein grünes Nummernschild überhaupt kein Problem!?!
    Ist das wirklich so?

    Klar, ich muss doch meinen Wald bewirtschaften, dazu braucht es einen Traktor.

    Bekomme ich jetzt (nur) auf Grundlage meines Waldes (und der Verpflichtung diesen zu bewirtschaften) ein grünes Nummernschild für einen Schlepper?
     
  4. Napi

    Peter Napi Mitglied

    Reg. seit:
    1.01.2016
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    855
    Punkte für Erfolge:
    301
    Ort:
    16269 Wriezen
    Name:
    Peter
    Traktor/en:
    2x Zetor 5211
    1x UTB 302 DTCE - IF
    Also meines wissens nicht, es soll wohl schon Fälle gegeben haben da hat die Zulassunsstelle ein grünes Kennzeichen erteilt und der Zoll hat´s zurück gerufen weil kein LOF Betrieb. :ka:
    Wenn nicht probieren!!!
     
  5. zetor3340

    Lars zetor3340 Mitglied

    Reg. seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    261
    Punkte für Erfolge:
    291
    Ort:
    Deutschland 64757
    Name:
    Lars
    Traktor/en:
    Zetor 3340
    Zetor 6711
    Renault 90-34MX
    A und O beim Hauptzollamt für die Steuerbefreiung von Traktoren , also grünes Kennzeichen, sind "Einkünfte aus Land und Forstwirtschaft" in der Steuererklärung. Dazu den BG Mitgliedsnachweis und Betriebsnummer. Habe das ganze Prozedere vor zwei Wochen wieder durchgemacht für den Viehwagen.

    Grüße
     
    Joachim gefällt das.
  6. christian_vogtland

    christian_vogtland christian_vogtland Mitglied

    Reg. seit:
    19.09.2019
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    41
    Ort:
    Schönbrunn, 08485 Lengenfeld, Deutschland
    Name:
    christian_vogtland
    Traktor/en:
    Zetor 6911
    Deutz 5206
    Einkünfte erziehle ich sicherlich keine.
    Es soll quasi BG bezahlt werden, die Bewirtschaftung von Wald aber darf nicht KfZ Steuerbefreit sein.
    Wirklich komisch....
     
  7. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    12.965
    Zustimmungen:
    4.018
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Lars hat es auf den Punkt gebracht. Auch wenn man sich ein grünes "halblegal ergattert" der Zoll kann das rückwirkend wieder weg nehmen.

    Vorteil grünes Kennzeichen und Betriebsnummer und LoF Einsatz:
    • Steuerfrei
    • Anhänger bis 25 auf Betriebserlaubnis (Steuerfrei)
    • Nutzung der Klassen L und T möglich, wenn man die hat
    Nachteile:
    • offiziell keine Fahrt zu Oldtimer-Treffen mögl. (es sei denn man meldet ihn formlos für den betreffenden Monat an und zahlt Steuern)
    • offiziell keine Fahrt zum Baumarkt
    • BG Beiträge
    • Steuererklärung

    Zum sparen gibts auch noch andere Wege ohne grünes Kennzeichen:
    • ablasten lassen (zGgw. absenken)
    • Saisonkennzeichen (auch mit Oldtimerzulassung kombinierbar!)

    Was du möchtest ist: Ein Hobby steuerlich begünstigen lassen (wer will das nicht)
    Was der Gesetzgeber will: LoF-Wirte die ihren Lebensunterhalt aus LoF bestreiten unterstützen

    Den mangelnden Gewinn wird dir vermutlich zuerst das Finanzamt ankreiden, nach 2-4 Jahren vielleicht. Aber den Zoll juckt das nur 2. rangig, da du ja anfängst und somit erstmal nur die Absicht haben kannst Gewinn zu erzielen. Welchen haben kannst du ja noch nicht. ;-)
    Es sollte also gehen, wenn du in die BG zahlst und einen LoF anmeldest dass du dann grüne Kennzeichen bekommst. :denk2:
     
    zetor3340 gefällt das.
  8. zetor3340

    Lars zetor3340 Mitglied

    Reg. seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    261
    Punkte für Erfolge:
    291
    Ort:
    Deutschland 64757
    Name:
    Lars
    Traktor/en:
    Zetor 3340
    Zetor 6711
    Renault 90-34MX
    Meld einen Betrieb an, verkaufe ein oder zwei RM Brennholz, zack hast du den Titel "Einkünfte aus LuF" in deiner Steuererklärung.
    Ob dann die Einkünfte negativ oder positiv sind ist Wumpe, wenn du da offiziell Miese machst bekommst du das steuerlich sogar angerechnet.
    Das Finanzamt kann da nicht viel gegen machen, Obacht nur in Bezug auf die Alterskasse und Krankenversicherung der Landwirtschaft.
     
  9. christian_vogtland

    christian_vogtland christian_vogtland Mitglied

    Reg. seit:
    19.09.2019
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    41
    Ort:
    Schönbrunn, 08485 Lengenfeld, Deutschland
    Name:
    christian_vogtland
    Traktor/en:
    Zetor 6911
    Deutz 5206
    Das ist aber nicht ganz korrekt.
    Als Hobby möchte ich es mal nicht bezeichnen, eher als notwendiges, nicht ganz unangenehmes Übel.
    Dennoch verpflichtet Waldbesitz zur Bewirtschaftung! Und das ist eine Forstwirtschaftliche Tätigkeit!
    Ich meine das sollte steuerbefreit sein.
    Aber interessiert es jemanden was ich meine?
    --- Doppelte Beiträge zusammengefügt, 6.11.2019 ---
    Ich meine schon einmal gelesen zu haben das Landwirtschaft im Nebenerwerb "aus Liebhaberei" nicht steuerbegünstigt ist!
    Da stand das Dir vorgerechnet werden kann was am Ende rauskommen muss, sonst ist es Hobby und Liebhaberei, und das wird nicht steuerbegünstigt
     
  10. zetor3340

    Lars zetor3340 Mitglied

    Reg. seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    261
    Punkte für Erfolge:
    291
    Ort:
    Deutschland 64757
    Name:
    Lars
    Traktor/en:
    Zetor 3340
    Zetor 6711
    Renault 90-34MX
    Warum sollten die dir was können?
    Wenn deine Abschreibungen (Seilwinde z.B. auf 6 Jahre) rechnerisch deine Einkünfte überschreiten macht das unterm Strich ein negatives Einkommen, sprich es fließt "nicht landwirtschaftliches Einkommen" in den Landwirtschaftlichen Betrieb. Da können die erst mal wenig dagegen tun wenn der Betrieb einmal besteht.
    Klar, einen Steuerberater solltest du haben, sonst machen die auf dem Amt mit dir, was sie wollen.
     
  11. Napi

    Peter Napi Mitglied

    Reg. seit:
    1.01.2016
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    855
    Punkte für Erfolge:
    301
    Ort:
    16269 Wriezen
    Name:
    Peter
    Traktor/en:
    2x Zetor 5211
    1x UTB 302 DTCE - IF
    Nicht ganz richtig die machen dir die Hütte zu mit der Begründung:" Fehlende Gewinnerziehlungsabsicht!" das schauen die sich so 2 -3 Jahre mit an dann machen sie den Laden dicht und fordern alles zurück was sie aufgrund der Vorsteuer und co. verloren haben.
     
  12. christian_vogtland

    christian_vogtland christian_vogtland Mitglied

    Reg. seit:
    19.09.2019
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    41
    Ort:
    Schönbrunn, 08485 Lengenfeld, Deutschland
    Name:
    christian_vogtland
    Traktor/en:
    Zetor 6911
    Deutz 5206
    Genau so meine ich das irgendwo gehört oder gelesen zu haben.
     
  13. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    12.965
    Zustimmungen:
    4.018
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    So kenne ich das auch. Eine Zeit lang schaut sich das Finanzamt den Spaß an, aber irgendwann machen die das nicht mehr mit und unterstellen Hobby.
     
  14. christian_vogtland

    christian_vogtland christian_vogtland Mitglied

    Reg. seit:
    19.09.2019
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    41
    Ort:
    Schönbrunn, 08485 Lengenfeld, Deutschland
    Name:
    christian_vogtland
    Traktor/en:
    Zetor 6911
    Deutz 5206
    Das ist ja auch nochvollziehbar und (das muss ich leider zugeben) auch gerechtfertigt.

    Was mich aber schon verwundert ist der Bewirtschaftungsauftrag, der ja allen Flächenbesitzern übertragen ist.
    Bei Landwirtschaftlichen Nutzflächen (Grünland, Ackerland) bin ich mir nicht sicher wie das da ist, besteht auch da ein Verpflichtung zur Bewirtschaftung?
    Bei Forstwirtschaftlichen Flächen besteht diese auf jeden Fall, wenn ich dem nicht nachkommen kann/will muss ich eine Firma beauftragen. Und diese wiederum darf ja dann ein grünes Nummernschild fahren, weil LoF Betrieb. Wenn ich dem aber selbst nachkomme muss ich volle Steuern bezahlen....:denk4
     
  15. zetor3340

    Lars zetor3340 Mitglied

    Reg. seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    261
    Punkte für Erfolge:
    291
    Ort:
    Deutschland 64757
    Name:
    Lars
    Traktor/en:
    Zetor 3340
    Zetor 6711
    Renault 90-34MX
    Wie es bei Wald genau aussieht weiß ich nicht. Bei landwirtschaftlichen Flächen hast du ja in dem Moment, wenn die EU-Förderverträge zur Zahlung bewilligt sind, den Nachweis des "aktiven Betriebsinhabers" erbracht und somit auch eine unternehmerische Tätigkeit aufgenommen.
    Wie gesagt, es ist auch eine Frage der Größe.
    Im Heft was alle viertel Jahr vom Steuerberater kommt waren genau solche Fälle schon besprochen worden, wo das Finanzamt aufgrund negativer Einkünfte den Laden zumachen wollte, haben aber vor Gericht verloren. Mehrfach.
    Aber, ja bei 1ha Wald oder Wiese mit einem Pony wird es schwer , das gebe ich zu..
     
  16. Napi

    Peter Napi Mitglied

    Reg. seit:
    1.01.2016
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    855
    Punkte für Erfolge:
    301
    Ort:
    16269 Wriezen
    Name:
    Peter
    Traktor/en:
    2x Zetor 5211
    1x UTB 302 DTCE - IF
    Ja die besteht bei Ackerland entweder durch den Eigentümer selbst und wenn der nicht will muss er es zwingend verpachten (hab ich mal irgendwo gelesen)
    Ausnahmen sind Dauergrünland/Brachflächen.
     
  17. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    12.965
    Zustimmungen:
    4.018
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Ja, man wollte da - ich glaub in BaWü, eigentlich den Leuten beistehen und für die Flächenpflege (Stichwort Kulturlandschaft) auch diese Vergünstigung geben. Dann kam die Grüne Welle hoch, und seither ruhen solche Gedanken.

    Ich denke mal, man kann einen Nebenerwerb (keinen Haupterwerb) durch aus nahe der schwarzen Null führen. Aber Jahre lang in die Nassen fahren, das guckt sich das FA sicher nicht lang mit an. Mein Frau (Steuerfachangestellte) sagte mal 3 höchstens 5 Jahre, dann schauen die da nicht mehr zu.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Anhänger Traktor zulassen Forum Datum
Bericht Wieviel Anhänger kann man wohl an einen Traktor anhängen? Traktor Stammtisch 18.09.2018
Frage Schwarze KZ am Traktor - grünes am Anhänger? Traktor Stammtisch 21.01.2016
Bericht 2-Achser Autoanhänger instand setzen Werkstatt / Haus und Hof 19.07.2018
Frage Frage THK 5 Anhänger Anbau- und Anhängegeräte / Zubehör 10.12.2017
Frage Welcher Anhänger ist es? Anbau- und Anhängegeräte / Zubehör 17.11.2017
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden