1. Zetor-Forum Fotowettbewerbe 2020/21
  2. Seit Firefox Update 77 (auch 77.01) kommt es zu Problemen mit dem Browser beim benutzen des Forums:

    Lösung:
    1. Öffnet den Firefox
    2. in der Browser Adresszeile gebt ihr ein: about:config und mit ENTER/Absenden bestätigen
    3. die eventuell angezeigte Warnung bestätigen und fortfahren, dann in der Such-Zeile oberhalb, nach "cache" suchen lassen
    4. die Zeile "browser.cache.check_doc_frequency" doppelt anklicken oder nach Rechtsklick im sich öffnenden Kontext-Menü bearbeiten auswählen
    6. den Standardwert von "3" auf "1" ändern/setzen
    7. bestätigen mit "OK" oder ENTER
    Mehr Infos: Alle Infos zu den aktuellen Firefox Problemen

    Weitere Lösungen:
    1. als kurzfristige Lösung: im Firefox die Browser Chronik, Cache und Cookies leeren/löschen
    2. eine ältere und funktionierende Firefox Version (Version 76.x statt 77.x) down graden oder die portable Firefox Version 76 (keine Installation nötig, einfach downloaden und starten) benutzen
    3. einen anderen Browser benutzen. z.B. Google Chrome oder auch: Micosoft Edge, Safari, Opera

    Tut mir leid das ihr da derzeit Probleme habt, aber mir liegen aktuell noch keine besseren Infos zum Problem seit dem letzten Firefox Updates und einer Lösung besseren vor.

    Solltet ihr weiterhin Probleme damit haben, kontaktiert uns über das Kontaktformular oder per Email.

    Information ausblenden

Frage Ansteuerung Zetor Lüftermotoren

Dieses Thema im Forum "Zetor 2011 - 7341 Major (UR1)" wurde erstellt von waldmensch, 24.02.2016.

  1. waldmensch

    waldmensch Mitglied

    Reg. seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Traktor/en:
    5211, MTS 50, 52, 82
    Hallo Zetorfreunde,
    ich besitze seit vielen Jahren einen 5211 und habe mal eine Frage zur Ansteuerung der Lüftermotoren (Lüftung und Heizung). Der zweistufige Schalter in der Kabine oben war längere Zeit defekt und ich habe ihn durch einen neuen ersetzt. Wenn ich jetzt einschalte hört man in den beiden neben den Motoren befindlichen Relais eine leichtes Klacken, der Strom kommt also bis dort hin. Auf der in Fahrtrichtung linken Seite befindet sich noch ein zweites Relais, keine Ahnung ob das auch was mit den Motoren zu tun hat. Was mich etwas verwundert hat ist eine Bezeichnung an den Motoren mit 24 Volt usw. die gesamte E - Anlage ist doch meines Wissens auf 12 Volt ausgelegt?? Die Lüftermotoren lassen sich leicht mit der Hand drehen, sind also nicht fest.

    Habt ihr eine Idee welcher Fehler da vorliegen könnte? Alle Teile sind noch original, Maschine ist Baujahr 1987 und dort oben war noch nie was kaputt.
    Ich danke für Eure Hilfe.
     
  2. Napi

    Peter Napi Mitglied

    Reg. seit:
    1.01.2016
    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    1.125
    Punkte für Erfolge:
    301
    Ort:
    16269 Wriezen
    Name:
    Peter
    Traktor/en:
    3x Zetor 5211
    1x UTB 302 DTCE - IF
    Wenn dein Zetor mit einer BK 6011 ausgestattet ist sind alle drei Relais sind für die Lüftung zwei schalten bei schalterstellung 1 das dritte bei schalterstellung 2.
    Ja die Anlage hat nur 12 V aber es gehen 2 stromführende Kabel an das Gehäuse (Rot schalterstellung 1) (Blau schalterstellung 2) masse ist extra und die solltest du mal kontrollieren.
    Wenn das nicht hilft beide Motoren ausbauen und einzeln an einer Batterie auf Funktion Testen dann weist du ob sie defekt sind oder nur kein Strom ankommt.
    in der Bed Anleitung ist ganz hinten ein Schaltplan drin, habe ich auch nur mal eben durch den Schaltplan geschaut.
     
  3. Joachim

    Fleißmeise Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    14.378
    Zustimmungen:
    5.049
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Moin,

    würde auch erst einmal die Masse prüfen. :like

    Zum prüfen des ankommenden Stromes, bzw. besser gesagt der Spannung, reicht es mal die Kontakte von den Lüftern abzuziehen und bei Schaltstellung 1 (hohe Gebläsedrehzahl > etwa 12V) mit einem Multimeter zu messen. Bei Schaltstufe 2 (niedrige Drehzahl) darf deutlich weniger als 12V ankommen, da hier einiges bereits über die vorgeschalteten Widerstände "verbraten" wird.

    Hier mal ein Bild der Lüfter und der Widerstände (jeweils links und rechts außen daneben) bei der "schmalen" Sicherheitskabine mit dem Blechdach:
    Dach_Heizung_neu_Zetor_01.jpg
    Quelle: meins

    Bei dieser Kabine kommt man nach heraus nehmen der Schalterblende an die Relais heran. Reicht das nicht kann man hier mit zwei M8 Gewindestangen relativ komfortabel die Dachkonsole etwas herab lassen und so mehr "Baufreiheit" bekommen.

    Doch bevor wir weiter raten... Ich bin Joachim, hab nen Zetor 5011 mit Zetor 5211 Kabine (die schmale mit Blechdach) und so schaut(e) der aus:
    zetor__5011__nd5_017_1984_5_lgw.jpg Zetor_5011_099.jpg

    Und wie heist du? Und wie schaut dein Zetor aus?
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.2016
  4. waldmensch

    waldmensch Mitglied

    Reg. seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Traktor/en:
    5211, MTS 50, 52, 82
    Hallo Peter und Joachim,
    meine Name ist Ingolf und ich danke für Eure Antworten, da habe ich einen Ansatz wo ich weiter suchen kann. Werde mich demnächst mal vorstellen, auch mit Foto, das braucht noch ein paar Tage. Bei meinem Zetor ist das Dach aus GFK, von außen 5 mal verschraubt. An der Rückseite der Kabine sind zwei Scharniere und so lässt es sich nach dem Lösen der 5 Schrauben gut nach hinten aufklappen. An die Lüfter, Heizungsleitungen usw. kommt man dann gut ran. Über der Frontscheibe sind zwei herausnehmbare Lüftungsgitter und zwei Arbeitsscheinwerfer eingebaut, vermutlich ähnliche Konstruktion wie auf dem linken Bild.
    Viele Grüße Ingolf
     
  5. Napi

    Peter Napi Mitglied

    Reg. seit:
    1.01.2016
    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    1.125
    Punkte für Erfolge:
    301
    Ort:
    16269 Wriezen
    Name:
    Peter
    Traktor/en:
    3x Zetor 5211
    1x UTB 302 DTCE - IF
  6. Joachim

    Fleißmeise Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    14.378
    Zustimmungen:
    5.049
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Hast du einen Schaltplan zur Hand?
    SP_Zetor_UR1_8_7711-7745_cab_forum.jpg

    Dann hast du die breite Kabine - hinten, mitte links sollte ein Typenschild zu finden sein. Da steht was du für eine Kabine hast. Richtig aber - du hast eine andere als ich drauf.
     
    Napi gefällt das.
  7. Napi

    Peter Napi Mitglied

    Reg. seit:
    1.01.2016
    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    1.125
    Punkte für Erfolge:
    301
    Ort:
    16269 Wriezen
    Name:
    Peter
    Traktor/en:
    3x Zetor 5211
    1x UTB 302 DTCE - IF
    und in Joachim seinem Schaltplan ist sie als UBK 6211 bezeichnet. Danke Joachim :like
     
  8. frieda

    Michael frieda Zetor-Versteher Mitarbeiter

    Reg. seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    1.439
    Zustimmungen:
    881
    Punkte für Erfolge:
    301
    Ort:
    Ostsachsen, 01877
    Name:
    Michael
    Traktor/en:
    5211
    @waldmensch Kleiner Tipp meinerseits, weil selbst schon gemacht.

    Falls du einen oder beide Lüfter ausbauen musst/willst, dann kannst du die Wärmetauscher einfach aus ihren Halterungen heraus ziehen/klappen.
    Die sind nur eingesteckt und mit Schaumstoff umlegt zum Schutz.
    Brauchst keine Schläuche abbauen.

    Das macht die ganze Sache einfacher, wenn man die Lüfter reinigen oder testen will.
     
    Joachim und Napi gefällt das.
  9. Zetor 5211

    Zetor 5211 Mitglied

    Reg. seit:
    17.08.2013
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    130
    Punkte für Erfolge:
    291
    Ort:
    Deutschland 15868
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    Hi

    Auch ich habe mich schon mit der Schaltung für die Lüfter beschäftigt. Ist nicht so leicht zu durchschauen...
    Aber nur weil die Relais "klicken" und der Steuerstrom vom Schalter bekommen , heist das nicht, das der Arbeitsstrom anliegt .... oder in dem Relais durchgeschalten wird.
    Jeder Lüfter hat eine eigene Sicherung ! BITTE die vorher prüfen ob iO und ob dort auch Strom anliegt ! Bevor man die Lüfter ausbaut.
    Ach ja .... WICHTIG !!! Die Einbauposition der Lüftermotoren vorher makieren und sie dann wieder genau so einbauen! Da das Lüftergehäuse aus Plaste ist und eine andere Einbauposition nach (bei stufe 1 ) einiger laufzeit zu einen Qwitsch-Geräusch führen kann - so wars bei mir....
     
    Napi gefällt das.
  10. Joachim

    Fleißmeise Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    14.378
    Zustimmungen:
    5.049
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Echt jetzt? Wieviel A ziehen die denn? Weil, bei meinem Dach hängen die einfach an den Relais dran und abgesichert ist bei mir nur die Stromzufuhr zum Schalter der Lüftung, und mit genau einer Sicherung, 16 A. Aber da hängen noch 1 oder zwei Drähte dran die Strom darüber abnehmen...

    Ich frage, weil der Zetor hat doch normal nur 8+4 Sicherungen maximal... :denk2:
     
  11. Zetor 5211

    Zetor 5211 Mitglied

    Reg. seit:
    17.08.2013
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    130
    Punkte für Erfolge:
    291
    Ort:
    Deutschland 15868
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    Alo die Stufe 2 (schnell) hat bei mir 2 Sicherungen. Wenn ich von Stufe 1 (langsam) auf Stufe 2 (schnell) Schalte, kommt es manchmal vor, das ein Motor auf langsam "stehen" bleibt. Ein wackler an der Sicherung und er Dreht dann auch schnell.
    da ich daß damals nicht wuste und der Lüfter ja auf Stufe 1 ging, war die Stromversorgung für mich ja iO ....... und dann hab ich die ganze Sache überprüft ...... was im Nachhinein nicht nötig gewesen wäre.... :wegguck is aber schon ne gaaaanze weile her .... seit dem gehts.

    aaaaaalsoooo .......:denk2: wenn ich mich recht entsinne ..... dann ist für die Stufe 1 (langsam) 1 Relais und für Stufe 2 (schnell) sind 2 Relais zuständig...... !!! das aber unter vorbehalt !!!


    Sooooo......
    Hab noch mal in meine Unterlagen geschaut....

    Bild0369.JPG

    Unten ist die Sache mit den Lüftern (ist wohl die ganze Dach Elek.), da sieht man auch alles schön


    43 müsten die Lüfter sein
    31 (Bild mitte) sind die 2 Sicherungen
    39 Sind die Relais
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.2016
  12. Joachim

    Fleißmeise Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    14.378
    Zustimmungen:
    5.049
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Ich hab mich mal versucht... :
    upload_2016-2-25_19-2-52.png
    Anklicken für große Ansicht. Die zwei Sicherungen die mein Vorredner meinte sind wohl die zwei roten Dauerplus Sicherungen (16A) unterm Amaturenbrett. Zusätzlich scheint aber auch die blaue Zündungsplus Leitung dazu zu gehören (8A) - für den Schaltstrom.

    Schalter 0:
    • Relais 1 und 2 werden über Leitung 30 A mit Arbeitsstrom versorgt
    • Relais 3 wird über Leitung 30 B mit Arbeitsstrom versorgt
    • Relais 1,2,3 bekommen über Anschluss 84 die Masse
    • Der Schalter wird über Zündungsleiter blau 54 mit Schaltstrom versorgt
    • Die Lüfter haben jeweils eine eigenen Masseanschluß
    Schalter 1:
    • Relais 2 und 3 an jeweils Anschluß 85 bekommen Schalt-Strom vom Schalter Kontakt 1
    • wodurch die Relais 2 und 3 anziehen und den Arbeits-Strom zu den Lüftern weiter leiten beide Lüfter laufen
    Schalter 2:
    • Schalt-Strom kommt vom Schalteranschluss 2 über Gelb zum Relais 1 (und nur das!)
    • Relais 1 zieht an und gibt den Arbeits-Strom über Blau an Lüfter 1 und zwei weiter
    Ausgehend davon das bei Schalterstellung 1 zwei Relais involviert sind und bei Schalterstellung zwei nur eines - geh ich mal fest davon aus, das Schalter 1 schnell und Schalter 2 langsam ist, da beim schnellen Lauf sicher mehr Strom benötigt wird.

    Dann noch ein Blick in die Bedienungsanleitung:

    upload_2016-2-25_19-32-56.png upload_2016-2-25_19-36-19.png

    Die Beschreibung zu den Schaltstellungen des Lüfterschalters gibt es im Handbuch zwar nur für die BK 7011 Kabine, aber hier wird im Grunde so geschalten:
    0 - Aus
    1 - Schnell
    2 - Langsam

    Ich würde mal orakeln, das Zetor die schnelle Stufe als erste neben Aus gesetzt hat, um sicher zu gehen das die Lüfter anlaufen weil hier mehr Strom fließt als in 2.

    So wie beschrieben hab ich meine Angeklemmt, nur das ich halt noch die Widerstände zwischen hab...
     
  13. Napi

    Peter Napi Mitglied

    Reg. seit:
    1.01.2016
    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    1.125
    Punkte für Erfolge:
    301
    Ort:
    16269 Wriezen
    Name:
    Peter
    Traktor/en:
    3x Zetor 5211
    1x UTB 302 DTCE - IF
    Ich würde sagen das hängt ganz vom Schalter ab schaltet er in stellung 2 die 1 aus? Dann stellung 1 schnell 2 Relais an /Stellung 2 langsam 1 Relais an.
    Oder schaltet er in stellung 2 die 2 und 1 zusammen? Dann stellung 1 langsam 2 Relais an/ + stellung 2 schnell 3 Relais an.
    So das das blaue Kabel nur nochmal für eine drehzahlerhöhung sorgen muss.
    Das würde dann vieleicht die 24 V erklären weil er 12V +12V schaltet

    ich weis etwas kompliziert ausgedrückt aber mit Elektrik scheinens die tschechen nicht so zu haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2016
  14. Joachim

    Fleißmeise Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    14.378
    Zustimmungen:
    5.049
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Das könnte, wenn die tatsächlich 24V sind, tatsächlich so sein. :denk2:

    Aber wofür dann der Widerstand bei meinem? Es sind schließlich doch die gleichen Lüfter die als "Zetor-Lüfter" verkauft werden, da gibts nur eine Version meines Wissens.

    Hier mal der Widerstand und wie es bei mir geschalten ist (BK7011 !):
    Dach_Heizung_neu_Zetor_01.jpg
    Hier sieht man prima, das der Lüfter nur 2 Drähte als Anschluß hat, einer ist Masse. Am Widerstand gibts 3 Anschlüsse, einer geht zum Motor, der zweite wird direkt zum Motor durchgeschleift (also 12V, schnell) und der dritte geht über den Widerstand zum Motor... Hab leider die Widerstände nie gemessen. Kann ich aber mal noch machen, da ich noch die alten zu liegen habe. :Like

    Und hier von meinem alten, original Zetor 5011 Dach:
    2012-08-11_16-49-47_952 (Mittel).jpg 2012-08-11_16-49-19_335 (Mittel).jpg
    Gleiches Schema wie zuvor...

    Das schaut mir bei meinen 2 Dächern nicht nach 24V aus, und beim 5011 als auch 5211!!! mit schmaler Kabine ist Schalterstellung 1 die schnelle, siehe Handbuch Ausschnitte zuvor.

    Hier mal die Platte die den Lüftern vorgeschaltet ist:
    Wiederstand_Lüfter_01.jpg Wiederstand_Lüfter_02.jpg
    Wie gesagt - müsste man mal durchmessen um was genaues zu sagen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2016
  15. frieda

    Michael frieda Zetor-Versteher Mitarbeiter

    Reg. seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    1.439
    Zustimmungen:
    881
    Punkte für Erfolge:
    301
    Ort:
    Ostsachsen, 01877
    Name:
    Michael
    Traktor/en:
    5211
    Beim 5211 mit breiter Kabine ist es auch so. Zumindest bei mir.
     
  16. Napi

    Peter Napi Mitglied

    Reg. seit:
    1.01.2016
    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    1.125
    Punkte für Erfolge:
    301
    Ort:
    16269 Wriezen
    Name:
    Peter
    Traktor/en:
    3x Zetor 5211
    1x UTB 302 DTCE - IF
    @Joachim

    mit den Vorwiderständen so wie bei dir im Bild hat das auch jeder Autohersteller gemacht einfach für die langsame stufe einen Widerstand vorgeschalten auf dem Schaltplan sieht man aber auch bei der 7011 zwei Stromführende Kabel + Masse.
    das meinte ich ist alles auch so verbaut wie es im Schaltplan angezeigt wird ist ja nicht mein erster Schaltplan den ich in den Fingern habe aber einige sachen in dem Plan finde ich echt Kurios. :denk4 :denk4 :denk4
     
  17. Joachim

    Fleißmeise Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    14.378
    Zustimmungen:
    5.049
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Ich denke die haben bei der BK6011 Kabine "einfach mal" die Vorwiderstände nicht eingezeichnet. Dann haut das mit dem Plan wieder hin, wenn man sich die mit dazu denkt. Hatte vorhin auch Dirk am Telefon und er kennt auch nur 12V Lüfter beim Zetor.

    Man muss sich auch mal vor augen halten, wo die meisten Elektrobauteile auch verwendet wurden: Skoda Pkw. Schalter, Wischermotoren, wohl auch die Lüfter und die Türinnengriffe. PAL eben. :like
     
  18. Napi

    Peter Napi Mitglied

    Reg. seit:
    1.01.2016
    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    1.125
    Punkte für Erfolge:
    301
    Ort:
    16269 Wriezen
    Name:
    Peter
    Traktor/en:
    3x Zetor 5211
    1x UTB 302 DTCE - IF
    Oder der der zusammbaut und der den Schaltplan gezeichnet hat wussten nicht was der andere tut muss mal wochenende schauen da liegt ja noch die Kpl heizung in der Werkstatt offen da dann will ich mal schauen ob dort Widerstände oder Relais verbaut sind aus dem Kopf weis ich es jetzt auch nicht.
     
  19. Zetor 5211

    Zetor 5211 Mitglied

    Reg. seit:
    17.08.2013
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    130
    Punkte für Erfolge:
    291
    Ort:
    Deutschland 15868
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    Tach auch Jungs :)

    Machts doch nich sooo komplieziert..... o_O Das mit den 24V is doch hinfällig !!! Wir haben nur EINE 12V Batterie im Trecker ! Und ein Wiederstand reduziert nur! Ja ..... er ist im Schaltplan nicht mit eingezeichnet. Es sind aber die 3 Kabel am Motor da, die man brauch. die Masse (schwarz), 1 (rot) was die Schnelle stufe ist und am Schalter die Schaltstufe 1 ist (schwarz). 2 am Motor (blau) ist die Stufe 2 , langsam. (Und das ist (die 2) Gelb am Schalter.) und die brauch den Wiederestand. Wie groß der isr ist doch egal.....oder??? .... wenn man strom anlegt und er langsamer dreht ist doch alles iO ..... oder.....:D Das Blaue Kabel am Schalter ist + und kommr von Der Sicherung 54.
    Ich hab auch ne ganze weile gebraucht un da damals durchzusteigen.... :rolleyes:

    Zu dem Bild Vorwiederstand.

    Das ist so nicht ganz richtig!

    Der Ausgang mit ?V ist der Ausgang zum Lüfter. Die 12V Durchgang (Ausgang) bezeichnung ist nicht richtig!!! Das ist der Eingang der Stufe (in dem Fall) 1 = Schnell, Eingang vom Relais (volle 12V Bordnetz) (im Schaltplan die 1 Blau) Und der als Eingang 12V bezeichnete , ist der Eingang Stufe (in dem Fall) 2 = Langsam (im Schaltplan die 2 Rot).....weil der über den Wiederstand geht und damit ein Teil der Stroms schon "verbraucht" und der Motor damit Langsamer Dreht.

    Und zum Schutz der schnellen Sufe 1 ist dort noch ein Biemetall verbaut. Das wenn die Last zu groß ist (schwerdrehender Motor zb) wird der warn und trennt .

    So Jungs ....:cool:.....noch Fragen.....:rotwerd5
     
  20. Joachim

    Fleißmeise Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    14.378
    Zustimmungen:
    5.049
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Vertan... Sorry - auf dem Foto von meinen Lüftern im neuen Dach ist es ja auch korrekt.

    Aber wie du es beschrieben hast würden zumindest meine Lüfter hier stets mit 6V (or what ever) laufen aber nie mit 12V.

    Ich habs so angeschlossen und so hab ich auf Stufe 1 schnell und auf 2 langsam. Kanns gerne vorführen be Bedarf. :) Der Widerstand ist ja vorgegeben und da ist Halt Eingang 1 (links oben im Bild) mit Ausgang (links unten im Bild) elektrisch dauerhaft verbunden. Ergo würde es mir ja wohl nichts bringen, weil - ob links oben oder links unten 12V rein gehen ... rechts kämen stets 6V (or what ever) raus. Schau dir bitte den Widerstand noch mal genau an - die Linken Anschlüsse sind dauerhaft verbunden. Daher kann es doch eigentlich nur so gehen, oder? :denk2:
    upload_2016-2-26_15-56-31.png
    upload_2016-2-26_15-56-54.png
    Mal bisl vereinfacht dargestellt.
    Hier noch mal ne Nahaufnahme von meinem: (der funktioniert ja wie er soll. ;)
    upload_2016-2-26_15-59-49.png
    Da ist es genau so wie auf den Schemas darüber und es funktioniert wie in der Bedienungsanleitung vorgeben. :ka:

    Edit: Hier mal ein Auszug aus MEINEM Schaltplan, so wie es bei meinem Zetor angeschlossen ist:
    upload_2016-2-26_16-11-39.png
    ... und zwar mit eingezeichneten Widerständen. ;) (anklicken für Zoom)
     
    Napi, frieda und Zetor 5211 gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ansteuerung Zetor Lüftermotoren Forum Datum
News Stellt Zetor die Motorenproduktion ein? Rückblicke und Vorschau Neuigkeiten 27.07.2020
Frage Plötzliches ausgehen des Motors Zetor 5245 Zetor allgemein 26.07.2020
News Zetor macht Modellpflege - Zetor Crystal 2020 Neuigkeiten 24.07.2020
Frage Radgewichte zetor 5211 Zetor allgemein 23.07.2020
Hallo Unser Zetor 5211 mit Radgewichte - Daniela Meine Traktor Vorstellung 23.07.2020
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden