1. Zetor-Forum Fotowettbewerb 2017 - Jetzt Teilnehmen!

Frage Betriebsstoffe Zetor 5245

Dieses Thema im Forum "Zetor 2011 - 7340 Major (UR1)" wurde erstellt von vaterzeus, 3.03.2013.

  1. motocrossbohrer

    motocrossbohrer Mitglied

    Reg. seit:
    6.11.2013
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    94227 Zwiesel
    Traktor/en:
    Zetor 5245
    Joachim, ich lass das Öl mal 20h drauf dann kann sich falls vorhanden alles abwaschen an Verunreinigung. Wobei ich nach 10min Motorlauf schon schwierigkeiten hatte den Ölstand abzulesen da das Öl so sauber war. Ist das aus deiner Sicht in Ordnung? Kann ich dieses Öl verwenden API / CB finde ich nicht, welches Motoröl Fabrikat fährst du?
    • SAE 10W-30
    • API CG-4
    • API SF GL4
    Grüße Tom
    Ps. De Motor hat erst 1490 Std. drauf.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.2017
  2. Joachim

    Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    9.907
    Zustimmungen:
    2.349
    Ort:
    Wiedemar
    Rufname:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Fendt Dieselross
    Ich fahre Addinol MD 1034 SAE 10 W30 API CC - hier ist das Werk aber halt auch nur 20 Minuten entfernt (Leuna). Das MD 1034 ist übrigens mit dem als "Rasenmäheröl" bezeichnetem Pendant in den Baumärkten und Tankstellen identisch laut einem glaubhaften Addinol Mitarbeiter.

    API CD und neuer (CE, CF, CG, ...) sind halt eher ungeeignet. Was geht sind API CB oder CC (C.. = Diesel Norm)
    API SF ist nur für Benziner interessant (SA, SB, SC, ...)

    Vielleicht mal in die Richtung suchen. Alternativ hat aber auch jeder Oldtimer Ölhandel das passende Öl.
     
    motocrossbohrer gefällt das.
  3. Zetor 5211

    Zetor 5211 Mitglied

    Reg. seit:
    17.08.2013
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    Deutschland 15868
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    Hallo Gemeinde

    Auch ich wühle das uralte Thema wieder mal raus ..... :lala

    Ich will an mein 5211 auch die kommenden Tage das Öl wechsel .... hab auch erst mein Handbuch undd das Wiki durchsucht und auch heute mit Addinol :telefon
    Also es ist richtig das daß MD 1034 rein kommt. Da hab ich gleich auf Arbeit unseren Teiledealer drauf angesetzt ..... geht auch, sagte er ..... aber nur als 206 Lieter Faß ... :wasnein
    OK ..... das war nix . Also den nächsten Teiledealer .... von Licvi Moly gib`s was mit API CC, ein 20W 50 Klassic, auch als 5L Kanister .... aber für 45€ ... das dann 2 mal ..... :schlecht:

    Morgen fahre ick mal zu unserer LPG und schleich da mal durchs Lager .....
    Na und im :pc ...Öle ja , aber mit API CC Klasse ....... :wegguck

    da kam mir der Gedanke ..... ob man das nicht auch umbauen auf Papierfilter kann ..... hab im Netz auch das gefunden....

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Zetor 6211 Ölfilter.jpg
    Bild im Netz gefunden .....:oops:

    Aber das ist ein 4 Zylinder. Für die 3 Zylinder gibts wohl nix ...... eine Überlegung ist es mal wehrt ... dann kann man getrost ein neueres (und günstiges) Öl drauffüllen und gut.
    Oder hat das schon jemand gemacht ????
     
    Zuletzt bearbeitet: 6.07.2017
  4. Joachim

    Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    9.907
    Zustimmungen:
    2.349
    Ort:
    Wiedemar
    Rufname:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Fendt Dieselross
    Auch beim Dreizylinder sollte das gehen. Möglicherweise müsste aber die Ölwanne ab um ein anderes Sicherheitsventil einzubauen und künftig wäscht du nicht mehr aus, sondern kaufst Wegwerfpatronen... ;) Ich tät mal bei Motoröl-guenstiger.de stöbern gehen. :like
     
  5. 3011Major

    3011Major Mitglied

    Reg. seit:
    4.06.2013
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    700
    Ort:
    Oberbayern / Altötting
    Traktor/en:
    Zetor3011
    MF 165
    Deutz D30
    Bei meinen 3 Oldtimer hat sich beim 3011 das Öl Thema erledigt, da ist die Patrone jetzt dran.:)

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Ölfilter Patrone.jpg
     
  6. Joachim

    Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    9.907
    Zustimmungen:
    2.349
    Ort:
    Wiedemar
    Rufname:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Fendt Dieselross
    Und beim 3011 bin ich mir sogar sicher, das dort ein anderes DBV eingebaut werden muss, siehe einschlägige Diskussionen im CZ Forum. Kennst du ja aber... :)

    Gerade wenn der Traktor wenig Stunden macht, ist es doch schade den so umzubauen, nur wegen dem Ölwechsel.
    Das passende Öl gibts günstiger. Einfach mal bisl googlen... :like
     
  7. Zetor 5211

    Zetor 5211 Mitglied

    Reg. seit:
    17.08.2013
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    Deutschland 15868
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    Hallo

    Ja Joachim .... hab weiter oben gelesen wo man schauen kann .... hab da auch was zu einem vernümpftigen Preiß was gefunden. (und auch Bestellt) :rotwerd5
    Aber das Problem wird ja in zukunft nicht kleiner ...... wenn man jetzt schon wie Doof suchen muß .... was ist denn erst in ein paar Jahren ..... und dann erst die Preiße ..... o_O

    da ist das von 3011Major genau das was Man(n) braucht .....:ok:

    Aber der Fuß vom Filter an den Motorblock ist ein anderer ..... der am 5211 ist länger ..... pracktisch so breit wie die zwei Filterglocken ...... Interessieren tuts mich doch sehr.

    Naja... wenige Stunden macht er nun nicht gerade. Im Winter ist ordentlich Holzmachen angesagt und im Sommer mach Vadda für`s Pferd allerlei .... na und dann das übliche fürs Grundstück.... das läppert sich dann. Ich hab ja kein Problem damit die Filter auszuwaschen, aber ich fülle da kein Öl ein wo der Lieter dann mal 10€ kostet ..... da trau ich mich ja garnicht mehr mit zu Fahren ..... :oops:
     
  8. Joachim

    Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    9.907
    Zustimmungen:
    2.349
    Ort:
    Wiedemar
    Rufname:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Fendt Dieselross
    Na den vergiss aber nicht 7-10 Euro für die Patrone drauf zu rechnen und deren Entsorgung ist in D leider auch nicht überall kostenlos. Ich weiß, leer laufen lassen und anbrennen tun wohl manche :lala aber das ist ja och wieder nicht so dolle.

    Ich weiß nicht wo ihr euer Motoröl kauft, aber ich hab lange keine 10 Euro/ Liter bezahlt und man brauch ja gerade beim 3-Zylinder nicht viel.
    Bei Amazon hab ich meins erst vor paar Tagen ohne groß zu suchen für 5,59/Liter in der 1-Liter Flasche gekauft, war sogar Addinol MV 1034 (ist mit dem MD 1034 identisch ;) )
    Motoroel-guenstig.de hats für 5,89 regulär im Angebot, auch in 1-Liter Flaschen - billiger wären auf jeden Fall 10 oder 20 Liter Gebinde.

    Hier: 10L Addinol MV 1034 für 41,99 ( 4,20 Euro/Liter ) in Literflaschen! https://www.motor-oel-guenstig.de/s...ddinol-sae-10w-30-rasenmaeheroel-mv-1034?c=22

    Und statt das jeder rum jammert - hätte man ja auch einfach mal sammeln können, und ne Sammelbestellung draus organisieren - auch das wäre möglich ohne sich den Traktor zu verhunzepiepeln. :D ;)

    Aber gut, jeder wie er mag. ;)


    Wenn dus billig haben willst, dann geh mit den Filterglocken und nem Filter deiner Wahl zum Dreher deiner Wahl und lass dir einfach für den in Fahrtrichtung hinten sitzenden Filter nen Blinverschluß drehen (bisl dickeres Alu reicht, Stahl geht freilich auch) und für den vorderen einen Adapter, so das du an den dann die Patrone schrauben kannst. Denke mal nicht das n guter Kumpel Dreher da all zu viel für haben wollen würde. Bei der Konstruktion könnte dann auch das DBV in der Ölwanne unangetastet bleiben, weil ja das DBV im Filterglockenhalter einsatzbereit bleibt, was bei komplettem Tausch des Filterträgers nicht der Fall wäre.

    Hatte mich mit dem Thema vor paar Jahren auch schon mal exzessiv auseinander gesetzt - merkt man aber fast gar nicht. :D ;)
     
  9. Zetor 5211

    Zetor 5211 Mitglied

    Reg. seit:
    17.08.2013
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    Deutschland 15868
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    klar kommt der Filter noch dazu ......
    Ich hab dann mal das gekauft..... https://www.motor-oel-guenstig.de/s...nergy-g-cc-sae-15w-40-made-in-germany-ba?c=26
    da hab ich erstmal genug für die nächsten Jahre.

    Und was die 10€ /L angeht ... mein Teiledealer hat mir das angeboten ... https://fuerst-autoteile.de/liqui-moly-1129-classic-motorenoel-sae-20w-50-hd-ab-baujahr-1950-5l/1129222?gclid=CO3WkrCH_dQCFc0K0wodVA8HUw

    Und wenn ich dann noch bei uns die Sonderbeschaffung zurechne ... + 2 Kanister ... kam ich so auf runde 97€ .... mach nach adam riese so ungefähr 10€/L .......

    Und wegen des Entsorgens des Filters (Fach und Umweltgerecht) das ist bei mir kein Problem. Genauso wie man das entsorgen muß, war übrig bleibt, wenn man die Filtersiebe auswäscht.....

    Denn im PKW Bereich ist das schon lange nicht mehr gängige Wahre. Auch hab ich vor ein paar Jahren noch beim Addinol-Öl-Finder den Zetor 5211 gefunden. Jetzt gehts erst mit den ab 1990 Treckern los .... denn die haben ihre Seite .... aufgeräumt ...... :(

    Mir gehts bloß darum .... will mein Zetor nicht verhunzepiepeln , und schon garkein Preiß beim Treckertreffen gewinnen.... er soll einfach kostengünstig Laufen. Und da bin ich dann mit einem Papierfilter, weil ich die neueren Öle nutzen kann einfach Kostengünstiger dran .... also .... mal so für die Zukunft gedacht .... denn das mit den Ölen wird nicht besser ......
    Denn was da so als nächstes mit den Abgasmormen kommt (auch in der Landwirtschaft) was da die Öle dann leisten sollen ..... da wird dann für die Oldtimer (denn .... ja das sind unsere :zetor einfach) einfach die Produktionsmenge nicht mehr sein und damit steigen die Preise ......

    Aber mal so wegen der Sammelbestellung .... da könnte doch mal ein Freundlicher Zetor-Teiledealer sich so ein 206 L Faß hinstellen und das so in der benötigten menge anbieten ......... :love5:ok:
     
    Zuletzt bearbeitet: 9.07.2017
    Joachim gefällt das.
  10. Joachim

    Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    9.907
    Zustimmungen:
    2.349
    Ort:
    Wiedemar
    Rufname:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Fendt Dieselross
    Zu den Ölverfügbarkeiten....
    Die gängigen Öle basieren ja nicht auf unterschieflichen Rafinaten. Sie haben weitgehend halt nur unterschiedliche Additive, die dann deren Eigenschaften nach Normen bestimmen. Und bei dem Oldiboom der letzten 20 Jahre wäre die Industrie ja doof, die fallen zu lassen.

    Das du für Öle mit "classic" im Namen deutlich mehr bezahlen sollst, nun das ist halt wie mit Pferdezeug. Da wird versucht abzukassieren.

    Das Addinol MV/MD 1034 ist ein ganz simples Öl, dem DDR MD 304 wohl sehr ähnlich. Vermutlich einfach n besseres Grundöl. :D ;)


    Wegen dem Fass...
    Das würde, würden wir das gewerblich machen keinesfalls billiger werden. Abfüllen kostet Zeit und die Behälter ja auch.

    Was ich für denkbar gehalten hätte wäre eine Sammelbestellung von 60 Liter Fässern. Oder so...


    Last but not least, aus Händlersicht sind Patronenfilter ne feine Sache, ich werde da also nicht weiter was dagegen haben. ;) :D
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Betriebsstoffe Zetor 5245 Forum Datum
Video Zetor Historie Zetor allgemein Mittwoch um 22:15 Uhr
Bericht neue Kotflügel am Zetor 3511 Zetor 2011 - 7340 Major (UR1) Sonntag um 11:06 Uhr
Hallo Zetor 50 Super von Karl Meine Traktor Vorstellung 11.07.2017
Frage Informationen zum luftgekühlten Slavia 4S95 Motor (ähnlich Zetor) Zetor 2011 - 7340 Major (UR1) 9.07.2017
Hallo Hallo sagen! Zetor 5245 Meine Traktor Vorstellung 8.07.2017

Diese Seite empfehlen