1. Wegen der am 25. Mai 2018 in Kraft tretenden neuen DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) ist es leider nötig, das jedes Bestandsmitglied, egal wie lange dabei oder in welcher Funktion, unsere neuen Datenschutzhinweise und daran angepassten Nutzungsbedingungen lesen und diesen zustimmen muss, wenn er/sie unsere Seiten weiterhin als registriertes Mitglied nutzen möchte.
    Ohne diese Anpassungen und einige kleine Änderungen auf unseren Seiten, wäre ein weiter Betrieb von Zetor-Forum.de leider nicht mehr möglich.

    Es werden dir automatisch bei Anmeldung entsprechende Hinweise eingeblendet.

    Vielen Dank für dein Verständnis.
    Information ausblenden

Frage Hydraulikanschlüsse am Zetor 5211

Dieses Thema im Forum "Anbau- und Anhängegeräte / Zubehör" wurde erstellt von Christian 5211, 30.12.2015.

  1. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    3.239
    Punkte für Erfolge:
    80
    Ort:
    Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Danke, na mal schauen ob ich das noch mal umbauen werde. Wenn ich noch ne zweite Kupplung "finde" vielleicht. Dann auch gleich mit Leckölauffangbehälter ähnlich wie beim Fendt oder MF in den späten 90igern üblich. An den Frontladeranschlüssen...
    Zetor_5011_hydrometall_20.jpg
    werd ich wohl nichts ändern, da der wohl eh selten bis gar nicht abgebaut wird. Was noch kommt ist ein Hydrauliköl-Druckfilter... Der Filter ist schon da. :D
     
  2. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    3.239
    Punkte für Erfolge:
    80
    Ort:
    Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
  3. Christian 5211

    Christian Christian 5211 Mitglied

    Reg. seit:
    20.09.2015
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    196
    Punkte für Erfolge:
    70
    Ort:
    Plötzkau
    Name:
    Christian
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    Zetor 6340
    Hallo Joachim, ich war heute nochmal bei Hansaflex. Die gelieferten Steckmuffen sind ähnlich wie deine oberen, diese werden nur nicht mittels Sprengring befestigt sondern im Originalblech durch einen Konterring befestigt. Das Gewinde war zwei mal abgestuft und danach kam ein Einschrauber auf das erforderliche Gewinde.
    Ende vom Lied es funktioniert auch nicht in Verbindung mit Rohranschlüssen.
    Hab jetzt normale Schottverschraubungen bestellt und werde mir auch nen Blech anfertigen.
     
  4. Christian 5211

    Christian Christian 5211 Mitglied

    Reg. seit:
    20.09.2015
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    196
    Punkte für Erfolge:
    70
    Ort:
    Plötzkau
    Name:
    Christian
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    Zetor 6340
    So die BG3 Schottverschraubungen passen zwar in das originale Halteblech, haben auch keinen Sprengring, funktionieren aber nur in Verbindung mit flexiblen Leitungen.
    Also nochmal neu bestellt und Halteblech angefertigt.
    So passt alles......;-)

    20160116_140917[1].jpg 20160116_140952[1].jpg
    20160116_141130[1].jpg
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.01.2016
  5. frieda

    Michael frieda Zetor Experte Mitarbeiter

    Reg. seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    1.328
    Zustimmungen:
    782
    Punkte für Erfolge:
    70
    Ort:
    Ostsachsen, 01877
    Name:
    Michael
    Traktor/en:
    5211
    @Christian 5211 Das sieht richtig gut aus. :like

    Wenn ich richtig sehe, gehen von Anschluß "0" bei dir zwei Schläuche ab. Sind die beide für den Frontlader? Oder haben die eine andere Funktion?
    An Anschluß "2" hast du doch auch noch ein T-Stück verbaut. Was hast du damit vor?
     
    Christian 5211 gefällt das.
  6. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    3.239
    Punkte für Erfolge:
    80
    Ort:
    Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    0 = Druckloser Rücklauf ab Zetor 5211. ;) Der geht direkt über den Rücklauffilter ins Getriebe, denke mal der Abgang ist für den Frontlader oder ein zusätzliches Steuerventil. Beim Zetor 5011 geht das leider nicht so einfach...

    2 = Druckanschluß (Hebel nach hinten)- vielleicht auch für den Frontlader?
    1 = Druckanschluß (Hebel nach vorn)

    @Christian 5211
    Hast du das Halteblech nach hinten (Fahrtrichtung) setzen müssen oder hast du die Rohre geändert? Wegen der T-Stücke... :denk2:
     
  7. frieda

    Michael frieda Zetor Experte Mitarbeiter

    Reg. seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    1.328
    Zustimmungen:
    782
    Punkte für Erfolge:
    70
    Ort:
    Ostsachsen, 01877
    Name:
    Michael
    Traktor/en:
    5211
    @Joachim Ja, das war mir klar. Kenn ich ja von meinem 5211.

    Habe noch mal genau auf die Bilder geschaut. Den zweiten Schlauch, den ich Anschluß "0" zugeordnet habe(auf Bild 3) , kommt ja von der "1" mit dem Absperrhahn! Das wird wohl die Druckleitung für den Frontlader sein?!? :ka:
    Obwohl es ja original von der "2" kommt wie du schreibst.

    Vielleicht klärt @Christian 5211 uns ja darüber noch auf!
     
  8. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    3.239
    Punkte für Erfolge:
    80
    Ort:
    Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Korrektur - du hast Recht, die 1 ist der Anschluß für Hebel nach hinten und somit den Frontlader, solang man die Hydraulik nicht auf Druckweiterleitung umgebaut hat. :like

    Hydraulikkupplung_UDK_BG3_Schott_02.JPG Hydraulikkupplung_UDK_BG3_Schott_03.JPG DSC_0968.JPG
     
    frieda gefällt das.
  9. Christian 5211

    Christian Christian 5211 Mitglied

    Reg. seit:
    20.09.2015
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    196
    Punkte für Erfolge:
    70
    Ort:
    Plötzkau
    Name:
    Christian
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    Zetor 6340
    Hallo,
    also ich habe einen Frontlader nachgerüstet (Zetor 120). Dafür habe ich alle Anschlüsse mit T-Stücken verlängert, hat sich wegen der gleichen Länge angeboten. Anschluß 2 ist daher noch frei, man weis aber nie für was es noch gut ist.;) Anschluß 1 geht als Druckleitung über den Absperrhahn zum Steuerblock vom Frontlader und Anschluß 0 als Rücklauf zurück.
    Ich wollte die Leitungen vorn am Rücklauffilter nicht kappen, Platz war da auch kaum und die Druckleitung musste ja auch nach hinten.
    Der Steuerblock leitet den Druck immer durch wenn der Frontlader nicht gebraucht wird, wenn ich den Anschluß 1 an der BG3 Buchse brauch kann ich den Frontlader mittels Kugelhahn abschiebern.
    Bin nicht so der Hydraulikspezi aber funktioniert alles top und platzmäßig ist alles gut zugänglich.:)
     
    alpenmann10 und frieda gefällt das.
  10. ralle89

    Ralle ralle89 Zetor Auskenner

    Reg. seit:
    15.12.2013
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    311
    Punkte für Erfolge:
    80
    Ort:
    17111, Beggerow, Deutschland
    Name:
    Ralle
    Traktor/en:
    Zetor 5211, MTS 52
    Sieht doch gut so aus, hab ich ja auch so ähnlich gemacht, jetzt brauchst du den Frontlader nicht jedes mal abkuppeln wenn du mit Anhänger fährst.
     
    Christian 5211 gefällt das.
  11. teufelräuber

    teufelräuber Mitglied

    Reg. seit:
    23.03.2013
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    70
    Ort:
    deutschland 96528
    Traktor/en:
    5011 mit frontlader, eicher Tiger vom Schwiegervater
    Oder du steckst den anhänger einfach in den anschluss nr 2.
     
    Christian 5211 gefällt das.
  12. Christian 5211

    Christian Christian 5211 Mitglied

    Reg. seit:
    20.09.2015
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    196
    Punkte für Erfolge:
    70
    Ort:
    Plötzkau
    Name:
    Christian
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    Zetor 6340
    Ja......Anschluß 2 dann geht der Frontlader und Anhänger. Für Anschluß 1 müsste ich den Frontlader abschiebern.
     
  13. ralle89

    Ralle ralle89 Zetor Auskenner

    Reg. seit:
    15.12.2013
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    311
    Punkte für Erfolge:
    80
    Ort:
    17111, Beggerow, Deutschland
    Name:
    Ralle
    Traktor/en:
    Zetor 5211, MTS 52
    Anschluß 2 macht sich aber nicht so gut, von 1 auf 2 hast du für einfach wirkende Zylinder die Rücklaufstellung. Bei mir kam ja auch hinzu das ich keinen zweiten Steuerschieber habe und dadurch sackt beim beim umschalten denn alles ab.
     
    Joachim gefällt das.
  14. teufelräuber

    teufelräuber Mitglied

    Reg. seit:
    23.03.2013
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    70
    Ort:
    deutschland 96528
    Traktor/en:
    5011 mit frontlader, eicher Tiger vom Schwiegervater
    Sollte aber funktionieren. Zum absenken des hängers kannst ja die schwimmstellung nehmen. Und der lader sollte eigentlich nicht absacken der er ja über sein eigenes Steuergerät auch ohne druck oben gehalten werden sollte
     
  15. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    3.239
    Punkte für Erfolge:
    80
    Ort:
    Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Christian, ich finde deine Lösung besser als meine - und denke ich werde das nächsten Herbst oder früher auch ähnlich umbauen. :like Es sei den ich mach vorher den Umabu auf DWL über mein Frontladersteuerventil, das klärt sich denke ich auf absehbar.

    Der Lader sollte nicht absacken, aber wenn ich an 1 den Ladervorlauf dran ist. Aber ohne Absperrhahn zwischen 1 und Rücklauf vom Lader wirst du da keinen Druck drauf bekommen. Anschluß 2 geht für den Kipper, aber auf jeden Fall meiner Meinung nach, auch wenn an 1 der Lader Vorlauf unabgesperrt hängt - solange an 2 nicht der Laderrücklauf angeschlossen wurde! Wenn das der Fall wäre (also den Rücklauf nicht am Öleinfüllstutzen oder am echten Rücklauf), dann ginge es nicht. :denk2:

    Da ich zB. den Absperrhahn am Lader, auf der rechten Seite habe, hatte ich auch schon überlegt, dort ein elektrisches Absperrventil einzusetzen um bequem von der Kabine aus umschalten zu können. Aber das ist bei mir nur Plan B, solange das Thema DWL Umbau noch ansteht.
     
    Christian 5211 gefällt das.
  16. ralle89

    Ralle ralle89 Zetor Auskenner

    Reg. seit:
    15.12.2013
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    311
    Punkte für Erfolge:
    80
    Ort:
    17111, Beggerow, Deutschland
    Name:
    Ralle
    Traktor/en:
    Zetor 5211, MTS 52
    ja wie gesagt bei der Fronthydraulik habe ich kein zweites Steuergerät, beim Frontlader ist das nicht so schlimm mit eigenem Steuerschieber der dann sowieso wieder an den Rücklauf geht.
    @Joachim und was kostet der el. Spaß?
     
  17. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    3.239
    Punkte für Erfolge:
    80
    Ort:
    Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Was meinst du? Umbau auf DWL?
    Zeit, ein wenig Hydraulikschlauch nebst passender Verschraubungen und einen Beitrag in die Kaffeekasse beim Schlosser, wenn du nicht selbst bohren möchtest. Wenn du, davon würde ich bei deinem ausgehen, auch ein Frontlader Steuergerät mit Kreuzhebel brauchst (drauf achten das es DWL fähig ist) dann kommen da natürlich noch 250-300 Euro dafür drauf. Aber du hättest dann die Möglichkeit über ein 6/2 Umschaltventil deine Fronthydraulik mit dem Kreuzhebel ebenfalls zu steuern und die Heckanschlüsse wären stets frei. :)

    Extrakosten gibts nur für Luxus. :D z.B. Rücklauffilter (oder Druckfilter wie ich ich ihn einsetzen werde um bereist das Frontladerventil zu schützen), Stahlleitungen, wenn man keine Schläuche mag. ;)
     
  18. Christian 5211

    Christian Christian 5211 Mitglied

    Reg. seit:
    20.09.2015
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    196
    Punkte für Erfolge:
    70
    Ort:
    Plötzkau
    Name:
    Christian
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    Zetor 6340
    Hab heute einen THK 5 gekauft und die Hydraulik ausprobiert. Ich habe den Anhänger auf 2 angeschlossen.
    Steuerschieber auf 2 -Kipper hoch, auf Mittelstellung bleibt der Kipper in Position und wenn der Hebel etwas zurück in die Schwimmstellung gezogen wird geht der Kipper runter.
    Der Frontlader vom Anschluß 1 bleibt unverändert und fällt nicht ab. Denke das macht der Steuerblock vom Frontlader.
    Ich muss eigendlich nur die Arretierung am Steuerschieber lösen um von 1 auf 2 zu stellen. Und die Funktionen beim Bedienen vom Kipper sind auch alle nebeneinander.
    Meine Seilwinde bediene ich auch über Anschluss 2. Der Steuerschieber lässt sich hier nicht arretieren was aus Sicherheitsgründen wichtig war.
    Hab kein Anbaugerät was an beide Druckanschlüsse zwischen 1 und 2 kommt. Müsste man probieren, aber falls irgendwo kein Druck über 1 aufgebaut werden kann, dann muss ich halt den Kugelhahn schließen und den Frontlader abschiebern, welcher dann aber immernoch nicht absackt.
    Beim Holz machen ist der Frontlader und die Winde immer gleichzeitig im Einsatz. Dann kommt der Anhänger dran und die Winde ab und der Frontlader läuft auch weiterhin.
    Ich bin damit zufrieden, hab ne Weile probiert aber war für meine Zwecke die beste Lösung.
    Frontlader auf 2 fand ich unpraktisch weil der Steuerschieber sich hier nicht arretieren lässt.
    Kipper und Winde auf 1 ebenfalls weil die Arretierung hier nicht benötigt wird.
     
  19. raschy91

    Erik raschy91 Mitglied

    Reg. seit:
    1.10.2017
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Hohnstein, Deutschland
    Name:
    Erik
    Traktor/en:
    Zetor 5245
    @Christian 5211

    Also hast du zwischen der leitung die zur 1 geht den frontlader vorlauf dran per t stück ?

    Da werde ich das auch so machen
    Welchen hebel muss ich da arretieren ? Den rechten oder linken ?
    Der rechte ist doch für den kraftheber
     
  20. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    3.239
    Punkte für Erfolge:
    80
    Ort:
    Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Moin,

    ja, so habe ich es ja auch, siehe Fotos hier. ;)

    Der linke, näher am Sitz, ist der Außenkreishebel und der muss zum Betrieb des Laders ganz nach hinten arretiert werden. : like

    Brauchst du noch ein Handbuch zum Schlepper?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hydraulikanschlüsse Zetor 5211 Forum Datum
Bericht Zetor 4511 erste Bestandsaufnahme Zetor 2011 - 7341 Major (UR1) Gestern um 20:42 Uhr
Frage Zetor 3340 m. Carraro Vorderachse - Welche Felge ist das? Zetor 2011 - 7341 Major (UR1) Dienstag um 18:45 Uhr
Hallo Problem mit Kraftheber Kolben - Zetor 50 Super Meine Traktor Vorstellung Dienstag um 15:29 Uhr
Hallo Neuer Zetor Besitzer aus Bingen (4011 oder 4511?) Meine Traktor Vorstellung Dienstag um 13:06 Uhr
Bericht Antons Zetor 9540 Forterra, Proxima, Crystal 2016 Montag um 10:57 Uhr
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden