1. Wegen der am 25. Mai 2018 in Kraft tretenden neuen DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) ist es leider nötig, das jedes Bestandsmitglied, egal wie lange dabei oder in welcher Funktion, unsere neuen Datenschutzhinweise und daran angepassten Nutzungsbedingungen lesen und diesen zustimmen muss, wenn er/sie unsere Seiten weiterhin als registriertes Mitglied nutzen möchte.
    Ohne diese Anpassungen und einige kleine Änderungen auf unseren Seiten, wäre ein weiter Betrieb von Zetor-Forum.de leider nicht mehr möglich.

    Es werden dir automatisch bei Anmeldung entsprechende Hinweise eingeblendet.

    Vielen Dank für dein Verständnis.
    Information ausblenden
  2. ab 5,10 € inkl. MwSt. / Kalender, zzgl. Versandkosten| Bestellung, Versand und Bezahlung laufen wieder komplett über den Shop von www.eth-weisse.de

Bericht Land- und Forstwirtschaft mit und ohne Zetor

Dieses Thema im Forum "Traktor Stammtisch" wurde erstellt von 3011Major, 19.12.2013.

  1. 3011Major

    Tony 3011Major Mitglied

    Reg. seit:
    4.06.2013
    Beiträge:
    2.240
    Zustimmungen:
    828
    Punkte für Erfolge:
    95
    Ort:
    Oberbayern / Altötting
    Name:
    Tony
    Traktor/en:
    Zetor3011
    MF 165
    Deutz D30
    Ich mach nach Absprache mit Joachim hier dazu ein neues Thema auf.
    Hier kann jeder Beiträge einstellen die mit Land- und Forstwirtschaft zu tun haben. :bauer:
     
  2. pete6745

    pete6745 Mitglied

    Reg. seit:
    12.05.2013
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    25
    Re: Land- und Forstwirtschaft

    Hallo Tony,

    im Thema SAME Explorer war das Foto ja eigentlich deplaziert, aber ich wollte ja nur den Berg bzw die Steigung darstellen.


    Klar ist da auch die Säge oder "Schneid" wie wir sagen drauf. Das Gebäude ist vom Alter her nicht datiert, es gibt nur den Hinweis, dass es 1877 renoviert und erweitert wurde.

    Darin werkt ein Vollgatter der Gebrüder Lein aus Pirna bei Dresden . Der Typenbezeichnung nennt sich "Cyklop I No.6". Baujahr ca. 1920. Dieses Vollgatter wurde in den 60er Jahren eingebaut und arbeitet bis heute tadellos. Der Hauptbestandteil dieser Gerätschaft besteht zu 90% aus Gusseisen. Wie es scheint, kann dieses Gatter auch noch in 100Jahren Rundholz in Bretter, Bohlen und Balken verarbeiten. Vorausgesetzt, dass es auch regelmäßig bewegt wird. Aber da hab ich eher keine Sorge.


    Der horziontale Durchlass beträgt 63cm, vertikal ist maximal 56cm möglich. Um es nicht zu verkomplizieren sag ich immer "maximal 58 cm im Durchmesser". Wenn der Stamm dann eingespannt ist, kann man die paar Centimeter oben oder seitlich auch mit der Motorsäge entfernen, da ja eh meist nur der Wurzelanlauf von einem Erdstamm störend ist.

    Von der gesamten Einrichtung her, kann man an einem Tag zwischen 7 und 12fm Rundholz bearbeiten. Das hängt natürlich schon vom Kundenwunsch ab. Wenn alles Balken zum Beispiel 12/16 werden sollen gilt dann die höhere Angabe. Wenn 3 Stämme Bretter, 8 Stämme Latten und 10 Stämme Balken werden sollen, gilt halt dann eher die untere Angabe.

    Angetrieben wurde es von 1965 bis 1980 von einem Dieselmotor. Seit 1980 wird es per Wasserkraft angetrieben. Die Bilder hierzu werd ich noch machen :D bzw. dann in ein separates Thema packen.

    Gruß
    Peter

    Säge-und-Schneidberg.jpg saege1.jpeg
     
  3. 3011Major

    Tony 3011Major Mitglied

    Reg. seit:
    4.06.2013
    Beiträge:
    2.240
    Zustimmungen:
    828
    Punkte für Erfolge:
    95
    Ort:
    Oberbayern / Altötting
    Name:
    Tony
    Traktor/en:
    Zetor3011
    MF 165
    Deutz D30
    Re: Land- und Forstwirtschaft

    Hallo Peter,
    der erste Beitrag ist drin! :D
    Sag mal Betreibst du das Sägewerk allein, ich mein, hast du da jemanden der dir Hilft?

    ... das sind ja lohnende Aussichten für dich, wenn sich die Instandhaltung in Grenzen hält.
    Hattest du Vorher keine Möglichkeit mit Wasserkraft zu arbeiten? :denk1:
    Warum willst du das in ein separates Thema packen?
     
    mb1300 gefällt das.
  4. pete6745

    pete6745 Mitglied

    Reg. seit:
    12.05.2013
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    25
    Re: Land- und Forstwirtschaft

    Hallo Tony,

    in der Regel ist es so, dass eben der Auftraggeber beim Sägen mithilft. Es gibt ja auch was zu tun z.B. die Seitenware vom Vorschnitt zu besäumen, oder einfach die fertige Ware aufladen, während ich hinten das Gatter beschicke ;)

    Bezüglich Wartung hält es sich in Grenzen, wenn wirklich was größeres kaputtgeht kann die Beschaffung von Ersatzteilen dann schon ein Problem werden. Aber ich glaub, da weiß man sich irgendwie zu helfen...

    Das Wasserrad an sich ist ja schon eine größere Investition und nicht unbedingt nur mit dem Sägewerk zu sehen. Wenn es nämlich die Säge nicht antreibt, wird damit ja Strom erzeugt und das heimische Stromnetz unterstützt. Deshalb weiß ich nicht ob das dann unbedingt mit "Land und Forstwirtschaft" zu tun hat... Aber man wird ja sehen wie es am besten passt :D
    Nur mal soviel vorweg: Es gab vor 1980 nur noch die Überreste des alten Wasserrades zu sehen. Dieses hat man eben, aus Gründen die ich auch nicht wirklich weiß, nicht gleich wieder erneuert. Denke mal, dass das ursprüngliche Wasserrad schon vor den Weltkriegen nicht mehr in einsatzfähigem Zustand war. Zu Kriegs- und Nachkriegszeiten wurde die Wasserkraft durch eine Turbine genutzt, welche wiederum die Getreidemühle (mein Urgroßvater und Großvater waren Müller) angetrieben hat. Das Mahlen von Getreide hatte damals ja verständlicherweise einen ganz anderen Stellenwert als heute. Deshalb war das Sägewerk mit Wasserrad damals von eher nachrangiger Bedeutung und wurde zeitweise auch gar nicht betrieben. Der Einbau eines neuen gebrauchten Sägegatters 1965 und schließlich auch Bau des Wasserrades von 1978 bis 1980 kam nun wiederum durch meinen Vater zustande. Die Mühle an sich wurde damals auch zu Ferienwohnungen umgebaut.

    Wie du siehst, spleisst sich das ganz schnell in mehrere Themen auf. Aber man wird sehen wie sich das entwickelt ;) Werd mal Fotos vom Sägewerk an sich machen, damit man da eine Vorstellung bekommt.

    Grüße
    Peter
     
  5. pete6745

    pete6745 Mitglied

    Reg. seit:
    12.05.2013
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    25
    Re: Land- und Forstwirtschaft

    Wie versprochen einige Bilder, damit man eine Vorstellung bekommt.

    Von hier aus wird das Stammholz im Laufwagen eingespannt und das Gatter beschickt


    Hier kommt das bearbeitete Schnittholz wieder raus und wird entweder Rückgeschnitten (Balken, vorgeschnittene Bretter/Bohlen oder auch Latten), oder dann gleich besäumt oder aufgeladen.


    Die Kreissäge zum besäumen der Seitenware

    Und hier der auf einer Laufschiene geführte Aufzug zum Transport innerhalb des Sägewerks und auch zum Beladen der Hänger.

    Na und das ist das gute Stück in Nahaufnahme.

    Und so sieht der Kurbeltrieb des Vollgatters im Keller aus.

    Schließlich das Wasserrad. Hat im Durchmesser 5m und ist 1m breit.

    Im Getrieberaum wird die Drehzahl des Wasserrades um den Faktor 40 ins Schnelle übersetzt. Man sieht auch den Generator (hinten) und den Hilfsmotor (vorne). Den Hilfsmotor braucht man zum Sägen, falls mal wenig Wasser vorhanden ist.

    Sonstige Angaben:
    maximale Länge des Stammholzes: 11,5m
    Leistungsbedarf des Vollgatters: ca. 5kW
    maximale Leistung des Wasserrades: 13kW
    Gefälle: 5m
    durchschnittliche Wassermenge im Jahreslauf: 100 L / Sekunde
    ca. 30 Tage mit Überwasser und ca. 300 L / Sekunde
    max. Schluckmenge: ca. 180 L / Sekunde

    Grüße
    Peter

    Sägewerk2.jpg Sägewerk4.jpg Säumsäge.jpg Aufzug.jpg Gatter1.jpg Gatter2.jpg Wasserrad2.jpg Getrieberaum.jpg
     
    Ziegenossi und Christian 5211 gefällt das.
  6. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    11.520
    Zustimmungen:
    3.300
    Punkte für Erfolge:
    105
    Ort:
    Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Re: Land- und Forstwirtschaft

    Also eins steht mal so was von fest - das würd ich mir gern mal in Natura anschaun. :top:

    Das Sägegatter der Firma Lein kommt zudem sogar aus Sachen (Pirna) und wenn ich das so sehe, könntest du da vorführ-sägen und Eintritt verlangen (nicht böse gemeint!), weil schau mal:
    http://www.brettmuehle-mulda.de/texte/s ... p?id=16870

    Zitat aus "www.geschichte-Pirna.de" :
    Hammer! ... :Yahoo!:
     
  7. pete6745

    pete6745 Mitglied

    Reg. seit:
    12.05.2013
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    25
    Re: Land- und Forstwirtschaft

    Kannst das gerne mal in Natura anschauen, kein Problem :)

    Ja es hat schon was von einem Museum. Allerdings möchte ich das schon so lange wie möglich nebenher wirtschaftlich betreiben. Altes Eisen rostet ja gern ein, wenn man nichts damit macht... Und das wäre mir entschieden viel zu schade.

    Das Sägegatter kommt freilich aus Sachsen; das war damals ein Topmodell und muss sich auch heute nicht verstecken. Damals stellte der Konstrukteur neben der Leistungsfähigkeit nur noch die Überlegung an, ob das auch eine möglichst lange Gebrauchsdauer hat. Hat es! Der Cyklop feiert in 6 Jahren 100ten Geburtstag.
    Übrigens war es ja auch historisch gesehen bis zum zweiten Weltkrieg ein geschlossener Wirtschaftsraum zwischen Bayern, Sachsen und Böhmen. Ein sächsich-bayrisch-böhmischer Ruhrpott sozusagen. Da verwundert es kein Bisschen, dass das Gatter aus Sachsen kommt.

    Der private, wie auch der bäuerliche Waldbesitzer kommt gern, um sich nötiges Bauholz sägen zu lassen. Parallel dazu, kann natürlich jeder Interessierte der Arbeit auf der Sägmühle zusehen.

    Gruß
    Peter
     
  8. 3011Major

    Tony 3011Major Mitglied

    Reg. seit:
    4.06.2013
    Beiträge:
    2.240
    Zustimmungen:
    828
    Punkte für Erfolge:
    95
    Ort:
    Oberbayern / Altötting
    Name:
    Tony
    Traktor/en:
    Zetor3011
    MF 165
    Deutz D30
    Re: Land- und Forstwirtschaft

    Joachim da könnte man sich ja beim Peter mal Treffen :D
     
  9. papasitt

    papasitt Mitglied

    Reg. seit:
    13.09.2013
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    F-57400 Buhl-Lorraine
    Traktor/en:
    Zetor 220 (2011) Bj. 1964
    Re: Land- und Forstwirtschaft


    Ich bin auch dabei, sind nur 540 km von mir, ruhig kurzfristig, muss nur einigermaßen Wetter
    sein, da ich mit Oldtimer ( nicht Zetor) komme :like

    Gruß
    Siggi
     
  10. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    11.520
    Zustimmungen:
    3.300
    Punkte für Erfolge:
    105
    Ort:
    Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Re: Land- und Forstwirtschaft

    rund 245 km vom mir hier - aber lasst uns das doch mal lieber bei freundlicherem Wetter machen. :) ich frier so schnell wie ungern. ;)

    Wir haben in der Kronach/Coburger Ecke gute Freunde - das liese sich dann was verbinden. :D


    Ooooder...

    Da die Agra in Leipzig ja erst 2015 wieder ist, könnte man ja eine erstes zaghaftes Forumstreffen beim Peter starten - so er das möchte. :denk3 Sägewerk bestaunen, Traktor schaun, gemütlich wo essen und einfach mal quatschen, eventuell nen Ausflug nach CZ ?
    Wäre ja vielleicht eine Idee, oder?

    Aber halt bitte eher erst ab April/Mai wenns möglich wäre. :D
     
  11. 3011Major

    Tony 3011Major Mitglied

    Reg. seit:
    4.06.2013
    Beiträge:
    2.240
    Zustimmungen:
    828
    Punkte für Erfolge:
    95
    Ort:
    Oberbayern / Altötting
    Name:
    Tony
    Traktor/en:
    Zetor3011
    MF 165
    Deutz D30
    Re: Land- und Forstwirtschaft

    Joachim / Siggi,

    wenn man sich auf diese Eckpunkte einigen kann,
    -
    ....sehe das auch so wie Joachim :D
    -
    .....weil ich vorher im Urlaub bin :D :D
    -
    .......ansonsten wird's nix :D :D :D


    bin ich auf jeden Fall mit dabei.
    Meine Anfahrtsstrecke 253 Km :huhu:
     
  12. papasitt

    papasitt Mitglied

    Reg. seit:
    13.09.2013
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    F-57400 Buhl-Lorraine
    Traktor/en:
    Zetor 220 (2011) Bj. 1964
    Re: Land- und Forstwirtschaft

    :Yahoo!:

    Siggi
     
  13. 3011Major

    Tony 3011Major Mitglied

    Reg. seit:
    4.06.2013
    Beiträge:
    2.240
    Zustimmungen:
    828
    Punkte für Erfolge:
    95
    Ort:
    Oberbayern / Altötting
    Name:
    Tony
    Traktor/en:
    Zetor3011
    MF 165
    Deutz D30
    Re: Land- und Forstwirtschaft

    Peter...... Haalllllloooooooo,

    der sagt gar nix oder is er vielleicht scho ins Bett ganga? :rofl:
     
  14. pete6745

    pete6745 Mitglied

    Reg. seit:
    12.05.2013
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    25
    Re: Land- und Forstwirtschaft

    Moin Jungs,

    April/Mai ist in Ordnung, da stehen die Chancen gut, dass auch Futter für die Säge bereitsteht :) .

    Zwischen 1. und 4. Mai wär für mich ein langes Wochenende, da der 1. ein Feiertag ist und ich dann eh dann Freitag den 2. freinehme...

    Halten wir das mal vorerst so grob fest und machen es dann um Ostern rum genau aus?
     
  15. Jürgen

    Jürgen Mitglied

    Reg. seit:
    11.09.2012
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    27442 Gnarrenburg
    Traktor/en:
    5245
    Re: Land- und Forstwirtschaft

    Moin auch,

    wenn ich dabei sein sollte wäre das nur nee kurze Anfahrt von 620 KM. Echt locker zu schaffen. Oder ich fahr ab Wiedemar per Anhalter. Von dort fährt bestimmt einer zur Peter.

    Gruß

    Jürgen
     
  16. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    11.520
    Zustimmungen:
    3.300
    Punkte für Erfolge:
    105
    Ort:
    Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Re: Land- und Forstwirtschaft

    Moin...

    @Peter
    Klingt gut - am 1. Mai hab ich ne Oldtimerausfahrt und ich denk ich werd Freitag auch Brückentag haben, so das Freitag oder Samstag bei mir da gut passen würde.

    @Jürgen
    Kannst gern auch per Anhalter fahren, nur ob das dann kürzer wird? ;) :D


    Wegen unserer Tiere daheim usw. ... könnte ich da aber nur nen Tagesausflug draus machen. Also bei zeiten los und dann halt spät zurück. Übernachten wäre für mich also nicht.
     
  17. Jonas R.

    Jonas R. Mitglied

    Reg. seit:
    7.07.2013
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    70
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen 51570 Windeck
    Traktor/en:
    Zetor 2011
    Deutz Fahr 4007
    IHC 453
    Re: Land- und Forstwirtschaft

    Also mit meinem Onkel ist sowieso schon abgemacht, dass wir zur Agra fahren.
     
  18. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    11.520
    Zustimmungen:
    3.300
    Punkte für Erfolge:
    105
    Ort:
    Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Re: Land- und Forstwirtschaft

    Na dann können wir uns da auch endlich mal kennen lernen und haben dann da 2015 das 2. Forumstreffen :D :top:
     
  19. pete6745

    pete6745 Mitglied

    Reg. seit:
    12.05.2013
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    25
    Re: Land- und Forstwirtschaft

    Freut mich, wenn da noch einige ein 1. Forumstreffen auf der Rennermühle in Betracht ziehen :top: ,

    Wegen Übernachtungsmöglichkeiten gibt es entweder auf der Rennermühle "Ferien auf dem Bauernhof", oder halt in Neualbenreuth. Sobald konkrete Übernachtungswünsche feststehen, werd ich das schon regeln. Hierzu am besten eine PN schreiben. Würd sagen, gegen Ende März 2014 sollten Übernachtungswünsche mir verbindlich mitgeteilt werden.
     
  20. pete6745

    pete6745 Mitglied

    Reg. seit:
    12.05.2013
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    25
    Re: Land- und Forstwirtschaft

    Nun ein paar Bilder aus dem Forst, oder auch einfach aus dem Wald. Schließlich muss das Holz ja irgendwo herkommen, oder?

    Das ist der Wald. Liegt ca. 700m über N.N. am Fuße des Tillenberges (939m über N.N.). Der ca. 100 bis 120jährige Bestand hat sich schön verjüngt (Verjüngt? Na die vielen kleinen Fichten!)

    Hier der "Kindergarten". Fichten und Weisstannen in der Schonung. Den Verbiss vom Wild will man den Kleinen ja nicht unbedingt aussetzen.

    Na und hier mit dem Zetor mit Seilwinde beim Holzrücken. Sind ja nur ein paar Stämme Schleifholz, aber das Prinzip wird gezeigt.

    Das gleiche Standbild aus anderer Perspektive, allerdings mit Darstellung des jahrhundertalten Hauptweges durch den Wald.

    Hallo Tony, auch bei mir gibt es Platz um den Polder gleich am Forstweg anzulegen.

    Das ist jetzt was eher für die Rückengeschädigten: Der Originole Steigbügel bei den in der Variante "Fritzmeier-Halbkabine" ausgelieferten Zetor konnte ich letztes Jahr (nach der Bandscheiben-OP) den Zetor nicht wirklich besteigen. Deshalb jetzt die Trittstufen aus Holz. Da kann ich noch als Methusalem :greis: Zetor fahren.
    Dann halt auch noch einen Motorsägenhalter gleich noch mit drangebaut. Mich hat es schon genervt, die Motorsäge in der Kabine abzustellen und bei Bedarf dort wieder runterzuholen. Jetzt kann man das vom Boden aus. Ist übrigens eine Partner R6, auch schon ein Oldie, aber sie tut es. Für das Ausasten gibt es eine handliche Stihl MS260.

    Na, die Exkursion in den Wald wird wohl nicht geschadet haben :)

    Gruß
    Peter

    Wald1.jpg Wald-2.jpg Wald3.jpg Wald4.jpg Wald_5.jpg Wald_5.jpg Trittbrett.jpg
     
    Ziegenossi und Christian 5211 gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Land Forstwirtschaft Zetor Forum Datum
Jetzt! Gewinner des Ostblock-Landtechnik Fotowettbewerb 2018 Fotowettbewerb 31.08.2018
Frage Wildschaden Grünland beheben Traktor Stammtisch 8.01.2018
Bericht 01. Mai 2017 - 9. Traktortreffen der Freunde alter Landtechnik und Traktoren... (Rüthnick) Treffen und Termine 7.03.2017
Bericht Zulassungszahlen, Zetor Deutschland, ab 2011 bis aktuell Zetor allgemein 14.01.2017
Frage Informationen zum Geländestapler CCCR Alle andere Traktoren 14.12.2016
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden