1. Wegen der am 25. Mai 2018 in Kraft tretenden neuen DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) ist es leider nötig, das jedes Bestandsmitglied, egal wie lange dabei oder in welcher Funktion, unsere neuen Datenschutzhinweise und daran angepassten Nutzungsbedingungen lesen und diesen zustimmen muss, wenn er/sie unsere Seiten weiterhin als registriertes Mitglied nutzen möchte.
    Ohne diese Anpassungen und einige kleine Änderungen auf unseren Seiten, wäre ein weiter Betrieb von Zetor-Forum.de leider nicht mehr möglich.

    Es werden dir automatisch bei Anmeldung entsprechende Hinweise eingeblendet.

    Vielen Dank für dein Verständnis.
    Information ausblenden
  2. Am 31. Juli 2018 ist Einsendeschluss für den Fotowettbewerb 2018. JETZT mit machen und mit ein bisschen Glück schafft es vielleicht auch Dein Zetor, Ursus, TZ4K, Raba, Belarus, UTB, Kirovjets, Skoda, Fortschritt, .... Foto in einen der nächsten Forums-Kalender 2019!

Frage Massefehler Blinker Proxima 6441

Dieses Thema im Forum "Forterra, Proxima, Crystal 2016" wurde erstellt von macmuh, 26.06.2017.

  1. macmuh

    Uli macmuh Mitglied

    Reg. seit:
    6.07.2014
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Brüggen 41379 Nordrhein Westfalen
    Name:
    Uli
    Traktor/en:
    Zetor Proxima 6441
    IHC 453
    Hallo Zusammen,

    ich habe Folgendes Problem:
    Betätige ich am Proxima den linken Blinker gehen auch gleichzeitig die Positionsleuchten mit an, jeweils vorne und hinten, sowie die rechten Blinker leuchten sehr schwach. Ausserdem blinkt die Cockpitbeleuchtung ebenfalls mit auf. Ich tippe auf einen Massefehler und haben alles nachgeschaut, alle Vebindungen etc., leider nichts gefunden. Kann es sein, dass die Trägerplatten des Blinkers vielleicht unterbrochen sind? Hat jemand vielleicht auch schon mal so etwas gehabt?
     
  2. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    11.145
    Zustimmungen:
    3.083
    Punkte für Erfolge:
    80
    Ort:
    Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Fendt Dieselross
    Hast du mal alle Leitungen stromlos gemacht und einzeln durchgeklingelt mit dem Durchgangsprüfer oder besser Multimeter?
    Weil damit ließe sich eingrenzen, welches Kabel und u.U. in etwa wo einen Masseschluss haben könnte, so es einen gibt.

    Also den schwarzen Pin an Masse und mit dem anderen roten die Kabel einzeln berühren und eigentlich dürfte nur das Massekabel was hören lassen. Wenn das ohne Ergebnis bleibt. dann mal die Kabel unter einander durchgklingeln:
    Kabel 1 gegen Kabel2, dann gegen Kabel 3 usw. Dann Kabel 2 gegen 1, gegen 3 usw. Und dann so fortfahren. So kann man den Fehler recht schnell versuchen einzugrenzen. :)
     
  3. macmuh

    Uli macmuh Mitglied

    Reg. seit:
    6.07.2014
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Brüggen 41379 Nordrhein Westfalen
    Name:
    Uli
    Traktor/en:
    Zetor Proxima 6441
    IHC 453
    Danke Joachim für den Tipp. Werde ich Morgen mal in Angriff nehmen. Hoffe es gelingt mir, denn Strom in jeglicher Voltzahl ist ein Fremdwort für mich.
     
    Joachim gefällt das.
  4. Dalton

    Raymond Dalton Mitglied

    Reg. seit:
    6.08.2015
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    548
    Punkte für Erfolge:
    70
    Ort:
    Bitcherland - Lothringen _ Frankreich
    Name:
    Raymond
    Traktor/en:
    Zetor 5011 - Soméca Som 35 - Baggerlader Case 580 G allrad
    Hallo .

    Vermute auch Massedefekt . Nehme mal einen Kabel direkt von der Batteriemasse hoch zur deine Leuchte und berühre den aussen Metal , wirds sehen ob ...
     
  5. macmuh

    Uli macmuh Mitglied

    Reg. seit:
    6.07.2014
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Brüggen 41379 Nordrhein Westfalen
    Name:
    Uli
    Traktor/en:
    Zetor Proxima 6441
    IHC 453
    Nabend allemal,
    kleiner Zwischenbericht.
    Habe Daltons Lösungsansatz in die Tat umgesetzt, aber leider hats daran nicht gelegen. Ja dann noch Multimeter rausgekramt, aber null Funktion, da die interne Batterie im Eimer ist und zweitens die Sicherung ihre Geist aufgegeben hat. Erstmal morgen alles Neu besorgen und dann gehts weiter an die Fehlersuche. Trotzdem schönen Dank noch für die Infos.
     
  6. macmuh

    Uli macmuh Mitglied

    Reg. seit:
    6.07.2014
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Brüggen 41379 Nordrhein Westfalen
    Name:
    Uli
    Traktor/en:
    Zetor Proxima 6441
    IHC 453
    Morgen allemal. So hat was länger gedauert. Und was soll ich sagen. Es hat an der siebenpoligen Steckdose gelegen. Da hatte sich ein Kabel verselbstständigt und war wohl Ursache des Problems. Habe jetzt gleich ne Alusteckdose verbaut. Die wird wohl hoffentlich länger halten.
     
    Joachim gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden