News Neues Design für den Zetor Proxima, neue Forterra Generation

Dieses Thema im Forum "News" wurde erstellt von Joachim, 16.09.2019.

  1. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    13.443
    Zustimmungen:
    4.287
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Der ZETOR Proxima feiert seinen 15. Geburtstag und bekommt endlich das neue Design spendiert.

    Quelle: https://www.zetor.com/zetor-world/n...celebrate-its-15th-birthday-with-a-new-design


    Zum 15-jährigen Jubiläum präsentiert ZETOR die PROXIMA-Modellreihe endlich im neuem Design wie vom Major bekannt. Erstmals wird es vom 19. bis 22. September auf der AGRO SHOW in Bednary, Polen, präsentiert. Was wohl auch zeigt, wie wichtig Zetor der polnische Markt ist.

    Soweit so gut - aber es gibt auch weitere Neuerungen:
    Wie beim Major ist das neue Designs bei den PROXIMA-Traktoren mit einer Reihe von Verbesserungen verbunden. Zum Beispiel:
    - bessere Sicht nach vorn/unten auch bei Frontladerarbeiten
    - bessere Klimatisierung (Kühlung und Heizung)

    Es soll drei Modelle von 76 bis 117 PS geben:
    - PROXIMA CL , PROXIMA GP und PROXIMA HS

    Eine weitere Messe, auf der die neue PROXIMA-Serie vorgestellt wird, ist die Czech Ploughing Championship (46. Tschechische Pflügermeisterschaft, 5.10.2019, 10-16 Uhr, in Žabčice südlich von Brno CZ) in der Nähe des ZETOR-Hauptsitzes in Brno (CZ).
     
  2. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    13.443
    Zustimmungen:
    4.287
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Kleiner Nachtrag:

    Auf der Homepage von HTC Investments fand ich noch einen interessanten Artikel zu weiteren Plänen bei Zetor von diesem Jahr:
    - Anfang 2020 sind neue Forterra Modelle geplant (vermutlich u.a. im neuen Design?)
    - Ein Zetor Modell für Afrika/Asien soll 2020 fertig gestellt werden, vermutlich basierend auf dem Zetor Antar?
    Eckdaten:
    - ca. 80 PS
    - einfacher mechanisch bedienter Traktor​
    HTC/ Zetor sieht diesen Traktor als einen Schlüssel für seine Zukunft in diesen Regionen, zumal dort laut HTC News die älteren Modelle noch immer einen guten Ruf genießen und noch immer häufig im Einsatz sind. HTC will seine Präsents auf diesen Märkten auch weiter ausbauen.
    - 2020 will man bei Zetor die Entwicklung der STAGE V Motoren abgeschlossen haben - wichtig für den europäischen Markt. Serienstart soll noch 2020 sein.
    - Man arbeitet laut HTC an Änderungen im After-Sales-Netzwerk und will dort verstärkt schulen.
    - Man will Maßnahmen ergreifen, um flexibler auf Rückmeldungen von Landwirten zu reagieren.
    - HTC möchte die Zusammenarbeit mit Russland ausbauen bei der Lieferung von kompletten Zetor-Traktorsätzen. Interesse an solchen Geschäften gibt es wohl auch aus anderen ehem. sowjetischen Ländern zu vernehmen.

    Der verbesserte Forterra und die Stage V Motoren sind natürlich ein gutes Signal auch Richtung Europa. Das man mehr als bisher auch auf die Meinungen der Landwirte eingehen möchte, sehe ich als überfälligen Schritt in die richtige Richtung.
    Insgesamt sehe ich die Situation weiterhin als angespannt, aber seitens des Eigners HTC Investments nicht als aufgegeben.
     
  3. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    13.443
    Zustimmungen:
    4.287
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
  4. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    13.443
    Zustimmungen:
    4.287
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Hier einige Schnappschüsse aus dem Video:
    upload_2019-9-20_8-48-1.png upload_2019-9-20_8-50-46.png upload_2019-9-20_8-54-10.png

    Das Dachfenster wurde auch deutlich größer, deshalb wohl auch die bessere Klimaanlage/Heizung.
     
  5. Dieter Fritz

    Dieter Dieter Fritz Mitglied

    Reg. seit:
    7.03.2017
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    91
    Ort:
    Römerstraße 47, 76448, Durmersheim, Deutschland
    Name:
    Dieter
    Traktor/en:
    10540, 11245, Crystal 160, HD 150,Unimog 1500
    Hallo.
    Irgendwie habe ich die Meinung das Zetor die Neuprodukte nur so raus haut, anstatt sichh einmal dieTypen richtig vor zu nehmen und grundlegend überlegt zu überarbeiten. In dem neuen sind noch die alten unbeleuchteten Schalter drin die in den großen Serien rausgeschmissen wurden. Mein Crystal 160 war meine ich 2-3 Jahre auf dem Markt und wurde danach auf den besseren Stand des HD 140/150 gebracht was man eigentlich gleich hätte machen sollen. Das Zetor auf Vorschläge von Verbesserungen reagiert wäre mir neu und kann ich so nicht bestätigen. Ich habe die letzten 2-3 Jahre an meinem HD 150 und Crystal 160 hauptsächlich Probleme mit Elektronik und sonstigen kleinen Weh Wechen, wo auch der Händler nicht mehr weiter wusste. Die Behebung ging alles ganz schön Schleppend und ist immer noch nicht ganz beseitigt.Furth im Wald ist bezüglich Kundenservice und Ersatzteilbestellung eine wahre Katastrophe, nur noch schlecht deutsch sprechende Mitarbeiter , Email Anfragen werden überhaupt nicht bearbeitet sowie keine Rückmeldungen. Mein Händler sagt das er noch erhebliche Kosten nicht erhalten hat, die aus Kulanz in den Garantiezeiten der beiden Fahrzeuge angefallen sind. Wenn mal jemand bei mir war nur bla bla bla und der Außendienstarbeiter der Süddeutschland, Österreich betreute ist ja auch schon wieder weg, wobei ich dem keine Träne nach weine. Wenn man sieht was Zetor Polen auf die Beine stellt, da können wir hier nur träumen. Deutschland ist nichr mal fähig Feldtage im Einsatz einzurichten. Irgendwo neue Traktoren hin zu karren wo man reinsitzen, drum rum laufen kann und bei viel Glück ein paar Meter fahren kann, na toll.
    Hätte mal gern Erfahrungen von Kollegen die 5-7 Jahre alte Zetor Traktoren haben und mit dem ihr Geld verdienen müssen und nicht von welchen die 30-40 Jahre alte Fahrzeuge haben und die zum Teil nur Hobby mäßig fahren oder Hobby mäßig ein wenig Landwirtschaft betreiben.
     
    Joachim gefällt das.
  6. Napi

    Peter Napi Mitglied

    Reg. seit:
    1.01.2016
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    970
    Punkte für Erfolge:
    301
    Ort:
    16269 Wriezen
    Name:
    Peter
    Traktor/en:
    3x Zetor 5211
    1x UTB 302 DTCE - IF
    Auch bei den Fanartikeln, musste ich leider feststellen. :(
     
    Joachim gefällt das.
  7. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    13.443
    Zustimmungen:
    4.287
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Laut informierten Kreisen, gab es einen Lichtblick in dem Jahr, wo der Crystal erstmals auf der Agritechnika vorgestellt wurde. Der Mann am Mikrofon (ihr erinnert euch an die Liveübertragung?) war wohl endlich ein Reformer mit guten Ideen. Das war auch die Zeit mit Witzenhausen als Gegen-Part bzw. offiziell als Verstärkung für Fuhrt. Leider wurde er recht schnell wieder abgesägt und geblieben sind offenbar nicht die mit den besten Entscheidungen.

    Fuhrt am Wald - man hört fast nur noch negatives egal von wem. Letzter Lichtblick war der Anton Mühlbauer im Lager, der nun aber auch durch einen eher mäßig Deutsch sprechenden und vor allem verstehenden Mitarbeiter aus CZ ersetzt wurde. Das war eine dramatisch schlechte Entscheidung, da nach meiner Erfahrung das Lager eine gewichtige Schlüsselposition inne hat und ohne einen wirklich guten Lageristen vom Schlage eines Anton M. wird das nichts.
    Allein der Fakt, das der Messe-Auftritt auf der Agra Leipzig vornehmlich von einem Zetor-Händler aus der Ecke um Sangerhausen durchgeführt wurde, spricht Bände.

    Warum nehmen die sich nicht endlich mal n Beispiel an Zetor England, Polen, selbst Zetor USA reißt sich schon mehr den Hintern auf als unsere Deutschlandvertretung in Fuhrt. Natürlich ist man ungehalten, aber he - am Ende weil es eben nicht rund läuft und man halt gern sehen würde, wenn es das wieder tät.

    Ich hab diverse Anfragen an Zetor CZ und auch Zetor DE gestellt, davon wurde nur ein Bruchteil und das auch noch binnen Monaten !!! mal versucht zu beantworten.

    Trauriger Höhepunkt:
    Ich
    Hallo, können sie mir weiterhelfen, ich suche für diverse Zetor Modelle die passenden Farbcodes bzw. Hinweise...
    Zetor CZ
    Hallo, bitte wenden sie sich damit am besten an eines der Fan-Foren.

    Du meine Fresse - ich soll mich also selbst fragen?! (Soweit mir bekannt, sind wir hier das einzige Fan-Forum, in dem mal einer versucht hat so viel wie bekannt an Farbcodes zusammen zu tragen, traurig genug.)

    Ich versteh auch Zetor nicht. Das Geschäft mit neuen Maschinen läuft mittelprächtig (optimistisch gesagt), warum versucht man dann nicht über die Oldtimer-Schiene (wie es alle Namhaften Hersteller längst tun) Einnahmen zu generieren und das auch noch recht einfach, da ohne Entwicklungskosten? Ich würde liebend gern mehr original Ersatzteile anbieten, wenn diese denn verfügbar wären. Aber das Gegenteil ist der Fall - Zetor zieht sich Stück für Stück weiter aus dem Original Parts Programm raus und gibt damit auch Zulieferern die kalte Schulter. Ok, mancher Zulieferer fertigt dennoch weiter, dann halt unter eigener Marke (was ich als sehr positiv sehe, aber halt ohne Einnahmen für Zetor denke ich) und es kommen auch immer wieder mal neue dazu oder altbekannte nehmen neue Teile in die Produktion auf oder stellen Ersatzteile in besserer Qualität her. Aber der Anteil an... nun ja, suboptimalen Ersatzteilen ist dennoch nicht ohne und letzten Endes bieten wir die dann auch nur an, wenn sie alternativlos sind. Auch hier würde ich mir aber wieder mehr Engagement seitens Zetor erhoffen.

    Thema Unterstütztung von Fan-Treffen - die harte Basis jedes Herstellers meiner Meinung nach. Da wird man 1A von IBH (Zetor Nord) unterstützt (Vielen Dank auch mal an die Leute von IBH an der Stelle!) oder sieht in Witzenhausen Zetor Angestellte, die für ein Treffen brennen, eine Sternfahrt voll unterstützen würden (kurz bevor Witzenhausen aus mMn. Fadenscheinigen Gründen überraschend geschlossen wurde) und was ist mit Fuhrt am Wald? Da hab ich mir 2017 mal erlaubt anzufragen, ob man mir für das Treffen 2 leere Zetor-Ölfässer verkaufen könnte, gern auch gebrauchte. Aber da ging kein Weg rein, leider. Warum nicht? Da ruft einer an, der Werbung für Zetor machen will und diese auch noch selbst bezahlen möchte und statt nach einer Lösung zu suchen wird geblockt.

    Aber bei all dem gemeckere ... es gibt mMn. auch kleine Lichtblicke.

    Das man das Programm nach unten abrunded, war lange gefordert. Sicher, schade das der 50 PS Prototyp nun erstmal nur in Russland gebaut wird und wir mit Hortus und Utilix leben müssen. Aber man muss das mal aus Händler-Sicht sehen. Wie sollten unsere Zetor Händler denn bis dahin gehen Kubota, Iseki, Branson und co bestehen, wenn der kleinste 60 PS hat (Major)? Die Modelle mögen nicht der Weisheit letzter Schluss sein, aber man kann etwas anbieten und durchaus brauchbar scheinen die zu sein, da ja schon länger produziert vom eigentlichen Zulieferer/Hersteller.
    Was ich nicht verstehen konnte, war der Schnellschuß mit dem Crystal. Ok, man brauchte was oberhalb des Forterra - aber das TamTam für 20 PS mehr? Ja, der erste Crystal war mit einigen Schwächen neben durchaus Stärken gesegnet. Die HD Modelle haben dann einige Schwächen beseitigt, die gar nicht erst in den Markt gedurft hätten (veraltete Kabine, zu tief sitzende Kabine z.B.).
    Aber was wurde aus dem ehemaligen 200PS Prototypen Maxterra der ja schon lang und breit getestet wurde? Ok, wenn der Motor nicht mit den Abgasanforderungen Schritt halten kann, hätte man auch erstmal auf einen Deutz setzen können um was anzubieten. Aber bisher ist er in der Versenkung verschwunden. Und die Modell-Offensive bzw. deren damals zur Agritechnika verkündeten zeitliche Einführung ist leider schon längst zumindest teils hinfällig geworden.
    Meiner Meinung nach muss dringend der Crystal leistungsmäßig nach oben erweitert oder endlich durch den Maxterra hoch bis 250 PS erweitert werden. Andere Hersteller schaffen es auch Lücken im Programm durch Zukäufe zu füllen, warum gelingt das Zetor nur so schleppend? Hat man am Ende sogar Angst, einem würde dann das bisherige Händlernetz auf die Füße fallen? Ich mein, es sind viele Gartengeräte-Händler darunter, wie sollen die einen 200 PS Schlepper betreuen? Zumindest in DE würde ich das Problem sehen in manchen Regionen.

    Dennoch, ich wünsche uns allen, das Zetor wieder an Stärke gewinnen kann und nicht mehr nur überleben sondern wachsen.
     
  8. David_A

    David David_A Mitglied

    Reg. seit:
    15.03.2014
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    111
    Punkte für Erfolge:
    291
    Ort:
    Dassow, Deutschland
    Name:
    David
    Traktor/en:
    6441 EKO mit TracLift 120SL
    Da die anderen etablierten Hersteller im Major und Proxima Segment sich in den letzten Jahren neu aufgestellt haben, siehe Case Farmall, Claas Atos, John Deere 50E und viele andere, und auch preislich auf Zetor Niveau damit liegen ist aus meiner Sicht der Bereich Service und Kundennähe um so wichtiger geworden. Und das ist die größte Schwäche bei Zetor. Selbst die vorhandenen Händler werden oft hängen gelassen.

    Da hilft nicht mal die günstigeren Ersatzteile.

    Ich habe zwar einen Händler gefunden der einiger Maßen passabel ist, der sich aber meist mit Händen und Füßen dagegen wehrt die 50 Minuten Anreise zu mir anzutreten.
     
  9. Dieter Fritz

    Dieter Dieter Fritz Mitglied

    Reg. seit:
    7.03.2017
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    91
    Ort:
    Römerstraße 47, 76448, Durmersheim, Deutschland
    Name:
    Dieter
    Traktor/en:
    10540, 11245, Crystal 160, HD 150,Unimog 1500
    Ja wie soll man mit solchen Mitarbeitern bei Zetor noch einen Staat machen. Schlecht deutsch sprechen, keine Rückmeldungen. Eure Berichte bestätigen das ja auch. Und die alten verbleibenden Mitarbeter Mühlauer, Dietl gehen in den nächsten Jahre ja auch nach und nach in Rente. Müssen wir uns dann nur noch mit fast unverständlichem Personal aus Tschechin mit Zetor Deutschland rum schlagen.Die Werkstatt unter Herrn Dietl waren mal 28 Leute wie Er mir beim Gespräch bei der letzten Messe in München erzählt. Heute sind sie anscheinend nur noch zu zweit und decken einen Radius ca 30 km ab. Die Vertretung in Witzenhausen war für mich von vorne rein zum Scheitern verurteilt, genau wie die Einstellung von Herrn Bierbauer die ja nicht lange Bestand hatte. Mein Händler machte vor Jahren einen richtigen Feldtag mit Maschinen im Einsatz mit reichlich Besucherinteresse. Zu beginn des Feldeinsatzes waren mein Händler und desen Sohn schon in Gesprächen mit eventuellen Kaufinterssenten. Herr Bierbauer als Gebietsvertreter fand es nicht mal nötig die einzelnen Fahrzeugtypen mit Technikangaben oder sonstigem Input vor zu stellen und obwohl im Umkreis von ca 5 bis 10 km ein John Deere und eine Case Händler mit guten Verkaufserfolgen ansässig sind. Bei unsere Heimat in Baden sind Zetor Händler dünn gesäet, deshalb konnte ich ein solches Verhalten nicht verstehen. Da wie Gesagt der Händler in Verkaufgesprächen gebunden war fing ich und noch ein Zetorkenner an mit den Traktoren mit verschiedenen Anbaugeräten Vorführungen zu machen, bis auch der Händler und Sohn mit Gesprächsbedarf frei waren. Ansonsten hätte die vorhanden Maschinen sinnlos eine Stunde rum gestanden.
    Ja wie gesagt ist wenn bei Zetor nicht ein gravierender Sinneswandel eintritt der weiter Abstieg vor programmiert ist.
     
  10. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    13.443
    Zustimmungen:
    4.287
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Warum? Ich mein ist am Ende des Tages schlicht eine Frage des Preises es sei denn er ist personell extrem auf Kante genäht

    Ist A. Mühlbauer nicht schon in Rente?

    Warum? Ich war zwei-, dreimal da und man war dort stets bemüht und hatte auch Ideen. Offiziell hieß es ja später, der Kosten wegen. Inoffiziell anfangs, wegen Wasserschutzgebiet und später hinter vorgehaltener Hand, dass da eher Zetor Deutschland in Furth die Finger im Spiel hatte und man Konkurrenz im eigenen Hause befürchtete.
    Wenn du da etwas anderes weißt, wäre ich an näheren Infos interessiert - man ist ja bemüht diverse Entscheidungen nach zuvollziehen. :)

    Zu den einzelnen Händlern kann man nicht pauschal was sagen. Außer vielleicht das alle mit den Gebaren von Zetor Deutschland wohl doch immer wieder zu kämpfen haben und es so natürlich sehr schwer ist in guten Service zu investieren. Da wird dann eben versucht personell unterbesetzt und leider auch ab und zu unterinformiert ein Geschäftsbereich aufrecht zu erhalten, was natürlich schief gehen muss und man so keine Punkte sammeln kann. Ich denke aber, der Knackpunkt ist das Verschlafen von Möglichkeiten in den späten 1990igern und seither ein scheinbar stures "weiter so" ohne zu erkennen wohin die Reise auf diese Art nur führen kann.

    Allerdings verstehe ich in dem Zusammenhang die scheinbare Handlungsunfähigkeit des Eigentümers, der HTC Holding in der Slowakei, nicht wo ich den Anschein habe, die schauen auch nur zu statt mal tacheles zu reden und notfalls mit einem Stahlbesen in der gehobenen Etage aufzuräumen. Kann freilich täuschen, da hat man ja eher keine Einblicke...
     
  11. Napi

    Peter Napi Mitglied

    Reg. seit:
    1.01.2016
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    970
    Punkte für Erfolge:
    301
    Ort:
    16269 Wriezen
    Name:
    Peter
    Traktor/en:
    3x Zetor 5211
    1x UTB 302 DTCE - IF
    Hab gerade mal geschaut die heißen seit 2018 HTC Investments.

    Vieleicht fließen die Gelder aber auch lieber dort hinein.


    Gehe zu: https://www.youtube.com/watch?v=SvzPFsC7NtU
     
    Zuletzt bearbeitet: 8.02.2020
  12. Dieter Fritz

    Dieter Dieter Fritz Mitglied

    Reg. seit:
    7.03.2017
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    91
    Ort:
    Römerstraße 47, 76448, Durmersheim, Deutschland
    Name:
    Dieter
    Traktor/en:
    10540, 11245, Crystal 160, HD 150,Unimog 1500
    Hey David.
    Läuft dein Trakor so langsam das du keine 50 minuten in die Werkstatt fahren kannst. Hatte früher einen Händler im Elsass und heute einer in der Nähe von jeweils ca.45 Km wenn man da von Nahe sprechen kann. Mit meinen Alten Typen war ich da Verkehrchaos eingerechnet 11/4- 1 1/2 Stunden unterwegs. Mit den 40 Km/h Maschinen geht das in einer Stunde, trotzdem fahre ich immer zu den Händlern sofern die Fahrzeuge noch fahrtüchtig sind. Eine Händler/ Werkstatt fährt ja auch nicht ume zu dir, auch er verlangt für die Anfahrt / Abfahrt Geld. Was dann billiger ist bei den Stundensätzen die man selbst für seine Arbeit ansetzt, wohl keine Rechenexembel was günstiger ist.
    Was für mich auch ein Phänomen ist sind die Preisgestaltung von Zetor die ich aus eigener Hand kenne. Da wird wie zum Beispiel in der Traction Vorstellung des 170 er im letzten Herbst ein Listenpreis von von ca.120000 € angegeben aber im gleichen Satz aber ein Rabattt erwähnt der dann angeblich aufhorchen läst. Die Summe nach diesem Rabatt wird leider nicht genannt. Wie gesagt sind immer Rabatte drin die ich ja von meinen Käufen vom Crystal und HD 150 kenne. Da wird am Anfang der total überzogene Listenpreis verlangt und dann von diesem Rabatte angeboten das es gerade so knallt. Für mich total idiotisch da es sich dann wirklich um große Nachlässe handelt die du sonst bei keinem Hersteller bekommst. Ein Neukunde ist vielleicht bei solch einem Sparbetrag beindruckt weil er vielleicht nicht den Kopf einschaltet.Ich als 40 Jähriger Zetorkunde weis es natürlich besser wie solche Riesennächlässe auf den Listenpreis zu werten sind. Ich würde für einen HD 170 nie im Leben 120000 Äste hin legen da dieser Preis nicht für die Ausstattung gerechfertigt wäre. Da werden bei Messen Preisschilder ausgezeichnet wo jeder neue Kaufinteressent davon läuft und den Kopf schüttelt. Warum weird nicht gleich der Preis nach dem Rabatt angegeben und wenn man dann bei Kaufverhandlungen vieleicht doch noch 1500-2000 € runter handeln kann ist man doch zufrieden. Nein mit dieser beklopften Preisgestaltung wie sie im Moment läuft winken bei den Listenpreisen doch die meisten Kunden doch von vorne herein ab ohne nach dem tatsächlich möglichen Preis zu fragen oder handeln. Wie gesagt liegt für mich vieles bei Zetor im Argen.
     
  13. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    13.443
    Zustimmungen:
    4.287
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Ja stimmt, hatte ich auch schon mal irgendwo in den News geschrieben... aber so oder so. Selbst wenn die auch in Rüstung investieren, wenn die so weiter machen können die die Reste am Ende nicht mal Gewinnbringend verkaufen. Und man sollte annehmen in der Größenordnung muss Gewinn da sein.
     
  14. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    13.443
    Zustimmungen:
    4.287
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Na aber dann sag mir mal einen Hersteller, wo das nicht der Fall ist. Was meinst wie VW mit den Preisen runter gehen kann in anderen Ländern. Nur mal als Beispiel. Und das ist bei den großen wie kleinen Marken gleich zumal die Frage ist, ob Zetor so weit runter geht um überhaupt zu verkaufen oder warum sonst. Denn wenn die eins brauchen, dann Geld. Ohne Geld keine Neuentwicklungen, keine Geldgeber für Kredite, keine guten Löhne, keine guten Mitarbeiter...
     
  15. Napi

    Peter Napi Mitglied

    Reg. seit:
    1.01.2016
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    970
    Punkte für Erfolge:
    301
    Ort:
    16269 Wriezen
    Name:
    Peter
    Traktor/en:
    3x Zetor 5211
    1x UTB 302 DTCE - IF
    Oder die Gelder fließen erstmal in die Entwicklung der Taktischen Fahrzeuge (was sehr Teuer ist) um dann diese Fahrzeuge gewinnbringend zu verkaufen (neues Geld und Quellen generieren) um später die gewonnenen Informationen und die Technik in die Traktoren einfließen zu lassen.
    Also wie es damals schon war, der 2. Weltkrieg, so grausam er auch war, brachte einen richtigen Schub in die Fahrzeugentwicklung.
     
  16. Dieter Fritz

    Dieter Dieter Fritz Mitglied

    Reg. seit:
    7.03.2017
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    91
    Ort:
    Römerstraße 47, 76448, Durmersheim, Deutschland
    Name:
    Dieter
    Traktor/en:
    10540, 11245, Crystal 160, HD 150,Unimog 1500
    Eure Argumente mögen ja teilweise stimmen, aber ich haben die Vermutung das obwohl der Sozialismus schon Jahre out ist die noch immer in dieser Denkweise verwurzleet sind und dies auch bei der jüngeren Generation. Was nützen undurchdachte Lösungen die schon nach 2 Jahren wieder aufgepeppt werden müssen oder ganz Verworfen werden. Besser ist doch sich mal grundsätzlich Richtig Gedanken zu machen, Gedanken und Vorschläge von Praktikern mit ein zu beziehen und dan halt etwas länger gebraucht wird um gute Lösungen zu entwicken die dann länger überleben. Ein Beispiel ist mein Crystal 160 mit drei dw Steuergeräten. Scheiße ist oder war nur das eins gleich verbraucht war für die Fronthydraulik. Top dann hast du für eine 163 PS Kiste noch 2dw Steuergeräte übrig. Das ist Serie Zetor einfach toll und mein Händler baut mir dann eine Weich ein und siehe da ich kann mit Umschaltung alle drei Geräte wieder benutzen. War kein Riesen Akt und der Händler hat mir das auf seine Kosten eingebaut. Beim Hirn einschalten hätte Zetor auch so was schon serienmäig einbauen oder gleich vier Steuerhebel verbauen können.Dann wären wenigstens gleich drei Steuergeräte zur Verfügung gestanden was bei dieser PS Größe bestimmt nicht zu viel verlangt wäre.
     
  17. Napi

    Peter Napi Mitglied

    Reg. seit:
    1.01.2016
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    970
    Punkte für Erfolge:
    301
    Ort:
    16269 Wriezen
    Name:
    Peter
    Traktor/en:
    3x Zetor 5211
    1x UTB 302 DTCE - IF
    Dieter nur das Grundgerät verlässt die Werkshalle da ist jeder Schlepper gleich, wenn du nun FL oder ein Hubwerk dran haben willst bestellt das der Händler mit, die Maschine wird erst in der Auslieferungswerkstatt nach Kundenwunsch ausgerüstet.
     
  18. Dieter Fritz

    Dieter Dieter Fritz Mitglied

    Reg. seit:
    7.03.2017
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    91
    Ort:
    Römerstraße 47, 76448, Durmersheim, Deutschland
    Name:
    Dieter
    Traktor/en:
    10540, 11245, Crystal 160, HD 150,Unimog 1500
    Na ja das ich einen Frontlader oder FH/FZ beim Händler nachrüsten muss ist mir bewußt. Bei Steuergeräten ist das im Nachhinein nicht so einfach oder gar unmöglich wenigstens bei Zetor. Bei anderen Herstellern habe ich solche Optionen schon bei der Kaufberatung oder Vertragsabschluss.Wenn die Fronthydraulik mit dem Kugelhahn geschlossen ist stehen ja im orginal Zusatnd die drei Hecksteuergeräte zur Verfügung. Aber wer will schon wenn das Frontgerät gebraucht wird laufen absteigen um den Absperrhahn zu öffnen und hat dann somit nur 2 dw Steckdosen zur Verfügung. Außerdem ist die Heckpanelle gar nicht so ausgelegt um dort noch zusätzliche Ölanschlüsse unter zu bringen.
     
    Farmulus gefällt das.
  19. Napi

    Peter Napi Mitglied

    Reg. seit:
    1.01.2016
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    970
    Punkte für Erfolge:
    301
    Ort:
    16269 Wriezen
    Name:
    Peter
    Traktor/en:
    3x Zetor 5211
    1x UTB 302 DTCE - IF
    Gut OK hatte noch keinen in den Fingern und weis nicht was Technisch möglich wäre und so wie ich es gesehen habe haben sie in den neuen schon 4 DW Steuervetile verbaut.
     
  20. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    13.443
    Zustimmungen:
    4.287
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Wer nutzt denn noch Kugelhähne... Dafür hat der Hydraulik-Gott doch das 6/2 Ventil erfunden, mit elektrischer Ansteuerung. Dann würde ein Kippschalter genügen um von Fronthydraulik auf Heckanschluss zu wechseln. Also wie beim Frontlader mit 3. oder 4, Funktion am Kreuzhebel.

    Und was das Praktische anbelangt, selbst beim MF 7495 DynaVT mit 195 PS musste man im Heck (ja, außen vom Sitz aus aus dem Heckfenster langen) einen Umschaltblock betätigen um wahlweise den Frontheber oder den Heckanschluss zu bedienen. Und das von Agco... :D ;)

    Das die bei der Militärtechnik erstmal bessere Chancen sehen, kann gut sein, der Schleppermarkt wird von den großen Heftigst dominiert und die drücken die Billigmodelle mit dumping Preisen in den Markt nach dem Motto, hauptsache erst mal nen Kunden an der Leine haben. Das kann sich Zetor eher nicht leisten, dazu fehlt denen die Kapitaldecke und Größe.

    Wo ich aber ganz bei euch bin - ist der Support und der Umgang mit Feedback der Nutzer. Da sehe ich das derzeit größte Potenzial, was Zetor ein Stück weit verschenkt. Schade eigentlich.
     
    Napi gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Neues Design für Forum Datum
Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2020 Traktor Stammtisch 24.12.2019
Video Neues Zetor Hortus Werbevideo News 18.10.2019
News Neues Zetor Modell von Artitec ab 2019/2020 verfügbar News 16.09.2019
Hallo Neues Mitglied stellt sich kurz mal vor Meine Traktor Vorstellung 19.05.2019
Bericht Neues Spielzeug für Papa - Posch Kegelspalter Anbau- und Anhängegeräte / Zubehör 18.03.2018
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden