Frage Owatrol Erfahrungensberichte

Dieses Thema im Forum "Werkstatt / Haus und Hof" wurde erstellt von zetor2011, 2.05.2019.

  1. zetor2011

    Christian zetor2011 Mitglied

    Reg. seit:
    9.11.2016
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    41
    Ort:
    Geldern
    Name:
    Christian
    Traktor/en:
    Zetor 2011 Lanz Bulldog D 7506
    Hallo Forum

    Ich habe mal eine Frage ich habe mir einen Grasmährer von Krupp gekauft und Restauriert. Ich habe ihn weil noch so viel Original Lack dar war mit Owatrol Öl gestrichen. Das Öl ist jetzt 3 Tage alt aber wo Bewegung oder Teile auf einander stoßen ist das Öl wieder ab. Wie sind eure Erfahrungen damit.
     
  2. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    13.396
    Zustimmungen:
    4.256
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Owatrol muss trocken. Bei den aktuellen Temperaturen locker 1-2 Wochen, erst dann ist es Lackähnlich. Aber - es ist kein Lack, es bietet weder ewigen Wetterschutz noch mechanischen Schutz.

    Ich mag Owatrol vor allem wegen seiner Kriechwirkung um es bei Blechdopplungen zwischen die Dopplung kriechen zu lassen und als erster Anstrich, wo dann EP-Grund drauf kommt und dann der Lackaufbau.

    Im Wurfbereich eines Mähers wird Owatrol kaum eine Chance haben, dafür ist es nicht gemacht. Aber auch ein 2K-Klarlack kommt da bei Zeiten an seine Grenzen.
     
    zetor2011 gefällt das.
  3. Axl

    Axl Mitglied

    Reg. seit:
    21.08.2014
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    74
    Punkte für Erfolge:
    91
    Ort:
    Deutschland 86356
    Traktor/en:
    3045
    Ich nehms sehr gern. hab gute Erfahrungen damit gemacht und kenne viele die drauf schwören.
    Es dringt halt in rost sehr gut ein und bildet eine Schicht die den Sauerstoff abschirmt. Ist im Endeffekt Leinöl mit Verdünnung und ein paar additiven.
    Braucht je nach Witterung einige Tage bis es getrocknet ist und darf auch nicht zu dick aufgetragen werden oder in Pfützen stehen bleibt sonst härtets nicht gescheit aus.
    Auch haftets auf Lack oder blankem Blech nicht so gut.
    Kannst vielleicht mal Fotos machen von den Stellen?
     
    zetor2011 und Joachim gefällt das.
  4. zetor2011

    Christian zetor2011 Mitglied

    Reg. seit:
    9.11.2016
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    41
    Ort:
    Geldern
    Name:
    Christian
    Traktor/en:
    Zetor 2011 Lanz Bulldog D 7506
    Danke für eure Antworten Joachim und Axl.

    Für mich ist es neu mein Bruder hat es auf seinem Lanz und da auch auf dem alten Lack ist jetzt glaub ich 2 Jahre drauf sieht immer noch gut aus. Und hat eine gewisse Grundhärte. Ich denke das es noch nicht trocken und zu kalt ist jetzt aus Platzmangel muss er leider draußen stehen wohl vor Regen ab gedeckt. Ich mache morgen mal Fotos Axl.

    In erster Linie möchte ich den Grasmäher erhalten und wenn ich Zeit und auf Treckertreffen den Platz finde mal schau Mähen machen. Da ist mir dann klar das sich diese Sicht ablösen kann bzw. abnuzt was würdet ihr an meiner Stelle machen Owatrol und Klarlack. Und das dann je mach Gebrauch der Maschine erneuern.
    --- Doppelte Beiträge zusammengefügt, 2.05.2019 ---


    IMG_20190424_172049.jpg

    mal eins ohne Öl
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5.05.2019
    Joachim gefällt das.
  5. Axl

    Axl Mitglied

    Reg. seit:
    21.08.2014
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    74
    Punkte für Erfolge:
    91
    Ort:
    Deutschland 86356
    Traktor/en:
    3045
    Ich mach z.B. auf meinen Betonmischer des Owatrol oder auf ein altes Fahrrad, mit Patina. im ersten Fall weil ich zu faul bin alles zu zerlegen zu schleifen und zu lackieren. Also als Korrosionsschutz.
    Beim Fahrrad werd ichs machen, weil ich die Patina erhalten will und es nicht weitrerrosten soll so wie dein Mäher.
    Unseren Humbaur Hänger haben wir auch letztens damit gemacht, weils gut in die Stellen zwischen Holz und Blech reinläuft.
    Da hab ichs auch auf die Felgen gemacht. Sehen jetzt nach einigem Fahren auch im Kieswerk und Wald noch top aus.
    In deinem Fall würd ich vielleicht auf länger schönes Wetter warten, evtl. lose Farbe und Rost mit der Stahlbürste entfernen muss aber nicht.
    Dann alles streichen und wenn es nach zwei Tagen dir an manchen Stellen zu dünn erscheint kannst da noch mal drüber gehen.
    Du kannst es auch für die Holzdeichsel nehmen.

    mfg, Axl
     
    zetor2011 und Joachim gefällt das.
  6. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    13.396
    Zustimmungen:
    4.256
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Genau, warte auf etwas wärmeres Wetter, und entferne nur loses Material und dann noch mal neu eine dünne Schicht auftragen. Halt den Mäher erst verwenden, wenn das Owatrol definitiv an keiner Stelle mehr klebt, sondern überall Ähnlich einem Klarlack fest und trocken ist. Das brauch je nach Wetter (auch hohe Luftfeuchte bremst das trocknen erheblich) halt einfach Zeit.

    Es wurde mal in der Oldtimer Praxis getestet und zwar dort als Schweller-Schutz wo es etwas verloren war, da einfach nicht dauerhaft Strahlwasserfest. Und es gab vor vielen Jahren auch mal nen Test, in ner Schmiedezeitschrift, wo es an blanken Metallaußenlampen getestet wurde. Nach mehreren Jahren im freien, soll es da wohl auch an ein paar stellen weg gewesen sein. Allerdings weiß ich nicht mehr, ob nur einmal oder mehrfach damit gepinselt wurde.

    Fakt ist, zum Patinaerhalt gibts auch kaum eine Alternative zum Owatrol und ich finds klasse, das du den alten Mäher erhälst. Wir haben zu Anfang der 90iger im "früher war alles schlecht, jetzt kam die Wende" Wahn auch unsere Scheune Ausgemistet, was da alles in den Schrott ging... (alte Holz-Dreschmaschine, Krupp Mähbinder, Krupp Mäher, fast Werksneue Möhrenwaschmaschine von 1950, Heurechen, Heuwender, Famulus Wendepflug, Famulus Grubber, ... darf man heute nicht drüber nachdenken, wie dämlich man da eigentlich war :( )
     
  7. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    13.396
    Zustimmungen:
    4.256
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Deiner ist ja auch ein Krupp und auch mit nem Beifahrersitz wie bei unserem damals... cool.

    Was macht eigentlich dein Zetor 2011? :)
     
  8. zetor2011

    Christian zetor2011 Mitglied

    Reg. seit:
    9.11.2016
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    41
    Ort:
    Geldern
    Name:
    Christian
    Traktor/en:
    Zetor 2011 Lanz Bulldog D 7506
    Hallo Axl und Joachim

    Ich verstehe ich denke das es noch nicht ganz abgetrocknet ist durch das Wetter. Also es sieht aus wie Lack fühlt sich auch so an und galt wie ein Babbypo. Das hatte ich auch erhofft bzw erwartet noch der Owatrol Beschreibung da es tief ein dringt war mein Gedanke dann muss das ja auch was aus halten. Aber wenn ich jetzt einen Schlüssel auf eine Schraube stecke oder es reibt irgend wo was auf einander ist die schicht sofort ab und der Rost ist wie vorher. Habe allen losen Rost entfernt und den alten Lack leicht eingeschliffen das Öl habe ich so gut wie ich konnte dünn auf getagen mit einem normalen Pinsel ich denke es liegt an Wetter mal sehen was draus wird. Wetter war zu schlecht um Bilder zumachen reiche ich nach .
    was meinst du damit Axl also weiter rosten sollen die Stellen nicht den möchte ich doch gerne gestoppt oder gebremst wissen. Ich gehen immer da nach wenn es zu erhalten ist muss man das tun und ich finde ich es zu schade zu Sandstrahlen und alles neu zu Lackieren dann sieht er aus wie neu ob wohl er seine 80 Jahre aufem Buckel hat und die haben sich ja Mühe geben. Im Rad innen ist ein Schwarzerstreifen ein gemahlt sowie oben auf dem Rahmen eine 2 Streifige Umrahmung ist und dies bekomme ich nicht hin wenn ich ihn neu Lackieren würde. Ich habe noch einen alten Handhack und Anhöffelrahmen in Arbeit nur noch Rost den habe ich komplet entrostest und mit Korrosionsschutz versehen bekommt dann natürlich auch eine Lackierung. Da ist es dann nicht anders.

    Ja so ist das leider Joachim aber bringt nichts weg ist weg und das hat nicht nur was mit der Wende zu tun bei uns ist auch viel weg geschmissen worden ach den allten Rummel braucht man nicht mehr neuer Pflug Mähdrescher usw. Den Beifahrersitz habe ich mit Glück einzeln in Bremen gefunden und eine Stunde von Bremen weg noch einen Handrechen für die Handablage zur Getreide Ernte. Und da wir über Ostern eh bei der Schwägerin und Schwarger in Osnabrück wahren sind wir Ksamstag hoch gefahren und haben die Sachen abgeholt. Deshalb habe ich mich für den Mäher entschieden weil er noch fast kompelt war mit der Handbalage einen normalen nur zum Grasmähen findet man ja noch recht häufig . Zu dem Krupp ist ja ein fester Bestandteil in unser Region wir sind 45 min und 65 KM weg von Essen also das passt auch und ich kannte Krupp auch nur als Stahl und Waffenfirma und nicht auch für Landmaschinen. Aber man kann doch schon an den Teilen merken das die was von Stahl verstehen. Ja der Zetor steht sich die Reifen platt habe kaum Zeit dort hin zu fahren wo er steht und ich kann nur jedes 2tes Wochenende für 4-5 Stunden da in den Betrieb. Bin seit meinem letzten Eintrag zu den Thema nicht wirklich weiter gekommen aber du lässt ja bei deinem nichts aus sieht sehr gut aus.
     
    Joachim gefällt das.
  9. zetor2011

    Christian zetor2011 Mitglied

    Reg. seit:
    9.11.2016
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    41
    Ort:
    Geldern
    Name:
    Christian
    Traktor/en:
    Zetor 2011 Lanz Bulldog D 7506
    Hier ein mal Fotos das erste ist das alte bei dem zweiten hab ich leicht mit der Eisenstange was gerieben an der Schraube

    IMG_20190504_135102.jpg IMG_20190504_135122.jpg
     
    Joachim gefällt das.
  10. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    13.396
    Zustimmungen:
    4.256
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Wenn es trocken ist, also beim anfassen weden klebt noch wie Gummi wirkt - ist es trocken. Ich denke, es ist halt einfach nicht so widerstandsfähig wie ein 2-K Industrielack. Allerdings, so leicht wie du schreibst, sollte es nicht abgehen, das kenne ich so dann auch wieder nicht. :denk2:
     
  11. zetor2011

    Christian zetor2011 Mitglied

    Reg. seit:
    9.11.2016
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    41
    Ort:
    Geldern
    Name:
    Christian
    Traktor/en:
    Zetor 2011 Lanz Bulldog D 7506
    Wie gesagt Joachim

    Eine Nuss auf eine Mutter stecken oder nur das leichte reiben und es wieder runter ich denke es liegt am Wetter zu Nass zu hohe Luftfeuchtigkeit und zu kalt also wenn es in 14 Tagen noch so ist habe ich ein Problem. Entweder alles runter oder in die Gerage und einen oder zwei Gras renner rein oder einen Klarlack drüber kennst du einen guten Lack Joachim
     
  12. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    13.396
    Zustimmungen:
    4.256
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Wenns schlagfest sein soll und wie beim Owatrol aussehen, dann kannst nur 2K-Klarlack nehmen, am besten einen UV-stabiliesierten, der wird nicht so schnell gilblich mit den Jahren, aber als draußen steher, wird die Sonne und das Ozon sein Werk verrichten, leider.

    Warte mal noch ab, und dann melde dich noch mal, wie es sich dann verhält. Wie ist es denn bei deinem Bekannten, der es auch nutzt? Dort mal gefragt?
     
    zetor2011 gefällt das.
  13. zetor2011

    Christian zetor2011 Mitglied

    Reg. seit:
    9.11.2016
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    41
    Ort:
    Geldern
    Name:
    Christian
    Traktor/en:
    Zetor 2011 Lanz Bulldog D 7506
    Ich warte mal ab was passiert allso mein Bruder hat es auf seinem Lanz da ist es auf jeden Fall härter und was stumpfer von Glanz her aber ist auch sicher schon 2 Jahre drauf. Was sagst du zu Leinöl Joachim vielleicht da noch eine Sicht von drauf.
     
  14. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    13.396
    Zustimmungen:
    4.256
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Dann warte. Ich hab im Sommer bei 30°C immer 3-5 Tage warten müssen. Bei den aktuellen Temperaturen und Luftfeuchten wirds mMn. erheblich länger brauchen. Ist halt keine Farbe sondern ein Öl. :)
     
    zetor2011 gefällt das.
  15. zetor2011

    Christian zetor2011 Mitglied

    Reg. seit:
    9.11.2016
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    41
    Ort:
    Geldern
    Name:
    Christian
    Traktor/en:
    Zetor 2011 Lanz Bulldog D 7506
    Ja das mach ich bzw. versuche ihn mal für 2 Tage in die Garage zu bringen mit Heizstrallern
     
    Joachim gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden