1. Jetzt Fotos im Fotowettbewerb bewerten!

Frage Tz4k Motor geht durch - Hilfe!

Dieses Thema im Forum "TZ-4K und andere Kleintraktoren" wurde erstellt von Tom Weber, 31.07.2019.

  1. Tom Weber

    Tom Tom Weber Mitglied

    Reg. seit:
    7.09.2018
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Templin, Deutschland
    Name:
    Tom
    Traktor/en:
    TZ4K 14 C
    Hallo liebe Gemeinde,
    Ich benötige mal wieder einen Rat von euch.
    Mein Tz4k ist heute durchgegangen.
    Habe ihn gestartet und als er angesprungen ist wollte ich gas wegnehmen. Jedoch hat er sich immer gleich wieder voll Gas gezogen. Es war nicht möglich das Gas zu reduzieren.
    Nach kurzer Zeit hat er dann abgetourt und ist ausgegangen und der Riemen von der Hydraulik Pumpe ist gerissen.
    Mein Kumpel meinte es könnte das pumpenelement klemmen das er sich immer wieder Vollgas gezogen hat.
    Habt ihr vielleicht Erfahrungen oder einen Ratschlag für mich?
    Bei Scheibel habe ich das pumpenelement leider nicht gefunden, hat es vielleicht noch einen anderen Namen?
     
  2. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    12.503
    Zustimmungen:
    3.779
    Punkte für Erfolge:
    105
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Hallo Tom,

    ich bin kein TZ4K Spezi, aber ich erinnere mich an ein anderes TZ4K Thema wo jemandem genau das gleiche passiert ist. Das ist kein Jahr her, schau doch mal über die entsprechenden Beiträge. Auch da war der Motor durchgegangen und ich glaube da war es der Regler, der klemmte. Auch war dort von entsprechenden Lösungen zu lesen. Ich finds nur gerade leider nicht.
     
  3. Tom Weber

    Tom Tom Weber Mitglied

    Reg. seit:
    7.09.2018
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Templin, Deutschland
    Name:
    Tom
    Traktor/en:
    TZ4K 14 C
    Hallo Joachim,

    habe glaube ich den Beitrag gefunden aus 2017, da haben die das Einspritzventil gewechselt und dann hat es wohl wieder funktioniert
     
  4. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    12.503
    Zustimmungen:
    3.779
    Punkte für Erfolge:
    105
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Ne, das war maximal 2018. Wenn ich heut Abend Zeit hab, such ich noch mal...
     
  5. Tom Weber

    Tom Tom Weber Mitglied

    Reg. seit:
    7.09.2018
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Templin, Deutschland
    Name:
    Tom
    Traktor/en:
    TZ4K 14 C
    ok das wäre sehr nett ich habe keinen weiteren Beitrag dazu gefunden
     
  6. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    12.503
    Zustimmungen:
    3.779
    Punkte für Erfolge:
    105
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
  7. devil59

    Ingo devil59 Mitglied

    Reg. seit:
    10.02.2017
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Stapelburg, Deutschland
    Name:
    Ingo
    Traktor/en:
    TZ 4K 14C
    Das war bei mir der Fall. Nach aufwendiger Instandsetzung und erster erfolgloser Ursachen-suche ist es kurze Zeit später wieder passiert. Dieses mal aber während der Fahrt. Zum Glück hatte ich da aber einen schwer beladenen Hänger dran und konnte den Kleinen durch bremsen abwürgen. Beim anlassen hast Du aber fast keine Möglichkeit das Ding zu stoppen zumal Du nicht mit rechnest und in der Garage keinen Auslauf zum abwürgen hast. Bei mir war es dann eindeutig die ESP und als Folge noch die Düse und der Düsenstock. Was auch immer am Düsenstock kaputt gehen kann? Aber mit dem Alten war es nicht möglich eine brauchbare Zerstäubung zu erreichen.
     
  8. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    12.503
    Zustimmungen:
    3.779
    Punkte für Erfolge:
    105
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Ist der zerlegbar?
    Düsen können verstopfen, dagegen gibts Düsennadeln zum frei piecken. Die Feder könnte brechen oder ausleiern (eher brechen). Und zumindest beim Zetor könnte der Stabfilter zu gehen, den gibts nicht einzeln...

    Ein durchgehender Motor ist immer ein Supergau, wenn man den nicht schnell zum stehen bekommt.
     
  9. devil59

    Ingo devil59 Mitglied

    Reg. seit:
    10.02.2017
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Stapelburg, Deutschland
    Name:
    Ingo
    Traktor/en:
    TZ 4K 14C
    Die Düse war neu. Den Düsenstock kann man zerlegen. Die Feder ist ja einstellbar aber alles hat nicht sehr geholfen!
     
    Joachim gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Tz4k Motor geht Forum Datum
Frage Fremdmotor z.B. VW an TZ4K ? Wer kann Tipps geben? TZ-4K und andere Kleintraktoren 23.04.2019
Frage 2 Zylinder Motor für TZ4K10 Alle andere Traktoren 26.03.2019
Frage TZ4K Motor stottert im Teillastbereich TZ-4K und andere Kleintraktoren 18.02.2019
Frage Tz4k Motor-Tausch möglich? TZ-4K und andere Kleintraktoren 27.01.2019
Hallo Tz4k Motor problem Meine Traktor Vorstellung 27.01.2019
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden