Mach mit! Und was macht ihr so, in Corona-Zeiten?

Dieses Thema im Forum "Traktor Stammtisch" wurde erstellt von Joachim, 20.03.2020.

Stichworte:
  1. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    13.677
    Zustimmungen:
    4.411
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Und was macht ihr so, in Corona-Zeiten? ;)

    Schraubt ihr mehr daheim, oder müsst ihr alle weiter arbeiten? Oder ist die Suche nach Kloopapier jetzt euer neues Hobby? :D ;)
     
    ralle89, Proxima70 und Dalton gefällt das.
  2. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    13.677
    Zustimmungen:
    4.411
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Proxima70 und Dalton gefällt das.
  3. Gubbe

    Dieter Gubbe Mitglied

    Reg. seit:
    24.12.2017
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    291
    Ort:
    Schweden, 83564 Föllinge
    Name:
    Dieter
    Traktor/en:
    Zetor 4718 Bj. 1976, Eicher Leopard Bj. 1961, Eicher Tiger Bj. 1961, Fahr D270H Bj. 1955, David Brown >Cropmaster< Bj. 1954
    Ich baue gerade an meiner Heizung für den Anhänger, Kiste 800mm x 300mm und 500mm hoch, kommt vorne auf die V-Deichsel, kommt Batterie für Heizung und Trennrelais rein, weiter Kanister für Diesel und CETEC Lader sowie 220er Stromanschluß.
    Im Anhänger kommen 4 Kanäle für die Warmluft sowie Bettverkleidung in die und unter dem Bett die Kanäle verlaufen und Luftaustritte an 4 verschiedenen Plätzen.
    Zetor; Scheinwerfer rechts ausbauen und Halter richeten sowie Nieten setzen.
    Sonne scheint, -7° aber es wird am Tag über Null.Bilder von Kiste kommen später.
    Ansonsten gab es kein Mehl und kein Toilettenpapier,
    Zu Hause ist es auch schön, schreibe gerade Rechnungen für das Schneeräumen
    und habe zum desinfizieren einen Whiskyvorrat.
    Wünsche Euch viel Geduld und ein Plätzchen zum basteln.
    Weiter habe ich z.Z.: Modelle einzuräumen, bei Lidl gab es Hängevitrinen, drei habe ich ergattert. CIMG2323.JPG CIMG2327.JPG CIMG2325.JPG CIMG2324.JPG CIMG2326.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2020
  4. Bad Kirchhofen

    stefan Bad Kirchhofen Mitglied

    Reg. seit:
    20.07.2016
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    41
    Ort:
    Spreenhagen
    Name:
    stefan
    Traktor/en:
    Zetor 5211, IHC 353
    Ich habe kein Corona-Frei. Also brav zur Arbeit gehen. Trotzdem vom Anhänger (mein Jahrhundertprojekt und hoffentlich bald TÜV) mal die Räder demontiert, Altreifen runter, Felgen entlackt und neu gestrichen. Nächste Woche dann neue Socken draufziehen und wieder ein Schritt näher am TÜV.
    Wo ich gerade mal Dieters Wohnort auf der Karte gesucht habe: auf der Höhe in Schweden fahren wir immer über die Grenze nach Norwegen zum Fischen. Kolossale Landschaft da oben.☃️
     
    Gubbe, Proxima70 und Joachim gefällt das.
  5. zetor-2511

    Lorenz zetor-2511 Mitglied

    Reg. seit:
    26.11.2013
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    91
    Ort:
    Fischingen, 72172 Sulz am Neckar, Deutschland
    Name:
    Lorenz
    Traktor/en:
    Zetor 2511
    Diese Woche beim schönsten Wetter zuhause wegen einer schweren Erkältung.
    Nächste Woche gehts wieder auf die Baustelle mit meiner Emma (MAN TGS 35.460)

    Ausser wir dürfen irgendwann nicht mehr arbeiten gehen :blauauge

    nunja, zwar krank geschrieben aber konnte es nicht sein lassen in der Werkstatt das Mofa für meinen Neffen zusammenzubauen :lala
    Und die Zeit nutzen wenn man zuhause ist, um mit der 6 Monate alten Tochter Zeit zu verbringen.
    Ansonsten immer um den 2511 herumschleichen und schauen dass es bald mal weiter geht.
     
    Proxima70 und Joachim gefällt das.
  6. Napi

    Peter Napi Mitglied

    Reg. seit:
    1.01.2016
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    1.024
    Punkte für Erfolge:
    301
    Ort:
    16269 Wriezen
    Name:
    Peter
    Traktor/en:
    3x Zetor 5211
    1x UTB 302 DTCE - IF
    Unser Tag läuft NOCH wie gehabt vormittags Pferde,Koppel oder am Zetor schrauben Nachmittag´s zur arbeit nach Berlin rein.
    Vorteil bei der ganzen Geschichte die Autofahrer sind entspannter der Egoismus im Straßenverkehr ist stark zurück gegangen.
     
    leimarlene, Proxima70 und Joachim gefällt das.
  7. oldtimerfreund

    Christian oldtimerfreund Admin Mitarbeiter

    Reg. seit:
    15.08.2012
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    227
    Punkte für Erfolge:
    301
    Ort:
    04435 Schkeuditz, Deutschland
    Name:
    Christian
    Traktor/en:
    Zetor Pate von Joachim
    Ich kann gerade nicht schlafen, passiert das hier alles wirklich?
    Das ist für mich und für viele andere Menschen sicherlich auch unbegreiflich.
    Die Speisekammer ist aussortiert und gut gefüllt, ebenso der Kühlschrank und der Tiefkühler.
    Hoffentlich überstehen wir das alle.
    Das mag jetzt zynisch klingen aber wohl dem der jetzt keine kleinen Kinder hat.
    Meine Frau und ich haben einen ungefähren Plan wie wir das mit unseren beiden Kleinmenschen handhaben können.
    Auch wenn sich manche Forumsmitglieder nicht grün miteinander sind, bleibt alle gesund und munter.
     
    Gubbe, alpenmann10, leimarlene und 2 anderen gefällt das.
  8. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    13.677
    Zustimmungen:
    4.411
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Das mit den Autofahrern ist mir vorgestern auf dem Weg zum David auch aufgefallen, die A14 Halle-Magdeburg ist sonst eine der bescheidensten Autobahnen weil dort Verkehr für 3 Spuren auf 2 gezwängt ist und die AB immer voll ist. Am Do. waren zwar massig Lkw drauf, aber deutlich weniger Pkw. Und die meisten sind erstaunlich vernünftig gefahren.
    Aber dennoch traf man auch wieder die Idioten, die übel drängelnd heftig dicht auffahren und meinen, mit ihrer Schleuder die Straße dazu gekauft zu haben, und Lkw Fahrer die einen feuchten Sch... auf Überholverbote geben und hinter denen man dann erstmal ewig hinterher zuckelt um beim Elephantenrennen zu Gast zu sein.

    Die unschöne Seite der Zeiten:
    Mein DEKRA Mann, der am Dienstag den 5211 abnahm, hat sich gestern krank gemeldet, klang aber noch rel. gut. Das Gutachten muss nun aber warten, was ärgerlich ist, aber hingenommen wird.
    Weniger gut klang ein Kunde, der uns knapp 2 Wochen zuvor noch putz munter und froh gelaunt besuchte, eher kleinlaut und wirklich kränklich und berichtete auch von der wohl stark hustenden Ehefrau daheim der es auch nicht so gut ginge.
    Reflexhaft rechnet man im Kopf zurück wann man den letzten Kontakt hatte und ob man physischen Kontakt hatte (zum Glück nicht) und hofft im nächsten Moment das es bei keinem Corona sei und man nach der Pandemie alle wieder sehen wird.
    An meine Eltern mag ich da kaum denken, nur hoffen das beide durch die Zeit unbeschadet durch kommen.

    Ansonsten sind Kundenbesuche (bei uns oder beim Kunden) ab sofort taboo, der Versand läuft solange weiter, wie der Versand noch weiter läuft und Ware da ist. Das Lager ist gut gefüllt, aber beim Nachschub sind wir halt auch von der Logistikbranche und unseren Partnern abhängig.

    Ich selbst versuch nun mal Zeit zu finden, ein wenig am Zetor zu schrauben (der Motor klingt immer schlimmer :lala ) und andere lang aufgeschobene Sachen nach und nach zu erledigen. Wichtig finde ich auch den Kontakt zu Freunden und Familie zu halten, zum Glück sind die Netze noch unberührt und man kann telefonieren und virtuelle Dinge austauschen.

    Ab Montag kommt vermutlich die Ausgangsbeschränkung auch in Sachsen, jedenfalls wurde meine Frau von ihrem AG am Freitag nach der Arbeit angerufen und gebeten eine Email auszudrucken, die einen "Passierschein" ihres AG für Leipzig enthält und den sie fortan im Auto bzw. beim in die Stadt kommen dabei haben müsse. Gleiches hörte ich von anderen Bekannten, von wieder anderen hörte ich, das denen nichts dergleichen seitens des AG bekannt ist. Ich denke aber, das nach Bayern die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, das die anderen Bundesländer nachziehen.
     
    Napi, Gubbe und Proxima70 gefällt das.
  9. Bademeister

    Richard Bademeister Mitglied

    Reg. seit:
    2.03.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Regensburg, Deutschland
    Name:
    Richard
    Traktor/en:
    Zetor 7045
    Passierscheine sind in Bayern nicht notwendig. Bis jetzt läuft die Ausgangsbeschränkung (nicht Ausgangssperre) noch auf Vertrauensbasis und Vernunft. Langsam begreifen die wir die Situation wenn auch langsam.
     
    Proxima70 gefällt das.
  10. zetor67

    Christian zetor67 Mitglied

    Reg. seit:
    26.11.2016
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    41
    Ort:
    96199 Zapfendorf, Deutschland
    Name:
    Christian
    Traktor/en:
    Zetor 6711 Fendt Dieselross F15
    Also ich muss ganz normal arbeiten (Oberfranken) aber bei uns auf dem Hof (Reitstall) gibt es ein paar einschränkungen
     
    Proxima70 gefällt das.
  11. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    13.677
    Zustimmungen:
    4.411
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Reitställe sind teils ein heißes Thema. Gerade die, wo Selbstversorger eingemietet haben haben nun Angst das sie nicht mehr zu den Tieren zum versorgen dürfen. Wobei das bei einer Ausgangsbeschränkung noch problemlos möglich sein sollte. Ist ja keine Ausgangssperre.

    Aber es gibt halt erschreckend viele dumme Menschen, wie man die Tage immer wieder bewundern konnte, und so ist die Maßgabe von oben im Grunde nur konsequent und überfällig.
    Ich würde heut gern mal die "Experten" der Bertelsmann Stiftung und all die anderen schlauen Heinis interviewen, wie sie denn heute zu den noch im Jahr 2019 geforderten Krankenhausschließungen und der Bettenreduktion zwecks Effizientssteigerung stehen. In finsteren Momenten würde ich denen eine Behandlung nur noch am Bordstein zugestehen.
     
    Proxima70 gefällt das.
  12. zetor67

    Christian zetor67 Mitglied

    Reg. seit:
    26.11.2016
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    41
    Ort:
    96199 Zapfendorf, Deutschland
    Name:
    Christian
    Traktor/en:
    Zetor 6711 Fendt Dieselross F15
    Selbstversorger haben wir keine, aber die "Besuchszeiten" zum Pferd versorgen sind eingeschränkt, und auch keine Besucher gestatet also keine Familienangehörige oder Bekannte die mitgebracht werden
     
    Dalton, Proxima70 und Joachim gefällt das.
  13. Dalton

    Raymond Dalton Mitglied

    Reg. seit:
    6.08.2015
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    630
    Punkte für Erfolge:
    291
    Ort:
    Bitcherland - Lothringen _ Frankreich
    Name:
    Raymond
    Traktor/en:
    Zetor 5011 - Soméca Som 35 - Baggerlader Case 580 G allrad
    Hallo .

    Wollte dieses Thema schon vor Tagen öffnen , kam aber nicht durch .
    Bei uns in Frankreich ist es schon ziemlich hart : außer zur Arbeit , zum Dok oder Lebensmittel Einkauf ist nix drinn ==> zu Hause bleiben . Etwas herum spazieren in der Straße sonst Knülchen von 135 bis 3 Hundert und ein Paar gezwetchten . Gerade zuvor am Fernsehen : ' ne Oma " ach ich gehe nur meinen Lotto spielen " Lebenswichtig :wegguck:schlecht:==> 135 Eier .
    Bin schon einige Tagen mit dem Renault Espace vom Junior beschäftigt , einem Citroën C 3 einer Nichte ==> Fuchs im Frontgitter , Kühler zu haben war schon schwierig . Der Stall ist leer , werde mich nächste Wochen beschäftigen mit einem zweitem Espace dem ich schon Getriebe ausgebaut habe , das Nötigste noch auf die Seite machen . Hier auf dem Land hält man die Beschränkung schon ziemlich gut aus : hab' Garten den ich schon herum gezackert habe , kann bei mir in den Wald , habe schon Salat im Garten , nur mit dem Wein könnte es knapp werden :D . Kann verstehen das es im 20 sten Stock , 50 qm und 2 qm Balkon es schon ganz schön hart ist .
    Halt die Ohren steif und ein besonderen Gruß an Bodo der mitten drinn ist .
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.03.2020
    leimarlene, Proxima70 und Joachim gefällt das.
  14. gerdis oldiepark

    Gerd gerdis oldiepark Mitglied

    Reg. seit:
    4.11.2018
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    16
    Name:
    Gerd
    Traktor/en:
    Zetor 4511
    Hallo in der Runde
    Bin gerade von meiner 15 Tage Schicht zurückgekommen.
    Der Frühling ist da und an Schraubertätigkeiten mangelt es nicht.Muss nicht unbedingt unterwegs sein.Mein Grundstück ist groß genug.Es ist immer was zu tun.
    Mfg
     
    Napi, Dalton und Proxima70 gefällt das.
  15. Proxima70

    Christoph Proxima70 Mitglied

    Reg. seit:
    10.05.2018
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    91
    Ort:
    Großbottwar, Deutschland
    Name:
    Christoph
    Traktor/en:
    Proxima70
    Fendt GT 231
    Renault 461
    Bergmeister 733A
    Ferrari Cobram 50
    Habe mit einem heute das Thema Corona diskutiert. Er kam zu mir in den Weinberg und hat mit sicherheitsabstand mit mir geredet.
    Bei mir ist alles wie sonst auch immer. Tiere versorgen, in den Weinberg oder auf den Acker (bisher noch nicht!) und am Abend wieder Tiere versorgen.
    Einkaufen gehen ... bei uns hier direkt im Ort gibt es eh nichts. Deshalb wird das eh nur 1 bis max 2 mal die Woche gemacht. Normalerweise. Dann gibt es noch die Gefriertruhen... . Die nächsten 2 - 3 Wochen kann ich auf jeden Fall vor mich hinarbeiten ohne zwingend irgendwohin zu müssen.
    Abgesehen von den Nachrichten, in denen es nun weniger Themenvielfalt gibt, ist bei mir alles wie vorher. Gut... davon abgesehen, dass ich momentan halt nirgens hin gehen und stattdessen auch noch diese Zeit arbeite...
     
  16. leimarlene

    Frank leimarlene Mitglied

    Reg. seit:
    15.12.2014
    Beiträge:
    893
    Zustimmungen:
    500
    Punkte für Erfolge:
    291
    Ort:
    Leipzig
    Name:
    Frank
    Traktor/en:
    Zotor 5211.1 , Porsche 339
    Auch von mir ein liebes Hallo in die Runde !
    Einen besonderen Gruß für Dalton, ich freue mich das es Dir wieder besser geht.
    Bei uns wird es immer beunruhigender, ich schließe am 1.4. meinen Betreib, wollte aber sowieso dieses Jahr aufhören.
    Muß am Ende noch aufpassen das es nicht noch eine Insolvenz wird.
     
  17. Dalton

    Raymond Dalton Mitglied

    Reg. seit:
    6.08.2015
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    630
    Punkte für Erfolge:
    291
    Ort:
    Bitcherland - Lothringen _ Frankreich
    Name:
    Raymond
    Traktor/en:
    Zetor 5011 - Soméca Som 35 - Baggerlader Case 580 G allrad
    Hallo .

    Danke Frank .
    Es geht eigentlich ziemlich gut , muß nur die schlechten Positionen vermeiden , zum Gluck habe ich eine mobile Hebebühne zum Autobastlen .
    Gestern wollte ich den Pflanzgarten rumspaten damit der Dreck drunter kommt , nach 'ne 1/4 Stunde sagte der Buckel STOP , hab' die Gartenfräse genommen und den Dreck mit dem Rechen heraus gehohlt . Die Fräse ist jetzt in der Werkstatt für Wartung : Ölwechsel und einen neuen Riemen .
    Thema Corona : Anfangs der Woche war es in den Supermärkte ganz schlimm , was soll nur der Quatch mit dem Klopapier ? Einer niest und zwanzig versch.... sich , anders kann ich das nicht verstehen :wegguck :D.
     
    leimarlene und Proxima70 gefällt das.
  18. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    13.677
    Zustimmungen:
    4.411
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Ich denke auch, wir mit Haus und Hof haben nun einen kleinen Vorteil in der Pandemie - selbst bei "Hausarest, steht einem der eigene Hof "offen" und man muss nicht wirklich nur mehr drinnen hocken, was ja auch ungesund ist.

    Dalton, pass mit deinem Rücken auf - es ist jetzt nicht die Zeit deswegen ins Krankenhaus zu wollen.

    Ich hab gestern mal den Tag genutzt endlich mal eine kleine Sache für @LPG-Vorwärts fertig zu bekommen, eine erste neue Version seiner Termin-Liste bzw. eher Termin Datenbank. :D

    Und heut wird der Gastwirt im Nachbarort unterstützt und Mittagessen vom neuen dörflichen "Drive-In" geholt. Für ihn wirds die nächste Zeit womöglich um alles gehen.
     
  19. Gubbe

    Dieter Gubbe Mitglied

    Reg. seit:
    24.12.2017
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    291
    Ort:
    Schweden, 83564 Föllinge
    Name:
    Dieter
    Traktor/en:
    Zetor 4718 Bj. 1976, Eicher Leopard Bj. 1961, Eicher Tiger Bj. 1961, Fahr D270H Bj. 1955, David Brown >Cropmaster< Bj. 1954
    Wenn man wie wir Auswanderer das Geschehen in Deutschland verfolg, habe ja unsere Kinder und Enkelkinder da, dann ist man schon erschrocken wie es da abgeht, hier geht alles seinen Weg als ob nichts wäre, bis gestern sind in den Wintersportorten die Lifte gefahren, abends ist man zur Party gegangen, war man Stolz drauf, nur 499 Leute einzulassen weil bei 500 Schluß ist. In der Stadt sitzen die Leute im Caffee unter dem Tisch Beine an Beine und weil die kleinen Tische so klein sind, sitzt man Körperkontekt an Körperkontakt, man Verabschiedet sich auch ebenso bei Begrüßung indem man sich Umarmt. In den Läden gibt es kein Mehl, keine Nudeln und fast kein Toilettenpapier.
    Hier finden jedes Wochende große Treffen statt, man fährt mit Scoter auf dem Anhänger Freitags in die Berge und Sonntags zurück, war dieses Wochenende genau so, kein bischen weniger die hier vorbei gekommen sind.
     
    leimarlene und Proxima70 gefällt das.
  20. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    13.677
    Zustimmungen:
    4.411
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Na was hier falsch gelaufen ist, sind teils falsche Informationen, die später fatale Wirkung entfalteten. So z.B. das Jugendliche nicht schwer erkranken würden an Corona. Heute heist es jeder fünfte Jugendliche kann schwer an Corona erkranken, bis hin zur nötigen Beatmung. Aber in den Köpfen sitzt felsenfest: es erwischt eh nur die alten und schwachen.

    Und genau deshalb kam der Bullshit mit den Corona-Partys auf und genau deshalb eskaliert die Lage mancherorts. Man hätte auch noch rigoroser auf die Problematik der Urlaubsrückkehrer reagieren sollen und ja, sollte es zur Ausgangsbeschränkung oder gar Sperre kommen bin ich für harte Strafen bei Verstößen und Eltern, die jetzt noch Kinderpartys organisieren sollte man zu einer MPU schicken... wenn Vorbilder schon so dumm sind, was soll da aus den Kids werden?
     
    Proxima70 und zetor67 gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - macht Corona Zeiten Forum Datum
Frage Proxima 70 - Wendegetriebe macht Probleme Forterra, Proxima, Crystal, Major, Hortus, Utilix 23.11.2019
Frage Tz4k ESP wechseln - wi macht man das? Was beachten? TZ-4K, UT 082 und andere Kleintraktoren 25.09.2019
Bericht Wie man ein Hoftor nicht fest macht... Werkstatt, Haus und Hof 3.07.2019
Frage Motor macht Ärger - Zetor 5245 Zetor 2011 - 7341 Major (UR1) 7.03.2019
Frage Einspritzpumpe 50 super macht Geräusche Zetor 15 - Zetor 50 Super 19.05.2017
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden