Frage Zetor 5211 - Stellung des Getriebe Bremssteins Falsch?

Dieses Thema im Forum "Zetor 2011 - 7341 Major (UR1)" wurde erstellt von perla85, 20.03.2020.

  1. perla85

    perla85 Mitglied

    Reg. seit:
    2.03.2014
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    16
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    Hallo. Nach Kupplung kommt nun auch die Getriebebremse dran. Ich hab den Schaltgetriebe Deckel Aufgemacht um Nachzuschauen. Der Arbeitsweg des Anlenkhebels Außerhalb des Getriebes Erscheint mir zu viel. Wenn der Hebel nach oben zeigt, ist der Bremsstein weit weg vom Zahnrad. Wenn der Hebel um 90 Grad nach Links Gelegt ist Berührt der Stein erst das Zahnrad. Soll das Richtig sein? Gibt es dafür Einstellwerte? Der Bremsstein sieht noch sehr gut aus. Völlig Plane Oberfläche und Riefenfrei.

    20200320_150903.jpg 20200320_150923.jpg 20200320_150931.jpg 20200320_150939.jpg
     
  2. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    13.678
    Zustimmungen:
    4.411
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Was sagt die Logik? Zumal du den Hebel offenbar schon in der Hand bzw. vor Augen hattest als er ausgebaut war... Kann das so denn funktionieren? :denk2:

    Nein, kann es nicht. ;)

    Was ist falsch?
    Du hast den Hebel falsch montiert, bau den so ein, das er bei anliegendem Bremsstein fast senkrecht steht, dann wirds auch funktionieren. Also abziehen und um eine Zacke nach rechts verdreht wieder drauf schieben...

    Und ich hoffe, die Federstecker sind nur zwecks testen da gelandet. Beim echten arbeiten später sind die schneller weg, wie du sie nachkaufen kannst. Dort sind aus gutem Grund Splinte vorgesehen, mach besser auch wieder Splinte da rein, denn die Federstecker dort, sind murks. Spätestens im Heu oder Wald verlierst du dir ganz fix. ;)

    Vielleicht würdigst du die fortwährende Hilfe ja irgendwann in Form einer Bestellung, die Hoffnung stirbt zuletzt... :lala :D ;)
     
    Bauer und Napi gefällt das.
  3. perla85

    perla85 Mitglied

    Reg. seit:
    2.03.2014
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    16
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    Hallo. Danke für die Info. Das Problem mit der Logik ist, ich setze alles nach und nach Instand an der Karre. Leider wurde viel Verbastelt davor. Daher stimmt vieles beim Ausbauen schon nicht und ich muss mich halt Durchfragen, Zwecks Richtigheit. Und ja die Stecker sind dran weil ich erst Splinte reinmache wenn alles Funktioniert. Bin wirklich Froh das mir hier immer so gut geholfen wird:like
     
  4. perla85

    perla85 Mitglied

    Reg. seit:
    2.03.2014
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    16
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    Hallo. Die Probleme gehen Leider weiter:nolike Ich habe jetzt den Hebel Verdreht und alles wieder zusammengebaut. Wenn ich Einkupple wird der Stein gegen das Zahnrad gedrückt. Aber beim Auskuppeln geht er nicht wieder in die endlage zurück. Ich muss ihn immer mit der Hand Zurückstellen. Hab auch alle so eingestellt wie im Lexikon beschrieben. Andere Einstellungen gingen aber auch nicht. Kann es sein das mir eine Feder fehlt die den Hebel zurückzieht? Die ET hab ich auch schon durchgesehen. Nun stehe ich wieder auf dem Schlauch:hmm
     
  5. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    13.678
    Zustimmungen:
    4.411
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    "It's as designed!"

    Das ist, wie es konstruktiv vorgesehen ist - der Bremsstein liegt immer am Zahnrad an.
    Jedoch solange man die Kupplung nicht bis zum Bodenblech durch tritt, halt ohne Druck. Und da der Schleifstein da unten im Getriebe im Ölbad läuft, passiert da auch nichts.

    Lass bloß die Feder-Idee weg, am Ende klappt der Stein mal noch um und dann hast du echten Verschleiß. Der muss immer am Zahnrad anliegen, nur halt ohne Druck. ;)
     
    frieda gefällt das.
  6. perla85

    perla85 Mitglied

    Reg. seit:
    2.03.2014
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    16
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    Hallo. Danke für die Schnelle Info:) Darauf wäre ich nie gekommen, das er immer Anliegt. Denn stelle ich alles so ein wie im Lexikon vorgegeben.
     
  7. perla85

    perla85 Mitglied

    Reg. seit:
    2.03.2014
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    16
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    Hallo. Eine Frage zur Einstellung hab ich noch:lala Wo wird am Pedal gemessen für die 150mm? Pedalfläche oder die Seitliche Erhöhung?
     
  8. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    13.678
    Zustimmungen:
    4.411
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    An der dem Fahrer zugewandten Kannte des Pedals, senkrecht zum nackten Bodenblech gemessen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Zetor 5211 Stellung Forum Datum
Hallo Vorstellung - Clemens Zetor 5211 und mehr Meine Traktor Vorstellung 3.03.2020
Hallo Vorstellung - Hannes Zetor 5211 Meine Traktor Vorstellung 2.03.2020
Hallo Traktorvorstellung - Mike (Tz4K14 und Zetor 5211) Meine Traktor Vorstellung 2.03.2020
Hallo Vorstellung von Zetor 5245 und 5211 Meine Traktor Vorstellung 29.12.2019
Hallo Vorstellung von Frank - Zetor 5211 Meine Traktor Vorstellung 24.04.2019
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden