1. Wegen der am 25. Mai 2018 in Kraft tretenden neuen DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) ist es leider nötig, das jedes Bestandsmitglied, egal wie lange dabei oder in welcher Funktion, unsere neuen Datenschutzhinweise und daran angepassten Nutzungsbedingungen lesen und diesen zustimmen muss, wenn er/sie unsere Seiten weiterhin als registriertes Mitglied nutzen möchte.
    Ohne diese Anpassungen und einige kleine Änderungen auf unseren Seiten, wäre ein weiter Betrieb von Zetor-Forum.de leider nicht mehr möglich.

    Es werden dir automatisch bei Anmeldung entsprechende Hinweise eingeblendet.

    Vielen Dank für dein Verständnis.
    Information ausblenden

Frage Zetor 5718 - Instandsetzung

Dieses Thema im Forum "Zetor 2011 - 7341 Major (UR1)" wurde erstellt von TheLaepper, 18.10.2017.

  1. TheLaepper

    Jan TheLaepper Mitglied

    Reg. seit:
    15.10.2017
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Illingen, Deutschland
    Name:
    Jan
    Traktor/en:
    Eicher Geräteträger 220
    Eicher Königstiger 74
    Eicher Eichus 1
    Lanz D1666
    Zetor 5718
    Kein Problem.

    Was machst du den für Schule?
     
  2. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    11.344
    Zustimmungen:
    3.201
    Punkte für Erfolge:
    80
    Ort:
    Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Fendt Dieselross
    Fachinformatiker, Fachrichtung Anwendungsentwickler. Oder kurz: Programmierer.

    Kann ich für unseren Onlinehandel bestens gebrauchen. :D ;)
     
  3. TheLaepper

    Jan TheLaepper Mitglied

    Reg. seit:
    15.10.2017
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Illingen, Deutschland
    Name:
    Jan
    Traktor/en:
    Eicher Geräteträger 220
    Eicher Königstiger 74
    Eicher Eichus 1
    Lanz D1666
    Zetor 5718
    Och ja schön :)
    Kenne die Berufe. Bin auch IT-Systemkaufmann :like
     
    Joachim gefällt das.
  4. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    11.344
    Zustimmungen:
    3.201
    Punkte für Erfolge:
    80
    Ort:
    Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Fendt Dieselross
    Ich hab noch mal in den Fotos meiner Motorinstandsetzungen gekramt... (in den Büchern stand leider nichts zu, oder ich habs nicht entdeckt)

    upload_2017-12-20_12-59-4.png
    Am Pleuel-Fuß ist in der Regel eine Beschriftung eingeschlagen und manchmal auch aufgemalt (wenn es schon mal draußen war) und diese Beschriftung muss/sollte von der der Einspritzpumpen-Seite gegenüberliegenden Seite her lesbar sein.

    upload_2017-12-20_13-4-41.png
    Je nach Pleuel-Hersteller, können auch am Pleuel-Kopf Pfeile eingeschlagen sein, welche die Einbaurichtung vorgeben.


    Wichtig ist:
    - alle Pleuel in gleicher Richtung einbauen, die Kolben dazu passend (auch deren Beschriftung soll gleicher Seite her lesbar sein!)
    - alle Teile sehr gut geölt (Motoröl) einbauen um den Erstlauf zu sichern (Erst-Schmierung)
    - nicht mehr als 10 g Unterschied zwischen den Pleuel sind angeraten (dazu das Pleuel als Ganzes und nur das Fusslager mit einer guten Waage (max. 0,5 g Toleranz) wiegen
    - Motor nach jeder Pleuel-Montage einmal von Hand durchdrehen, um die Leichtgängigkeit zu prüfen

    Das wären zumindest die groben Sachen, die jeder Hobbyschrauber recht leicht selbst prüfen kann.
     
  5. TheLaepper

    Jan TheLaepper Mitglied

    Reg. seit:
    15.10.2017
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Illingen, Deutschland
    Name:
    Jan
    Traktor/en:
    Eicher Geräteträger 220
    Eicher Königstiger 74
    Eicher Eichus 1
    Lanz D1666
    Zetor 5718
    Hallo Joachim,

    danke für die Infos.

    Werde das mal prüfen, sobald ich Zeit habe.

    Viele Grüße und schöne Feiertage an alle.
     
    Joachim gefällt das.
  6. TheLaepper

    Jan TheLaepper Mitglied

    Reg. seit:
    15.10.2017
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Illingen, Deutschland
    Name:
    Jan
    Traktor/en:
    Eicher Geräteträger 220
    Eicher Königstiger 74
    Eicher Eichus 1
    Lanz D1666
    Zetor 5718
    So juhu endlich wieder Zetor weiter machen :like

    Also habe die Beschriftung am Pleuel.
    15146382678711054773626.jpg
    Bzw. an allen Pleuel ist etwas beschriftet.
    Die Schrift auf dem Kolben kann aber nicht in die gleiche Richtung zeigen, da diese amderst drauf ist, wie das Pleuel ist.
    Sprich die Beschriftung der Kolben ist entweder von der Kabine aus zu lesen, oder von vorne vom Frontbock.
    Ich hoffe man versteht meine Erklärung.

    Viele Grüße
     
  7. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    11.344
    Zustimmungen:
    3.201
    Punkte für Erfolge:
    80
    Ort:
    Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Fendt Dieselross
    In dem Fall, würde ich so einbauen, das sie von der Kabine aus lesbar wären. Wichtig: alle gleich einbauen.
     
  8. Dettl

    Detlev Dettl 50 Super Auskenner

    Reg. seit:
    16.12.2012
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    644
    Punkte für Erfolge:
    80
    Ort:
    Penig
    Name:
    Detlev
    Traktor/en:
    2 Zetor 50 super, IHC 633, Mc Cormick D212 (in Pflege)
    Entschuldigung..., kurze Frage. :rotwerd5
    Die Brennmulden im Kolbenboden sind mittig angeordnet? :beten

    Ich weiß, doofe Frage. Ich gehe meist vom 50super aus. :oops:
    Dort Brennmulden außermittig, der Einspritzseite zugeneigt und so die Bezeichnungen von vorn oder von der Einspritzseite,
    also links, zu betrachten.

    Weitermachen! :sorry
     
  9. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    11.344
    Zustimmungen:
    3.201
    Punkte für Erfolge:
    80
    Ort:
    Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Fendt Dieselross
    Sie sind mittig, und die alten original Kolben hatten die Beschriftung so, dass du sie von der ESP Seite her lesen konntest.
    kolben_1_01_zetor_5011.jpg
    Guckst du... seitens ESP lesbar, aber im Grunde egal.

    Bei den neuen original Kolben ist das leider nicht mehr so, weil - das nehm ich jetzt einfach mal so an - es egal ist, da absolut mittige Bremmraummulde und soweit aus den technischen Unterlagen ersichtlich auch das Kolbenbolzenloch mittig im Zylinder ist.

    Daher meine Aussage und zu der steh ich. Alle gleich einbauen, und fertig. :hehe
     
    TheLaepper und Dettl gefällt das.
  10. TheLaepper

    Jan TheLaepper Mitglied

    Reg. seit:
    15.10.2017
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Illingen, Deutschland
    Name:
    Jan
    Traktor/en:
    Eicher Geräteträger 220
    Eicher Königstiger 74
    Eicher Eichus 1
    Lanz D1666
    Zetor 5718
    So, ein Kolben letzte Woche eingebaut.
    Dann wollte ich die Pleuelschale von unten dagegen schrauben und habe die Schrauben rein gemacht.
    Ende der Fahnenstange :(

    Die Schrauben gehen so schwer rein, dass der Kolben wieder raus musste und alle Schrauben mit dem Gummihammer rein geklopft.
    Weiter bin ich bis jetzt noch nicht gekommen. :engel
     
  11. oldtimerfreund

    Christian oldtimerfreund Admin Mitarbeiter

    Reg. seit:
    15.08.2012
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    80
    Ort:
    deutschland 04435
    Name:
    Christian
    Traktor/en:
    Zetor Pate von Joachim
    Mit dem Gummihammer rein geklopft :verdacht
    Hast du mal das Gewinde nachgeschnitten oder neue Schrauben genommen?
    Wie gingen die Schrauben denn heraus, möglicherweise hatte die jemand so fest angewummert das sich das Gewinde gestreckt hat.
     
  12. TheLaepper

    Jan TheLaepper Mitglied

    Reg. seit:
    15.10.2017
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Illingen, Deutschland
    Name:
    Jan
    Traktor/en:
    Eicher Geräteträger 220
    Eicher Königstiger 74
    Eicher Eichus 1
    Lanz D1666
    Zetor 5718
    Also ist so, die Schrauben haben 2 verdickte Stellen :zufrieden

    Am Gewinde gehen die Schrauben sauber durch. Und an den verdickten Stellen (ich vermute mal, dass die so gemacht wurden, damit nicht einfach raus rutschen)
    da muss man mit dem Hammer drauf hauen :rotwerd5

    @oldtimerfreund kennst du die Schrauben? Bin gerade auf der Suche nach einem Foto. Wenn nicht mach ich eine wieder raus :)
     
  13. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    11.344
    Zustimmungen:
    3.201
    Punkte für Erfolge:
    80
    Ort:
    Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Fendt Dieselross
    Christian... wird wohl doch mal Zeit, das wir nen Motor zusammen machen. Also nen Zetor Motor. ;)

    Die Schrauben sind quasi Passschrauben und sitzen sehr straff (mit drei F :D ;) ) damit sie Spielfrei sitzen. War bisher bei jedem Zetor-Motor so. Die gehen nur mit Nachdruck raus und rein ebenso. :like

    upload_2018-1-8_20-37-20.png upload_2018-1-8_20-41-55.png
     
    Zuletzt bearbeitet: 8.01.2018
    Ziegenossi, manne63 und TheLaepper gefällt das.
  14. TheLaepper

    Jan TheLaepper Mitglied

    Reg. seit:
    15.10.2017
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Illingen, Deutschland
    Name:
    Jan
    Traktor/en:
    Eicher Geräteträger 220
    Eicher Königstiger 74
    Eicher Eichus 1
    Lanz D1666
    Zetor 5718
    @Joachim danke dann hab ich ja doch hoffentlich alles richtig gemacht ;)
     
  15. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    11.344
    Zustimmungen:
    3.201
    Punkte für Erfolge:
    80
    Ort:
    Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Fendt Dieselross
  16. TheLaepper

    Jan TheLaepper Mitglied

    Reg. seit:
    15.10.2017
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Illingen, Deutschland
    Name:
    Jan
    Traktor/en:
    Eicher Geräteträger 220
    Eicher Königstiger 74
    Eicher Eichus 1
    Lanz D1666
    Zetor 5718
    Jap das hab ich :ok:

    Gibt es zum 5718 ein Rep Handbuch?
    Hab beim Lexikon nichts gefunden
     
  17. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    11.344
    Zustimmungen:
    3.201
    Punkte für Erfolge:
    80
    Ort:
    Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Fendt Dieselross
    Ja ne - weil ich an denen ja nicht die Rechte habe, kann ich die ja nicht einfach veröffentlichen. ;) :lala

    Ja, es gibt eins - und sogar ein sehr gutes. Hast gleich PN deswegen. :like
     
    TheLaepper gefällt das.
  18. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    11.344
    Zustimmungen:
    3.201
    Punkte für Erfolge:
    80
    Ort:
    Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Fendt Dieselross
    Viel Erfolg damit - kannst mich Notfalls natürlich auch WhatsAppen oder halt einfach hier, da hilft es gleich vielen. :)
     
    TheLaepper gefällt das.
  19. oldtimerfreund

    Christian oldtimerfreund Admin Mitarbeiter

    Reg. seit:
    15.08.2012
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    80
    Ort:
    deutschland 04435
    Name:
    Christian
    Traktor/en:
    Zetor Pate von Joachim
    Ah so ist das gemacht, Joachim du hast doch noch das Zweizylinderding herumstehen, damit sollten wir anfangen:like
     
  20. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    11.344
    Zustimmungen:
    3.201
    Punkte für Erfolge:
    80
    Ort:
    Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Fendt Dieselross
    Bäh... nö. Aber ich hab ja den 3-Zylinder und den großen 4-Zylinder Zetor Motor zur Wahl. Wobei, ok, eigentlich wäre es nur am 3-Zylinder sinnvoll, der 4-Ender ist ja ein neuer. :D
    Der 2-Zyl. muss echt mal langsam zurück zum Absender, spätestens in den Winterferien tu ich da mal was unternehmen. ;)

    Vielleicht mal so als allgemeiner Hinweis:
    Die Pleuelschrauben gibts auch in mind. 2 Qualitäten, wir raten stets hier besser nicht zu sehr zu sparen, da ein schadhafte Pleuelschraube den ganzen Motor schrotten kann. Extrem wichtig ist auch das richtige Anzugsmoment. :like
     
    TheLaepper gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Zetor 5718 Instandsetzung Forum Datum
Frage Zetor 5718 kaufen? Zetor 2011 - 7341 Major (UR1) 28.09.2016
Bericht Zetor 5011 und UTB 650 Alle andere Traktoren Samstag um 22:43 Uhr
Hallo Zetor 3045 - von Tabor (CZ) Meine Traktor Vorstellung Dienstag um 20:18 Uhr
Termin 04. Mai 2019 - 4. Zetor Forum Treffen 2019 (Leipzig) Treffen und Termine 15.09.2018
Hallo Ralphs Zetor 5011 Vorstellung Meine Traktor Vorstellung 10.09.2018
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden