1. Seit Firefox Update 77 (auch 77.01) kommt es zu Problemen mit dem Browser beim benutzen des Forums:

    Lösung:
    1. Öffnet den Firefox
    2. in der Browser Adresszeile gebt ihr ein: about:config und mit ENTER/Absenden bestätigen
    3. die eventuell angezeigte Warnung bestätigen und fortfahren, dann in der Such-Zeile oberhalb, nach "cache" suchen lassen
    4. die Zeile "browser.cache.check_doc_frequency" doppelt anklicken oder nach Rechtsklick im sich öffnenden Kontext-Menü bearbeiten auswählen
    6. den Standardwert von "3" auf "1" ändern/setzen
    7. bestätigen mit "OK" oder ENTER
    Mehr Infos: Alle Infos zu den aktuellen Firefox Problemen

    Weitere Lösungen:
    1. als kurzfristige Lösung: im Firefox die Browser Chronik, Cache und Cookies leeren/löschen
    2. eine ältere und funktionierende Firefox Version (Version 76.x statt 77.x) down graden oder die portable Firefox Version 76 (keine Installation nötig, einfach downloaden und starten) benutzen
    3. einen anderen Browser benutzen. z.B. Google Chrome oder auch: Micosoft Edge, Safari, Opera

    Tut mir leid das ihr da derzeit Probleme habt, aber mir liegen aktuell noch keine besseren Infos zum Problem seit dem letzten Firefox Updates und einer Lösung besseren vor.

    Solltet ihr weiterhin Probleme damit haben, kontaktiert uns über das Kontaktformular oder per Email.

    Information ausblenden

Frage Zetor 7045 - Endvorgelege Rechts Demontage Besonderheiten?

Dieses Thema im Forum "Zetor allgemein" wurde erstellt von Maax, 29.12.2019.

  1. Maax

    Max Maax Mitglied

    Reg. seit:
    5.06.2019
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    86
    Punkte für Erfolge:
    146
    Ort:
    Deutschland
    Name:
    Max
    Traktor/en:
    Zetor 5245
    Zetor 5211 mit Hublader

    T157
    GT124
    Weidemann Bj 1981
    Ach ja, wenn doch mal alles so laufen würde wie geplant ...
    Habe das Rohr von dem Gestänge der Handbremse ab gemacht, einen Faden an das Bremsband gemacht und aus dem demontierten Luftgitter nach außen geführt. So konnte ich das Gebreche anfädeln und hatte Platz. Nun ist mein Problem, dass ich die Feder mit dem Rohr auf das gestänge bekomme aber nicht so weit, dass ich eine Mutter anfädeln kann.

    Ich habe von den Hebeln der Einheiten bzw. der Heckhydraulik die Verkleidung in der Kabine demontiert (alle 6 Schrauben sind vor Rost weg gebrochen - drehe ich von unten neue durch, kein Problem) dass ich von oben ran komme aber es reicht einfach nicht aus. Rohr kürzen wird nur Mist, also was tun?


    Gruß Max
     
  2. Joachim

    Fleißmeise Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    14.411
    Zustimmungen:
    5.059
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Foto?

    Sind das nicht 8 Schrauben? Bohr die abgebrochenen aus, hab ich auch machen müssen un die Gewinde blieben alle heile. Neue Schrauben dann mit etwas Fett oder Kupferpaste montieren.
    Aber auch hier - Fotos? Ich kann beim letzten Teil nicht mehr ganz folgen, was du meinst... :denk2:
     
  3. Maax

    Max Maax Mitglied

    Reg. seit:
    5.06.2019
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    86
    Punkte für Erfolge:
    146
    Ort:
    Deutschland
    Name:
    Max
    Traktor/en:
    Zetor 5245
    Zetor 5211 mit Hublader

    T157
    GT124
    Weidemann Bj 1981
    [​IMG]

    Dieses Gestänge hab ich gerichtet und eingebaut. Die ist ja unten in der Halterung eingehangen, dann geht es durch das obere Ende des Bremsbandes durch, dann kommt eine Feder auf die Spindel, dann ein Stück Rohr und dann die 2 gekonterten Muttern zum Einstellen der Handbremse.
    Mein Problem ist jetzt, dass ich die Muttern nicht drauf bekomme, da ich das Rohr nicht weit genug auf die Feder drücken kann - Die Gewindespindel schaut nicht weit genug aus dem Röhrchen raus.

    NACHTRAG: Warte mal, kommt erst die Feder und dann das Bremsband :bibber
     
  4. frieda

    Michael frieda Zetor-Versteher Mitarbeiter

    Reg. seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    1.439
    Zustimmungen:
    881
    Punkte für Erfolge:
    301
    Ort:
    Ostsachsen, 01877
    Name:
    Michael
    Traktor/en:
    5211
    Hier hilft wohl nur ein Blick in die Explosionszeichnung deines ETK. ;)
     
  5. Maax

    Max Maax Mitglied

    Reg. seit:
    5.06.2019
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    86
    Punkte für Erfolge:
    146
    Ort:
    Deutschland
    Name:
    Max
    Traktor/en:
    Zetor 5245
    Zetor 5211 mit Hublader

    T157
    GT124
    Weidemann Bj 1981
    Habe mal meine Paint-Künste ausgepackt und ein Bild gemalt!
    An 1. hab ich die Feder instaliert - wahrscheinlich falsch. Sie muss wahrscheinlich zu 2., zwischen beide Bremsbänder.
    ACHTUNG: Das Bild ist nicht ganz richtig, stellt aber mein Problem dar.

    ETK hift mir nicht sonderlich weiter :unsure

    Bremse Zetor.png
     
  6. frieda

    Michael frieda Zetor-Versteher Mitarbeiter

    Reg. seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    1.439
    Zustimmungen:
    881
    Punkte für Erfolge:
    301
    Ort:
    Ostsachsen, 01877
    Name:
    Michael
    Traktor/en:
    5211
  7. Joachim

    Fleißmeise Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    14.411
    Zustimmungen:
    5.059
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Ich predige es seit Jahren... man kann nie genug Fotos beim zerlegen machen. ;) In Friedas Link oben, sind auf jeden Fall Fotos drin, wo man sieht wie es zusammen gehört. :like
     
    oldtimerfreund gefällt das.
  8. Maax

    Max Maax Mitglied

    Reg. seit:
    5.06.2019
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    86
    Punkte für Erfolge:
    146
    Ort:
    Deutschland
    Name:
    Max
    Traktor/en:
    Zetor 5245
    Zetor 5211 mit Hublader

    T157
    GT124
    Weidemann Bj 1981
    Hab mein Problem gefunden. Muss nochmal das Endvorgelege abbauen, dich heute sind wir zu zweit! Nur gut dass ich noch nicht alles fest geschraubt habe :rotwerd5

    Gruß vom mobilen Sende- und Empfangsgerät
     
  9. frieda

    Michael frieda Zetor-Versteher Mitarbeiter

    Reg. seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    1.439
    Zustimmungen:
    881
    Punkte für Erfolge:
    301
    Ort:
    Ostsachsen, 01877
    Name:
    Michael
    Traktor/en:
    5211
    @Maax Vergiss bitte nicht Fotos zu machen und zu zeigen von der "zweiten Reparatur". Dann sparen sich bestimmt einige in Zukunft den gleichen Fehler zu machen. :like
     
    Joachim gefällt das.
  10. Maax

    Max Maax Mitglied

    Reg. seit:
    5.06.2019
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    86
    Punkte für Erfolge:
    146
    Ort:
    Deutschland
    Name:
    Max
    Traktor/en:
    Zetor 5245
    Zetor 5211 mit Hublader

    T157
    GT124
    Weidemann Bj 1981
    Guten Abend!
    Ich habe die rechte Seite mittlerweile zusammen und habe mich an die Linke gemacht. Dort habe ich auch nochmal ein Bild des Handbremsbandes gemacht wie es Original verbaut ist: (Bild ist verdreht)
    IMG_20200117_163251[1].jpg
    Die Feder ist sozusagen zwischen Bremsband und der Gabel wo das Gestänge fest gemacht ist. Ich hatte sie oben am Rohr auf der Spindel steckend anliegen, ich Idiot :wegguck... ist jetzt behoben.



    Beim abbauen des Rades der linken Seite ist mir aufgefallen, dass die Nabe im Endvorgelege Spiel hat. Es sind ungefähr 2 mm raus/rein und 1mm Hoch/Runter. Ein Teil vom Öl ist auch schon raus gelaufen.

    IMG_20200117_171112[1].jpg

    Theoretisch benötige ich ja die 42, 43 und 44 und alles 2 mal oder liege ich da Falsch?

    IMG_20200117_171106[1].jpg

    Oder benötige ich noch etwas von dieser Zeichnung?
    Ich finde die Darstellung es Endvorgeleges ist sehr komplex.

    Joachim, werde die Teile gleich von dir beziehen (habe gelernt ->Siehe Thema Heckhydraulik ;))

    Gruß Max
     
  11. Joachim

    Fleißmeise Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    14.411
    Zustimmungen:
    5.059
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Genau, die soll das Bremsband lösen (auseinander drücken).

    Radnabe:
    So - jetzt bin ich mal der böse Händler... und verkauf dir nur das was wirklich nötig ist. :D ;)
    Die Radnabe - wo genau hat die Spiel? Auf der Radseite? Ok, der Reihe nach:
    • Radialspiel (Höhenspiel) dann hat wohl das Kugellager außen Luft und muss neu, die Dichtung sollen man mit machen.
      upload_2020-1-18_10-59-35.png

    • Axialspiel (also die Welle rein und raus schiebbar) das kann man auf der Innenseite mit einer Hakenmutter (die ist aber gesichert und gekontert) nach abnehmen des Deckels einstellen, ähnlich der Vorgehensweise beim einstellen der vorderen Radlager beim 2wd Zetor. Also aufbocken, dann die Hackenmuttern entsichern, dann diese mit einem Moment von ca. 20 Nm anziehen, dann das Rad drehen und dabei mit einem Gummihammer auf die Radnabe klopfen. Jetzt die Hakenmutter eine halbe Umdrehung lösen, wieder drehen und klopfen. Und nun mit ca. 5-6 Nm diese anziehen.
      So kann man das Axialspiel des innenseitigen Schrägrollenlagers einstellen.
      upload_2020-1-18_11-2-3.png

    Ansich kein Akt - aber es wird immer erst gemacht, wenn schon spürbarer Verschleiß da ist. ;)

    Das heist auch, je nach dem, welches Spiel du hast, ist der Teileaufwand überschaubar. :like :)
     
    Napi gefällt das.
  12. Maax

    Max Maax Mitglied

    Reg. seit:
    5.06.2019
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    86
    Punkte für Erfolge:
    146
    Ort:
    Deutschland
    Name:
    Max
    Traktor/en:
    Zetor 5245
    Zetor 5211 mit Hublader

    T157
    GT124
    Weidemann Bj 1981
    Ok vielen dank! Sieht gleich viel einfacher aus! :like

    Ich habe Axial und Radialspiel. Werde das Lager wechseln und einstellen.

    Joachim, kannst du mir bitte ein Angebot machen für die 50, 51 und 52?
    Ich kann ja erstmal weiter die Bremsen instand setzen und dann das Endvorgelege im eingebauten Zustand reparieren.

    Gruß Max
     
  13. Napi

    Peter Napi Mitglied

    Reg. seit:
    1.01.2016
    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    1.125
    Punkte für Erfolge:
    301
    Ort:
    16269 Wriezen
    Name:
    Peter
    Traktor/en:
    3x Zetor 5211
    1x UTB 302 DTCE - IF
    :ironie:wech
     
    Joachim gefällt das.
  14. Joachim

    Fleißmeise Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    14.411
    Zustimmungen:
    5.059
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Ja und ja. PN folgt...
     
  15. Maax

    Max Maax Mitglied

    Reg. seit:
    5.06.2019
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    86
    Punkte für Erfolge:
    146
    Ort:
    Deutschland
    Name:
    Max
    Traktor/en:
    Zetor 5245
    Zetor 5211 mit Hublader

    T157
    GT124
    Weidemann Bj 1981
    Das Elend nimmt einfach kein Ende! :oops

    Nun haben wir das Linke Endvorgelege wieder angebaut, bekomme aber auch da die Muttern für die Handbremse nicht angefädelt da dort auch das Rohr nicht drauf ging (Feder hier an richtiger Position!). Ich habe an der Rückseite die Halterung des Handbremsbandes demontiert - da kam die Halterung, die Gewindestange mit Feder und ein so n Bolzen entgegen. Hat es also irgendwie augehangen bei der Montage. :hmm

    Nun ist meine Frage, kann man mit einem Trick die Halterung von hinten einstecken ohne das Endvorgelege zu demontieren?
    Die Halterung hat ja diese komische Bauform, deswegen.

    IMG_20200122_185918[1].jpg

    IMG_20200122_185925[1].jpg

    IMG_20200122_185932[1].jpg

    Gruß Max

    P.S.: Packet ist angekommen, Joachim :like
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2020
    Joachim gefällt das.
  16. Joachim

    Fleißmeise Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    14.411
    Zustimmungen:
    5.059
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Also das halte ich für nahezu unmöglich, weil ... hab das vor Jahren auch mal probiert und nach nem halben Tag entnervt aufgegeben.

    Damit so was nicht passiert, sollte einer am Portal schieben und der zweite am Bremsband fummeln das dieses über die Trommel kommt. Dann geht das in der Regel recht geschmeidig.
    Das alleinige auseinanderfallen soll ja u.a. die Feder verhindern. :denk2:
     
  17. Dettl

    Detlev Dettl 50 Super Auskenner

    Reg. seit:
    16.12.2012
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    932
    Punkte für Erfolge:
    1.311
    Ort:
    Penig
    Name:
    Detlev
    Traktor/en:
    2 Zetor 50 super, IHC 633, Mc Cormick D212 (in Pflege)
    Bitte noch einmal konkret. Hätte ich nur eher geschrieben.
    Das Bremsband in diesem, deinem eigenen Foto...

    [​IMG]

    ist definitiv zu klein.
    :shock... wenn die Ersatzteile über GRANIT-parts bezogen wurden.
    In deren Liste ist das kleine Bremsband zum 5245 geführt, was aber dann so nicht passt.
    Einzubauen wäre das Große. (Neulieferung nach Reklamation ;))
    Vor´m gleichen Problem stand ich Ende 2018 an einem 5245 Baumschule auf Arbeit..., Bremsen komplett neu bitte.
    Alle Bauteile sind vorher, Bolzen leicht mit Kupferpaste bestrichen (irgendwann später dadurch auch wieder demontierbar) im Gehäuse zu montieren. Die hinteren Träger (mit den 4 Schrauben) nur gefädelt, die Bremsbänder mit dem Dir ungeliebten "Pressenfaden" einfach etwas nach oben gebunden, zu montieren.
    Das Endvorgelege samt Trommeln dann einfach nur Einschieben und festziehen.

    Hast du mal die Bremsbänder alt und neu verglichen, bzw. übereinander gelegt?

    Komisch, da ist was faul.:denk2:
     
  18. Joachim

    Fleißmeise Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    14.411
    Zustimmungen:
    5.059
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Nee, nicht Granit - das dürfte von uns sein. :shy
    Soll laut Rechnung und Lagerschein aber das 7011-2926 und somit das große sein. :denk2: Eben noch mal geschaut.

    Es sei denn ... :denk2: aber kann eigentlich nicht, wir machen grad Inventur und der Lagerbestand der Bremsbänder in groß und klein passte...

    Max, leg mal bitte altes und neues übereinander bzw. miss mit nem Bandmaß mal die Länge und ich bin morgen früh gleich erstmal im Lager. Eigentlich nicht möglich das ich mich vergriffen haben sollte, das ist beschriftet am Lagerplatz und wird bei Entnahme aufm Lagerschein abgehakt. Aber man hat ja bekanntlich schon Pferde kotzen sehen. Möglich auch (weil das passiert zum Glück selten, aber halt doch immer mal wieder) das schon falsch beschriftet geliefert wurde, dann kann sowas schnell mal an den falschen Platz gelangen. Die kommen immer im 4er Pack zusammen gefasst ... lässt sich klären.

    Morgen werden wir es dann wohl wissen, heut ist spät und Feierabend.
     
  19. Maax

    Max Maax Mitglied

    Reg. seit:
    5.06.2019
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    86
    Punkte für Erfolge:
    146
    Ort:
    Deutschland
    Name:
    Max
    Traktor/en:
    Zetor 5245
    Zetor 5211 mit Hublader

    T157
    GT124
    Weidemann Bj 1981
    Entwarnung, die sind von dir Joachim und es sind die gleichen Bremsbänder, da bin ich mir zu 100% sicher. Als ich die Rechte Seite gemacht habe, habe ich alt und neu aufeiander gelegt und waren gleich! :like

    Als ich heute das linke Endvorgelege montiert habe, habe ich einige Anläufe gebraucht und hab auch viel mit Strohbindfarden gearbeitet, da kann es gut möglich sein, dass sich irgendwas gelöst hat. :ka:
    Werde morgen nochmal Luftkessel und Endvorgelege demontieren, das Band einhängen und alles wieder Montieren, was anderes bleibt mir nun nicht übrig. Nur gut, dass ich die Kabine noch nicht zurück gekippt habe :zufrieden2
     
    Joachim gefällt das.
  20. Joachim

    Fleißmeise Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    14.411
    Zustimmungen:
    5.059
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    ... so, war auch eben im Lager und da liegt wo es liegen soll. Wenn, dann hätte ich mich vergriffen. Gut wenn das nun nicht der Fall ist, wenn doch - Fehler passieren, dann wäre heut noch Ersatz raus gegangen, notfalls mit Express zu unseren Lasten. Das wär dann halt so.

    Der Strohstrick-Tipp ist schon gut, mir hat bisher immer ein einschieben bis Anschlag ans Band und dann einmal kurz mit einem großen Schraubendreher das Band auf die Trommel rauf hebeln gereicht, mit dem Strick gehts sicher einfacher.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Zetor 7045 Endvorgelege Forum Datum
Frage Kaufberatung - Zetor Proxima 6441 Kauf?! 7045 verkauf Zetor allgemein 13.07.2020
Frage Zetor 7045 Spurstange verbogen Zetor allgemein 13.05.2020
Hallo Zetor 7045 von Richard aus Niederbayern Meine Traktor Vorstellung 11.03.2020
Frage Zetor 7045. Im 1. Gang blockiert Zetor 2011 - 7341 Major (UR1) 23.01.2020
Frage Ölstand Getriebeöl ? - Zetor 7045 Zetor 2011 - 7341 Major (UR1) 24.08.2019
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden