Bericht Zetor Frontlader ND5-018 Instandsetzung / Euro Aufnahme

Dieses Thema im Forum "Anbau- und Anhängegeräte / Zubehör" wurde erstellt von Zetor 5211, 16.09.2013.

  1. 3011Major

    3011Major Mitglied

    Reg. seit:
    4.06.2013
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    771
    Ort:
    Oberbayern / Altötting
    Traktor/en:
    Zetor3011
    MF 165
    Deutz D30
    Leider ist beim Kauf von gebrauchten Sachen meist etwas Risiko dabei.
    Hab da auch mächtig Erfahrung damit.
    Mein 3011 war innerlich :mist........: Manchmal riskiert man Kopf & Kragen wenn man sich was in den Kopf gesetzt hat. :beten :zetor
     
  2. Joachim

    Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    10.078
    Zustimmungen:
    2.579
    Ort:
    Wiedemar
    Rufname:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Fendt Dieselross
    Moin,

    der Betriebsdruck des Laders beträgt 110 Bar +/- 5 Bar , was dann schon mal für das Hauptüberströmventil gilt. Ich würde daher mal sagen das die 2 Überströmventile der Parallelführung keinesfalls höher eingestellt waren, eher niedriger.
    Schreib einfach mal Trac-Lift in CZ an, die sind eigentlich ganz hilfsbereit dort und können dir sicher die genauen Werte sagen. :)

    In 5 Jahren kann man viel kaputt bekommen wenn Idioten eine Maschine "bedienen". Nie abschmieren, am besten noch an den Überströmern drehen das der Karren mehr hebt und dann ohne Hirn und Verstand bei der Arbeit... "... ist ja nicht meine Karre" :(
    Vermutlich ist der 5211er abgebrannt, weil sich der gleiche, der den Ladearm repariert hat auch an der Elektrik vergangen hatte... ;)

    Was die Entrostung und Grundierung angeht - also was ich bisher gesehen habe, würde ich wenn ich den so schön instand setze wie du lieber noch einmal nackt machen lassen (strahlen) und dann richtig grundieren. Wer weis was für eine Pampe da drauf geschmiert wurde (Pinsel) und wie gut der Untergrund davor tatsächlich abgeschliffen wurde, ich sehe da unter der grauen Farbe immer wieder Rost. Wenn du da nun Lack drauf gibst, hast du nicht lang Freude drann denn der Rost kommt so ganz sicher wieder hoch.

    Schönes Zerlegebild vom Überströmventil. :like
     
  3. Zetor 5211

    Zetor 5211 Mitglied

    Reg. seit:
    17.08.2013
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    Deutschland 15868
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    @3011Major

    Eigentlich hab ich ja gewust was auf mich zukommt, sonnst hätte ich den Arm nicht gekauft! Und zu dem angebotenen Preiß hab ich ihn nach Besichtigung auch nicht genommen..... hatte ihm ne Zahl genannt, wo er ganz schön geschluckt hatt ....:lala

    Aber so weiß ich woran ich bin und ich kann es so machen wie ich es brauche / wie heute stand der Technik ist. Ich find`s grausam wenn man was Kauft und dann immer nur am runrep. ist um es am Laufen zu halten, weil man dann zu beqwem ist oder es kein sinn macht (Kosten=Nutzen) es gleich richtig zu machen.So muß ich es gleich richtg machen ....:rotwerd5

    So wie Joachim mit seinem, viele hätten nur die WP gew. und noch die eine und andere Sache gemacht... und dann wäre es auch gegangen .....aber so, wenn er dann mal (irgendwann :engel:love5:shy) fertig ist, muß Joachim nicht mehr ran... zum Bauen! nur noch zum Arbeiten ....oder Spatzirenfahren durchs Dorf .... :);):engel:rotwerd5:cool:


    @Joachim

    Danke wegen dem Einstelldruck :like Hab auch gesternabend beim durchgehen der Bedienungsanleitung den Einstelldruch gefunden ....:love5

    Und was du so auf den Bildern an Rost siehst ist halb so wild. Der Arm wurde gründlich mit Metallgranulat abgestrahlt und dann komplett eingenebelt (Lackiert mit Pistole,nix mit Pinsel ) Was man so sieht ist nur Flugrost und läst sich leicht mit na Draftbüste abmachen. An 1-2 Stellen ist es sogar noch blank und da rostet nix. So wie es aussieht hat er mal nen Regen abbekommen. Nur haben die nicht alles demontiert und an denn stellen ist natürlich nicht so gründlich gemacht worden... das holl ich jetzt nach .....
     
    ralle89 und Joachim gefällt das.
  4. 3011Major

    3011Major Mitglied

    Reg. seit:
    4.06.2013
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    771
    Ort:
    Oberbayern / Altötting
    Traktor/en:
    Zetor3011
    MF 165
    Deutz D30
    Wenn du vorher wusstest was auf dich zu kommt und der Preis stimmt ist ja alles OK. :top: :bier:
     
  5. Zetor 5211

    Zetor 5211 Mitglied

    Reg. seit:
    17.08.2013
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    Deutschland 15868
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    So Männer`s :cool:

    Mal wieder ein paar Bilder und Infos von mir.....sind nur kleinigkeiten weil ich einfach nicht genug Zeit habe .......:nolike

    Mir fehlte doch vorne am Arm , die obere Befestigungs-Stange für die Werkzeugaufnahme...

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Fehlteil.jpg
    Die hier...
    Hab das mal nachmachen lassen .... :zufrieden

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Obere Aufnahme.jpg
    Jetzt noch Löcher für die Schmiernippel bohren und Farbe drauf und wieder was erledigt ....:D
    So kann ich mich jetzt an die Anfertigung eines EURO-Wechrahmens machen ....

    Auch fehlten mir diverse Bolzen, welche waren auch eingelaufen....
    Aufen Schrottplatz (Kaufhaus für Männer ....:rolleyes: ) Hab ich vor lauter staunen und suchen einen 30iger Bolzen gefunden....

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Bolzen (2).jpg

    Gereinigt + zerschnitten =

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Bolzen (3).jpg

    Und ich würde mal Sagen .... Past :cool:

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Bolzen (5).jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Bolzen (6).jpg

    Noch nen Griff ran und es sieht aus als ob das schon immer so was ....:zufrieden2

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Bolzen (7).jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Bolzen (9).jpg

    Auch ein paar Bolzen zur Zylinderbefestigung müssen neu...

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Bolzen 13.jpg

    Das alte Material nutzen ist angesagt ....die Befestigungslaschen ab / rausflexen. Zur zeit sind die 3 linken Bolzen zum Dreher, hinten kommt nen Absatz ran, für die Lachen und von vorne wird ein 90mm tiefes Loch bebohrt ... denn irgendwo muß ja das Fett durch .....zum Abschmieren.
     
    ralle89 und Joachim gefällt das.
  6. Joachim

    Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    10.078
    Zustimmungen:
    2.579
    Ort:
    Wiedemar
    Rufname:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Fendt Dieselross
    Prima das du das wirklich so durch ziehst. :like

    Eine Frage - machst du in die neue Strebe(n) vom ersten Bild auch Buchsen rein? Wenn nein, dann würde ich die Löcher in den Streben noch ordentlich entgraten, sonst frist es dir dort wieder die Bolzen weg. Aber denke mal das machst du ja eh noch.

    Und nen Tipp - gestalte die neuen Bolzen besser so, das sie sich nicht mitdrehen können. Dann verschleiß es dir die Buchsen/Löcher in denen sie stecken nicht so schnell erneut.

    Ich hoffe du lackierst den in Originalfarbe, auch wenn er besser als neu wird am Ende. :like
     
  7. Zetor 5211

    Zetor 5211 Mitglied

    Reg. seit:
    17.08.2013
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    Deutschland 15868
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    Hallöchen

    @ Fleismeise


    Ja in die Streben mache ich Buchsen rein, die hab ich neu da.
    Hmmm... das mit dem Lacken ist noch sone Frage .... :denk den Arm in komplet Rot find ich irgendwie ...:wtf
    Hatte so gedach, die Befestigungs-Aufnahme in rot, den Arm in Schwarz-Grün und vorne ein paar rote Warnstreifen.... :denk2: und den Schriftzug ND5-018 auch in rot ..... denke mal das daß nicht zu auffällig ist .... aber so gabz in rot .... ick weiß nicht .....


    ...und wieder ein paar kleinigkeiten :D

    Hab meine Überströmventile vom Abdrücken wiederbekommen :rotwerd5 hab sie auf 110 bar einstellen lassen

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Überstromventiel (10).jpg

    Und auch gleich mal probehalber angebaut...

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Überstromventiel (11).jpg

    auch habe ich meine zukünftigen Bolzen vom Dreher wiederbekommen...

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Bolzen 14.jpg

    jetzt noch das Gewinde für die Schmirnippel reinschneiden , das Loch fürn Fettaustritt bestimmen und Bohren und die Laschen anschweißen .....Fertig :)
     
    Sid, ralle89 und Joachim gefällt das.
  8. ralle89

    ralle89 Zetor Auskenner

    Reg. seit:
    15.12.2013
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    299
    Ort:
    17111, Beggerow, Deutschland
    Rufname:
    Ralle
    Traktor/en:
    Zetor 5211, MTS 52
    Das sieht alles sehr gut aus was du mit den Bolzen machst, gefällt mir und ich denke so bleiben deine Kosten auch überschaubar, alles neu geht ja auch schnell ins Geld.
     
  9. Zetor 5211

    Zetor 5211 Mitglied

    Reg. seit:
    17.08.2013
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    Deutschland 15868
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    Hallo Gemeinde

    Nach laaaaaangem ..... naja... nicht weiter kommen ......:oops muß nun auch an mein Hubarm wieder was passieren .... jaja die liebe Zeit

    Also, ich habe ein kleines Problem mit der Teilebesorgung.....

    Ich brauche 4 Buchsen, von Vorne wo die Geräteaufnahme mit befestigt wird.

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Buchse.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Buchse 2,1.jpg
    (Bilder = Eigene)


    Die kleine habe ich damals bei den Hyd. Zylindern mit bekommen....passen von der höhe nicht. Ist ja auch vom ND5-017

    Die Original Teile Nr. 532 094 200 515

    Danke schon mal.....:engel
     
  10. Joachim

    Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    10.078
    Zustimmungen:
    2.579
    Ort:
    Wiedemar
    Rufname:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Fendt Dieselross
    Ich frag mal einfach - hast du bei Trac-Lift mal deswegen angefragt? Ansonsten würde ich so etwas beim Dreher meines Vertrauens nach fertigen lassen.

    Und: wieder was dazu gelernt das die Schwingen vom 017 und 018 sich doch an Details unterscheiden. Dachte bisher der Unterschied ist nur die elektrische Ansteuerung ... :) :like
     
  11. Zetor 5211

    Zetor 5211 Mitglied

    Reg. seit:
    17.08.2013
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    Deutschland 15868
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    Ja Joachim, obtisch könnte man das Denken, das die Arme gleich sind. Aber der 018 wurde komplet Überarbeitet und ist in vielen Details (Buchsen,Bolzen und auch in der Breite) unterschiedlich.
    Die T-Nr von der Buchse für den 017 ist 532 094 200 365 endet auf den letzten 3 Ziffern anders.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7.05.2016
    Joachim gefällt das.
  12. Joachim

    Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    10.078
    Zustimmungen:
    2.579
    Ort:
    Wiedemar
    Rufname:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Fendt Dieselross
    Dann ist die Gemeinsamkeit das relativ hohe Eigengewicht der Schwinge. Denn das wurde erst ab ND5-032 deutlich reduziert.
     
  13. teufelräuber

    teufelräuber Mitglied

    Reg. seit:
    23.03.2013
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    deutschland 96528
    Traktor/en:
    5011 mit frontlader, eicher Tiger vom Schwiegervater
    Noch ein unterschied: die Geräte aufnahme. Beim 17musst unten in die schaufel einfädeln, nach vorn klappen und den sicherungsbolzen hoch schieben.
    Auf dem bild von zetor 5211 sieht die sache genau andersrum aus.
     
  14. Zetor 5211

    Zetor 5211 Mitglied

    Reg. seit:
    17.08.2013
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    Deutschland 15868
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    Hallo Gemeine :)


    Nun kann ich nicht länger hintern Berg halten…. :rotwerd5

    Also, da ja nicht alt zu viel am Arm passiert ist, bedeutet das ja nicht, das ich nix getan habe….
    Die Idee ist eigentlich schon letzten Jahr entstanden und auch schon in Angriff genommen worden.

    Aber nun zum Thema….

    Als ich meinen Arm geholt habe waren Anbaugeräte nicht mit dabei. Und welche nachzu- …“besorgen“ is auch nicht so einfach. Kaufen in na Bucht oder sonst wo…. Dann auch nur für ordentlich Geld….
    Und dann bin ich immer noch an diese Eigenkonstruktion gebunden und da war der Gedanke schnell gefasst auf Euro-Schnellwechselrahmen umzubauen. Nach einigen umschauen im Netz kam ich recht schnell zum Entschluss, dass es nicht das richtige/passende für mich gibt…. Aber beim alten System bleiben war auch kein Option!!! Und mal ehrlich … 60 kg da vorne zusätzlich dranhängen, wo die Originalen knappe 13 kg zusammen wiegen…… also waren eigene Ideen gefragt.

    Wie haben das andere Hersteller gelöst??? War gibt’s für Möglichkeiten….

    Da die Bohrungen für die Befestigung am SWR in der Regel 30 mm sind und nicht da waren wo sie sein sollten (weiter auseinander) wusste ich nicht ob dann der Anstellwinkel/ Dreh- / Kippbewegung ausreichend ist…..

    Und auf Nachfrage bei einigen Herstellern von solchen SWR auf individuelle Änderungen und als Bausatz ……lassen wir das…..ich wollte kein neuen Hubarm kaufen

    Also doch selber machen ….ein Technisches Zeichenprogramm war schnell gefunden (FreeCAD) …Männer`s ich hatte ja keine Ahnung :bibber …. und das als nicht Studierter :lala …..naja, man hat ja im Winter Zeit….. :buch

    Maße gibt’s genug im Netz und auch am Arm konnte ich ja meine erforderlichen Maße abnehmen….

    Nach viiiiiel Überlegen und probieren war ich dann blad soweit das ein Plan stand und auch die Zeichnung soweit war….

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Euroaufnahme Maßblatt.jpg
    Bilder=Eigene
    ....und dann habe ich das bei Zetor gesehen…..

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Schnellwechselrahmen 10.jpg
    Bild: Zetorwebseite


    ..... also wieder vieles ändern….

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Unbenannt.jpg
    Bilder=Eigene
    .... für den ersten 1:1 Ausdruck.

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Aufname 000.jpg
    Bilder=Eigene
    Der Erste versuch.....man sieht das die Schmierleitung im weg ist und oben bekomme ich den Hacken nichr eingehangen .....:warn

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Aufname 002.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Aufname 003.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Aufname 001.jpg
    Bilder=Eigene
    Der zweite Versuch .... und weiter Probieren und nochmals probieren

    Auch war es nicht so einfach eine Firma zu finden ,die einem „dahergelaufenen“ wie mir , zuhört und dann diverse male seine Ideen auf dem Plotter in 1:1 ausdruckt und dann das ganze auf einem CNC Schneidetisch auch ausbrennt. Und das auch noch zu einem vernünftigen Preiss !!!

    Aber dann war es soweit …. Die Einzelteile lagen vor mir ......

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Aufname 004,2.jpg
    Bilder=Eigene
    .......:rotwerd5 und dann auch gleich man Probeanbau ......

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Aufname 005.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Aufname 006.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Aufname 007.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Aufname 008.jpg
    Bilder=Eigene

    .... und das große Schweißen konnte beginnen …
    Viel Messen und auf Wirklichkeit achten…. :like

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Aufname 009.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Aufname 010.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Aufname 011.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Aufname 013.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Aufname 014.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Aufname 012.jpg
    Bilder=Eigene

    Jetzt noch die Verriegelung anfertigen…

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Aufname 016.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Aufname 024.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Aufname 017.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Aufname 019.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Aufname 021.jpg
    Bilder=Eigene
    Dann noch mal ein Testanbau und Endkontrolle...

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Aufname 025.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Aufname 027.jpg
    Bilder=Eigene

    Und nun Rostschutz drauf um dann (wenn) der Arm die Farbe bekommt wird auch der SWR mitlackiert.

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Aufname 029.jpg
    Bilder=Eigene

    Ach und das Gewicht beträgt 27 KG ......:rotwerd5 ich denke damit kann ich leben und bin so für die zukunft gerüstet .....



    Ich hoffe euch hat der Beitrag gefallen. Vielleicht macht Joachim ja einen Eigenständigen Beitrag draus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.2016
    Hotte, Napi, alpenmann10 und 2 anderen gefällt das.
  15. frieda

    frieda Moderator Mitarbeiter

    Reg. seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    1.216
    Zustimmungen:
    698
    Ort:
    Ostsachsen, 01877
    Rufname:
    Michael
    Traktor/en:
    5211
    :boah Da bleibt mir glatt der Mund offen stehen.
    Hut ab vor deiner Idee und trotz allem Aufwand auch dran zu bleiben. ich denke das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen!!! :like

    :sorryKann man mal vorsichtig anfragen, wie viel dich die Umsetztung letztendlich gekostet hat? Die "Entwicklungsarbeit" kann man ja eh nicht in Zahlen fassen. Und würdest du es wieder so machen? Icm mein das Ergebnis dürfte ja so sein, wie du es haben wolltest, oder?

    Und vor allen Dingen, wann startet die Serienproduktion? Das Projekt Euroaufnahme, stell ich mir vor, ist sicher für den ein oder anderen sicher ganz interessant. :ka:

    Auf jeden Fall klasse Arbeit! :freu
     
  16. Joachim

    Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    10.078
    Zustimmungen:
    2.579
    Ort:
    Wiedemar
    Rufname:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Fendt Dieselross
    Erste Sahne, sag ich da nur und zieh meinen Hut. :beten
    Schaut aus als hättest du alles richtig gemacht und dabei das ganze auch noch ordentlichst dokumentiert - ich bin hin und wech... :Yahoo!::handschlag:
    Ich denke mal, wenn du alles Maße mit anderen Zetor Frontlader Besitzern teilen magst, werden so einige Begeistert sein und ja, ich würde das dann sehr gern ins Lexikon zu den Tipps schieben. :D :like

    Übrigens - bei eigenen Bildern, musst du nichts drunter schreiben - das steht automatisch im Bild, wenn du es anklickst. ;)
     
    alpenmann10 gefällt das.
  17. Zetor 5211

    Zetor 5211 Mitglied

    Reg. seit:
    17.08.2013
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    Deutschland 15868
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    Ja das Ergebnis ist so wie ich es mir vorgestellt habe. Da ich es ja nun nicht Testen kann, weiß ich nicht ob das auch nun so Funktioniert wie ich mir das Vorstelle.....:denk2:
    Aber ich gehe mal fest davon aus.....
    Klar teile ich meine Erkentnisse mit euch ....wer Fragen hat .... soll sie Stellen !

    Jaaa ....was hat`s gekostet ..... ist schwer zu beantworten......da ich ja schon das große 60 mm (Durchmesser) Rohr hatte, brauchte ich nur die 4 Platten und die Rundeisen + Hülsen.
    Die Firma, die mir das zugeschnitten haben, wollten für das Matterial + Arbeit rund 200€ haben , was ich so als ganz OK empfand....
    Wer natürlich jemanden kennt, der das ausbrennen kann und das Material selber schon hat .... es ist also nicht so einfach zu sagen was das für jemanden anderen kosten würde ......:ka:

    Und die Stunden an eigenleistung kann man ja nicht mitzählen.

    Und JA , ich würde es wieder so machen! Der SWR passt ja genau auf den Arm. Der Arm ist ja ca 2 cm Breiter als die Standart wechselrahmen die man kaufen kann. Und die Befestigungslöcher sind jetzt auch an der gleichen stelle ,wo die Originalaufnahme sie hatte + den gleichen Lochduchmessen (20mm)

    Was mir noch eingefallen ist... bei dem Arm brauche ich ja jetzt mit der Aufnahme, das Verbindungsstück zur Paralellführung der Aufnahmen nicht mehr...

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - Verbindungsstange.jpg

    Die wiegt so um die 7 Kg. Also die zwei Aufnahmen (zusammen 13 kg) + die Strebe (7kg) sind zusammen 20 kg . Die ich nicht mehr anbaue, da der SWR ja 27 kg wiegt, habe ich ledelig ein mehrgewicht von 7kg . Damit kann ich gut leben. Da ich ja so einen SWR, wie die im Netz angeboten werden, nicht habe, kann ich also nicht genau sagen was die wiegen. Da steht immer was von 60 kg ..... wenn ich also das Gewicht so annehme ....habe ich ganze 33 kg Gewichtsersparnis ....:like
     
  18. Zetor 5211

    Zetor 5211 Mitglied

    Reg. seit:
    17.08.2013
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    Deutschland 15868
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    Hallo Jungs/Männer`s und Waldfleißmeisen :)

    Von mir und meinem Hubarmprojekt, gibt`s auch mal wieder ein kleines Lebenszeichen ......
    Langsam aber stätig gehts vorran. Hab mich im Winter mit der Hydraulich auseinander gesetzt. Und mal den ersten schwung an Teile geordert.

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - 20170127_112558.jpg


    Und ich habe meinem Zetor das erstemal den Arm anprobiert..... passt , wackelt und ...sieht ganz gut aus...... :rotwerd5

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - 20170307_152740.jpg

    Hab die alten Halter der Hydraulik abgeflext und schon das Umschaltventiel an den Arm angebracht.

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - 20170307_155557.jpg

    Nun geht`s an`s verlegung der Rohre .....
     
  19. Zetor 5211

    Zetor 5211 Mitglied

    Reg. seit:
    17.08.2013
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    Deutschland 15868
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    Tach Gemeinde :)

    Da nun wieder ein paar wochen vergangen sind und ich nicht ganz untätig war .... ach seht selbst

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - 20170312_154949.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - 20170323_185829.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - 20170325_110632.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - 20170325_134005.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - 20170325_140455.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - 20170401_105819.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - 20170401_170452.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - 20170401_181620.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - 20170401_181659.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - 20170402_140323.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - 20170402_170102.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - 20170402_170116.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - 20170402_170126.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - 20170409_111138.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - 20170409_111144.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - 20170415_161541.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - 20170415_161556.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - 20170415_161635.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - 20170415_161641.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - 20170415_190348.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - 20170422_095901.jpg

    (Bilder ALLE meine)

    Ich denke mal das gibt nen grobes Bild ... jetzt muß nur noch das Wetter besser weden damit die Lackvorbereitungen beginnen können....
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.05.2017
  20. Zetor 5211

    Zetor 5211 Mitglied

    Reg. seit:
    17.08.2013
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    Deutschland 15868
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    .... in der Zwischenzeit macht man halt andere Dinge die auch vorbereitet werden müssen ....

    Als erste ... wie/wo bekomme ich nun Hüdraulikversorgung her .....:buch :denk2:

    Original .... Rücklauf über die Getribeeinfüllschraube und versorgung über Steckkupplung .... neeee :nolike
    Pumpendeckelumbau für erweiterten Hydraulikkreis ..... auch neee:nolike

    Also einfach halten und da ich den Arm eh nicht sooo oft brauchen werd .... werden die alten Flachkupplungen gegen die heutigen gängigen Kupplungen ersetzt. Und da der Vorbesitzer das schon "angefangen" hatte und mich die Lösung/Umsetzung eh missfallen/gestört hat ..... also so.....

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - 20170510_191309.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - 20170510_191320.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - 20170513_144400.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - 20170513_144451.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - 20170513_144509.jpg Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans - 20170513_153828.jpg
    (Bilder ALLE meine)

    Erstmal bis zu dem Punkt ... von da aus dann weiter mit Schläuche. Das aber erst wwenn der Steuerblock an seinem Platz ist. Und damit der auch seinem bekommen kann .... auf zum nächsten Projekt.....
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.05.2017
    Joachim gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Zetor Frontlader Instandsetzung Forum Datum
Instandsetzung Frontlader Zetor ND5-018 Anbau- und Anhängegeräte / Zubehör 9.01.2014
Zetor Frontlader in ebay Kleinanzeigen für 550 EURO Zetor allgemein 18.04.2017
Frage Frontlader ND 5 - 017 an einen Zetor 5211 Anbau- und Anhängegeräte / Zubehör 11.04.2017
Frage Frontlader nachrüsten an Zetor 7045 Zetor 2011 - 7340 Major (UR1) 16.11.2016
Bericht Frontlader Anbauplatten selbst gebaut (System Zetor) Anbau- und Anhängegeräte / Zubehör 3.09.2016

Diese Seite empfehlen