1. Hallo Gast,

    hast du schon deinen Favoriten im Zetor Traktoren Fotowettbewerb um den Zetor Traktoren Kalender 2019 deine Stimme gegeben?
    Nein - na dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt, es dauert auch nicht lang ...

    Zusätzlich gibt es noch zwei weitere Fotowettbewerbe (TZ4K und Ostblock-Technik), wo deine Stimme gefragt ist: Jetzt alle Fotos bewerten - vielen Dank für dein mitwirken!

    Du weist nicht wie das mit dem Bewerten der Fotos geht? Hier findest du eine Anleitung dazu: Anleitung zur Bewertung

  2. Wegen der am 25. Mai 2018 in Kraft tretenden neuen DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) ist es leider nötig, das jedes Bestandsmitglied, egal wie lange dabei oder in welcher Funktion, unsere neuen Datenschutzhinweise und daran angepassten Nutzungsbedingungen lesen und diesen zustimmen muss, wenn er/sie unsere Seiten weiterhin als registriertes Mitglied nutzen möchte.
    Ohne diese Anpassungen und einige kleine Änderungen auf unseren Seiten, wäre ein weiter Betrieb von Zetor-Forum.de leider nicht mehr möglich.

    Es werden dir automatisch bei Anmeldung entsprechende Hinweise eingeblendet.

    Vielen Dank für dein Verständnis.
    Information ausblenden

Frage Zwischenachsabstützung, Frontlader an Zetor Proxima70

Dieses Thema im Forum "Anbau- und Anhängegeräte / Zubehör" wurde erstellt von Proxima70, 10.05.2018.

  1. Proxima70

    Christoph Proxima70 Mitglied

    Reg. seit:
    10.05.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Großbottwar, Deutschland
    Name:
    Christoph
    Traktor/en:
    Proxima70
    Hallo, bin neu hier. Auch wenn ich schön öfters hier Beiträge gelesen habe.
    Bin schon seit 5 Jahren Zetorfahrer.
    Benötige nun einen Frontlader. Beiträge hierzu gibt es hier im Forum einige. Aber beantwortet nicht meine Fragen.

    Bin heute unterm Proxima 70 mit 65 PS gelegen.
    Oberhalb der Vorderachse gibt es Schraublöcher für ne Konsole. Aber sonst hab ich nichts entdeckt.
    Wird der Frontlader, bzw. die Fronladerkonsole nur oberhalb der Vorderachse verschraubt? Will doch meinen Zetor nicht schrotten... .
    Oder wird die konsole an der abgeflachten Unterseite der Hinterachse lose angelegt (keine Schraublöcher)? Wäre auch Murks...

    Hat irgendjemand einen Frontlader an dem Model im Einsatz und wenn ja, welchen?
    Wie sieht die Konsole aus?
    Und was für ein Gewicht könnt ihr damit noch heben?

    .. war seither sehr zufrieden mit dem Proxima. Aber was nun den geplanten Frontladerkauf betrifft... komm ich ins zweifeln.

    Danke für jegliche Hilfe!!!
     
  2. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    11.241
    Zustimmungen:
    3.139
    Punkte für Erfolge:
    80
    Ort:
    Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Fendt Dieselross
    Moin,

    der allseits bekannte David hat nen Proxima 6441 (dürfte damit halbwegs vergleichbar sein) und du willst nicht wissen, was der damit so veranstaltet - seit sehr vielen Jahren mittlerweile. ;)

    Zetor 6441 Proxima
    Schau dieses Video auf YouTube.

    Gehe zu: https://www.youtube.com/watch?v=RzJvziRl2R8


    Zetor 6441
    Schau dieses Video auf YouTube.

    Gehe zu: https://www.youtube.com/watch?v=7xVrh3l_7oE

    (Ab Minute 1:00 etwa :D ;) )


    Die allermeisten neuen Frontlader werden "nur" noch vorn über der Vorderachse und hinten, entweder unter dem Ausgleichgetriebe oder direkt an den Hinterachsen abgestützt. Dir Praxis hat gezeigt, das dies deutlich haltbarer ist als die veraltete Bauform, wo man nur bis zur Kupplungsglocke ging. Das war dann auch hier und da die Bruchstelle... :D ;)

    Wenn du dich für nen Frontlader interessierst, dann schau dir dessen Konsolen genau an. Bei den Konsolen gibts bald mehr Unterschiede, wie bei den Schwingen. Aber die Konsole entscheidet erheblich über Haltbarkeit und Service Zugänglichkeit bei Wartung und Reparatur aber auch, wie übersichtlich die Sicht nach vorn mit und ohne angebauten Frontlader noch ist.

    Für welche Modelle interessierst du dich denn?

    Wegen der Hubkraft - du kennst doch deine maximalen Vorderachstraglasten? Von der ziehst zu das Gewicht der Schwinge (dürfte um die 450-700 kg OHNE Anbaugerät liegen), 200 kg von der Konsole und vielleicht noch 150 kg-250 kg wegen der Hebelwirkung und je nach Anbaugerät noch mal 30-250 kg ab. Dann hast du pi mal Daumen, was noch gut für deinen Zetor ist.;)

    Und zu einem Frontlader gehört auch immer ordentlich Kontergewicht, denn ist das nicht vorhanden oder zu wenig, lasten auf der Vorderachse nicht nur oben aufgeführte Laster und dein Ladegut, sondern auch noch erhebliche Teile des hinteren Schleppers! Beim Proxima 70 sollte 1-1,5 to Kontergewicht nicht schaden, ggf. auch Wasser in den Hinterrädern und Radgewichte.

    Was David oben in den Videos macht, ist teils natürlich nicht gerade Gesund - er hat halt den Vorteil, sich bei Schäden leicht selbst helfen zu können - er ist gelernter Zetor Mechaniker. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.2018
    David_A gefällt das.
  3. Proxima70

    Christoph Proxima70 Mitglied

    Reg. seit:
    10.05.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Großbottwar, Deutschland
    Name:
    Christoph
    Traktor/en:
    Proxima70
    Hallo Joachim,

    danke für die Rückmeldung. Ich bin noch ganz am Anfang. Es gibt ja auch original Zetor-Frontlader. Aber hier in der Gegend fahren nicht viel herum. Kenne keinen. Sonst würde ich mir den Mal anschauen.
    Aber wichtiger als das fabrikat finde ich ne ordentliche Konsole.
    So meinen Zetor zu plagen, habe ich nicht vor. Möchte aber nicht, dass er mal an der Kupplungsglocke bricht. Habe vor Jahren Mal einen Fendt GT geteilt. Auch wenn es hier einfach war mit der Reparatur, Geld gekostet hats trotzdem. Und der Ausfall vom Traktor kommt meist ungelegen...
     
  4. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    11.241
    Zustimmungen:
    3.139
    Punkte für Erfolge:
    80
    Ort:
    Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Fendt Dieselross
    Wie gesagt - außer vom Belarus kenne ich aktuell keinen Traktor in der PS Klasse, der nen Frontlader ohne Hinterachsabstützung hätte.

    Vielleicht interessant für dich, die AT10 oder AT20 Modelle von www.Hydrometal.pl/de - hier im Forum fahren einige diese Frontlader und ich ja auch. Bisher ohne negative Meldungen. Der AT20 wurde auch vom Magazin profi getestet und selbst die konnten nicht meckern. Preislich halt schon attraktiv, dabei aber grundsolide sauber gebaut.
    http://www.hydrometal.pl/de/node/213/view-gallery/109

    Selbst mein AT5plus am Zetor 5011 hat ne ordentliche Hinterachsabstützung:
    Anbauschema.jpg DSC_3798.JPG
    Und das ist so ziemlich der kleinste Hydrometal Lader... ;)

    Und gerade bei den Konsolen find ich die von Hydrometal ziemlich gut gelungen. :) Such mal mit der Foren-Suche nach Hydrometal - da findest sicher weitere Beiträge. :like
     
    David_A gefällt das.
  5. David_A

    David David_A Mitglied

    Reg. seit:
    15.03.2014
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    102
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Dassow, Deutschland
    Name:
    David
    Traktor/en:
    6441 EKO mit TracLift 120SL
    Hallo Christoph.

    Also wie Joachim schon gesagt hat, wäre Hydrometal eine gute Lösung.

    Ich habe an meinem Proxima einen TracLift Frontlader (die haben Zetor über Jahre mit sehr guten Frontladern beliefert) und der ist sehr gut und stabil gebaut bzw. verarbeitet.
    Schau einfach mal auf die TracLift Homepage.

    Alternativ passt sicher auch einer der neuen Frontlader von Zetor dran. Die kommen von Alö und haben auch einen sehr guten Ruf.

    Es gibt also für jede Brieftasche den richtigen Lader ;)
     
    Joachim gefällt das.
  6. Proxima70

    Christoph Proxima70 Mitglied

    Reg. seit:
    10.05.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Großbottwar, Deutschland
    Name:
    Christoph
    Traktor/en:
    Proxima70
    :danke2
    Hydrometal hat auf jeden Fall Mal ein Bild vom gleichen Schleppertyp online.
    Und da passt auch die Größenordnung.
    Das ist nämlich noch ein weiterer Punkt, der noch nicht geklärt ist.
    Vom Gewicht her sind die auch in Ordnung
     
  7. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    11.241
    Zustimmungen:
    3.139
    Punkte für Erfolge:
    80
    Ort:
    Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Fendt Dieselross
    Ich muss sagen, die haben mich damals auch gut beraten. Ich wollte eigentlich nen AT10, aber da meinte man bei Hydrometal, der AT5plus wäre am 5011 besser, weil leichter und kürzerer Hebel durch die kompaktere Schwinge. Muss sagen, das war gut so. Dadurch kann ich die meisten Ladearbeiten nun allein mit den Hinterradgewichten machen.
    Finde, sowas steht jeder Firma gut, wenn ehrlich beraten wird. :)
     
  8. Proxima70

    Christoph Proxima70 Mitglied

    Reg. seit:
    10.05.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Großbottwar, Deutschland
    Name:
    Christoph
    Traktor/en:
    Proxima70
    Eine weitere dumme Frage...
    es gibt Hersteller, die verkaufen ein und dasselbe Model sowohl mit einem, als auch mit 2 Hydrospeichern zur Schwingungsdämpfung. Leider finde ich hier in den alten Beiträgen nichts passendes hierzu.
    Ist nicht der große Kostenpunkt, aber was bringt es wirklich, einen Hydrospeicher auf der "Senkseite" zu verbauen. Hebeseite seh ich noch ein...
    Als Schwabe ist man halt sparsam ... und den Sinn verstehen will ich auch vorher
    :hä
     
  9. manne63

    Manfred manne63 Mitglied

    Reg. seit:
    21.07.2016
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    171
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Belgern-Schildau
    Name:
    Manfred
    Traktor/en:
    Zetor5011
    Ist der zweite Speicher auf der Senkseite verbaut oder je einer an jedem Zylinder?

    Bei ersterem steigt der Federungskomfort und ganz wichtig es dient der Vehinderung von Kavitation! Beim Einfedern wird ja Öl aus der Kolbenbodenseite in den Speicher gedrückt auf der Stangenseite aber nichts nachgefördert wodurch Gasblasen entstehen können.
    Gasblasen können in Hochdrucksystemen großen Schaden verursachen.
    Ist der zweite Speicher auch auf der selben Seite verbaut könnte ich mir nur vorstellen das ein Schiefziehen der Schwinge durch steifes Öl verhindert werden soll, was man aber durch symmetrische Schlauchlängen und Montage auch erreicht.
    Man könnte auch mal beim Kundendienst anrufen und gezielt fragen.
     
  10. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    11.241
    Zustimmungen:
    3.139
    Punkte für Erfolge:
    80
    Ort:
    Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Fendt Dieselross
    Das hat mir mal einer in einer facebookgruppe so erklärt, die zweite Blase auf der gleichen Seite soll bereits das nach oben "schneppsen" der Schwinge dämpfen und nicht nur das nach unten "fallen" .

    Wichtig ist, das die Blase sperrbar ist und das sie so eingestellt ist, das sie auch gut funktioniert. Super Sache sowas. :)
     
  11. manne63

    Manfred manne63 Mitglied

    Reg. seit:
    21.07.2016
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    171
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Belgern-Schildau
    Name:
    Manfred
    Traktor/en:
    Zetor5011
    Da würde mich die Funktion interessieren. Haben die Speicher verschiedenen Vordruck?
     
  12. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    11.241
    Zustimmungen:
    3.139
    Punkte für Erfolge:
    80
    Ort:
    Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Fendt Dieselross
    Denke mal ja - also verschiedener Vordruck.
     
  13. Proxima70

    Christoph Proxima70 Mitglied

    Reg. seit:
    10.05.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Großbottwar, Deutschland
    Name:
    Christoph
    Traktor/en:
    Proxima70
    Jetzt werd ich gleich gelyncht... aber nein, die Entscheidung steht noch aus. Hab da auch keinen zeitlichen Druck. Habe ein paar angefragt. Eine Firma hat innerhalb eines halben Tages geantwortet. Aus Polen. Mittelpreissegment. Habe Preisliste.
    Und prompt eine - nach meiner Ansicht - brauchbare Konsolenzeichnung mitgeliefert bekommen. Von den Löchern her könnte das wirklich zum Proxima70 passen.Mit Hinterachsabstützung

    Immerhin mal keine reine Hinterhofwerkstatt, die nur zusammenbrutzelt. Sondern mit CAD arbeitet. Jaja... die Vorurteile :engel
    Hydraulik wäre sperrbar. Auf dem bild (sichtbar im Link unten) könnte man fast meinen, die Speicher wären parallel geschaltet - Dann wäre nur eine Richtung gedämpft und der Speicher größer.
    Gewicht der Frontladerschwinge 440 bzw. 480 kg, je nach Ausführung..
    http://spaw-met.net.pl/ladowacze-solid/solid-750/#1490438748874-f5eca14c-dcb9

    Ist nicht gleich ums Eck, aber ich denke, die Dame wird auch die Frage mit den Druckspeichern beantworten. Wer schnell im antworten ist, wird halt mit Fragen gelöchert... und verkauft dann im Idealfall auch was.
     
    Joachim gefällt das.
  14. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    11.241
    Zustimmungen:
    3.139
    Punkte für Erfolge:
    80
    Ort:
    Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Fendt Dieselross
    Schaut interessant aus - und preislich?
     
  15. Proxima70

    Christoph Proxima70 Mitglied

    Reg. seit:
    10.05.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Großbottwar, Deutschland
    Name:
    Christoph
    Traktor/en:
    Proxima70
    Hallo Joachim,

    ich fand es preislich interessant.Auch weil ich den Lader nicht täglich benötige und das Geld hierzu wieder mit der Landwirtschaft verdienen muss. Ich kopier einfach die Preisliste rein...Ist vom Solid 750 Strong. Solid 750 ist etwas leichter und etwas günstiger, hebt dann 1300 kg.
    Keine Ahnung, wie pdf hochladen hier geht. Infos reinkopiert. Standardausrüstung wären wir bei 3175 € (listenpreis). Fracht habe ich keine Ahnung - ebenso möglicher Rabatt.

    Lifting capacity (kg) 1600
    Weight (kg) 480 + front loader bracket
    Price (pln) 13650 netto
    STANDARD EQUIPMENT:
    • front loader power is plugged in to hydraulic external socket of the tractor
    • front loader bracket
    • keeping the working tool parallel to the ground (mechanical self levelling)
    • the third hydraulic circuit controlled by joystick
    • the quick – change frame according with ISO23206
    • tools position indicator
    • system of quick boom montage

    OPTIONAL EQUIPMENT:
    • direct hydraulic connection (except John Deere tractors) price: 550 pln netto
    • vibration damping system (one hydraulic accumulator with valve) price: 550 pln netto
    • vibration damping system (two hydraulic accumulators with valve) price: 900 pln netto
    • main hydraulic quick – attaching coupler (multifaster) price: 2050 pln netto
    • hydraulic quick – attaching coupler to front tools (multifaster) price: 1050 pln netto
    • quick connector for implement (male multifaster) price: 550 pln netto
    • hydraulic implements lock price: 1350 pln netto
     
  16. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    11.241
    Zustimmungen:
    3.139
    Punkte für Erfolge:
    80
    Ort:
    Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Fendt Dieselross
    Einfach über den "Bilder hochladen" Button. ;)
     
  17. Proxima70

    Christoph Proxima70 Mitglied

    Reg. seit:
    10.05.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Großbottwar, Deutschland
    Name:
    Christoph
    Traktor/en:
    Proxima70
    Danke Joachim. Das nächste mal weiß ich es dann.

    Zum Thema Druckspeicher... da hat die Fa. Angaben auf der Homepage, die google mir verdeutscht hat. Angefragte Emailantwort wird vermutlich ähnlich ausfallen. Montageort dürfte somit für beide Speicher Druckseite/Hebeseite sein.

    "Dank des Vibrationsdämpfungssystems ist das störende Schwanken des Traktors beim Transport mit dem montierten Frontlader nahezu eliminiert. Der Frontlader wird durch permanente Hydrospeicher amortisiert. Dank der Kombination von Hydraulikakkumulatoren mit niedrigerem und höherem Druck wurde der Schwingungsdämpfungseffekt mit einem breiteren Lastbereich erzielt. Darüber hinaus kann der Druck im Dämpfungssystem nach einem Wartungseinsatz geändert werden, um den Lastbereich zu ändern, in dem Vibrationen ausgeglichen werden."

    Manfred und Joachim haben es ja bereits so vermutet. Und es klingt auch logisch.
    Normalerweise könnte man eine Art Minikompressor montieren um das ganze je nach Arbeitseinsatz zu optimieren. Aber das ist jetzt ne gedankliche, praxisfremde Spinnerei. Mit 2 Speichern gedämpft wird vollkommen ausreichen. Meine Anbaugeräte im Dreipunkt sind ja auch nicht Schwingunsgedämpft, wenn ich über nen Acker fahre...
    --- Doppelte Beiträge zusammengefügt, 16.05.2018 ---
    https://www.faie.de/landtechnik/hyd...ranspeicher-fuer-frontladersysteme?c=67778000

    Hab nen Nachüstsatz bei Faie gefunden.
    Die haben 15 bar und 25 bar.
    Und stolze 539 Euro. Wohlgemerkt aber elektrisch betätigbar...
     
    Joachim gefällt das.
  18. macmuh

    Uli macmuh Mitglied

    Reg. seit:
    6.07.2014
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Brüggen 41379 Nordrhein Westfalen
    Name:
    Uli
    Traktor/en:
    Zetor Proxima 6441
    IHC 453
    Grüss dich Christoph,

    schau mal bei fliegl im agro-Center. Da habe ich mir die Membranspeicher besorgt zu einem wesentlich günstigeren Kurs. Funktionieren perfekt.
    Grüße
    Uli
     
    Joachim gefällt das.
  19. macmuh

    Uli macmuh Mitglied

    Reg. seit:
    6.07.2014
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Brüggen 41379 Nordrhein Westfalen
    Name:
    Uli
    Traktor/en:
    Zetor Proxima 6441
    IHC 453
    Frontladerstoßdämpfung
    doppelwirkend
    Artikelnummer: HZBXXX400150
    Verfügbarkeit:Nur noch wenige verfügbar
    Preis pro Satz:

    Inkl. MwSt.: 273,70 € zzgl. MwSt.: 230,00 €
    zzgl. Versandkosten
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Zwischenachsabstützung Frontlader Zetor Forum Datum
Frage Zetor 5211 mit Frontlader ND5-018 defekt Zetor 2011 - 7341 Major (UR1) 10.07.2018
Hallo Zetor 5211 mit Frontlader ND5-018 Meine Traktor Vorstellung 10.07.2018
Hallo Frontlader nd5 14 Meine Traktor Vorstellung 3.06.2018
Frage Zetor TracLIft Frontlader ND5-018 verliert Öl Anbau- und Anhängegeräte / Zubehör 30.05.2018
Frage Frontladerkonsole Zetor 5245 Zetor 2011 - 7341 Major (UR1) 22.05.2018
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden