• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage 5011 schiebt leicht über die Vorderachse

manne63

Mitglied
Dabei seit
21.07.2016
Beiträge
301
Ort
Belgern-Schildau
Vorname
Manfred
Traktor/en
Zetor5011
Iseki TX1410
Case JX90
Hallo
Bei meinem 5011 habe folgendes beobachtet: wenn die Lenkung ganz eingeschlagen ist und ich langsam fahre schiebt das kurvenäußere Rad auf der Wiese leicht die Grasnarbe weg, auf Beton ist Reifenabrieb zu sehen.
Spurstangenköpfe sind ohne Spiel, Vorspur 2mm. Ist das bei euch auch so? Dann kann ich aufhören zu suchen.
Wenn nicht werde ich mal die Achse hochnehmen und dort alle Buchsen und Lagerstellen kontrollieren. Ist auch in beide Richtungen so. Es ist nicht mit fahren bei eingelegter Differentialsperre zu vergleichen, da ist es bei weitem heftiger. Vielleicht auch konstruktiv bedingt ist ja nun mal kein PKW.
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Hast du den Frontlader dran oder ab?
Wenn er ab ist ist es relativ normal wengen des fehlenden Gewicht´s

Wenn nicht werde ich mal die Achse hochnehmen und dort alle Buchsen und Lagerstellen kontrollieren
ist keine Schlechte Idee weil die im Frontladerbetrieb sehr Leiden!!! Würde ich auf blauen dunst erstmal machen kann nicht verkehrt sein.
 

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.475
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko
Ich sage mal pauschal JA.
Bedingt durch den großen Lenkeinschlag bleibt diese Phänomen nicht aus.
Trotz Differential hat dein Traktor doch das Bestreben geradeaus zu fahren, was du dann bei entsprechenden Last-/Bodenbedingungen merkst.
Umgehen kannst du das eigentlich nur indem du entweder nicht so weit einlenkst bis er schiebt oder du in solchen Fällen die Einzelradbremse nutzt.
 

manne63

Mitglied
Dabei seit
21.07.2016
Beiträge
301
Ort
Belgern-Schildau
Vorname
Manfred
Traktor/en
Zetor5011
Iseki TX1410
Case JX90
So habe ich mir das auch gedacht. Aber die Achse werd ich mal kontrollieren. Vielleicht wird es am Wochenende. Ob mit oder ohne FL, einen Unterschied habe ich nicht gemerkt.
 

manne63

Mitglied
Dabei seit
21.07.2016
Beiträge
301
Ort
Belgern-Schildau
Vorname
Manfred
Traktor/en
Zetor5011
Iseki TX1410
Case JX90
Also VA hat an beiden Achsschenkeln Spiel. Im Katalog sind 2 Buchsen 67113403 je Seite gezeichnet. Aber beide unten am Achsschenkel, es muß doch oben auch eine Lagerung geben. Als Stückzahl sind sogar 8 angegeben. Ein Zeichnungsfehler?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.649
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Du brauchst je Achse 8 Buchsen. Je zwei oben und zwei unten. Aufpassen das du das Schmiernippelloch nicht mit den Buchsen beim einpressen versperrst.
DSC_0253.JPG
Den Achsschenkelbolzen und die Buchsen reichlichst fetten schon vor zusammen schieben!
Tja, wenn man dann schon mal so weit ist, sollte man auch die Axiallager der Achschenkel mit wechseln und deren Abdichtung nach unten ebenso.... ;)
Und ... oftmals ist es mit den Buchsen nicht getan, denn auch der Achsschenkelbolzen nutzt sich ab.

Nicht vergessen:
Anzugsmomente_vorderachse_01.jpg
Viele weitere sind im Lexikon hier auf der Seite zu finden. :like


Ich glaub aber nicht das das alles der Grund für das schieben bei vollem Lenkeinschlag ist. Um das vom PC aus beurteilen zu können, wäre ein kurzes Video hilfreich.
Ein wenig schiebt auch meiner bei vollem Lenkeinschlag, weil er durch den Heckantrieb halt am liebsten gerade aus will und nicht im Kreis fahren. Daher ist das jetzt schwer zu sagen, ob das bei dir nun normal ist oder schon zu viel. Die Spur hast du ja schon geprüft, das ist gut. :like
 
Zuletzt bearbeitet:

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Lassen sich die Räder hinten leicht drehen selbes Phänömen hast du nämlich auch wenn die Hinterräder schwer drehen oder das Differnzialgetriebe in sich schwer dreht.
Unwahrscheinlich aber möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.649
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Na dann:
- Bremsbänder der Handbremse prüfen/einstellen
- Schräglager des Achsflansches prüfen/einstellen

Denke das Differenzial würde nur dann schwer gehen, wenn unsachgemäß nachgestellt oder Lagerschäden. Aber da geb ich dir Recht - unwahrscheinlich. :like
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Manne brauch ja bloß erstmal jede seite einmal aufbocken (abwechselnd) und die Räder drehen und schauen ob sie ausdrehen oder gleich wieder stehen bleiben.
 

manne63

Mitglied
Dabei seit
21.07.2016
Beiträge
301
Ort
Belgern-Schildau
Vorname
Manfred
Traktor/en
Zetor5011
Iseki TX1410
Case JX90
Du brauchst je Achsschenkel 8 Buchsen. Je zwei oben und zwei unten.
Du meinst sicher pro Achse. Die Stückzahl im Katalog ist dann immer pro Fahrzeug gemeint.
Ich habe im Sommer die Bremse gemacht, dabei die Räder gerdeht, alles gut. Würde vielleicht auch warm werden wenn die Bremse so straff ist das es sich auf das Lenkverhalten auswirkt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Nagut dann kann es daran nicht liegen.
Ich kenne das nur wenn ich einen Gepflügten acker egge dann schiebt er über die Vorderräder trotz Gewichte vorn unter der Konsole.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.649
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ja, logo, hatte mich vertippt. Das Foto zeigt ja schon die Richtung. Zwei unten, zwei oben und das zweimal = 8 insgesamt. :like
 

manne63

Mitglied
Dabei seit
21.07.2016
Beiträge
301
Ort
Belgern-Schildau
Vorname
Manfred
Traktor/en
Zetor5011
Iseki TX1410
Case JX90
Ja, logo, hätte mich vertippt. Das Foto zeigt ja schon die Richtung. Zwei unten, zwei oben und das zweimal = 8 insgesamt. :like
Ich dachte du willst mich testen ob ich aufpasse.:)
Ich gehe mal bei der dünnen Wandung davon aus Einbau nur mit Presse, nicht schlagen. Und die innersten zuerst bis zum Anschlag dann erst die äußersten hinterher. Haben sie eine straffe Passung? Naja ist vielleicht bei jedem anders.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.649
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Nö... :D

Schlagen oder einziehen geht genau so wie pressen. Das richtige Werkzeug brauchst du so oder so. Ich hab meins damals von Ebay für 20 Euro gekauft, ist sicher kein Qualitätsprodukt aber hat nun schon um die 20 Buchsen ausgehalten. :D ;)

vorderachse_montage_01.jpg
Eintreiber | eBay

Schau, das hier die richtigen Durchmesser mit im Set sind! Die müssen sauber passen, sonst zerdemmelst du dir die neuen Buchsen und bekommst die nicht ins Achsrohr hinein. ;)
Der hier ist meiner: # LAGERTREIBSATZ Lager Treibsatz 10-TEILIG Buchsen Simmering Eintreiber Austreib | eBay (schön Bunt :lol ;) )

Einschlagen:
DSC_0246.JPG vorderachse_montage_04a.jpg

Einziehen:
vorderachse_montage_04b.jpg

Die alten "hackst" du mit nem rund gelutschten Schlitzschraubendreher mit Durchschlag an der Stoßstelle der Buchsen raus,
vorderachse_demontage_09.jpg vorderachse_demontage_10.jpg vorderachse_demontage_11.jpg

dann sauber entgraten und mit bisl Ballistol einsprühen, neue Buchse sauber ansetzen und gerade! einschlagen oder ziehen oder pressen...


Sind hier in den Bildern zwar teils die Buchsen des Mittelachsbolzens, aber das Prinzip ist das gleiche. ;)
Schau aber, das du wirklich diese Buchsen bekommst, und nicht Vollmetallbuchsen - die mit dem gelben Lochband haben bei der Starren Achse die bessere Schmierwirkung. Bei der gefederten würde ich aufgrund der Axial UND Schubkräfte dann aber Vollmetall den Vorzug geben. Rein vom Gefühl her... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

manne63

Mitglied
Dabei seit
21.07.2016
Beiträge
301
Ort
Belgern-Schildau
Vorname
Manfred
Traktor/en
Zetor5011
Iseki TX1410
Case JX90
Ja, ich kenne diese Buchsen von Baumaschinen. Wichtig ist auch das der Schraubenzieher keinen Grat bildet bzw er entfernt wird weil sonst die Buchsen verformt werden.
An einen solchen Satz zum einschlagen habe ich auch schon mehrmals gedacht, war mir aber dann unsicher ob die Durchmesser am Zetor passen. Von welchem Hersteller ist deiner?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.649
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011

manne63

Mitglied
Dabei seit
21.07.2016
Beiträge
301
Ort
Belgern-Schildau
Vorname
Manfred
Traktor/en
Zetor5011
Iseki TX1410
Case JX90
Gekauft, habe ihn auch bei Amazon gefunden aber durch Versand teurer. Muß ich vor meine Enkeltochter verstecken.:)
 
Top