Frage 5243T Bremse ist schwach - mögliche Ursache?

Werner

Mitglied
Dabei seit
14.10.2018
Beiträge
49
Ort
Salzburg
Traktor/en
5243T
Letztens beim fahren mit nem einachskipper mit Seilzugbremse, habe ich festgestellt das der Zetor einseitig bremst und das zu schwach, was ja logisch ist wen sie einseitig zieht.
Lenkbremse hab ich auch noch nicht getestet.

Ich schätze mal das mir nichts anderes überbleibt als die Bremsen komplett zu zerlegen, der Traktor ist 16 Jahre im trockenen gestanden davon 1Jahr im regen.
Wie wahrscheinlich ist es das der Bremszylinder festgegammelt ist, ich hatte noch keine Zeit es zu prüfen.
Ich hoffe das der Druckausgleicher defekt ist, der wäre am wenigsten arbeit, der Traktor befindet sich im Gebirge wo eine reparatur ziemlich schwierig ist, da ich hier keine Werkstatt hab.
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Ich würde es erst einmal mit Entlüften probieren und sehen ob es wieder auftritt, wenn ja sind die Hauptbremszylinder oder Radbremszylinder defekt.
 

Werner

Mitglied
Dabei seit
14.10.2018
Beiträge
49
Ort
Salzburg
Traktor/en
5243T
Entlüftet ist schon alles, hab auch schon etliche Bremsen gemacht, wollte die Erfahrungen der anderen hier wissen was bei den meisten defekt ist, die Portalachsen ohne entsprechendes Gerät und Schlagschrauber zu entfernen ist für einen Mann mit Herzfehler nicht gerade ein Zuckerschlecken :lala, nächstes mal werd ich mal die Lenkbremse probieren ob ich den rechten Reifen zum blockieren bekomme, vl noch mit ner Kamera reinschaun ob auch pro Seite beide Backen gespreitzt werden.
 

Gubbe

Mitglied
Dabei seit
24.12.2017
Beiträge
243
Ort
Schweden, 83564 Föllinge
Vorname
Dieter
Traktor/en
Zetor 4718 Bj. 1976, Eicher Leopard Bj. 1961, Eicher Tiger Bj. 1961, Fahr D270H Bj. 1955, David Brown >Cropmaster< Bj. 1954
Wenn der 1 Jahr draussen gestanden hat, dann gehe mal von verrosteten Trommeln aus, da liegt dann ein Rostbelag drauf, auf den die Bremsen auf dem Belag bremsen lassen, da kommt nicht viel weil die Bremsbacken nicht anliegen. Des weiteren kann Bremsproblem auch undichter Simmerring sein, gut geschmierte Bremsen bremsen ebenfalls nicht gut. Blockierrende Reifen, ebenfalls keine Lösung, da bremst Du Dich evtl. vom Weg, und wenn Du schreibst der Trecker steht im Gebirge, dann nichts wie ans Bremsen machen, mußt eben in den sauren Apfel beissen und Dir Hilfe holen, bei den Portalen sollt man schon zu zweit sein.
Grüße von S nach A
Dieter
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Selbst mit einem Werkstattkran gehts auch alleine - ich hab das auch beim ersten mal alleine geschafft:
zetor_5011_portalachse_demontieren_03.jpg
Und das waren auch suboptimale Bedingungen, gelinde gesagt. ;)
Ach ja, die Kabine war hier ab, weil se halt ab war, nicht weil das sein müsste. :D ;)

@Werner
Das schaffst du - es ist etwas Aufwand, ja. Aber rein vom Schwierigkeitsgrad nicht so wild, wenn man sauber arbeitet und lieber einmal mehr als zu wenig fragt. Kannst mich dazu auch per WhatsApp "belästigen" ;)
 

Werner

Mitglied
Dabei seit
14.10.2018
Beiträge
49
Ort
Salzburg
Traktor/en
5243T
Sagt sich so leicht :D
In der einen Garage passt der Zetor mit 1cm spiel zur Decke rein und die andere von mir ist voll mit Baumaterial, im Frühjahr ist es weg, zur Zeit ist jeder Tag bei mir eingeplant, der mf230 ist schon ausgemottet der quitscht so beruhigend beim bremsen:lala
Und im Winter beim Schneeräumen reicht die Bremskraft, habs erst jetzt beim Kipper leichtes Gefälle gemerkt :lala

Bei dem Zetor holt mich alles ein, angefangen mit Kreuzgelenke, Motor, esp, im Frühjahr wars die Hydraulik, jetzt die Bremsen und Simmerringe bei den Trommeln.
Naja, mich holt hald alles was ich mir an Arbeit sparen wollte ein :D

Was mich aber wundert, die Trommeln stehen ja weg vom Differential also könnte ja rein theoretisch gesehen das Öl, fals ich welches da hab von den Portalen kommen.
Die Handbremse zieht sehr gut.

Was auch noch interessant wäre ich möchte mir eine 2 Kreisbremse am Kipper montieren, natürlich müsste ich die am zetor auch aufrüsten, da wäre doch gleich ein Druckausgleicher interessand der hier das nötige Gestänge hat.

Schätze mal man würde brauchen Traktorseitig:
Druckbehälter
Druckregler
Trockner
Bremssteuerventil 2 kreis
Einmal rote und gelbe Kupplung

Wo bekomme ich das 2 kreis Steuerventil her?

Ich zerleg sie ja sowieso, darum nicht schimpfen :lala
 
Zuletzt bearbeitet:
Top