Frage antiker Bindemäher - Restauration

  • Ersteller des Themas Martin88
  • Beginn
Martin88

Martin88

Mitglied
Dabei seit
13.11.2020
Beiträge
61
Ort
Rosenheim, Deutschland
Vorname
Martin
Traktor/en
Zetor 5245
Hallo liebe Zetorfreunde!

Der Sohn meiner Frau hat bei einem Nachbarn einen antiken Bindemäher im Gebüsch entdeckt und diesen befreit!
Zustand: restautierungsbedürftig :luft:shock

Nach kurzen Verhandlungen wurde ihm das Gerät geschenkt. Der Bindemäher wurde mittels Palettengabel auf einen Hänger geladen und steht nun bei uns.

Der Junior möchte im Sommer mit der Restauration starten.

Meine Frage wäre ob einer von euch auch so ein Gerät noch hat? Gibt es dazu evtl. Bedienungsanleitung/ Werkstatthandbuch oder ETK? :denk2: Obwohl da vermutlich nicht soooo viele Teile verbaut sind...

Was ich bisher rausgefunden habe: er ist zapfwellenbetrieben und von der Firma "JF" (dänische Firma?). Es fehlt das Tuch (mittig über dem Schneidwerk).

Den restlichen Zustand könnt ihr den Bildern entnehmen :foto

20211205_161115.jpg



20211205_161054.jpg


Danke für eure Rückmeldungen :)
 
zetor67

zetor67

Mitglied
Dabei seit
26.11.2016
Beiträge
410
Ort
96199 Zapfendorf, Deutschland
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor 6711 Ford 4110
Servus, Bindemäher habe früher sehr viele gebaut Fahr, Bauz etc und sehen oftmals sehr ähnlich aus. Gibt es eventuell ein Typenschild wo zumindest der Hersteller draufsteht? Literatur könnte es eventuell noch geben ebaykleinanzeigen oder mit Glück als Nachdruck, dazu müsste man aber wissen um welchen Hersteller es sich handelt.
 
Gubbe

Gubbe

Mitglied
Dabei seit
24.12.2017
Beiträge
267
Ort
Schweden, 83564 Föllinge
Vorname
Dieter
Traktor/en
Zetor 4718 Bj. 1976, Eicher Leopard Bj. 1961, Eicher Tiger Bj. 1961, Fahr D270H Bj. 1955, David Brown >Cropmaster< Bj. 1954
Da sollte man mehr erfahren:

Company Contact Address:

Address: JF-Fabriken, Linde Allé 7, DK-6400 Sonderborg, Denmark.

Telephone: +45 7412 5151

Fax: +45 7412 5251

E.mail address: teamdk@jf.dk
 
zetor2011

zetor2011

Mitglied
Dabei seit
9.11.2016
Beiträge
136
Ort
Kevelaer
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor 2011 Lanz Bulldog D 7506
Hallo Martin88
Toller Fund von deinem Sohn und ein tolles Geschenk von eurem Nachbarn. Zu deinen Fragen kann ich dir warscheinlich nicht viel weiter helfen. Vielleicht passt ja ein Tuch von den anderen Deutschen Mähbinder Brüdern. Literatur zum Binder wenn's ein Dänischer ist wird glaube ich schwer in Deutschland zu finden. Wünsche dir und deinem Sohn viel Spaß und Erfolg bei der Restaurierung und freue mich über weitere Berichte.
Gruß Christian.
 
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.804
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, 3045, 2011, 7745
Wenn es ein dänischer ist, dann vielleicht mal nett beim @Henrik Juhler nachfragen ob er dir mit Infos weiter helfen kann - er ist Däne, spricht prima Deutsch und ist in der Landtechnik-Szene in DK bestens vernetzt (gefühlt kennt er jeden und jeder ihn dort ;) ). Aber er ist nicht mehr der Jüngste, also bitte nicht stressen. :)
 
Martin88

Martin88

Mitglied
Dabei seit
13.11.2020
Beiträge
61
Ort
Rosenheim, Deutschland
Vorname
Martin
Traktor/en
Zetor 5245
Vielen Dank für die schnellen Rückmeldungen :top:

Ja sieht tatsächlich in live so aus :engel Dann brauchts aber zum 5245 auch noch eine schnuckelige Alternative :lala

Das mit den Tüchern deutscher Hersteller habe ich auch schon überlegt. Muss ich im Frühjahr mal ausmessen wie da die Maße so sind.

@Joachim : danke für den Kontakthinweis :like Gut zu wissen!

Hab noch bei besserem Licht ein Foto des Typenschildes gemacht:

20211205_161023.jpg
 
zetor2011

zetor2011

Mitglied
Dabei seit
9.11.2016
Beiträge
136
Ort
Kevelaer
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor 2011 Lanz Bulldog D 7506
Na das Typenschild ist sehr Aussage kräftig ( wenn man weiß was wo für steht)
Gruß Christian
 
Martin88

Martin88

Mitglied
Dabei seit
13.11.2020
Beiträge
61
Ort
Rosenheim, Deutschland
Vorname
Martin
Traktor/en
Zetor 5245
Fröhliche Weihnachten an Alle! Wir wurden beschenkt :hä

Dank Christians Hinweis (@zetor2011) bin ich auf die Homepage von Heinz Berger aufmerksam geworden: Homepage über mein Hobby alte Landmaschinen (https://lanz-bulldog.ch/) :danke2

Heinz hatte tatsächlich in seinem Fundus eine Bedienungsanleitung des Bindemähers (sieht optisch genauso aus) und hat mir diese zur Verfügung gestellt :top: Vielen herzlichen Dank!

20211226_104305.jpg


Wer Lust und Laune hat kann ja gerne mal bei ihm auf der Seite vorbeischauen... Vielleicht entdeckt man ja das ein oder andere ;)

Im Sommer wollen wir mal starten. Ich halte euch auf dem Laufenden!
 
Dalton

Dalton

Mitglied
Dabei seit
6.08.2015
Beiträge
897
Ort
Bitcherland - Lothringen _ Frankreich
Vorname
Raymond
Traktor/en
Zetor 5011 - Soméca Som 35 - Baggerlader Case 580 G allrad - Massey Harris Pony - Massey Ferguson FF 30 - Liebherr 902
Hallo .

Genau den selben hatte wir auf dem Hoff meiner Eltern . Hier ein Bild Ende der 60 'ger ( genauer Sommer 1966 , meine Mutter war in schwarz weill mein Großwater verstorben war kurz davor ) hinter einem Vendeuvre Einzylinder Super BB mit gloreichen 20 PS . Mein Bruder am Lenkrad , ich selbst auf dem Binder .
 
zetor2011

zetor2011

Mitglied
Dabei seit
9.11.2016
Beiträge
136
Ort
Kevelaer
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor 2011 Lanz Bulldog D 7506
Frohe Weihnachten alle.
Fröhliche Weihnachten an Alle! Wir wurden beschenkt :hä

Dank Christians Hinweis (@zetor2011) bin ich auf die Homepage von Heinz Berger aufmerksam geworden: Homepage über mein Hobby alte Landmaschinen (https://lanz-bulldog.ch/) :danke2

Heinz hatte tatsächlich in seinem Fundus eine Bedienungsanleitung des Bindemähers (sieht optisch genauso aus) und hat mir diese zur Verfügung gestellt :top: Vielen herzlichen Dank!



Wer Lust und Laune hat kann ja gerne mal bei ihm auf der Seite vorbeischauen... Vielleicht entdeckt man ja das ein oder andere ;)

Im Sommer wollen wir mal starten. Ich halte euch auf dem Laufenden!
Freut mich das mein Hinweis helfen konnte. Und ihr eine Anleitung bekommen konntet viel Spaß bei der Restauration.

Gruß Christian
 
Dalton

Dalton

Mitglied
Dabei seit
6.08.2015
Beiträge
897
Ort
Bitcherland - Lothringen _ Frankreich
Vorname
Raymond
Traktor/en
Zetor 5011 - Soméca Som 35 - Baggerlader Case 580 G allrad - Massey Harris Pony - Massey Ferguson FF 30 - Liebherr 902
Hallo .

Hab' noch ein Bild etwas später als der Vater einen JF Mähdrescher gekauft hat :

Gleiche Stelle , Traktor Someca DA 50 L . Das war ein tolles gerät , fährst mit dem Traktor in den Drescher rein , 2 Bolzen , Zapfewelle und los . Gab' bis zu 3 m 40 Schnittbreite .
Gehe zu: https://www.youtube.com/watch?v=6xx_8xYPAXg
 
Zuletzt bearbeitet:
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.804
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, 3045, 2011, 7745
Und das beste ... SO eine Kinderzeit, haben wir noch haben können. Welches Kind von heute hat noch solche Chancen? Wenn heut Landwirtschaft ist, dann hocken sie erst vor dem Simulator und wenn man sich davon los reißen kann, dann auf meist eher großen modernen Maschinen. Aber die einfachen, kleinen Maschinen, wird dann die Jugend von heute wohl nur noch auf Vorführungen zu sehen bekommen solange die Alten dafür sorgen das die Technik noch vorgeführt wird.

Leider hört man es von überall, dass die Jungen gern zu Treffen kommen und die Technik bestaunen oder sogar selbst welche pflegen und mitbringen. Aber wenn es darum geht, solche Treffen zu organisieren - da lichten sich die Reihen ganz schnell.

Letztes trauriges Beispiel: das Oldtimerpflügen in Dänemark beim @Henrik Juhler - super schönes familiäres Treffen, wo auch wir "Ausländer" bestens aufgenommen worden.
Aber - wie Henrik erzählte, gab es keine Helfende Hand bei den Vorbereitungen von Jüngeren und als wir am Ende des Tages zusehen konnten wie die Reihen der Teilnehmer sich lichteten, stand plötzlich eine Hand voll Rentner alleine da, und hätte alles wieder wegräumen und abbauen sollen (Zelt, Tische, Kühlschrank, Absperrungen) was mich pers. ehrlich etwas schockierte, wütend und traurig zu gleich machte. Wir (Werner, Hedda, Annett und ich ) hatten daher nicht lang überlegt und kurzentschlossen mit angefasst, bis alles beräumt war. Viele Hände - schnelles Ende. Aber von all den Teilnehmern und Besuchern (genug jüngere darunter) hat keiner mit angefasst.
Eben wegen der fehlenden Unterstützung wird Henrik dieses eigentlich traditionelle Oldtimerpflügen wohl nicht wieder statt finden lassen können, was wir extrem schade, aber leider nachvollziehbar finden.

Worauf ich hinaus will, wenn unser Hobby auch das der Jungen werden soll, liegt es auch an uns, es den Jungen schmackhaft zu machen, sie aber auch zu fordern und fördern und Verantwortung zu übertragen. Manchmal mag dazu am Anfang etwas mehr als gute Worte nötig sein, aber anderen Falls wird es in den nächsten 10-20 Jahren gerade die kleineren familiären Treffen immer weniger geben. :(
Wobei das jetzt keines Falls heißen soll, dass ich dahingehend Henrik Versäumnisse vorwerfe - im Gegenteil, würden wir näher beieinander wohnen, wäre ich der erste der helfend dabei wäre.


Aber eben genau das, hört man von vielen Vereinen aus allen Himmelsrichtungen. Nur noch wenige der jüngeren haben Lust sich dieser Art der Verantwortung zu stellen. Da wird lieber auf ein anderes Treffen ausgewichen, statt mal die Ärmel hoch zu krempeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Joachim
Antworten
0
Aufrufe
683
Joachim
M
Antworten
16
Aufrufe
1K
take_it_1999
LarsO
Antworten
29
Aufrufe
5K
Joachim

Users who are viewing this thread

Ähnliche Themen

P
Antworten
29
Aufrufe
9K
pete6745
Top