Bericht Aus der Werkstatt ... lustig, selten, kurios

  • Ersteller des Themas Joachim
  • Beginn
Florian_7745

Florian_7745

Mitglied
Dabei seit
13.12.2020
Beiträge
872
Ort
Würzburg
Vorname
Florian
Traktor/en
Zetor 7245, Zetor 7745t, Deutz 6206, Foton 504 und Unimog 406
Das wird man auch nicht sehen, es wird der Spannring vom Dichtring abgenommen und auseinander gedreht, dann gekürzt und wieder montiert
 
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.595
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, 3045, 2011, 7745
Na er müsste doch aber dann im Innendurchmesser kleiner sein - das meinte ich mit nichts zu sehen oder besser: zu messen. Haben da heut kurz den Messschieber bemüht und war so erstmal kein Unterschied zum neuen zu ermitteln.
Das es die Möglichkeit gibt ist mir bewusst - aber das es derart einschneidend wirkt eben nicht, zumal der alte Dichtring wie original nur eine Dralllippe hat und somit nicht gleichzeitig 2 so Kerben da rein gekommen sein können.
Da hat dann also einer 2x so repariert (fragt man sich wozu? den Alten Ring weiter verwenden? wegen der paar Euro?).

Aber das Öl, hatte wirklich auch schon fast pastösen Charakter. Bei den Ventilen sind Ölschlammablagerungen (Berge) zu finden.

Naja - so oder so, ist zum Glück diesmal nicht meine Baustelle. Ich hatte heut Speedi Sleev ins Spiel gebracht, aber da wollte man nicht ran und an ne neue Kurbelwelle auch nicht (hätte ja welche am Lager gehabt). Da der aber nicht all zu weit weg läuft, werde ichs wohl zeitnah erfahren wie es ausgeht. :)
 

Users who are viewing this thread

Ähnliche Themen

riko.639
Antworten
0
Aufrufe
499
riko.639
Joachim
Antworten
24
Aufrufe
5K
Martin88
Joachim
Antworten
0
Aufrufe
638
Joachim
Joachim
Antworten
3
Aufrufe
2K
Joachim
Top