• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage Crystal läuft keine 40 km/h

Dieter Fritz

Mitglied
Dabei seit
7.03.2017
Beiträge
111
Ort
Römerstraße 47, 76448, Durmersheim, Deutschland
Vorname
Dieter
Traktor/en
10540, 11245, Crystal 160, HD 150,Unimog 1500
Hallo.

Wie ihr vielleicht schon im Forum gelesen habt hatte ich im Herbst 2016 bis im Frühjahr an meinem Crystal 160 Probleme mit Fließgeräuschen in der Hydraulikanlage,die ja zwischenzeitlich behoben sind.Nun habe ich das Problem das mir die Geschwindigkeit die 40 km/h betragen sollte gefühlsmäßig nicht erreicht wird. Mit einem befestigten NAVI Gerät bestättigte sich mein Verdacht den es wurden nur 39 Km/h angezeigt, wobei es im NAVI ja auch keine Kommastelle gibt und es so auch irgend etwas mit 38 Quetschmichtot sein könnten. Im Moment habe ich durch Kaufinteresse einen HD 150 Vorführer der das gleiche Problem hat,auch er erreicht die 40 Sachen laut eigenem Tacho, am Navi aber weniger. Bei beiden Maschinen ist eine elektronisch geregelte Einspritzpumpe verbaut. Wechselt man vom 4 in den 5 Strassengang ziehten die Traktoren bis Tachomäßig 42 km/h (160 er) 43 km/h (150 HD) hoch und regeln dann zurück. In der Betreibsanleitung steht auch das die Maschine (Crystal) die 40 km/h nicht erreicht, was aber in der Werbung und im Fahrzeugschein nicht erwähnt wird, den hier werden die 40 Km/h angegeben. Ich habe den Händler darauf angesprochen und war der Meinung das durch einen Abgleich des Motormanagment das Problem zu lösen wäre.Dies ist eventuell auch der Fall, aber er als Händler musste dazu wenn ich ihm glauben darf eine Software von Zetor für 4500 € kaufen.Es wäre die Software auch zu leasen gewesen, was aber auch teuer geworden wäre. Als neuer Händler will er natürlich Fahrzeuge verkaufen und hat sich deshalb für den Softwarekauf entschieden. Egal ob der angegebene Peis stimmt oder nicht, ich sag nur Hallo Geht es noch das der Händler für die Doofheit in Brünn keine 40 Km/h am Fahrzeug einzustellen zu können auch noch selber in den Geldbeutel greifen muss. Aber der Schweizer 160 er Besitzer, sowie sein Händler haben ja mit Zetor DE ähnliche Erfahrungen gemacht das dieser wieder austeigen wollte. Na mein Händler muss sich nun mit der Software vertraut machen und bei der nächsten Inspektion die bald ansteht wird er versuchen hoffentlich die 40 Kilometer Marke zu knacken. Denn eigentlich kenne ich keine deutsche Schleppermarke die bei der 40 Km/h Angabe nicht etwas schneller läuft. Aber hier ist man in Brünn vielleicht etwas übervorsichtig oder unerfahren.Ja über den Ausgang des Problems oder seiner Behebung werde ich natürlich berichten, aber für Zetor Deutschland ist das für mich ein Armutszeugnis wie mit neuen Händlern die Fuß fassen wollen und sich in meinem Fall auch bemühen umgegangen wird.

Gruß Dieter

PS: Etwas vorsichtig mit der Geschwindigkeitsangabe war ich auch,da auch mein 10540 mit 40 Km
angegeben wurde und im richtigen Leben nur 37 Km/h läuft.Es war aber eine Gebrauchtkauf und
so konnte ich damals nichts dagegen tun.
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Ist denn die Frage nach dem 1 Km/h so wichtig für dich???
Die Tachoangabe ist eh nur ein grober Anhalt weil z.B. der Reifenverschleiß auf der Triebachse deines Traktor´s über die Zeit auch Geschwindigkeit kostet bei fast Glaze sind es bestimmt 3Km/h weniger als mit neuen Reifen.

Rechtlich gesehen gibt es Gesetze die Tachoabweichungen regeln so muss ein Fahrzeug deren Tacho der 40 Km/h anzeigt wenigstens 32,7 Km/h fahren.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.758
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
"Miss" doch mal mit dem Navi mal alle Autos in deiner Umgebung und staune.
Oder fahr mal durch ne 30iger Zone mit Digitalanzeige und vergleiche. ;)

Also wegen 1kmh ohne echtes Messverfahren gemessen sondern mit dem Navi geschätzt so nen, bitte verzeih, kleinen Aufstand zu machen... oh weh. :lala

Dein Händler kauf eine Diagnosesoftware ja auch nicht nur für deinen, verzeih gleich noch mal, pille palle Fall, sondern auf Jahre Abschreibung und für potenziell X Kunden. Er muss entscheiden ob sich der Preis für ihn rechnet und das tut er offenbar - wo ist das Problem dabei?

Diagnoselaptops und Software kosten bei allen und teils erheblich mehr. Da ist nichts außergewöhnliches dran. :ka:
 

Dieter Fritz

Mitglied
Dabei seit
7.03.2017
Beiträge
111
Ort
Römerstraße 47, 76448, Durmersheim, Deutschland
Vorname
Dieter
Traktor/en
10540, 11245, Crystal 160, HD 150,Unimog 1500
Hallo.

Vielleicht bin ich ja wirklich zu pingelich, aber bei der Maschine in der Austattung die ich sie habe handelt es sich halt nicht um einen gebrauchten 5211 oder 5011 der vieleicht zwischen 3500- 5000 € zu haben ist. Da reden wir schon mal über Bereich von über 80000 € wo die Welt anders aussieht und ein Unterschied ist für mich auch ob ich damit meinen Lebensunterhalt verdienen muss oder meine Traktor mehr oder weniger Hobby ist. Und auch dies ist nicht unbedingt der Anlaß meines Unmutes über Zetor DE, die sich wundern das im Absatz nichts läuft, ihre Händler aber bei Reklmationen Seitens der Kunden offenbar im Regen stehen lassen. Ich frage mich da schon für was es eine Garantiezeit gibt wenn manche Dinge der Beseitigung von Fehlern dem Händler aufgebürdet werden. Warum gibt man in Werbung,Prospekten, Fahrzeugpapiern falsche Angaben an und gesteht nicht ein das man es nicht fertig bringt oder zu blöd ist einen Deutz Motor der in der Fendt 700 Serie und auch andern Schleppern eingebaut ist auf 40 km/h einzustellen. Sorry aber das ist meine Meinung und auch mein Händler der letztes Jahr mit dem Vertrieb begann hat mit dem Gedanken des Austieges vom Zetorverkauf gespielt. Er hat in diesem Zeitraum 2 Maschinen verkauft, wobei meiner nur die elektronische ESP hat. Grund für den spartanischen Verkauf sind auch das zugesagte Vorführmaschinen nicht oder verspätet für interessierte Kunden von Zetor zur Verfügung stehen oder geliefert werden. Auch müssen die gefahrenen Betriebsstunden, sollte es nicht zu einem Kauf kommen mit 35 €/Std bezahlt werden. Beim MR wo ich Mitglied bin zahle ich für einen MF-Leihschlepper mit besserer Ausstattung in der 160 PS Klasse 25 € plus Mwst. Leider bin ich ein Mitglied am äußersten Rand des MR Gebietes was das Anmieten teilweise durch lange Anfahrtswege uninteressant macht.

Gruß Dieter
 

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.474
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko
Wechselt man vom 4 in den 5 Strassengang ziehten die Traktoren bis Tachomäßig 42 km/h (160 er) 43 km/h (150 HD) hoch und regeln dann zurück. In der Betreibsanleitung steht auch das die Maschine (Crystal) die 40 km/h nicht erreicht, was aber in der Werbung und im Fahrzeugschein nicht erwähnt wird, den hier werden die 40 Km/h angegeben.
Du schreibst doch selbst, dass in der BA steht, dass er die 40 km/h nicht fährt. Und das Werbung und Wirklichkeit (fast) nir zusammen passen, sollte wohl jedem bewusst sein.

Warum gibt man in Werbung,Prospekten, Fahrzeugpapiern falsche Angaben an und gesteht nicht ein das man es nicht fertig bringt oder zu blöd ist einen Deutz Motor der in der Fendt 700 Serie und auch andern Schleppern eingebaut ist auf 40 km/h einzustellen.
Hast du den 7er fendt mal mit deinem Navi nachgemessen? Stimmen dort die 42,3 km/h die du mit Tempomat fahren kannst?

Auch wenn es dir sicher nicht hilft, trotzdem mal mein Senf zu den 40 km/h.
Bei uns im Betrieb liefen fast alle Fendts 50. Da aber die Umrüstung der Anhängegeräte im Bestand auf 60 km/h (50 gibt es in der deutschen Zulassungssuppe ja nicht) nicht wirtschaftlich gewesen wäre, habe ich letztendlich alle Traktoren auf 40 km/h reduzieren lassen. Samt Abnahme und neuen Papieren.
Und selbst diese 10 km/h fallen im Jahresschnitt von 1.200 Bh und mehr nicht ins Gewicht, wenn man bedenkt wieviel Zeit die Traktoren auf dem Feld mit Geschwindigkeiten weit unter 40 km/h arbeiten. Auch im innerbetrieblichen Transport bei uns gab es kaum die Möglichkeit zwischen den Ortschaften mal mehr als 40 zu fahren.
Das hilft dir bei deinem Problem mit 39 oder 40 km/h zwar nicht weiter. Aber ich glaube auch fast, dass das nicht der Hauptgrund deines Ärgers mit Zetor ist. ;)
 

Dieter Fritz

Mitglied
Dabei seit
7.03.2017
Beiträge
111
Ort
Römerstraße 47, 76448, Durmersheim, Deutschland
Vorname
Dieter
Traktor/en
10540, 11245, Crystal 160, HD 150,Unimog 1500
Hallo Frieda.

Hoffe das die Fendt die ihr von 50 km/h auf 40 Km/h zurück gesetzt habt nicht alle neu gekauft wurden. Dann würde ich nämlich nicht die Logik die hinter einem solchen Kauf stehen verstehen ,außer man hat zuviel Geld für solche Spielchen und kauft nicht gleich die 40 km Ausführung. Und was muss an Anhängegeräten auf 60 Km/h umgerüstet werden, außer es handelt sich um Anhänger,Güllefäßer die natürlich bei einer Geschwindigkeit über 25 Km eine Zulassung und Versicherung brauchen. Für ausgehobenen Anbaugeräte exestiert meines Wissens so etwas nicht, auf jeden Fall habe ich noch an keinem Gerät ein 50 oder 60 Km Schild gesehen. Ich habe im Betrieb schon über 38 Jahre Zetor und dabei 7 verschiedenen Typen gehabt und werde wohl die Behandlung von Kunden von früher und heute dadurch gut beurteilen können.
 

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.474
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko
Ich habe im Betrieb schon über 38 Jahre Zetor und dabei 7 verschiedenen Typen gehabt und werde wohl die Behandlung von Kunden von früher und heute dadurch gut beurteilen können.
Das streitet sicher keiner ab. Und das der Service bei fast allen Herstellern in vielen Bereichen in der Vergangenheit nicht besser geworden oder zumindest nicht mit dem verlangeten Preis der Technik gestiegen ist, ist leider auch Realität.

OT:
Zu den Fendts. Nein, das waren alles gebrauchte, die schon lange im Betrieb bei uns waren.
Durch die Betriebsgröße von kanpp 2.000 ha hatten wir fast ausschließlich gezogene Arbeitsgeräte. Und in Deutschland ist es non mal so, dass man zwar einen Traktor mit 'nem 50 km/h-Schild ausrüsten kann, dieser aber rein zulassungstechnisch alle Vorausseztungen wie ein Lkw (60 kh/h-Zulassung) erfüllen muss. Sprich du hast jährlich TÜV und halbjährlich Sicherheitprüfung, "büßt" aber die 10 km bis zur 60er Zulassung ein. Deshalb fahren ja viele LUs Fendts, Agrar-Lkw und dergleichen mit 60 km/h-Zulassung. Und dafür müssen auch die Anhänger oder gezogenen Arbeitsgeräte zugelassen sein. Oder man fährt nur 25 oder 40 km/h mit dem schnellen Traktor, weil das Gerät/Hänger eine 25 dran hat. Aber wer macht das schon? Leider wird bei uns von der Polizei gerade in der Ernte Getreide/Silage sehr gern an den "Bauernrouten" kontrolliert. Una das mit Erfolg: überladen, Ladung schlecht oder gar nicht gesichert, Traktor fährt 50 und Hänger dürfte nur 25, etc. Das ist natürlich leicht verdientes Geld für die Firma in blau.
Daher damals meine Entscheidung alles auf 40 zuzulassen was geht und Ruhe. Ich habe ja als Vorstand auch für die "Fehler" "meiner" Farher gerade gestanden. Und Punkte sammeln in Flensburg oder schlimmer, obwohl ich selbst gar nicht auf der Straße war? Darauf hatte ich keine Lust. :no:
Aber, wie gesagt: "Meine Entscheidung zu dem Zeitpunkt." Muss ja keiner nachmachen. :D
OT-Ende.

Schon allein deshalb würde ich mir keinen Kopf um die Abweichung von Tacho zu Navi oder anderem Messgerät machen. Das ist vernachlässigbar.
Mit dem unzureichenden Service das kann ich aber verstehen. Aus dem Grund haben wir sogar einmal die ganze Flotte von roten auf gelbe Felgen umgestellt. Aber dort war ich mir mit dem Personal vom Hersteller nicht grün und die Werkstatt konnte oder wollte nicht anders als der Hersteller. Danach fuhren auch die neuen Traktoren "nur" noch 40.
Oder 38,7. :D 'Tschuldigung! :lala :)
 

Dettl

50 Super Auskenner
Dabei seit
16.12.2012
Beiträge
1.132
Ort
Penig
Vorname
Detlev
Traktor/en
2 Zetor 50 super, IHC 633, Mc Cormick D212 (in Pflege)
`nabend Dieter!

Ob 38 oder 40 km/h, im wirklichen Einsatz wirst Du keinen Unterschied in der Arbeitsleistung bemerken.
In einer beispielsweisen "Häckselkette Mais" machen diese 1 oder 2 km/h nichts aus. Der schnellere Traktor fährt keine Fuhre mehr, er wird immer an gleicher Stelle seine Runden drehen.
Oder der Ackerschlepper, der die Endgeschwindigkeit nur zum Umsetzen von Acker zu Acker bräuchte.
Mit angebauter schwerer Bestellkombination Kreiselegge/ Sämaschine fährt der Fahrer nie volle Knecke :no:, oder etwa der Anhängegrubber kann nach einiger Zeit, beim Umsetzen, in Teilen von der Straße gesammelt werden. :blauauge
Der Streckengewinn macht nur irrelevante Meter aus. :wegguck

Wenn sich Dein Händler so kulant zeigt :like, die Software beschafft :like, lasse Deinen Motor etwa 100 bis 150 U/min höher drehen, doch jammere dann nicht, wenn er bei 5000 Stunden ein Bein durchsteckt. :hehe

Versicherungstechnisch zahlst Du doch keinen Cent mehr oder weniger, bei dem Unterschied. :rolleyes:
:kapiernicht
 
Zuletzt bearbeitet:

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.758
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ich hab das neue Prospekt zum Crystal ja da (und jeder beim Treffen konnte sich eins mitnehmen) und schau da morgen auch noch mal rein.

Was ich mir vorstellen könnte wäre, das die Prospekt Werbeaussage halt eher eine Klassifizierung darstellt (25, 30, 40kmh Schlepper) und das Handbuch völlig richtig dann eben konkret wird.
Außerdem könnte ich mir vorstellen, das die tatsächliche Endgeschwindigkeit auch von den aufgezogenen Hinterreifen Dimensionen UND Herstellern/Modellen abhängig ist - schau mal in Reifentabellen, die Abrollumfänge sind halt nicht exakt gleich auch bei gleichen Dimensionen der Reifen. Auch das kann dir das bisschen Speed rauben, was du meinst zu vermissen. ;)

Weiterhin frage ich mich - hast du den Schlepper nicht zuvor ausgiebig zur Probe gefahren und ob 80.000 Euro für einen 160 PS Schlepper nun tatsächlich viel sind. :denk2:
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
ob 80.000 Euro für einen 160 PS Schlepper nun tatsächlich viel sind. :denk2:

Nee definitiv nicht.

Aber mal anders gefragt wie will man denn feststellen ob es nun wirklich 39 Km/h sind oder 40 Km/h wenn selbst bei Laserpistolen der Polizei Tolleranzwerte eingerechnet werden müssen.
Das einzige was bleibt ist die Lichtschrankenmessung die da wirklich genau wäre dafür müsstest du aber neue Reifen drauf ziehen um den Auslieferungszustand herzustellen.

Und seien wir alle mal ganz Ehrlich "Es ist immernoch ein Traktor und kein Formel 1 wagen" also macht der 1 Km/h den Kohl nicht fett.
 

David_A

Mitglied
Dabei seit
15.03.2014
Beiträge
200
Ort
Dassow, Deutschland
Vorname
David
Traktor/en
6441 EKO mit TracLift 120SL
Sorry, aber mit solchen "Problemchen" bindet man nur unnötige Kapazitäten des Händlers und die Kundschaft die wirklich Hilfe braucht muss warten...... :neinnein:

Wenn du soviel Wert auf jedes einzelne Km/h legst und den Schlepper dann im Vorwege nicht dahingehend geprüft hast, ist das deine eigene Schuld.
 

Swisszetor

Mitglied
Dabei seit
2.01.2016
Beiträge
35
Ort
Meilen /Zürich
Vorname
Swisszetor
Traktor/en
Proxima8441 Zetor Crystal 160 Fendt 280 diverse Bührer
Er läuft keine 40 das ist so.. aber du kanst ih ohne software schneller machen es giebt im menue eien tacho abgleich den kanst verstellen dan dreht er höher.. aber mit voller drehzahl geht dan grad so 40 kmh
 

Swisszetor

Mitglied
Dabei seit
2.01.2016
Beiträge
35
Ort
Meilen /Zürich
Vorname
Swisszetor
Traktor/en
Proxima8441 Zetor Crystal 160 Fendt 280 diverse Bührer
Mit den knöpfen auf der linken seite kansd du das machen! Schau mal was für ein wert eingegeben ist bei dir. Weiss jez nicht mer ob du erhöhen oder verkleinern musst...

IMG_1017.JPGIMG_1018.JPGIMG_1019.JPGIMG_1020.JPGIMG_1021.JPG
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.474
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko
Jetzt sollte der Spruch kommen: Alle Einstellungsänderungen auf eigene Gefahr!
Nicht das hinterher jemand zu dir kommt, wenn sein Traktor kaputt ist und sagt: Der @Swisszetor hat gesagt 'Das geht aber.' und verlangt Schadensersatz.
Diee Welt ist manchmal verrückt. Und wir wissen ja nicht wer sich hier so den einen oder anderen Tipp im Forum abschaut. :lala
 

Swisszetor

Mitglied
Dabei seit
2.01.2016
Beiträge
35
Ort
Meilen /Zürich
Vorname
Swisszetor
Traktor/en
Proxima8441 Zetor Crystal 160 Fendt 280 diverse Bührer
Mann will ja nur helfen! Alles auf eigene gefahr natürlich!! Aber bei mir gehts. Steht auch so im servisehandbuch
 

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.474
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko
@Swisszetor Es ist ja auch keine Kritik, sondern nur zu deinem Schutz. :like
Und zum Schutz des Forums und dessen Betreiber. ;)
 

Dieter Fritz

Mitglied
Dabei seit
7.03.2017
Beiträge
111
Ort
Römerstraße 47, 76448, Durmersheim, Deutschland
Vorname
Dieter
Traktor/en
10540, 11245, Crystal 160, HD 150,Unimog 1500
Hallo Swisszetor.


Danke für deinen Tip, aber ich werde das wohl den Händler machen lassen mit dem Softwareabgleich. Die Maschine hat ja auch noch bis im Spätjahr Garantie und der große Technik und Computerfreak bin ich auch nicht. Mich würde mal interessieren wann du deinen 160 er gekauft hast und ob es ein Vorführer war. Hatte nämlich im Spätjahr eine 160 er Vorführschlepper der aus der Schweiz zu meinem Händler kam.Obwohl ich Kaufinteresse hatte und dem Händler eine Woche bei ihm zugesichert waren, ging die Maschine nach 3 Tagen schon wieder in die Schweiz weil der Kunde ihn kaufen wollte. Habe dann über den Händler und Zetor einen Vorführer zum Kauf bekommen der anscheinend bei Koblenz lief und das war im Oktober.
 

Swisszetor

Mitglied
Dabei seit
2.01.2016
Beiträge
35
Ort
Meilen /Zürich
Vorname
Swisszetor
Traktor/en
Proxima8441 Zetor Crystal 160 Fendt 280 diverse Bührer
Habe meinen seit einem jahr! Er war nagelneu ich denke ich weiss welcher das wahr den du meinst.. die händlegemeinschaft hatte au einen.. und mein mech kaufte au einrn zeitgleich mit meinem.. ich hatte abet den ersten der eingelöst war.. das war ja ein gabarett bekam noch eine neue zugschine hinten weil der d-wert nicht stimmte... das amt gab mit der originalen schiene nur 21tonnen anhängelast..
meinem haben wir noch par extras aufgebaut

IMG_4233.jpg IMG_4240.jpg IMG_4241.jpg
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.758
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Na das sind ja mal amtliche Reifen hinten drauf. :D Und seh ich da eine Abgasstaubremse?
 
Top