• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Hallo Ein neuer/alter Zetor 2511

Zetormatic

Mitglied
Dabei seit
1.05.2019
Beiträge
6
Ort
Ravensburg, Deutschland
Traktor/en
2511
Hi Leute,

mein Name ist Alfred und ich bin mehr oder weniger wie die Jungfrau zum Kinde zum 2511 gekommen...

Dieser hat 3500 Betriebsstunden, ist allgemein in gutem Zustand und für meine Zwecke eigentlich gut geeignet. Ich fahre hin und wieder Sachen mit dem Einachsanhänger und arbeite mit dem Traktor im Wald.

Bilder folgen... momentan ist es ja nicht wirklich schön draußen.

Grüße
Alfred
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Hallo und :welcome2 hier im Forum Alfred.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.972
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo und :welcome Alfred!'

dann freuen wir uns schon mal auf Fotos. :)
 

alpenmann10

Mitglied
Dabei seit
16.08.2012
Beiträge
386
Ort
Deutschland 78559
Vorname
Sigi
Traktor/en
6911 mit Fritzmeier Verdeck und Frontlader, Bj 1980
Fendt Dieselross F 17 L, 1957
Hallo Alfred
:servus von einem weiteren der wenigen Schwaben hier im Forum
 

Dieter Chr. Ochs

Mitglied
Dabei seit
10.05.2019
Beiträge
52
Ort
34369 Hofgeismar, Deutschland
Vorname
"Tante Paula"
Traktor/en
Zetor 5011 Bauj. 1984, bisher ca. 8000 Betr.Stdn., bisher ca. 28000 Straßen-Km getuckert
3500 Betriebsstunden?
Das ist herzlich wenig für einen Zetor. Mein 5011er hat schon über 9000 Stunden auf dem Tacho und läuft noch wie vor 36 Jahren.
Herzlich willkommen von Dieter aus Nordhessen
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.972
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Aber gut, beim 2011/2511 ... Dieter, der hat das kleinste Getriebe, Ersatzteile dafür nur schlecht zu bekommen und dadurch kein Vergleich zum 5011 (mittleres Getriebe) oder gar 5211 (großes Getriebe).

Wo ich dir aber Recht geb, dem Motor bekommt es besser, wenn er regelmäßig auch mal richtig ran muss, als wenn der 30 Jahre vorm Holzspalter tuckern musste. Zetor Motoren leben oftmals länger, wenn sie gefordert wurden aber eben auch gepflegt und nicht nur nachgetankt wurde. :)
 

Zetormatic

Mitglied
Dabei seit
1.05.2019
Beiträge
6
Ort
Ravensburg, Deutschland
Traktor/en
2511
Herzlichen Dank fürs Willkommen!

Ich befürchte, dass da eher nur nachgetankt wurde :nolike Hab ihn nun mal ordentlich abgeschmiert und Öl gewechselt.

Wie dem auch sei, aktuell gehe ich dem schwarzen Rauch bei Last auf den Grund... Drehzahl bleibt schön konstant, aber bei Gas zieht er Fahne hinter sich her, wie ein Kreuzfahrtschiff.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.972
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.972
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Weiter teste ich den Kaltstartknopf an der ESP.
Der ist doch hoffentlich unter Spannung (also federnd eindrückbar) und nicht fest rein gewürgt worden?! Hatte das an meinem 2011 Anfangs auch:
https://www.zetor-forum.de/themen/z...tandsetzung-reparatur-erfahrungsbericht.5013/

Ansonsten siehe Lexikon - man kann auch die Einspritzmenge herab setzen, bis er nicht mehr so arg qualmt:
https://www.zetor-forum.de/ressourcen/einspritzpumpe-zetor-ur1-wartung-und-einstellung.284/
 

Zetormatic

Mitglied
Dabei seit
1.05.2019
Beiträge
6
Ort
Ravensburg, Deutschland
Traktor/en
2511
so... es war der Kaltstartknopf:

Abgebaut, gereinigt und siehe da - er läuft deutlich rußarmer!

Dann noch Öl an der ESP gewechselt, d.h. da waren eher ein paar Tropfen Diesel drin und kein Öl. Nun mit Öl bilde ich mir ein, dass er einen schöneren Klang hat.

Danke jedenfalls für die Tipps!
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.972
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Abgebaut, gereinigt und siehe da - er läuft deutlich rußarmer!
Ich hoffe du hattest dir dessen Einstellmaß notiert. Über die Verschraubung verstellt man auch die generelle Fördermenge der Pumpenelemente bei diesen Einspritzpumpen.

Dann noch Öl an der ESP gewechselt, d.h. da waren eher ein paar Tropfen Diesel drin und kein Öl.
Dann bitte beobachten. Wenn da schon kein Öl, sondern nur noch Diesel drin war (wo eigentlich - im Pumpengehäuse oder im Reglergehäuse?) dann ist da definitiv was undicht, was Diesel in die Pumpe eindringen lässt (Förderpumpenstößeldichtung oder eines/mehrere Dichtungen der Pumpenelemente). Anders kommt da kein Diesel hin.
 

Zetormatic

Mitglied
Dabei seit
1.05.2019
Beiträge
6
Ort
Ravensburg, Deutschland
Traktor/en
2511
Ich hoffe du hattest dir dessen Einstellmaß notiert. Über die Verschraubung verstellt man auch die generelle Fördermenge der Pumpenelemente bei diesen Einspritzpumpen.

Danke für die Info - das habe ich nicht gewusst... und dementsprechend nichts notiert. Wie kann ich das richtige Maß einstellen?

Die "Diesel-wo-eigentlich- Öl" Thematik ist mir natürlich bewusst, hier beobachte ich einmal und lasse das Öl in ein paar Betriebsstunden noch einmal ab. Akutell muss ich davon ausgehen, dass hier noch nie etwas gewartet wurde und so fahre ich bei diesem Wartungsstau erst einmal auf Sicht.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.972
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Wie kann ich das richtige Maß einstellen?
Wenn du es vorab nicht notiert hast, im Grunde nur noch auf einem ESP-Prüftstand oder mit dem Schlepper an einer Motorbremse. Wenn er gut läuft und nicht schwarz qualmt, hast du vermutlich Glück gehabt und es beim zerlegen und wieder einbau kaum oder gar nicht verstellt. Dann lass es einfach so. :like
Ich hatte dir aber zu dem Thema ja extra den Link zu meinem 2011 Thema gegeben, da war der Hinweis diesbezüglich auch drin, denke ich. :lala ;)

und so fahre ich bei diesem Wartungsstau erst einmal auf Sicht.
Mehr kann man auch nicht machen. Beobachten und dann weiter sehen. :like
 

Zetormatic

Mitglied
Dabei seit
1.05.2019
Beiträge
6
Ort
Ravensburg, Deutschland
Traktor/en
2511
nö, lauft gut und rußt nicht - habe ich gestern auch bei ein paar Fuhren Holz getestet.

Ich habe Deinen Link und das Video im Vorfeld natürlich genau gelesen - den Hinweis konnte (und kann) ich leider nicht recht entdecken. Macht aber ja nichts, Du hast mir auch so schon sehr geholfen. Ein großes Merci an dieser Stelle! :like;)
 
PS: kann man eigentlich den Riemenantrieb für das Seitenmähwerk (zugunsten der Bodenfreiheit) möglichst einfach demontieren?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.972
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ja, Asche auf mein Haupt - da war er nicht drin. Aber im zweiten Link (zum Lexikon) ist es beschrieben in der Mitte mit Fotos. Wo was gemacht wird. :like

Wenn er nun gut läuft ist ja alles in Butter. :)
 
Top