Frage Einfachwirkender Hydraulikzylinder ?

Paul

Mitglied
Dabei seit
3.05.2018
Beiträge
86
Ort
Dresden
Vorname
Paul
Traktor/en
TZ4K
Hallo ich hoffe meine Frage ist hier richtig.

Ich habe einen Einfach wirkenden Hydraulikzylinder der undicht ist.
neue Dichtungen sind noch nicht bestellt bräuchte aber wohl den 60x250 brauchen.

Aber eine ganz andere Frage mein Vorgänger hat auf der Fuß Seite des Zylinders ein Nippel angebracht und einen Schlauch zum Hydrauliktank gelegt, macht das Sinn? Nach meinem Verständnis von einem Hydraulikzylinder sollte hinter der Kolbenstange doch kein Öl ankommen, oder?

Kann ich das Nippel raus schmeißen und einen Blindstofen einsetzen so das ein Luftpolster entsteht, und beim ablassen des Drucks die Luft den Kolben wieder zurück drückt.

Laut Anleitung gibt es wohl dafür Entlüftungsschrauben. sind das spezielle schrauben mit Ventil oder ist das so zu verstehen, aufschrauben, entlüften, zuschrauben, fertig.

vielen Dank
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.188
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Fotos ... ? :(

Dann müsste man nicht raten.

Entlüfter sind so zu verstehen, das diese Luftdruck-Ausgleich zwischen Zylinderinnenseite und Außenwelt erlauben. Wenn da einer nen Schlauch statt dessen dran gemacht hat, der zum Hydrauliktank zurück geht, dann hat das meist nen guten Grund: ein intern undichter Zylinder - es kam vermutlich Öl auf der Seite raus, wo eigentlich nur Luft rauskommen sollte.

Kann ich das Nippel raus schmeißen und einen Blindstofen einsetzen so das ein Luftpolster entsteht, und beim ablassen des Drucks die Luft den Kolben wieder zurück drückt.
Würde ich lassen. Ein Entlüfternippel würde hingegen Sinn machen, soweit der Zylinder denn innen sauber abdichtet.

Denn:
Nach meinem Verständnis von einem Hydraulikzylinder sollte hinter der Kolbenstange doch kein Öl ankommen, oder?
In der Regel ja.
 

Paul

Mitglied
Dabei seit
3.05.2018
Beiträge
86
Ort
Dresden
Vorname
Paul
Traktor/en
TZ4K
Ok also sind die doch mit einem kleinen Ventil.
Ich denke auch das der Nippel da nur dran ist weil der Zylinder ordentlich saut.
Ich habe den Schlauch bislang in eine alte Öl-Flasche (2,5 Liter) geleitet --> da kommt ordentlich was zusammen (und fehlt dann im Tank, also hin und wieder mal umfüllen)

also für mich für die To-Do Liste:
Dichtungen kaufen
Entlüfterschraube kaufen.
Zylinder abdichten.
Hoffen das danach ruhe ist.

Das mit den Fotos ist richtig aber mit Ölfinger ist das echt ein Zusatzaufwand noch dazu kommt das mein Handy nicht mehr fokusiert sprich alle Bilder sind extrem unscharf (ich brauch mal ein neues).
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.188
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011

manne63

Mitglied
Dabei seit
21.07.2016
Beiträge
305
Ort
Belgern-Schildau
Vorname
Manfred
Traktor/en
Zetor5011
Iseki TX1410
Case JX90
Manchmal werden bei bestimmten Einbausituationen doppelt wirkende Zylinder verbaut obwohl ein einfach wirkender reichen würde. Dadurch erreicht man das der Ölstand bei kleinem Hydrauliktankvolumen nicht so stark schwankt. Beim Ausfahren des Zylinders füllt das auf der Stangenseite vorhandene Öl den Tank wieder teilweise auf. Das setzt aber meist einen Vorspanndruck im Tank voraus.
 
Top