• Neue Landtechnik Kalender 2022

Frage Erfahrungen Zetor 5340,6340 und 7340 ?

Christian 5211

Mitglied
Dabei seit
20.09.2015
Beiträge
431
Ort
Plötzkau
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor 5211
Zetor 6340
Hallo zusammen,

kennt sich jemand mit den neueren UR-1 Modellen aus ( 5340, 6340 und 7340)? Unter der Rubrik " Literatur " konnte ich schon einiges finden. Vorteilhaft gegenüber den älteren Modellen (6345, 7245 und 7745) sind einige Verbesserungen.
Sind die synchronisierten Getriebe zuverlässig oder gibt es damit Probleme? Ist dies eine Weiterentwicklung von Zetor oder auch von Carraro?
Die Carraro-Vorderachse soll ja laut einiger Berichte nicht so überzeugend sein. War dies nur anfangs so oder sind die Achsen allgemein qualitativ minderwertig?
Die Scheibenbremsen und die geänderte Hydraulikpumpe sollten ja zuverlässig arbeiten.
Den 7340 gibts mit Turbolader.........ist die Standfestigkeit gut oder sollte man davon eher die Finger lassen?

MfG Christian
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.159
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
5211" data-source="post: 25018" class="bbCodeBlock bbCodeBlock--expandable bbCodeBlock--quote js-expandWatch">
Sind die synchronisierten Getriebe zuverlässig oder gibt es damit Probleme?
Die sind nicht schlechter, aber auch kaum besser, als die in der UR1 ab etwa 1985. Die dürften allerdings schon die Schaltsperre haben, es gab mWn. auch Seitenschalter und es gab sie mit einer Art Wendeschaltung. Hätte ich einen 4320 bekommen können, ich hätte ihn dem 5011 oder einem 5211 vorgezogen. ;)

Ist dies eine Weiterentwicklung von Zetor oder auch von Carraro?
In diesen Modellen sind es Zetor Getriebe - also die Guten. :like

Die Carraro-Vorderachse soll ja laut einiger Berichte nicht so überzeugend sein. War dies nur anfangs so oder sind die Achsen allgemein qualitativ minderwertig?
Nun ja - die leiden wie die Zetor Vorderachsen auch. Nur sind die Ersatzteile um den Faktor X teurer und es passt praktisch nichts aus dem DIN-Regal. Bei den Zetor Vorderachsen sind genau diese Punkte etwas besser und manche meinen die wären stabiler. Nu ja. David, @zetor 6441 , hat nen Proxima mit Cararro Vorderachse und er nimmt seinen Zetor schon gut ran. Er fährt noch, also sind die schon haltbar. Aber wie Achsschenkellager zu wechseln gehen weiß er wohl auch ganz gut.

David im Einsatz:
Gehe zu: https://www.youtube.com/watch?v=RzJvziRl2R8


Hier mal nicht mit Proxima und Cararro Achse, aber hier siehste mal das David auch wirklich arbeitet und die Technik bei ihm was abkönnen muss:
Gehe zu: https://www.youtube.com/watch?v=RzJvziRl2R8


Die Scheibenbremsen und die geänderte Hydraulikpumpe sollten ja zuverlässig arbeiten.
Die Scheibenbremsen gab es schon kurz vor der Wende beim 5211- 7745 und ja, die sind nicht für Probleme bekannt - im Gegenteil! Die Hydraulikpumpe sitzt hier nun halt außen am Motor. Das bringt einige Vorteile mit, die ich am 5011 auch gern hätte. Dickes Plus!

Den 7340 gibts mit Turbolader.........ist die Standfestigkeit gut oder sollte man davon eher die Finger lassen?
Von den original mit Lader gebauten Zetor Motoren hört man nichts schlechtes. Von Nachrüstungen würde ich die Finger lassen.
 

Christian 5211

Mitglied
Dabei seit
20.09.2015
Beiträge
431
Ort
Plötzkau
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor 5211
Zetor 6340
Danke für die Infos Joachim.
Wie macht sich das mit den ausgeschlagenen Achsschenkellagern bemerkbar? Wie kann man das ohne Aufbocken der Vorderachse beim Kauf überprüfen?
Was kommt beim Tauschen an Kosten und Aufwand auf einen zu?

MfG Christian
 
Top