• Neue Landtechnik Kalender 2022

Bericht Flugzeuge mit Bauch... Antonov AN 22 + AN 225, Airport LE

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.158
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo,

während mich @Rico besuchte und mir meinen original Zetor Lenkradabzieher entführte (hoffe ihr seid nicht erfroren) - konnte meine :frau: mal wieder ein paar Fotos am Flughafen LE (Airport Leipzig-Halle) schießen.
Zu Gast waren dieses mal zwei Superlative:
Die Weltgrößte Propeller Maschine und das Weltgrößte Frachtflugzeug.

Die Antonov AN 22 und die Antonov AN 225 endlich mal neben einander - leider war heute Nebel.
P1380700_bearb_tmb.jpg P1380697_bearb_tmb.jpg P1380703_bearb_tmb.jpg P1380721_bearb_tmb.jpg
Quelle: meine Frau Annett :D

Ich find die einfach umwerfend. :)
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.748
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Eines muß man den Russen lassen Flugzeuge können die Bauen :like

Danke für die Bilder
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.158
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Gerne.

Ja, und deren Flugzeuge fliegen sogar. Wenn ich da an die ganzen Debakel anderer Denke (A380, der Bundeswehr Transporter, Heli, Jet,... High-Tech und ewig verspätet und überteuert bis es mal funktionierte. :D ;)
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.748
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
:verdacht


(scherz) :D
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.158
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Da meine in Sicht-/Hörreichweite ist, wird es wohl tatsächlich ne andere sein. :p ;)

Neue Fotos von meiner Annett, sie war heute noch mal am Flughafen als die Antonov AN 225 wieder abhob...

AN22_225FB3.jpg
Dicker Brummer

P1380736_bearb_tmb.jpg
Und ...

P1380737_bearb_tmb.jpg
... hoch damit!

P1380745_bearb_tmb.jpg P1380757_bearb_tmb.jpg
... dann bis zum nächsten mal und dann hoffentlich besseres Wetter als dieses mal. ;)
 

Baikal

Mitglied
Dabei seit
30.06.2014
Beiträge
131
Ort
Deutschland Hessen
Traktor/en
Zetor 5245
Coole Sache,
Nach Abzug der Natotruppen aus dem vereinten Deutschland habe ich in einer Spedition LKW, Sancars und andere Fahrzeuge zum verfrachten fertig gemacht. Außerdem wurden andere Artikel (Schlafsäcke, Feldbetten usw.) für humanitäre Hilfe zusammengestellt. Der Transport in Richtung Osten (überwiegend Balkan, ich denke auch Kaukasus) wurde dann von der Airbase aus erledigt. Mit solchen Brummern, wie du auf den Fotos hast. Leider durfte ich nie zum Beladen der Maschinen mit, hätte mich verschärft gereizt, hat zeitlich einfach nicht hingehauen. Dafür durfte ich aber nach einem gelungenen just intime Spezialtransport, mir eine Concord von innen anschauen und mich mal hinter das Steuer des Kapitäns klemmen. Nicht für Jungs über 180 cm und 80,- kg. Danke an den Hangarleiter, der mir dies ermöglichte, ( wird er wohl nie lesen, aber trozdem, man weis ja nie).

Gruß
Baikal
 

GMG_25

Mitglied
Dabei seit
11.12.2016
Beiträge
47
Ort
Bretten
Vorname
Carsten
Traktor/en
Holder A28, GMG 2,5, Multicar M22-1, Unimog 427 U1200, Deutz 5506
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

GMG_25

Mitglied
Dabei seit
11.12.2016
Beiträge
47
Ort
Bretten
Vorname
Carsten
Traktor/en
Holder A28, GMG 2,5, Multicar M22-1, Unimog 427 U1200, Deutz 5506
Danke Peter, du beweist Humor ;o)

Gruß
Carsten
.
p.s.: Deine Aussage stimmt aber trotzdem: "Eines muß man den Russen lassen Flugzeuge können die Bauen"
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.748
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Ick niemals zum sterben ernst der Typ :D

Bin im Osten aufgewachsen wir mussten alles was uns der große Rote Bruder rübergeschickt hat mit funkelnden Augen bestaunen und uns vor Erfurcht verneigen :beten war so Befohlen von der Parteiführung.

Bin eher erstaunt über Deine kenntnisse als Wessi ;) darüber ich wusste das nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

GMG_25

Mitglied
Dabei seit
11.12.2016
Beiträge
47
Ort
Bretten
Vorname
Carsten
Traktor/en
Holder A28, GMG 2,5, Multicar M22-1, Unimog 427 U1200, Deutz 5506
ok, hängt mit meiner Vergangenheit zusammen:

1. für mich war die Teilung immer etwas das ich emotional sehr stark gespürt habe, es fühlte sich falsch an.
In SH zur Schule gegangen war die Zonengrenze sowohl Unterrichtsgegenstand also auch Ausflugsziel.
Die ersten Jahre als Autofahrer ging der Weg von HH nach B (nein, nicht Hauptstadt der DDR) immer noch die B5 entlang, bevor die Autobahn fertig wurde, man war also eher im Land, bei den Leuten.
Auch für mich stand immer fest, dass die Teilung mindestens für mein ganzes Leben bestehen bleiben würde.
Umso gieriger habe ich alles aufgesaugt als ich hin und die Informationen zu mir konnten.
Noch heute kann ich die B5 von Lauenburg ostwärts in mein neues Zuhause nicht befahren, ohne mich kneifen zu müssen.

2. mein ganzes Berufsleben lang habe ich in mehr oder weniger komplexen Systemen gedacht.
Ein sehr komplexes System ist die zivile Luftfahrt.
Die gründlichlichsten - dann auch öffentlich zugänglichen - Untersuchungen überhaupt bei Systemversagen, spich Flugzeugabsturz, gibt es in diesem Bereich.
Die Flugunfall-Untersuchungen sind praktisch immer sehr international, da jeder Herkunftsstaat einer geschädigten Person, der Staat wo es passierte, der Hersteller-Staat vom Flugzeug und - wenn abweichend - auch der des Motorenherstellers und weitere Staaten ein absolutes Recht haben daran teilzunehmen.
Keiner will die Schuld haben und jeder hat das Recht seine Ansichten im Abschlussbericht zumindest abgedruckt zu sehen, die Untersuchungen selbst sind jedoch ausdrücklich so definiert, dass kein Schuldiger gefunden werden soll, alles nur der zukünftigen Sicherheit dient und deshalb - sehr wichig - sind keine Juristen in die Untersuchungen eingebunden, so dass alles auf den Tisch kommt.
Für Systemdenker ist keine andere öffentlich zugängliche Quelle so ergiebig und lehrreich und da bleibt natürlich einiges an Luftfahrtinteresse hängen.

Puh, doch so viel Text, sorry.

Gruß
Carsten
.
 

manne63

Mitglied
Dabei seit
21.07.2016
Beiträge
300
Ort
Belgern-Schildau
Vorname
Manfred
Traktor/en
Zetor5011
Iseki TX1410
Case JX90
Bin im Osten aufgewachsen wir mussten alles was uns der große Rote Bruder rübergeschickt hat mit funkelnden Augen bestaunen und uns vor Erfurcht verneigen :beten war so Befohlen von der Parteiführung.
"Von der Sowjetunion lernen, heißt siegen lernen" :) Man konnte das "g" in siegen natürlich auch mit Dialekt aussprechen sodas es wie ein "ch" klang.
Und gestaunt haben wir aber auch über solche Maschinen wie den Rübenrodelader KC6 . Ich meine wenn er mal mehrere Stunden ohne Reparaturen auskam. Ok war ein RGW Projekt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.158
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
@Dalton
Genau dafür wurde die AN 225 eigentlich auch entwickelt und daher auch die Buckel oben drauf. Aber ich finde die An 225 noch heute schöner als den A380. In meiner persönlichen Gefällt mir Liste steht nur noch die Concorde bzw. deren russisches Pendant vor der AN 225. :D ;)
 

GMG_25

Mitglied
Dabei seit
11.12.2016
Beiträge
47
Ort
Bretten
Vorname
Carsten
Traktor/en
Holder A28, GMG 2,5, Multicar M22-1, Unimog 427 U1200, Deutz 5506
Von der Sowjetunion siegen lernen, will gelernt sein!

Wir wohnen übrigens ganz in der Nähe vom Auto und Technik-Museum Sinsheim wo eine Concorde und eine Concordski ( Tu-144) ausgestellt sind.

Ist ein irrer Ausblick wenn man vom Kreuz-Walldorf kommend die A6 Richtung Heilbronn fährt, über den letzten Hügel kommt und die beiden Schönheiten linker Hand hoch über dem Museum aufgebaut sieht.

Die Concordski war übrigens eher in der Luft als die Concorde!

Gruß
Carsten
.
 
Top