Frage Gescheites Getriebeöl im Auto?

ralle89

Zetor Auskenner
Dabei seit
15.12.2013
Beiträge
807
Ort
17111, Beggerow, Deutschland
Vorname
Ralle
Traktor/en
Zetor 5211, MTS 52
Hallo.
Ich hab auf Youtube mal eine schöne Animation gesehen, wie lange es bei den verschiedenen Ölsorten dauert, bis das Öl Zylinderkopf und Turbo erreicht, finde es aber leider nicht mehr (Unterschiede teilweise bis zu 10 s!). Hab gerade beim Auto Castrol Edge 5W-30 Longlife eingefüllt, das alte war zwar tiefschwarz, aber immer noch relativ dünnflüssig. Bin auch gerade am Rätseln welches Öl für die Automatik am besten ist, eine Wissenschaft für sich und die Hersteller geizen ziemlich mit Angaben wie Viskosität und nach Spezifikation XY raufschreiben und bewerben kann ja leider jeder.
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Was sagt denn die Herstellernorm dazu die schreiben doch ab und zu in welchen Klimazonen welches Öl der Norm entspricht.
Sind denn beim ATF Öl die Normen so stark unterschiedlich????
 

ralle89

Zetor Auskenner
Dabei seit
15.12.2013
Beiträge
807
Ort
17111, Beggerow, Deutschland
Vorname
Ralle
Traktor/en
Zetor 5211, MTS 52
Ja weil ich eine Multitronic habe, keine Wandlerautomatik oder DSG, jede Bauart hat eigene Normen.
Also die Audi/VW Norm/Spezifikation für Multitronic erfüllen viele laut Ölflaschenaufdruck, eine Audi-Freigabe gibts nur für das originale Audi Öl und für das von Castrol. Hab mir jetzt welches von Ravenol gekauft und bin halt unsicher weil Freigabe durch Audi ist ja schon mehr wert (weil unabhängig) als die Selbst-Angabe des Ölherstellers das er sich an die Norm hält (Wer kontrolliert das?).

Nagut wir schweifen ab, wer da Erfahrungen hat kann mich ja privat anschreiben.
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Ja dann ist klar jede andere Ölfüllung könnte schädlich sein weil keiner weiß was die kleinen Lamellen im Getriebe vertragen und was nicht und das schlimme dabei der Schaden kommt immer erst Jahre Später.
Also ich würde im Zweifel dann doch das Audi Öl verwenden auch wenn´s Teurer ist, weil die Getriebe sind definitiv Empfindlicher wie so´n Zetorgetriebe und bis zum nächsten Getriebeölwechsel wird ja schonmal jemand ne Freigabe von Audi haben.
Wie alt ist denn das Auto?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.638
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Habs mal abgetrennt... ;)

Hab in meinem VW T4 mit 5-Gang Schaltgetriebe bei 285 tsd. Kilometern und 19 Jahren auch erstmals das Getriebeöl wechseln lassen. Zu meiner Überraschung kam das klar wie am ersten Tag raus. Ok was die Aditive noch sagten kann man nicht sehen, aber ich hab neues drauf füllen lassen.
Das Auto soll nun noch 4 Jahre halten, jedes weitere Jahr seh ich dann als Bonus. Denn die Technik ist zwar in Schuß, aber die Karosse wird dank Winterdiensten leider unaufhaltsam zerfressen. Sind einfach zu viele Stellen wo es nach 16-17 Jahren anfing mit der braunen Pest. Eigentlich ein Jammer bei so einem ehemals teurem Auto (Multivan). :(
 

ralle89

Zetor Auskenner
Dabei seit
15.12.2013
Beiträge
807
Ort
17111, Beggerow, Deutschland
Vorname
Ralle
Traktor/en
Zetor 5211, MTS 52
Das Auto ist 13 Jahre alt und Multitronic läuft aus bei Audi da wird nix mehr gemacht dran:) ja 25€/l ist einfach heftig und von Castrol selbst gibts nur 20l Canister für 9,5€/l. Problem ist halt nur das ich das andere Öl vor 8 Wochen schon gekauft habe und damit ja die Wiederrufsfrist um ist, naja vll lässt der mit sich reden, Castrol zum Tausch hat der leider nicht im Angebot.

Das Problem ist halt die Nasskupplung und es gibt wohl spezielle Additive für die Nasskupplung damit die nicht rutsch, die anderen Öle werden sicherlich vom Grundaufbau gleichs ein, aber an den teuren Additiven wird dann bestimmt gespart. DIe Frage ist ja auch wie breit ist das Fenster für Dichte/Viskosität in der Norm. Beim Schalter brauch wenn das nichts raussifft glaube ich echt fast nie wechseln:)
 
Zuletzt bearbeitet:

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Beim Schalter brauch wenn das nichts raussifft glaube ich echt fast nie wechseln:)

Täusch dich nicht hatte es gehabt Schaltung fängt an ein bisschen zu hakeln weil die Synchronringe ihre arbeit nicht mehr richtig tun Öl gewechselt alles schick mein alter Laguna bei 250 000 km geschafft hat er zum Schluß 598 Tkm dann hatte ihm die Braune Pest dahin gerafft :heul
 

ralle89

Zetor Auskenner
Dabei seit
15.12.2013
Beiträge
807
Ort
17111, Beggerow, Deutschland
Vorname
Ralle
Traktor/en
Zetor 5211, MTS 52
So ein Auto will ich auch haben ( ohne zwischedurch tausende Euro reinzustecken) wird heutzutage kaum noch möglich sein, leider. Mein Kollege hat seinen 2,0TDI CR bis 360000km gehabt dann ölpumpe platt gewesen zwischendurch diverse Sachen gehabt mit el Handbremse und komplette Einspritzanlage neu ( er hatte aber auch einmal 5l fehlgetankt)
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Es war die K56 Reihe von Renault 1,8 ltr 8V musste am Motor nie was machen der hatte bis zum Schluß noch die erste Kopfdichtung das einzige war Getriebe meine Freundin damals ohne Öl gefahren, bei 400 000 ist die Benzinpumpe ausgestiegen habe auch noch 2 neue Schweller eingeschweißt und bei 500 000 Km haben plötzlich in Berlin die Zündspulen gestreikt (wollte schon aus Scherz bei Renault anrufen und wegen Garantie fragen :D) sonst nur normaler Service.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.638
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Na so sorglos ist mein T4 nicht.
Wasserpumpe, Zahnriemen, Zweimassenschwungrad, Kupplung gleich mit, diverse Undichtigkeiten und gerne mal Kabelbruch im Türkabelbaum wo jetzt Silikonkabel drin sind um Ruhe zu haben.

Aber dennoch gibt's für mich kein praktischeres UND Langstrecken tauglicheres Auto. Leider halt n teures Vergnügen.
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Sei zufrieden mit nem T5 Multivan hättest nochmehr Ärger die sollen mehr in der Werkstatt wie in der Garage sein.
Eine Bekannte hatte einen 4 Monate dann Rechnung von Werkstatt 6000€ wegen Getriebe.
 

ralle89

Zetor Auskenner
Dabei seit
15.12.2013
Beiträge
807
Ort
17111, Beggerow, Deutschland
Vorname
Ralle
Traktor/en
Zetor 5211, MTS 52
Ja bis auf ZMS Standard Verschleißteile ist doch ok, die ZMS halten komischerweise nur bei VW AG Fahrzeugen immer nicht lange keine Ahnung warum.. Eine klackernde Vakuumpumpe ist noch ne klassische t4 Krankheit. Hoffe der Thread geht in der Plauderecke als nicht Zetor Thema durch;)
 

Axl

Mitglied
Dabei seit
21.08.2014
Beiträge
165
Ort
Deutschland 86356
Traktor/en
3045
@Napi :

Ja da hast du Recht.
Unserer in der Firma hatte auch bei knapp über 100t km nen Getriebeschaden.
Unser Händler meinte das wäre normal bzw. der hätte schon recht lang gehalten...:bibber
Angeblich halten die Antriebswellen auch nicht viel besser als die Getriebe aber bei uns bisher noch keine Probleme.

lg, Axl
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.638
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ich wäre mit dem T4 MV schon sehr zufrieden, wenn da effektiver Rostschutz betrieben worden wäre. Die Technik halte ich für an sich sehr Robust und ausgereift nach 170.000 eigenen und 298.000 Gesamtkilometern auf der Uhr bei meinem T4. :like

Gerade Motor und Getriebe halte ich bei halbwegs Pfleglicher Behandlung für absolut gut. Ich meine, 2.5l Hubraum aus 5 Zylindern bei nur 102PS aber genug Dampf für 165-175 kmh bis halb voll auf der Bahn ... was will man mehr? Heute muss das ein kleiner 4Zyl. mit nur 2l Hubraum aber 136PS stemmen - das der nicht zum Langläufer taugt leuchtet ein.

Wusstet ihr, das der T4 VWs teuerste Neuentwicklung aller Zeiten war? Soll rund 2 Mrd. DM gekostet haben. :lala
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.638
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ich hab im Bus mit besagten km noch die ersten drin. Im 1993er Peugeot klackern der Antriebswellen schon seit der 60.000 km runter hatte. Ist halt wie so oft immer ne Frage von Preis und Qualität. :(
 

3011Major

Mitglied
Dabei seit
4.06.2013
Beiträge
2.322
Ort
Oberbayern / Altötting
Vorname
Tony
Traktor/en
Zetor3011
MF 165
Deutz D30s
Der Peugeot hat doch Frontantrieb oder, da ist es nicht verwunderlich das die Antriebswellen nicht so lange durchhalten.:lala
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.638
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ja, Frontmotor und Frontantrieb. Im Gegensatz zum Peugeot hat der T4 aber eine elektronische Differenzialsperre, die ich schon zu schätzen gelernt habe. :D
 
Top