Hallo Hallo von Flechtenberger - Zetor 5011

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.201
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo und willkommen! :)
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.201
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.201
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Wie kann ich den hier die Bilder hinzufügen?
Einfach beim erstellen eines Beitrages unterhalb des Beitrages auf "Bilder hochladen" klicken. Der Rest sollte selbsterklärend sein.

Ok, also starre Achse, schwer Ausführung.

Bei den Buchsen sucht man sich deren Stoß und treibt dann direkt neben dem Stoß einen Schlitzschraubendreher mit Durchschlagfunktion zwischen Buchse und Achsgehäuse, dadurch hebelt es die Buchse nach innen, sie löst sich, man dann sie wechseln.
vorderachse_demontage_09.jpg vorderachse_demontage_10.jpg vorderachse_demontage_11.jpg

Einsetzen der Buchsen dann nur mit Eintreibwerkzeug und drauf achten die Schmiernippel frei zu halten, sowei auf Sauberkeit achten.
vorderachse_montage_01.jpg DSC_0246.JPG DSC_0244.JPG

Alternativ zum Eintreiber kann man auch selbst ein Einzugwerkzeug bauen, siehe mein Zetor 2011 Thema. Aber die Eintreibersätze gibt es bei Ebay für kleines Geld.

Neben kostenlosen Ratschlägen, bieten wir ( Ersatzteilhandel Weisse) übrigens auch Ersatzteile für Zetor Traktoren an. ;)

Versuch mal Fotos von deinem 5011er hoch zu laden.:)
 

leimarlene

Mitglied
Dabei seit
15.12.2014
Beiträge
963
Ort
Leipzig
Vorname
Frank
Traktor/en
Zotor 5211.1 , Porsche 339
Hallo "Flexenberger"
willkommen im Forum , wir sind hier Alle per Du.
Glückwunsch zum Zetor, vielleicht kannst Du etwas mehr zur Vorstellung schreiben ?
Deinen Vornamen z.B.
Danke
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.201
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
So jetzt schicke ich noch paar Bilder von dem lagersitz der ist sehr in mitleidenschaft gezogen worden was sagen sie dazu
Oh man... da bekomm ich jedesmal das gruseln, wie jemand so eine lapidare Reparatur aufschiebt und so einen Schaden dadurch in Kauf nimmt. :(
Tja, sieht wirklich übel aus. Der Dichtsitz des unteren Dichtringes im Stützring ist - ich will es direkt sagen: im Arsch. Der Sitz des Axiallagers schaut kaum besser aus.

Ich seh nun 3 Optionen:
  1. ordentliche Instandsetzung, dazu müsste man den unteren Teil des Achsschenkelgehäuses durch ein neues Drehteil ersetzen. Anschließend hätte man wieder einen gescheiten Ladersitz und eine ordentliche Dichtfläche und bei grundlegender Pflege viele, viele Jahre Ruhe.
  2. Austasuch des Achsschenkels. Es gibt sie noch neu, sind aber alles, nur nicht als "billig" zu bezeichnen. Ich könnte dir einen liefern.
  3. beide Augen zu, Buchsen erneuern, neues Lager rein (bitte richtig herum, viele bemerken nicht mal, das das Axiallager eine Einbaurichtung hat!!!) und , wenn auch fast sinnlos, einen neuen Dichtring im Stützring unter dem Lager. Alles zusammen bauen und weiter fahren so lange es halt noch geht. Aber damit ist der Achsschenkel dann halt auch nicht mehr zu retten.

Interessant wären jetzt noch Fotos vom Achsschenkelbolzen - denke mal, der sieht nicht minder-gruselig aus. ;) Der Vorbesitzer muss echt nicht viel auf Kasten gehabt haben. :(
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.201
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.201
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ach du Elend... Das hab ich auch noch nicht gehabt. Aber vorstellbar ist es durchaus. Man sieht immer wieder neues ... ;)

Falls du doch noch Ersatzteile für die Achse oder den ganzen Zetor brauchst: Ersatzteilhandel Weisse :D ;)
 

alpenmann10

Mitglied
Dabei seit
16.08.2012
Beiträge
388
Ort
Deutschland 78559
Vorname
Sigi
Traktor/en
6911 mit Fritzmeier Verdeck und Frontlader, Bj 1980
Fendt Dieselross F 17 L, 1957
:servus Rene hier bei uns im Forum!
Du liebe Güte! Da sind doch sicher die Achsschenkelbolzen -ohne sie gesehen zu haben- ganz sicher auch hinüber!!! :wegguck
Da hilft dir sicher wie mir damals auch nur alles komplett zu tauschen, sonst bekommst du keine Ruhe ein Neuteil wird vom anderen Atteil wieder aufgefressen.
Hab da die Befürchtung wie christian - wenn der restliche Schlepper die gleiche Wartung erhielt, wirst du ihn in den nächsten Jahren bis in die letzte Ecke kennen lernen. Aber für jedes Probelm egal wie groß wirst du hier schnell Wissen und auch Material finden.
 
Top