• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Hallo Hilfe Getriebebremse Zetor 5011 erneuern

David

Mitglied
Dabei seit
26.09.2019
Beiträge
8
Ort
Sankt Ingbert, Deutschland
Vorname
David
Traktor/en
5011
Hallo zusammen,

Ich hab nun meine Kupplung erneuert mit beiden Drucklager, alle gut funktioniert bis auf die Getriebebremse.
die ist defekt, Kleine Bremse erneuern.
Hat jemand das Teil schon mal ausgebaut ? wie komme ich da dran ?
LG
David
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.972
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Kleine Bremse erneuern.
Hat jemand das Teil schon mal ausgebaut ? wie komme ich da dran ?
Du meinst die Getriebebremse??? :denk2:

Kurzform:
Getriebeöl ablassen, Gestänge lösen, Schaltgetriebedeckel runter bauen, Umlenkhebel der Handbremse von der Bremswelle abziehen, Sicherungs-Federstecker der Hülse der Getriebebremse im Getriebe ziehen, und dann kann man die Bremswelle ziehen um endlich an die Hohlwelle mit dem Bremsstein der Getriebebremse zu gelangen.

Einbau in umgekehrter Reihenfolge, abschließend die Getriebebremse neu einstellen (immer erst nach dem einstellen der Kupplung !!)

Fotos vom Prozedere findest du in meinem Thema zum Zetor 5011 (Link in meiner Signatur unter jedem meiner Beiträge)
 

David

Mitglied
Dabei seit
26.09.2019
Beiträge
8
Ort
Sankt Ingbert, Deutschland
Vorname
David
Traktor/en
5011
Danke für die schnelle Antwort ! Ja die Getriebebremse.
Super dann kann ich mal los lassen " Abschrauben" unteren Getriebedeckel brauch ich nicht öffnen ?
LG
David
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.972
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
unteren Getriebedeckel brauch ich nicht öffnen ?
Nein, die helfen dir dabei gar nicht. Der vordere ist zu weit vorne und der hintere zu weit hinten. An der Stelle war Zetor halt "raffiniert". ;)

Da fällt mir noch ein, wenn du den Bremsstein erneuerst, wirst du sinnvoller Weise auch die 2 Wellendichtringe der Bremswelle mit wechseln wollen und den O-Ring, denn da kommt man sonst später auch kaum besser ran.
Falls du noch Ersatzteile benötigst kannst dich ja mal bei mir melden (www.eth-weisse.de). ;)

Hier noch der Link zu der Stelle in meinem Thema, wo es um die Getriebebremse geht: https://www.zetor-forum.de/themen/z...aulik-elektrik-und-mehr.13/page-47#post-40441
 
Zuletzt bearbeitet:

David

Mitglied
Dabei seit
26.09.2019
Beiträge
8
Ort
Sankt Ingbert, Deutschland
Vorname
David
Traktor/en
5011
Hallo Joachim,

Viele dank für deine Hilfe !
Am Montag fangen ich mal an, melde mich wenn ich Ersatzteile brauch.
Gruß
David
 
Joachim, O-Ring meinst du 21mmX2,5mm ?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.972
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
upload_2019-9-28_16-32-30.png
2x O-Ring im roten Kasten, die Wellendichtringe sind unterstrichen. Sollte man immer mit machen, wenn man da eh mal ran ist. Habs erst mal wieder hinter mir, die O-Ringe von damals (waren nicht von mir :D ;) ) haben keine 4 Jahre gehalten, waren wie Knete formbar, aber nicht wie Gummi elastisch.
 

David

Mitglied
Dabei seit
26.09.2019
Beiträge
8
Ort
Sankt Ingbert, Deutschland
Vorname
David
Traktor/en
5011
IMG_6116.jpg IMG_6124.jpg IMG_6126_LI.jpg Erklärt sich einiges ! :hehe
Morgen geht's weite ,Bremse welle ausbauen um der Bremsstein zu wechseln.
Hab mal nachgeschaut, viel platz ist da nicht ( wird schwierig ) gibt's hier noch ein tricks wie ich am besten dass Teil N°15 von der Getriebe raus bekommt ?

LG
David
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.972
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
gibt's hier noch ein tricks wie ich am besten dass Teil N°15 von der Getriebe raus bekommt ?
It's Magic! :D ;)
Wie gesagt, du musst die Bremswelle komplett ziehen (ausbauen) dann liegt das Teil im Getriebe und du kannst es heraus fädeln. Merk dir dann wie, denn das geht meist zickiger rein als raus.

img_6116-jpg.29783


Na die Schaltführung hat es aber mal hinter sich... Und die Schaltwelle hat dadurch auch schon gelitten. Mann, mann, mann ... da hat es einer wissen wollen. Das Teil hätte ich am Lager, alls du es benötigst, auch die Dichtungen und ggf. könntest ja mal drüber nach denken, ob du die Gelegenheit nicht gleich nutzen möchtest um ihn auf Schaltsperre umzurüsten. Damit wärst du dann für viele Jahre wieder fit in Sachen Schaltung/Schalthebel.
Denn deine Schaltkulisse (Getriebegehäuse) schaut auch schon gut mitgenommen aus. Die Schaltsperre verhindert wirkungsvoll das durch zu schnelles Schalten oder ausgelutschte Schaltkulissen plötzlich 2 Gänge gleichzeitig drin sind und der Schlepper komplett blockiert. Wer das schon hatte, weiß wie das fetzt. ;)
 
Top