• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage Hydraulik MTS 52 undicht - wie Fehlersuche?

Henning Bluhm

Mitglied
Dabei seit
29.03.2020
Beiträge
7
Ort
Ahrensbök, Deutschland
Vorname
Henning
Traktor/en
MTS Belarus 52
Moin Moin habe bei meinem Russen folgendes Problem:
Und zwar habe ich nur 100 bar auf der Hydraulik Anlage und wenn der Trecker warm ist hebt er nicht mehr richtig. Habe das uberströmventil vom Steuerschieber in verdacht, da der Vorbesitzer sagte das er da mal bei war . Pumpe hat der Vorbesitzer neu gemacht.
Vllt hat ja jemand hilfreiche Tipps.

Hat evtl jemand ne vernünftige scharfe Schnittzeichnung vom Steuerschieber?

1585488917084438498514144801313.jpg
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.972
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Klingt zumindest nach einer kleinen Leckage, wenn es bei warmen, und damit dünnem Öl, schlechter wird.

Vielleicht hat ja wer ne Idee wie man das beim Belo sinnvoll der Reihe nach angehen kann, denn Möglichkeiten gibts ja einige, wo es sein könnte.
 

dynavt8890

Mitglied
Dabei seit
2.03.2020
Beiträge
16
Ort
Batevitz
Vorname
Sascha
Traktor/en
UTB 550
RS09
Mahlzeit, also 100 Bar sind nicht jetzt nicht schlecht. Was hättest du denn gerne? Ich denke mehr als 180 sind nie drin. Was für ein Überstromventil soll das denn sein? Das sagt mir gar nichts. Meinst du vielleicht das Überdruckventil? Damit kannst du den Druck einstellen. Wenn du was Undicht hast, mit Bremsenreiniger sauber machen und nachsehen. Es gibt komplette Dichtsätze für dem Steuerschieber. Ansonsten evtl dein Hydraulikzylinder für den Kraftheber. Dort sind die Dichtinge innen ausgehärtet oder defekt. Kostet nicht viel. Nur aufwändige Arbeit und etwas Fummlei.
 

Henning Bluhm

Mitglied
Dabei seit
29.03.2020
Beiträge
7
Ort
Ahrensbök, Deutschland
Vorname
Henning
Traktor/en
MTS Belarus 52
Moin
Joa so 140bar sollte er schon machen.
Genau Überdruckventil meine ich .
Das habe ich mir neu geholt. Bräuchte ne detaillierte Zeichnung wie es eingesetzt wird, da der Vorbesitzer schon dran rum gedoktert hat.
Problem ist halt das der Frontlader ablässt und nicht richtig hebt (besonders wenn er warm wird)
Mfg Henning
 

dynavt8890

Mitglied
Dabei seit
2.03.2020
Beiträge
16
Ort
Batevitz
Vorname
Sascha
Traktor/en
UTB 550
RS09
Hast du für deinen Frontlader einen extra Steuerblock oder wie bedienst du diesen? Der Russe hat doch sonst nur einen freien Anschluss? Der andere müsste für den Raddruckverstärker sein glaube ich. Es sind zumindest 3 Hebel am Steuerblock. Einen für die Ackerschiene, einen für den freien Hydraulokanschluss und einen für den Raddruckverstärker.
 

Henning Bluhm

Mitglied
Dabei seit
29.03.2020
Beiträge
7
Ort
Ahrensbök, Deutschland
Vorname
Henning
Traktor/en
MTS Belarus 52
Es sind 4 Hebel. Einer Heckhydraulik . Einer doppelwirkend hinten und einer für doppelwirkend vor der Kabine. Heben/ senken geht über den der vor der Kabine ist. Gerätebetätigung über den dw hinten.
 

dynavt8890

Mitglied
Dabei seit
2.03.2020
Beiträge
16
Ort
Batevitz
Vorname
Sascha
Traktor/en
UTB 550
RS09
Achso ok, ja gut denn mal genau schauen wo es undicht ist. Wenn du ein neues Überdruckventil hast weisst du doch wie es aussieht. Es sei denn es ist das falsche. An sich kann an dem Ding nicht mal was kaputt gehen. Ist nur ne Kugel mit Feder und einer Spannschraube die gekontert ist. Müsste irgendwo Seitlich am Block sein. Weiss nur gerade nicht welche. Kann auch sein das ein Kupferdichtring da mit zwischen war.
 

Henning Bluhm

Mitglied
Dabei seit
29.03.2020
Beiträge
7
Ort
Ahrensbök, Deutschland
Vorname
Henning
Traktor/en
MTS Belarus 52
Es besteht aus einer Feder und einem Schieber der aussieht wie ein Kolben mit o-ring . Einbauseite ist links am Steuerschieber. Wird von unten reingemacht und mit einer Druckplatte verschraubt .
 
Top