• Neue Landtechnik Kalender 2022

Frage Hydrauliköl "schädlich" ?

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.447
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko
Hallo zusammen!

Vorab zur Info: Den Artikel im Lexikon zu den Betriebsflüssigkeiten kenne ich.

Heute kam ein Bekannter von meinem Vater zu mir der auch einen 5211 hat.
Er aht folgendes Problem:
Nach dem Gras mähen (ca. 1,5 ha mit 1,65m Trommelmähwerk) ist ihm aufgefallen, dass seine Hydraulik nicht mehr im Standgas das Mähwerk hebt. Zu Beginn ging das noch. Im Leerlauf ist die Hydraulikpumpe zu hören; mit einem leichten Surren. Sobald das Hubwerk hebt, ist das Geräusch weg.

Folgendes habe ich bereits in Erfahrung gebracht:
- als Hydrauliköl hat er ein HVI ISO VG 46 drin seit dem letzten Wechsel (ca. 2 Jahre) - sollte doch eher SAE 80 sein
- Ölmenge ist kontrolliert und steht an der oberen Markierung
- Hubwerk hebt sauber ( sägt nicht) und lässt nicht (nur langsam über Nacht) ab

Jetzt die Fragen: Wie schädlich ist das "falsche" Öl? Kann dem Getriebe was passieren? Er will ja die nächsten Tage sein Heu rein bekommen. :bauer:

Ich vermute das das Öl wenn es heiß wird zu dünn ist. Richtig? :denk2:
Hab ihm gesagt, dass er auf jeden Fall um einen Ölwechsel nicht herum kommt. So bald wie möglich.

Danke schon mal für sachdienliche Hinweise!
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.159
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Es ist halt eher ein Hydrauliköl und entspricht wohl nicht der geforderten Norm.

Den Hydraulikkomponenten wird es wohl nicht schaden, aber fürs Getriebe ist es suboptimal. Und ja, es wird wohl tendenziell dünner als es sollte.
 

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.447
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko
Na dann, Augen zu und durch für die Heuernte.
Und danach soll er einen Ölwechsel machen. Die Ölsorte geb ich ihm so aus dem Lexikon weiter. :like

Das die Hydraulik nur mit erhöhtem Standgas hebt, wird auch am zu dünnen Öl liegen. Oder sollte er dort weiter rein schauen?
Wenn das Öl kalt ist, hebt der 5211 "normal". Selbst gesehen habe ich es aber noch nicht. :ka:
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.159
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Das klingt schon nach nem Öl das bei steigender Temperatur zu dünnflüssig wird. Wirklich gut ist das auf keinen Fall, der Wechsel dauert im Zweifelsfall max. ne Stunde, das kann mann auch mal abends nach dem Heuwenden machen. ;)
 

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.447
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.159
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Nachtrag - und vergesst mir nicht die Portale! Die habens auch gern wenn man mal das Öl wechselt. :D ;)
 

leimarlene

Mitglied
Dabei seit
15.12.2014
Beiträge
947
Ort
Leipzig
Vorname
Frank
Traktor/en
Zotor 5211 , Porsche 339
Ich denke auch das es nicht das richtige ist wenn es für Getriebe u. Hydraulik sein soll.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.159
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Wenn ihr das Öl durch nen Papierfilter filtert, könntet ihr es euch für die Lenkhydraulik aufheben, da kommt das nämlich rein. :)
 

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.447
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko
Danke für die zahlreichen Tipps!
Werde ich so weitergeben. :like
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.748
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Also das HLP 46 ist ein dünnflüssiges Hydrauliköl und keinesfals für Getriebe geeignet es verträgt die Reibung zwischen den zahnflanken überhaupt nicht (Besonders am Großen Tellerrad des Differenzial) und wird dann extrem Heiß da ist kein Wunder das er nicht mehr hebt und schmieren tut das Öl dann auch nicht mehr.
Also Öl schnellst möglich wechseln und wenn Zeit ist Filter an der Pumpe raus, am Filter und Magneten schauen ob größere Späne dran sind.
 
Top