• 5. Zetor Traktor Treffen 2021
  • Zetor-Forum Fotowettbewerbe 2021/22

Frage Kartoffeln legen mit Tz4K

Paul

Mitglied
Dabei seit
3.05.2018
Beiträge
86
Ort
Dresden
Vorname
Paul
Traktor/en
TZ4K
Hallo,

mal wieder eine Frage zu Anbaugeräten für den Tz4K.
Ich habe vor im Frühjahr Kartoffeln zu legen, natürlich mit Unterstützung meines Tz4K.
Hat jemand von euch schon mal mit dem Tz4K Kartoffeln gelegt?

So einen kleinen Plan hab ich schon im Kopf wie ich das technisch umsetzten möchte.
Ich habe einen Anbaurahmen (keine Ahnung ob Original) und auch ein paar Häufelkörper und Gänseschare.
Reifen auf Spurbreite 70cm, mittig zwischen die "Reifenlinie" kommt ein Gänseschar oder etwas ähnliches zum Erde aufreißen und direkt dahinter ein Rohr durch das die Kartoffeln in die Furche fallen dahinter kommen die 2 Häufelkörper quasi nach ganz hinten in einer Linie hinter die Reifen.
Eine zweite Person (hab zwar noch niemanden, aber wofür hat man Familie) kann dann hoffentlich ein einem gleichmäßigem Abstand Kartoffeln in das Rohr werfen.

Was meint ihr muss der Rahmen gestützt werden damit die Kartoffeln in gleicher Höhe gelegt sind, oder hält der Tz4K das Niveau halbwegs von allein (Feld sollte dann relativ eben sein)?

Hat irgendjemand auch schon mal Kartoffeln geerntet mit einem Tz4K?

Danke euch schon mal für die Unterstützung
 

alpenmann10

Mitglied
Dabei seit
16.08.2012
Beiträge
386
Ort
Deutschland 78559
Vorname
Sigi
Traktor/en
6911 mit Fritzmeier Verdeck und Frontlader, Bj 1980
Fendt Dieselross F 17 L, 1957
Na für die Arbeit scheint der Kleine ja geradezu prädestiniert zu sein - wenn man die Anbaugeräte hat.:like
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.991
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ja, aus dem Grund war der auch Quasi Grundausstattung in DDR Gärtnereien.
Wenn nur nicht der olle 2-Takt Diesel wäre. Optisch macht der TZ4K schon was her, aber wenn man ihn hört, muss man tapfer sein. ;)
 

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.481
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko
@Paul Wieviel m², ar oder ha Kartoffeln willst du denn legen?

Wir legen i.d.R. 20 Reihen á ca. 20 m Länge.
Auf dem vorbereiteten Feld werden die Reihen mit einem Reihenzieher angezeichnet, etwa 5 cm tief, und dann per Hand alle Kartoffeln gelegt (jeder hat 'nen Eimer dabei und lässt beim laufen im Abstand einer Fußlänge je eine Kartoffel fallen, mit dem Fuß leicht in den Boden drücken, fertig).
Danach werden alle Dämme gehäufelt. Aber wir haben außer dem Häufelpflug auch keine andere Kartoffeltechnik. Und eine Investition lohnt sich für mich hier nicht, da es genug Hände gibt die helfen wollen. Auch bei der Ernte. :like
 

Paul

Mitglied
Dabei seit
3.05.2018
Beiträge
86
Ort
Dresden
Vorname
Paul
Traktor/en
TZ4K
Naja wir möchten das dieses Jahr mal maschinell testen, wir haben die letzten Jahre immer 3 Reihen á 20 Meter von Hand gelegt, und einen Teil der Kartoffeln verkauft.
Dieses Jahr ist bereits ein Feld(chen) gepflügt von 7x60m und da sollen 9 oder 10 reihen zu je 60metern drauf.
Da ich nebenbei noch so n bissel Arbeiten muss, muss die ganze Geschichte an den Tagen wo es vom Wetter her passt möglichst zügig von statten gehen.

Die Maschinen aus den Videos sind schon schön aber halt auch nicht unbedingt so günstig für einen Test.
und die sind alle für Cat1 oder 2 und mein Tz4K hat noch den Originalen Dreipunkt hinten dran. damit müsste ich auch wieder rumbasteln.
 

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.481
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko
Da ich nebenbei noch so n bissel Arbeiten muss, muss die ganze Geschichte an den Tagen wo es vom Wetter her passt möglichst zügig von statten gehen.
Genauso ist es bei uns.
Man muss halt aufpassen, ab wann die Technik wirklich einen Zeitvorteil gegenüber der Handarbeit bringt... :greis:
Mit 60 m langen Dämmen kannst du an einem Stück schon drei mal so weit fahren wie ich. Bei unserem Feld bin ich mehr mit umlenken beschäftigt, was dem Zeitfaktor auch nicht zuträglich ist.
Die Technik reizt mich natürlich auch. Aber noch siegt leider die Vernunft. :D

OT:
wir haben die letzten Jahre immer 3 Reihen á 20 Meter von Hand gelegt, und einen Teil der Kartoffeln verkauft
:shock Das wäre bei uns unmöglich. Die 20 Reihen á 20 m reichen gerade bis zur neuen Ernte zum Essen und die kleinen als Hühnerfutter. Aber bei uns essen auch 12 Leute kräftig mit. Zumindest am Wochenende. ;)
 

Paul

Mitglied
Dabei seit
3.05.2018
Beiträge
86
Ort
Dresden
Vorname
Paul
Traktor/en
TZ4K
Verkaufen ist bei uns besser als essen, Wir haben viele Touristen hier und die kaufen alles ;) und einen Teil essen wir auch selber, bei uns essen aber auch nur 4 bis maximal 6 Leute.
Die Tiere bekommen davon gleich mal gar nichts ab, viel zu schade.
Aber das versteht man erst wenn man mitbekommt für was wir hier 500g Kartoffeln verkaufen :)
 

Andy

Mitglied
Dabei seit
28.09.2015
Beiträge
147
Ort
Frankenblick
Vorname
Andy
Traktor/en
Zetor 5011
Wir haben uns auch einen kleinen plug zum kartoffel legen gebaut vorne eine kleine Schar zum aufreißen da bleibt die kartoffel auch liegen und rollt nicht weg dann ein Rohr zum einwerfen und dann eine pflugschare die alles abdeckt
Und ein Rad das die Höhe einstellt
Das ganze ist locker hinten angehängt
( und eine Halterung für die Kiste mit Kartoffeln )
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.991
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ein Foto sagt oft mehr als tausend Worte... ;) Andy, hast du nicht zufällig ein Foto vom Gerät? :)
 

Andy

Mitglied
Dabei seit
28.09.2015
Beiträge
147
Ort
Frankenblick
Vorname
Andy
Traktor/en
Zetor 5011
20190123_161232.jpg 20190123_161238.jpg 20190123_161242.jpg

ich hoffe man kann etwas erkennen
Perfekt ist er nicht aber es musste schnell gehen und da haben wir aus dem was da war etwas zusammen geschustert :lala
Was ich noch verändern würde ist das Rad hinter die Schare setzen weil jeder Stein die Schar gleich hoch hebt deshalb packen wir hinten noch ein Gewicht drauf ;)

20190123_161252.jpg 20190123_161256.jpg

 
Der Ramen mit der Lochschiene war eigentlich für unseren anderen pflüge gedacht deshalb schaut er nicht so passend aus
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top