Frage Kopfdichtung beim MTS 52 wechseln

pickpocket

Mitglied
Dabei seit
10.03.2020
Beiträge
11
Ort
Rudolstadt, Deutschland
Vorname
FredO
Traktor/en
MTS 52
Hallo ihr lieben Leute,

mein kleiner Russe (MTS 52) hat seit neuestens immer Druck auf dem Kühlsystem... ich vermute mal die Kopfdichtung hat einen kleinen Schaden. Er dubelt nicht aus dem Auspuff... jedenfalls nicht stark hellblau, wie man das oft kennt, aber da wäre die Dichtung wohl auch an anderer Stelle defekt. ^^

Meine Frage: Hat jemand einen Tipp, wie man beim Wechseln der Kopfdichtung vorgeht?
Was muss man beachten?
Die Reihenfolge für das Festziehen der Schrauben ist im Handbuch... nur das Drehmoment nicht.
Ich wüsste nur gern, ob irgendwas gesichert, abgebaut, beachtet oder arretiert werden muss?
Gehen die Verschraubungen gewöhnlich noch auf oder bricht das meist was weg?
Was sollte man an Schrauben, Bolzen o. ä. vorsorglich besorgen?

Für ein paar hilfreiche Tipps, Bilder oder Videos wäre ich sehr dankbar.

Also dann... ich wünsch erst mal ein schönes WE...

MfG aus Thüringen... :)
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.280
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Der Belarus MTZ 50iger mit Stehbolzen soll 160-170 Nm bekommen, beim MTS 80iger Belarus mit den Schrauben statt dessen 180-190 Nm.

Video hab ich jetzt keines zur Hand.
 

pickpocket

Mitglied
Dabei seit
10.03.2020
Beiträge
11
Ort
Rudolstadt, Deutschland
Vorname
FredO
Traktor/en
MTS 52
Hallo Joachim,

vielen Dank für die Info.

Hast du sonst noch einen Tipp?
Muss ich irgendwas beachten, wenn ich den aufmache?
Verstellt oder verrutscht was, wenn ich oben alles abschraube?

Hab das noch nie gemacht.
Will nur nicht wieder in die Werkstatt, die mir den TÜV im Frühjahr drauf gemacht hat... die haben 2.000,00 € für fast nix genommen. Auch eine ganz schwammige Rechnung gestellt. Übel.
Ich wollte nur keinen Stress machen, weil ich immer mal einen Bagger von denen hole. Da gibt´s keinen passenden in der Nähe als Alternative. ^^

Also - vielen Dank für deine Mühe. :)

MfG aus Thüringen... ;)
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.280
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ich bin ja eher Zetor Schrauber, hatte zuletzt in den frühen 1990igern selbst nen MTZ 50...

Aber ich würde sagen Ventile einstellen, Dichtflächen peinlichst Kratzerfrei säubern, Kopf auf Verzug prüfen und ggf. planen lassen würde mir da jetzt so in den Sinn kommen.

Ansonsten müsste da eher mal einer wie @Dettl oder einer der anderen Belarus Fahrer ran. :)
 

ralle89

Zetor Auskenner
Dabei seit
15.12.2013
Beiträge
809
Ort
17111, Beggerow, Deutschland
Vorname
Ralle
Traktor/en
Zetor 5211, MTS 52
Motorhaube abbauen, Luftfilter ab, Lenkstange stört nicht, Kopf abbauen, Säubern, Anzzugsreihefolge beachten und die 170Nm und ein Motorkran oder Kranbahn nutzen.. das ding ist sauschwer.. Dann Ventilspiel einstellen..ansonsten kann ich mich nicht erinnern das das schlimm war.
 
Zuletzt bearbeitet:

pickpocket

Mitglied
Dabei seit
10.03.2020
Beiträge
11
Ort
Rudolstadt, Deutschland
Vorname
FredO
Traktor/en
MTS 52
Guten Morgen liebe Leute,
vielen Dank "Joachim" und "ralle89", dass ihr noch ein paar Tipps zu dem Thema hinterlassen habt. ;)
Ich schau heute erst mal, ob es vielleicht sogar nur das Thermostat ist. Das wäre natürlich supi. :cool:
Also bis später... wünsche euch ein schickes Wochenende.
MfG aus Thüringen :servus
 

pillnitzer

Mitglied
Dabei seit
10.02.2017
Beiträge
15
Ort
Neukirchen/Erzgebirge, Deutschland
Vorname
Jens
Traktor/en
Zetor 52.11
John Deere 2850 A
Ein Hallo nach Thüringen,
Bei Druck auf dem Kühlsystem könnte auch das Überlauf-Röhrchen verstopft sein. Anderenfalls würde der Druck ja entweichen. Da hat es auch schonmal die Gummiverbindung zwischen Motor und Kühler zerrissen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Kopfdichtung qualmt auch aus dem kleinen Rohr auf Zylinderkopf.
Grüße aus dem Erzgebirge.
 
Top