• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage Kupplung Instandsetzen 7201 ZTS ND 9 - 031

Fredy

Mitglied
Dabei seit
2.09.2019
Beiträge
11
Ort
88267 Vogt, Deutschland
Vorname
Fredy
Traktor/en
7201 ZTS ND 9-031
Hallo zusammen.
Möchte demnächst an meinem Stapler die Kupplung reparieren.
Der Stapler stand fast 10 Jahre unbenutzt unter einem Vordach.
E Pumpe war defekt und die Kupplung funktionierte nicht.
E Pumpe habe ich eine überholte her bekommen und die Kupplung hab ich damals auch einigermaßen zum laufen gebraucht aber eben nur einigermaßen.
Benutze den Stapler hauptsächlich im Winter zum Schneebahnen.
Der Winter steht bald vor der Tür und nun funktioniert die Kupplung nicht mehr richtig, sie geht verdammt schwer.
Vor meiner Zeit hat da schon einer dran rum gemacht, alle Ausrückhebel waren verbogen.
Und der druckluft unterstützte Ausrückzylinder war auch defekt.
Ich vermute das die Kupplungsscheiben zu schwer auf der Getriebewelle laufen.
Müsste eine 280d Kupplung sein. Gibt es für die Kupplung eine Sachs oder luk teilenummer.
Die zapfwellenkupplung kann man die ausserbetriebsetzten?
Hab keinen zapfwellen Abtrieb verbaut.
Wäre über einen Tipp für eine zuverlässige Ersatzteil beschaffung dankbar.
Gruß und Dank
Fredy
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.972
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Müsste eine 280d Kupplung sein. Gibt es für die Kupplung eine Sachs oder luk teilenummer.
Nein, aber eine 280er Kupplungsscheibe kann ich dir liefern. Wahlweise als original Zetor/LUK oder eben Nachbau CZ - Preise gern per PN, wären auch am Lager also vorrätig.
Die zapfwellenkupplung kann man die ausserbetriebsetzten?
Warum außer Betrieb setzen? Wenn man die nicht nutzt, verschleißt die ja nicht wirklich nennenswert. Sie ist halt Teil des Kupplungspaketes.
Ich vermute das die Kupplungsscheiben zu schwer auf der Getriebewelle laufen.
Wenn die Symptome nur eine schwergängige Kupplung ist, dann kann man das eigentlich fast ausschließen. Wenn man aber hingegen die Gänge kaum rein bekommt, dann wäre es eine naheliegende Möglichkeit.
 

Fredy

Mitglied
Dabei seit
2.09.2019
Beiträge
11
Ort
88267 Vogt, Deutschland
Vorname
Fredy
Traktor/en
7201 ZTS ND 9-031
Wie gesagt hat da schon mal jemand an dem Stapler rum gemacht.
der hat zb die Einspritzpumpe zerleg und hat dabei einen Kolben verbogen, die Pumpe kam nur raus weil der jenige da locker mehr Leistung raus holen wollte und dann nur gemurkse.
Der Stapler hatte da gerade mal 750 Bstd runter dann wie es immer so ist, alles zerlegt vermurkst und dann sich Jahre bei dem Besitzer nicht mehr gemeldet.
Ich habe den Stapler dann so bekommen, mit defekter Einspritzpumpe und vermurksten Kupplungshebel, die ich dann durch das Loch seitlich in der Kupplungsglocke einiger maßen geflickt habe.
Mein problem ist das die Kupplung sehr rückartig ist, überhaupt nicht feinfühlig ist und mir immer wieder der Druckluftunterstützte Kupplungszylinder verreckt.
DEswegen vermute ich das die Kupplungsscheiben zu schwer auf der Welle laufen und wahrscheinlich die Ausrükhebelfalsch eingestellt sind.
Schalten lässt er sich sonst schon ganz gut.
Meine Frage ist die mit der Zapfwellenkupplung, wenn ich die drin lasse aber von der Kupplungsbetätigung abhänge ob meine Fahrkupplung dann leichter geht, weil jetzt ist es so das immer beide Kupplungen gleichzeitig gedrückt werden.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.972
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Wie schon im anderen Thema erwähnt, mach bitte weitere Detailbilder und wir finden ne gute Lösung um den Stapler wieder richtig fit zu bekommen. :)
 

Fredy

Mitglied
Dabei seit
2.09.2019
Beiträge
11
Ort
88267 Vogt, Deutschland
Vorname
Fredy
Traktor/en
7201 ZTS ND 9-031
Der Lagerrist , ein Älterer Herr bei Zetor der jetzt leider in Rente ist, hat mir gesagt das das ganze wohl ein UR 1 ist nur umgedreht und mast ran und andere Kabine.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.972
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Und andere Vorderachse (also die vordere vom Stapler).

Das war der Herr Mühlbauer, ja der war top. Sein Nachfolger ... nun ja. ;)
 

Fredy

Mitglied
Dabei seit
2.09.2019
Beiträge
11
Ort
88267 Vogt, Deutschland
Vorname
Fredy
Traktor/en
7201 ZTS ND 9-031
Die Vorderachse muss auch Zetor sein, vom Ur 1 Allrad.
Wer weiß welche ausrückhebel für die fahrkupplung und welche für die zapfwellenkupplung ist. Mir ist gestern nämlich gekommen das ich damals alle Hebel so eingestellt hatte, das alle gleichzeitig gedrückt werden, was mir jetzt auffällt, falsch ist.
Darum geht die Kupplung so schwer. :denk2::zetor
 

ralle89

Zetor Auskenner
Dabei seit
15.12.2013
Beiträge
807
Ort
17111, Beggerow, Deutschland
Vorname
Ralle
Traktor/en
Zetor 5211, MTS 52
Die Vorderachse muss auch Zetor sein, vom Ur 1 Allrad.
Wer weiß welche ausrückhebel für die fahrkupplung und welche für die zapfwellenkupplung ist. Mir ist gestern nämlich gekommen das ich damals alle Hebel so eingestellt hatte, das alle gleichzeitig gedrückt werden, was mir jetzt auffällt, falsch ist.
Darum geht die Kupplung so schwer. :denk2::zetor


Deswegen hat mein Kupplungsdorn auch zwei Nuten, einmal für die Fahrkupplung und einmal für die Zapfwellenkupplung. Siehe Lexikon.
 

Fredy

Mitglied
Dabei seit
2.09.2019
Beiträge
11
Ort
88267 Vogt, Deutschland
Vorname
Fredy
Traktor/en
7201 ZTS ND 9-031
Wer weiß welche ausrückhebel für die fahrkupplung und welche für die zapfwellenkupplung ist und wie die Hebel für fahrkupplung und die für die zapfwellenkupplung einzustellen ist?
 
Bin Lkw Mechaniker und beim lkw gibst auch oft doppelkupplung aber eben beide für die gleiche Funktion gleichzeitig zu kuppeln für das Getriebe schalten.
Darum mein Fehler kannte das nicht und gestern als ich das im Lexikon gelesen und gesehen habe, ist mir ein Geistesblitz aufgegangen. :sensation
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.972
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Wer weiß welche ausrückhebel für die fahrkupplung und welche für die zapfwellenkupplung ist und wie die Hebel für fahrkupplung und die für die zapfwellenkupplung einzustellen ist?
Wenn ich Fotos sehe wo man was sieht von der Technik, kann ich dir auch sagen wie man sie einstellt. Aber bei Zetor gabs da verschiedene Kupplungen, es liegt an dir da mal ein paar mehr Infos zu liefern ehe man konkret helfen kann. Das erste wäre schon mal, ob die Kupplung mechanisch oder hydraulisch betätigt wird ... :lala

Die Vorderachse muss auch Zetor sein, vom Ur 1 Allrad.
Ich hab die Vorderachse vom Stapler gemeint - Vorderachse ist die in Hauptfahrtrichtung vorne, also die mit den größeren Rädern dran. Die schaut nicht wie vom Zetor aus. Deine Hinterachse ist die Zetor Allradachse - also eine Vorderachse beim Traktor.
 

ralle89

Zetor Auskenner
Dabei seit
15.12.2013
Beiträge
807
Ort
17111, Beggerow, Deutschland
Vorname
Ralle
Traktor/en
Zetor 5211, MTS 52
Au dem Kopf weis ich das nicht genau, aber denke mal das man das am Automaten erkennt welcher Hebel welche Scheibe trennt oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.972
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Die Hebel, welche zum inneren Ausrücklager gehen, sind die der Fahrkupplung.
Und jene 3 Hebel, welche nur am größeren, äußeren Ausrücklager anliegen, sind die der Zapfwelle/des Nebenantriebes.

Das ist bei allen UR1er ab 7er Serie (ab 4712) so. :)
 

Fredy

Mitglied
Dabei seit
2.09.2019
Beiträge
11
Ort
88267 Vogt, Deutschland
Vorname
Fredy
Traktor/en
7201 ZTS ND 9-031
So habe gestern den Stapler wieder hinter der Halle vor geholt und gerade ein paar Bilder gemacht, so gut es ging.
Bilder von der Kupplung bzw den Kupplungshebeln.
Und noch andere Bilder vom Getriebe und Achse, damit ihr seht was verbaut sind.
Jetzt sollte ich Wissen wie der Abstand der Kupplungshebeln zur Druckplatte sein muss.
Dann hab ich noch eine Stange gefunden die auch dazu gehören muss aber keine Ahnung wohin?

20190915_145800.jpg

Grüße und Dank

20190915_145732.jpg 20190915_150255.jpg 20190915_145737.jpg 20190915_150412.jpg 20190915_145809.jpg 20190915_145819.jpg 20190915_150015.jpg 20190915_145725.jpg 20190915_150133.jpg 20190915_145729.jpg 20190915_150228.jpg 20190915_150022.jpg 20190915_145723.jpg 20190915_150127.jpg
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Dettl

50 Super Auskenner
Dabei seit
16.12.2012
Beiträge
1.151
Ort
Penig
Vorname
Detlev
Traktor/en
2 Zetor 50 super, IHC 633, Mc Cormick D212 (in Pflege)
Hallo Fredy!

Leider zeigst Du in deinen Fotos immer nur ein und den selben Ausrückfinger.
Dreh doch bitte den Motor mal weiter, so das man wenigstens 2 unterschiedliche Finger zu Gesicht bekäme.
Laut Joachims Antwort (s.o.) sollte der Gezeigte dann ein Ausrückfinger der Zapfwellenkupplung sein. :)

Ein echter Spezi zur UR 1 Reihe bin ich ja nun nicht und hab auch keine Maße in petto.
Bei Bedarf kann ich Fotos einer ausgebauten Doppelkupplung eines Z 50super zeigen, nur um das Prinzip zu verdeutlichen.

Aber die jeweils 3 zusammengehörigen Finger sollten im gleichen Maß von der Kupplungsgrundplatte abstehen.
Ganz easy geht das bei ausgebauten Motor..., eingebaut, durch die kleinen Gucklöcher ist es da schon etwas bescheidener.
Der Abstand der Ausrücklager zu den Fingern sollte dann von außen mittels der Betätigungsstange, oder eben Bowdenzuges eingestellt werden. :D
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.972
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Also ich sehe zwei Ausrückhebel: :denk2:
upload_2019-9-16_10-38-0.png

Es wird in dem Stapler halt nur die Fahrkupplung verwendet, die ZW-Kupplung liegt brach.

Wenn ich den Gummipuffer da so schräg im Bild sehe, würde ich sagen, hat er die mechanische Kupplungsbetätigung, denn den Gummipuffer gab es bei der hydraulischen nicht mehr. Der Gummipuffer gehört zur Getriebebremse zum leichteren Schalten und muss korrekt eingestellt sein:
upload_2019-9-16_10-43-1.png
Quelle: Werkstatthandbuch Zetor 5011-7045

Siehe auch: https://www.zetor-forum.de/ressourcen/getriebebremse-zetor-vorgelegewellenbremse.29/
 

Fredy

Mitglied
Dabei seit
2.09.2019
Beiträge
11
Ort
88267 Vogt, Deutschland
Vorname
Fredy
Traktor/en
7201 ZTS ND 9-031
Er hat hydraulische Kupplungsbetätigung.
Ich weiß ich sollte die Getriebebremse einstellen, mach ich sobald ich die fahrkupplungshebel und die zwhebel richtig eingestellt habe.
Kann mir jemand das genaue Maß sagen?
Oder passen die Maße von dem Bild oben auch bei hydraulischer Kupplung?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.972
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Was aber merkwürdig ist, da bei Hydraulischer Kupplungsbetätigung kein Gummipuffer an die Getriebebremse gehört:

Hydraulische Kupplung wird komplett mit anderen Maßen eingestellt:
Kupplung einstellen hydraulische Kupplung _01.png

Aber ich seh auf deinen Fotos keinen Geberzylinder, keinen Schlauch und keinen Nehmerzylinder der Hydraulischen Kupplung... :denk2:
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.972
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ok, da gibt es dann doch erhebliche Unterschiede zum Serien Zetor. Hier hilft nun nur noch ein Werkstatthandbuch zu deiner Maschine oder man muss sich heran tasten über die Werte vom Zetor.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.972
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Top