Mach mit! Kurioses und lustiges - Erfahrungen beim TÜV und ähnliches

M38A1

Mitglied
Dabei seit
10.11.2013
Beiträge
364
Ort
Deutschland, 88097 Eriskirch
Vorname
Micha
Traktor/en
Zetor 3511
Hallo Kollegen,

war mit meinem 4712 beim TÜV und der meinte, dass die Reifen wohl eher nicht so das wären ... statt 12.5-32 was original wäre hat die freundliche Dame von der Zulassungsstelle ein bisschen mehr eingetragen nämlich 152.5-32. Also darf ich jetzt offiziell 3,87m breite Reifen fahren ... das darf ja wohl nicht jeder :lala.

Artig wie ich so bin habe ich unter Vorlage des Handbuchs auf den Fehler hingewiesen mit der Antwort:
"ich kann das nicht beurteilen - gehen Sie zum TÜV und lassen Sie sich ein Gutachten erstellen".
"Äh ... 2x 3,87m + 1m Getriebebreite dann käme ich mit ca. 7m Gesamtbreite daher was bei max. zulässigen 2,5m wohl definitiv und sofort erkennbar falsch ist !" ...
"... ist mir egal ... "

Bei so viel Dummheit ist's mir jetzt eben auch egal ! Und wenn nochmal jemand mit sein Fendt-Breitreifen angeben will dann lächle ich nur mild darüber.

Habt Ihr ähnliches erlebt dann schreibt hier doch einfach mal. Sicher gibt es noch den einen oder anderen guten Schwank im Fahrzeugbereich.

Spontan fällt mir noch ein TÜV Ingenieur ein, der kurz vor der Pensionierung das Trike meines Freunds untersuchte:
- Er startete die HU bei einem Trike mit "dann fahren Sie mal über die Grube".
- Dann klopfte er mit dem Hammer ausgiebig die Kunststoff-Karosserie nach Rost ab.
- Abgeschlossen hat er die Untersuchung auf dem Bremsenprüfstand. Fette Breitreifen auf der Rolle - mini schmales Vorderrad draussen. Als er dann die Bremse angetippt hat ist das Trike in einem ca. 1/2 Meter hohen Satz aus dem Prüfstand geflogen - er konnte sich gerade noch in "Wildwest-manier" im Sattel halten.

Aber was will man mehr alle haben überlebt und das Trike hatte neuen TÜV.

Grüssle Micha
 

devil59

Mitglied
Dabei seit
10.02.2017
Beiträge
57
Ort
Stapelburg, Deutschland
Vorname
Ingo
Traktor/en
TZ 4K 14C
Ja der liebe TÜV hat so seine Eigenheiten. Musste im letzten Jahr mit allen 3 Autos aus der Familie zum TÜV (immer die gleiche Werkstatt im Nachbarort) innerhalb von 5 Monaten und wie es der Teufel will hatte der erste Wagen einen defekten Spurstangenkopf links.:( Gut ist ja nicht die Welt. Machen lassen und gut. Ein paar Wochen später der nächste Wagen. Mangel: Spurstangenkopf links defekt. O.K. machen lassen und gut.:( Wieder einige Wochen später der nächste Wagen, meiner, wird im Jahr ca. 5000 km bewegt, reines Sommerfahrzeug (BMW als Zweithobby) wurde vor 3 Jahren die Vorderachse gemacht und ratet mal was für ein Mangel? :nolike:nolike:nolike:nolike Spurstangenkopf links defekt! :eek: Komisch oder??????:engel:Yahoo!::Yahoo!::Yahoo!: Übrigens im Fahrzeugschein steht unter Reifengröße 253/40 ZR17 anstatt 235/40 ZR17. Und das ist noch keinem Prüfer aufgefallen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
"Äh ... 2x 3,87m + 1m Getriebebreite dann käme ich mit ca. 7m Gesamtbreite daher was bei max. zulässigen 2,5m wohl definitiv und sofort erkennbar falsch ist !"

Die meisten dort wissen mit den Zahlen garnichts anzufangen die sie in die Papiere eintragen. mach ein Foto wenn du dir Reifen aufziehst :D oh man solche Reifen gibt´s doch garnicht das deren Programm das überhaupt zu lässt.

Der größte Reifen zur Zeit:
Reifengigant zum Stückpreis von 40.000 Euro
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.194
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ich hätte mir von der Dame gleich noch die passende Sondergenehmigung erteilen lassen, das du mit solchen Reifen auf die Autobahn darfst, weil woanders könnte man damit ja nicht fahren.
Für mich völlig unverständlich, wie man so einen offensichtlichen Fehler einfach bestehen lassen kann. Die ist wohl mal länger krank gewesen und hat die Umrechnung Zoll in Metrisch verpasst?

Die korrekte Reifengröße wäre übrigens 12.4-32 gewesen. 12.5-32 hab ich auch noch nicht gesehen, geschweige denn 152.5-32 :D ;)
 

Christian 5211

Mitglied
Dabei seit
20.09.2015
Beiträge
457
Ort
Plötzkau
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor 5211
Zetor 6340
Herrlich.......:ok::top:.
Musst mal wegen einer 07er Oldtimerzulassung hingehen........da bekommen die Schnappatmung:shock. Pauschal geht erstmal garnichts, da können dann halt auch keine Fehler gemacht werden. Und wenn man die Verlängerung vergisst, kommt ein Justizbeamter und zieht die Schilder ein. Dann wird zur Strafe nur ein Jahr verlängert. Und wehe man hat Punkte wegen Blitzer dann wird man auch nur um ein Jahr verlängert.
Oder mit ner Neuzulassung von einem EU-Wagen. Ich wollte das Auto anmelden um es aus Bayern zu überführen, da meinte die "ohne Brief geht das nicht......sie müssen das Auto vorher herbringen und wir prüfen die Rahmennummer".......:hä2. hab gefragt ob ich bei versteckte Kamera bin.........:foto
Die würden mit ihrer Einstellung in der freien Wirtschaft keinen Monat überstehen! Hab da schon Nerven gelassen........man......man.......man:wech
 

ralle89

Zetor Auskenner
Dabei seit
15.12.2013
Beiträge
805
Ort
17111, Beggerow, Deutschland
Vorname
Ralle
Traktor/en
Zetor 5211, MTS 52
Ja die sind ziemlich ignorant und dafür das die so wichtige Daten eintragen ziemlich schlecht geschult was die Daten und Dimensionen bedeuten. Bei unserer Stelle wurden die letzen beiden Fahrzeuge von uns mit falscher Anschrift in der Zulassung/Brief zugelassen, obwohl sie extra den Ausweis sehen wollte und es nicht mal richtig abschreiben kann, bei einem Ort der 10km weg ist, den man auch kennen könnte:wandwand Blitzer und Strafen :polizei kommen leider trotzdem an, naja wenigstens die Postfrau macht ihren Job korrekt:handschlag:

@Christian 5211 ja das ist so denn brauchst du den brief oder nen kaufvertrag mit rahmennummer drauf, am einfachsten hol dir 5 Tage Kennzeichen da kannst du es dann selber ausfüllen:)
 

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.494
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko
Bei unserer Stelle wurden die letzen beiden Fahrzeuge von uns mit falscher Anschrift in der Zulassung/Brief zugelassen, obwohl sie extra den Ausweis sehen wollte und es nicht mal richtig abschreiben kann
Oh man, wenn ich das so höre, bin ich froh, dass die Damen mit denen ich bisher zu tun hatte mit immer mit dem Spruch kamen: "Bitte überprüfen Sie nochmal alle Daten." Da konnte man dann ggf. auf Fehler hinweisen und die berichtigen lassen. :)
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.194
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Bei mir auch immer - ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, das man am Ende selbst verantwortlich ist, für das was die dort eingetragen haben. :ka:
Muss sagen das es bei unserer berühmt berüchtigten Zulassungsstelle zuletzt besser geworden ist. Aber etwas mehr technische Ahnung stünde auch hier dem/der ein oder anderem/n gut zu Gesicht, ja.

Ich hatte mal Spaß, wo es mir nur um die Frage des Sonntagsfahrverbotes ging, Transporter mit Anhänger. Ich zur Polizeiwache, von da zur Zulassungsstselle oder Fahrschule verwiesen ("... die müssten das wissen." ) und dort hat man dann in der Zentralen Behöre in Torgau anrufen müssen... da ich mich weigerte, nur wegen der Frage dort hin zu fahren (1,5h Fahrt eine Strecke!). Das wirft natürlich auch Fragen auf. Wer konnte und wer wollte nur nicht helfen. ;) Aber schon irgendwie traurig sowas.
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF

ralle89

Zetor Auskenner
Dabei seit
15.12.2013
Beiträge
805
Ort
17111, Beggerow, Deutschland
Vorname
Ralle
Traktor/en
Zetor 5211, MTS 52
Ja kontrollieren ist bei uns schlecht die Sitzen hinter nem Schalter mit Glasscheibe und Durchreiche wie in ner Bank und der PC von denen noch zwei meter weg.. da kann man nix kontrollieren:) Und wenn die durch die Durchreiche einem die bedruckten Sachen wiedergeben isses zu spät und beim Brief kann sie den ja schlecht neu machen wenn da schon die Zulassungstelle vom Vorbesitzer sich verewigt hat oder? @Napi ja ab April 2015 nur noch mit TÜV-Bericht den muss man zuschicken lassen oder halt trailern.. der Autokauf wird immer weiter erschwert. hab meinen zum glück im Januar 15 mit abgelaufenem TÜV und 5T Kennzeichen noch von Wolfsburg geholt, ist jetzt so gar nicht mehr machbar. Schindluder ja, viele haben sich für Autotreffen irgendwelche verkehrsuntauglichen Ratten und Schrottkisten zum Rumalbern fürs Treffen zugelassen und fahren damit auf öffentliche Straßen zum Treffen hin.
 
Zuletzt bearbeitet:

M38A1

Mitglied
Dabei seit
10.11.2013
Beiträge
364
Ort
Deutschland, 88097 Eriskirch
Vorname
Micha
Traktor/en
Zetor 3511
Now something strange again:
Ich war mit einem Daihatsu Taft F20 beim TÜV. Bremsen nagelneu und top eingestellt. Fußbremse praktisch 100% identisch. Dafür die Handbremse :brech
also mehr als 15% Differenz zwischen rechts und links und damit kein TÜV.

Leider musste ich da dem Prüfer doch etwas widersprechen denn der Taft hat eine zentrale Bremstrommel zwischen Verteilergetriebe und Kardanwelle für die Handbremse. Und eine Bremstrommel kann rein technisch nicht schief ziehen :hä2 ...
Statt dem Fehler auf den Grund zu gehen oder nochmals zu messen hat er die Plakette zugeteilt - allerdings hat er darauf bestanden und im Prüfbericht vermerkt, dass die Handbremse ungleich wirkt.

Und wer jetzt ans Differential denkt ... der Antrieb erfolgt über die Rollen des Bremsenprüfstands also rechts und links mit identischer Geschwindigkeit - also nö Differential hat keinen Einfluss. Ausserdem hat der Daihatsu hinten eine automatische Differentialsperre.

Mathematisch hat die Summe aus Kompetenz und Ignoranz das korrekte Ergebnis gegeben. Hätte er mehr Kompetenz gezeigt wäre er weniger ignorant gewesen. Insofern kommt das Selbe raus, wenn man es addiert. :ironie

Grüssle Micha
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
der Taft hat eine zentrale Bremstrommel zwischen Verteilergetriebe und Kardanwelle für die Handbremse. Und eine Bremstrommel kann rein technisch nicht schief ziehen

Dann reicht es aber schon wenn du mit einem Rad kurz vorher ne Pfütze erwischt hast dann hast unterschiedliche Haftungswerte und somit Unterschiedliche Bremswerte. :denk2:
 

M38A1

Mitglied
Dabei seit
10.11.2013
Beiträge
364
Ort
Deutschland, 88097 Eriskirch
Vorname
Micha
Traktor/en
Zetor 3511
Peter, beim Rollengrip hast Du natürlich Recht ... aber dann würde das umgekehrt heissen, dass die Fussbremse schief zieht denn die gleiche Achse in den selben Rollen muss ja die selben Haftwerte haben ...

Grüssle Micha
 

Christian 5211

Mitglied
Dabei seit
20.09.2015
Beiträge
457
Ort
Plötzkau
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor 5211
Zetor 6340
Hallo Napi, hallo Ralle89,

das lustige ist den Tüvbericht habe ich vorgelegt , wo alles drin stand. Der Gutachter hat ja somit die Richtigkeit der Daten (Rahmennummer usw.) bestätigt.
Die Zalassungstante hatte noch nen Lehrling neben sich sitzen, welcher angelernt werden sollte. Ich konnte es mir zum Schluß nicht verkneifen.
"Bei der Kollegin kannst du nichts lernen". :kotz
Es musste einfach sein......:ok:

Wenn ich da hin muss, nehme ich vorher Beruhigungstabletten.:error

Gruß Christian
 

ralle89

Zetor Auskenner
Dabei seit
15.12.2013
Beiträge
805
Ort
17111, Beggerow, Deutschland
Vorname
Ralle
Traktor/en
Zetor 5211, MTS 52
Ja das stimmt denn reicht doch Gutachten und Kaufvertrag, grad bei alten Fahrzeugen ist ja nicht immer mehr ein Brief vorhanden. Mein Kumpel hat sich nen Passat gekauft der auf ein Konsulat von Litauen in D lieft und in Litauen zugelassen war, er meinte er hat auch Blut und Wasser geschwitzt mit den ausländischen Papieren hat aber wohl ohne Probleme geklappt. Ich nehm wenn ich da hinfahre auch immer alle Papiere die ich hab mit.
 

Zetor 5211

Mitglied
Dabei seit
17.08.2013
Beiträge
298
Ort
Deutschland 15868
Traktor/en
Zetor 5211
Der Amtsschimmel ..... :confused: jaja .... da muß man ruhig und (vorallem) Hartneckig bleiben !!! Vieleicht könnt ihr euch noch entsinnen (vor 3 Jahren) hatten wir das thema Anhänger/Gummiwagen vor 1961 ohne BE (hier mal der Link Anhänger/Zulassung/Führerschein/Betriebserlaubnis) Da das Datum ja so nicht mehr explizit im Gesetzestext steht, hat das ordentlich für verwirrung gesorgt...... :lala

War bei einer Fahrschuhle; DEKRA; Polizei ;Zuhlassungsstelle FF/O und Lübben und jeder sagte was anderes ......
Also mal im Netz gelesen und alles ausgedruckt. Zum Amt und die Dame ordentlich "zugesetzt" :hehe

Erst war es eine Dame, die eine zweite dazuholte . Dann noch der Abteilungsleiter (da waren es schon 3 ,die um mich rumstanden.... :lala ) Der dann den Chef der Zulassungsbehörde dazu zog .....
Und keine wuste was ...... mann wollte mich dann abwimmeln mit dem Satz : " Steht nicht Drin, ist also nicht Erlaubt .... " Mein Argument.... :hehe :" Was nicht verboten ist ....mach ich .... " Naja das ging dann bis nach Potzdam (also ganz nach Oben) und ich habe eine bescheinigung bekommen (siehe Link) das ich keine BE für Gummiwagen vor 1961 brauche. Und das SCHRIFTLICH ..... :love5
 
Top