Frage Laufbuchsen fest - Zetor 3011

KalleGrünkohl

Mitglied
Dabei seit
17.06.2021
Beiträge
4
Ort
Cottbus
Vorname
Kalle
Traktor/en
Zetor3011
Hallo zusammen!
Wir haben einen treuen Recken, der nach vielen Jahren neue Kolben bekommen soll. Soweit nicht schwierig...wenn nicht diese verdammten Laufbuchsen wären. Uns, meinem Vater und mir, ist sowas noch nicht untergekommen. Die Laufbuchsen (alle 3) sind derart fest, das wir sie nicht gezogen bekommen. Haben auch die Hinweise für die "Zugvorrichtungen" hier aus dem Forum schon nachgebaut, selbst mit 2 Gewindestangen, und haben keinen Erfolg. Wir haben die Halterung über die Stehbolzen montiert, und auch mit großer Kraft nix gewirken können. Gibt es vielleicht einen Tipp von Euch, was man da noch versuchen könnte?
Danke vorab, Kalle
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.152
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Geduld + viel Rostlöser + viel Kriechöl + am Ende vielleicht etwas Kältespray an der Buchse ;)

Ich vermute mal, er wurde ohne Kühlmittel gefahren oder dieses ewig nicht erneuert? Dann kommt die braune Pest und damit der Spaß beim Laufbuchsen wechseln...
 

KalleGrünkohl

Mitglied
Dabei seit
17.06.2021
Beiträge
4
Ort
Cottbus
Vorname
Kalle
Traktor/en
Zetor3011
Danke für die Antwort. Das werden wir machen. Heute versuchen wir es mit der sprichwörtlichen Brechstange. Bisher, nach gefühlten 590Schlägen, ist eine Hülse schon 7mm gekommen...:wand
 

Anhänge

  • 20210619_103633.jpg
    20210619_103633.jpg
    126,2 KB · Aufrufe: 111

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.152
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Genau die richtige Arbeit bei der Hitze... ;)

Oh ha, dann hat er sicher schon arg "rust inside". Schau die vor allem die obere und untere Dichtfläche kritisch an.
 

suzi1200

Mitglied
Dabei seit
24.08.2015
Beiträge
14
Ort
Deutschland, Altenbach 04828
Traktor/en
Zetor 3011 , Güdner Spessart A2KS
Hallo, bei meinem 3011 waren die Büchsen auch so schwer raus zu bekommen. Ich habe sie von unten mit einem Hartholz rausgeschlagen, ging besser wie mit dem Büchsenzieher. Auf jeden Fall alles Stellen wo die Büchsen mit dem Motorblock Kontakt haben peinlich reinigen, ansonsten Wassereinbruch im Maschinensaal. LG
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.152
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Sieht halt so aus, wenn ewig kein Kühlmittelwechsel erfolgte oder ewig mit Wasser blank gefahren wurde oder noch schlimmer wenn mit banken Wasser gefahren wurde und das jedesmal danach abgelassen wurde...
 

KalleGrünkohl

Mitglied
Dabei seit
17.06.2021
Beiträge
4
Ort
Cottbus
Vorname
Kalle
Traktor/en
Zetor3011
Hallo Jungs! Alle Buchsen sind draussen, wir atmen auf! Von unten Schlagen war bei uns schwierig, da wir keine Grube haben. Also "Schlagen" von oben, und gleichzeitig die Abziehvorrichtung auf Druck gehalten...das hat dann letztendlich zum Erfolg geführt. Auf dem Foto ist noch ein Kriechöl zu sehen, von dem wir uns einbilden, dass es gut geholfen hat. Wer weiß?!?! Wurde uns von einem Kfz-Meister empfohlen. Wir danken Euch sehr für Eure Tipp's und Euern mutmachenden Zuspruch! MfG
 

Anhänge

  • 20210623_173356.jpg
    20210623_173356.jpg
    166,3 KB · Aufrufe: 58

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.152
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Top