• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage Lenkgetriebe Zetor 5245 Defekt wer kann Helfen

Lukas Scholl

Mitglied
Dabei seit
23.02.2017
Beiträge
9
Ort
Hackenheim, Deutschland
Vorname
Lukas
Traktor/en
Zetor 5245
Hallo ihr Zetor freunde .
Ich habe vor zwei Wochen eine zetor ersteigert leider wurde verschwiegen das bei dem Schlepper die Lekung ( lenkwelle vom lenkrad unter der hardy Scheibe demontiert ist . Angeblich soll das lager defekt gewesen sein ... hierbei wurde das lenkgetriebe auseinander gebaut und auch ein guss teil irgendeine halterung die am Getriebe angeschraubt ist abgefext ... ich kenne mich zwar etwas mit traktoren aus aber eben nicht mit zetor. meine frage ist nun : Kann ich mir die reparatur selbst zutrauen oder nicht ? ein bekannter meine es müsste ein flanken spiel eingestellt werden usw ... leider kann ich die maschiene nin dem zustand nicht transportieren bzw fahren . der zetor händler ist nur 30 km entfernt aber etwas schwierig einen arbeiter für außen diesnt arbeit zu organisieren plz 55543 ... ich habe jetzt bei agrarpoint einige ersatzteile bestellt die ich denke zu gebrauchen ( laut BTL) ich warte nun schon 7 tage auf die lieferung ...


meint ihr das ist hinzugekommen ?

wenn mir jemand eine kleine anleitung geben könte wäre super ... ich versuche die tage auch ein bild hochzuladen ..
 

leimarlene

Mitglied
Dabei seit
15.12.2014
Beiträge
946
Ort
Leipzig
Vorname
Frank
Traktor/en
Zotor 5211.1 , Porsche 339
Was sollen wir abstimmen ?
Hier wird Dir bestimmt einer helfen , keine Frage
Was für einen ?.
Über Bilder freuen wir uns immer .
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Stell mal bitte Bilder rein von den betroffenen Stellen, ganz besonders von dem was da Abgeflext worden ist.

Und vom ganzen Zetor auch bitte :foto

Eine Bestellung bei a....t wir öfter mal etwas länger dauern da er manche Teile selbst erst bestellen muß, und Lenkungsteile sind eher selten benötigt.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.873
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Also erstmal ordentliche Fotos vom Problem, sonst wird das nix.

Denn im Moment liest es sich so, als hätte einer am Lenkgetriebegehäuse die Flex angesetzt... ;)

Ach ja - :welcome :)
 

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.477
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko
@Lukas Scholl Erstmal Herzlich Wollkommen :welcome im Forum auch von mir.

Das Problemchen mit der Umfrage hab ich bereinigt. :like
Die ersten Antworten hast du ja schon bekommen und weißt auch wo deine Ersatzteile stecken.

Mit den entsprechenden Fotos geht die Fehlersuche und Problemlösung dann ganz schnell. Merkst ja wie hier schon einige mit den Hufen scharren, um deinen Zetor wieder auf die Straße/den Acker zu bekommen. ;)
 

Lukas Scholl

Mitglied
Dabei seit
23.02.2017
Beiträge
9
Ort
Hackenheim, Deutschland
Vorname
Lukas
Traktor/en
Zetor 5245
Hallo nochmal ,
Schonmal danke für die Hinweise .
Ich habe mal von allen Seiten ein Foto gemacht . Auch von den vorhandenen Teilen ...

image.jpg image.jpg image.jpg image.jpg image.jpg image.jpg image.jpg image.jpg image.jpg image.jpg image.jpg image.jpg image.jpg image.jpg image.jpg
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.873
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Oh ha...

Also das einzige was ich da jetzt vom Handy aus abgeflext sehe, sind die zwei Laschen, die bis zur 9er Serie für das Fußgas nötig waren. Die sind zwar noch vorhanden aber unnötig und werden oftmals abgetrennt wenn das Getriebe geöffnet werden muss weil man dann den Deckel des Schaltgetriebes besser runter bekommt.
Also, dont Panik. ;)

Andererseits hast du das Lenkgetriebe zu ersetzen und musst dazu ggf. die Kabine vorn etwas anheben um den linken Deckel des Lenkgetriebes abbauen zu können.
Bevor du das machst, müsste einiges vorbereitet werden um keinen Bruch an anderen Sachen zu fabrizieren.

Aber mal ganz ehrlich. Wenn der Verkäufer diesen erheblichen Sachmangel verschwiegen hatte, wäre es ein guter Grund, den Kauf rückgängig zu machen, da man Arglist unterstellen könnte.

Andererseits ist das Lenkgetriebe auch relativ gut zu wechseln.


Jetzt musst du wissen, ist das Lenkgetriebe der einzige Mangel am Traktor und du kannst und möchtest diesen beheben oder du gehst ggf. gegen den Verkäufer vor, wenn er diesen Sachmangel verschwiegen hatte. :)
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Irgendwie vermisse ich da den Kopf für die Kugeln in der Lenkung.

Da gebe ich Joachim recht, weil eine Reparatur wäre unnötig wenn du in Regress gehen willst oder du hast die Option nachverhandeln!!!!!

Was hast du denn bezahlt wenn man fragen darf???
 

3011Major

Mitglied
Dabei seit
4.06.2013
Beiträge
2.325
Ort
Oberbayern / Altötting
Vorname
Tony
Traktor/en
Zetor3011
MF 165
Deutz D30s


Auf dem drittletzten Bild sieht es so aus als ob auf der rechten Seite des Lenkgetriebes an der Unterkante des Ausschnittes eine Ecke des Gehaeuses abgeflext wurde, evtl um die Innereien da raus zu bekommen.
Bei meinem Typ ist diese so genannte Lenkungsmutter nur in einer Bestimmten Stellung raus zu bekommen.
Vielleicht war das .......
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.873
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Vergleich:
Lenkgetriebe_montage_06.jpg Lenkgetriebe_zerlegen_02.jpg Bodenblech_vorn_08.jpg
Nö - also wenn da kein Serienflexer am Werk war, dann fehlen tatsächlich nur die beim 5245 unnützen "Ohren" (links).
Ja, und halt bisl Blech, welches ein Hirni aus dem Fußraum rausgeflext hat, aber das ist reparabel. :D ;)

Beim 3011 ist die Lenkung innen ein ganzes Stück anders aufgebaut, das kann man also nur schlecht vergleichen.


Ich bleib dabei:
1. da hatte schon mal einer das Getriebe auf und wollte sich das herum gewürge mit dem Getriebedeckel erleichtern = Ohren ab.
2. da wollte einer an die Lenkung der weder Ahnung noch Feingefühl hatte und hat n Teil des Fußraumbleches raus getrennt und halt die Lenkung gruselig teilzerlegt.
Aber alles im Bereich von reparabel, wenn man jetzt dann gescheit ran geht. :like
 
Zuletzt bearbeitet:

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.873
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ich denke da sollte Lukas mal einen versierten Schrauber ansprechen, gibt ja paar in seiner Heimat die auch Zetor fahren:
upload_2017-3-13_15-54-52.png

Siehe Mitgliederkarte... :lala :)
 

take_it_1999

Mitglied
Dabei seit
21.10.2012
Beiträge
151
Traktor/en
5211 und einen Menge Probleme daran
Hallo auf den ersten Blick sieht das wie ein ganz normales Lenkgetriebe vom 5211 aus.

Ich hatte dies notgedrungen auch schon mal offen und meines Erachtens auch hier im Forum grob skizziert wie man das wieder zusammenbringt. Da Problem ist, dass das dieses Lenkgetriebe einen Nachteil hat und die nicht das ganze Innenleben ab Stück wechseln kannst.

Die Reparatur ist machbar, aber die Kabine muss zumindest gelöst und leicht angehoben werden. Es war damals auch eine Fummellei. Zahnflankenspiel sollte man einstellen wenn man neue Komponenten verbaut bzw. wenn es deutlich notwendig ist. Wenn alle Komponenten aber noch original zueinander gehören, dann kann man unter Umständen drauf verzichten.
 

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.477
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko

Lukas Scholl

Mitglied
Dabei seit
23.02.2017
Beiträge
9
Ort
Hackenheim, Deutschland
Vorname
Lukas
Traktor/en
Zetor 5245
Die Maschine hat 3000 takken gekostet ich denke mal das die reparatur die ich mit 1000 euro angesetzt habe doch noch wirtschaftlich ist ... genaue preise der maschinen wie sie gehandelt werden lassen sich ja nicht finden ... Die maschine hat nachweislich erst 700 st drauf und vor ca 100 st für 6000 euro einen austausch motor erhalten da der kühler undicht war und ein hobby schrauber den propeller falsch herum aufgebaut hat ... das konnte ich aus erzählungen von alten bekannten und der ehemaligen werkstatt herausfinden ... inzwischen konnte ich das teil auf einbauen und auf der rechten seite verschließen ... 8 kugeln habe ich aber leider trotz aller tricks nicht hinein bekommen ich hoffe das gibt kein problem oder was meint ihr fachleute ?

Achso habe die maschiene mal gestartet und sie ist nach mehr als 5 jahren standzeit im freien sofort gelaufen
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.873
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
3000 Euro? Das war dann ja ein Superschnapper, wenn nicht irgendwo noch n Pferdefuß kommt.

Die maschine hat nachweislich erst 700 st drauf und vor ca 100 st für 6000 euro einen austausch motor erhalten
6000 für nen Austauschmotor? Alter Schwede... :bibber
Anhand der Pedale würde ich sagen, ich würde die Betriebsstunden auf irgendwas unter 4000 h schätzen. Woran machst du die 700h denn fest? Und sag bitte nicht: "Hab ich abgelesen." ;) Der Betriebsstundenzähler gehört leider zu den unzuverlässigsten Bauteilen beim Zetor, die ich kenne und zu allem Übel Nullt der nach 9.999h auch wieder - ein Hoch auf den Ungarischen Traktormeter. :D ;)

da der kühler undicht war und ein hobby schrauber den propeller falsch herum aufgebaut hat ... das konnte ich aus erzählungen von alten bekannten und der ehemaligen werkstatt herausfinden ...
Ja, ja... die Hobby-Schrauber... :lala ;)

... inzwischen konnte ich das teil auf einbauen und auf der rechten seite verschließen ... 8 kugeln habe ich aber leider trotz aller tricks nicht hinein bekommen ich hoffe das gibt kein problem oder was meint ihr fachleute ?
Ich bin ja auch nur Hobby-Schrauber - aber ich würde sagen: FAIL! :schlecht: :wegguck :no:Und Verkehrssicher ist er somit auch nicht mehr, da du an einem Sicherheitsrelevantem Bauteil eine unsachgemäße Reparatur versucht hast.

Sorry, aber das ist Murks³.
Warum hast du die Kabine nicht angehoben wie angesprochen und das richtig gemacht?
Warum bei all dem Aufwand nicht direkt ein neues Lenkgetriebe und warum wurde das überhaupt mal ausgebaut?
Der Traktor hätte in einem gutem Zustand, mit 700h auf der Uhr und dem Frontlader eigentlich einen Wert von um die 8.000 Euro. Wenn du den so günstig bekommen hast, dann lass das Lenkgetriebe halt notfalls von einer ordentlichen Werkstatt machen, denn wirtschaftlich ist das auf jeden Fall.


Weiterhin frage ich mich - vor 100h hat der erst nen Austauschmotor für 6000 Euro bekommen und dann verkauft der Vorbesitzer den Zetor 5245 inkl Frontlader für 3000 Euro ? o_O
Das ist ja mal ne Story... :schreck

Achso habe die maschiene mal gestartet und sie ist nach mehr als 5 jahren standzeit im freien sofort gelaufen
Ich hoffe du hast vorher alle Flüssigkeiten kontrolliert und nen sanften Start gemacht: erstmal ohne zu starten mit dem Anlasser nuddeln lassen und an den Ventilen schauen ob Schmieröl kommt, dann erst nen echten Start wagen. Nach so langer Standzeit ist an den Lagerstellen kein Schmieröl mehr und ein harter Kaltstart ist nicht so schön für den Motor, auch wenn er das freilich überlebt.

Aber nu mach erst mal die Lenkung wieder ordentlich, und dann mal weiter sehen. :like
 

Lukas Scholl

Mitglied
Dabei seit
23.02.2017
Beiträge
9
Ort
Hackenheim, Deutschland
Vorname
Lukas
Traktor/en
Zetor 5245
ja die sache ist sehr komisch mit dem verkauf das er so günstig war die maschine hat einem gut betuchtem älteren mann gehört der nur paar schafe als hobby hatte. der traktor war also nur spielzeug ... Der mann ist vor 2-3 jahren verstorben und die maschine stand herum und war in vergessenheit geraten ( die erben hatten keine ahnung und interesse an dem ding wohnen in der Großstadt )

die betriebsstunden und weitere hintergrund daten konnte ich durch die Zetor werkstatt machen die den schlepper verkauf und gewartet hatte ... leider macht der vorgänger keine zetoren mehr und der nachfolger hatte kein interesse daran den schlepper zu reparien ... ich war mehrfach dort aber kein interesse da man das noch nie gemacht habe wie man mir sagte auch zwei weitere werkstätten hatten auch kein interesse ... Weitere storrys zu sonderumbauten wie frontlader seitenmähwerk anbau von kleinerem Tank und einem Verstellbaren zugmaul konnte er mir gleich sagen hier waren auch die betriebsstunden auf den rechnungen erfasst. klingt alles recht plausiebel ... was den bock halt zerstört hat ist die dauerhafte freiluft garage und mangel an pflege und unsachgemäßer bedienung zum schluss folgte eine wertminderung durch einen nachbarn des vorbesitzers der alles mit dem mundwerk kann ....

so ja und das mit der kabine abheben hatte sich ja auch bereits erledigt da ja eh schon geflext wurde und ich im weiteren vor ort im feld auch nur bedingt dazu die möglichkeit hatte und abschleppen war mir ja so auch nicht möglich ...

ein ganz neues komplettes lenkgetriebe gibt es leider nicht ... das ist echt eine fehlkonstruktion bei der baureihe

naja so es hat alles geklappt es ist alles wieder drinnen und geht auch wieder nach gut 12 h ärger und quälerei.

Als fehlende flüssigkeit konnte ich lediglich die bremsflüssigkeit feststellen hier werde ich morgen mal nachsehen was hier undicht ist ...
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.873
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Heute nur kurz zum Lenkgetriebe - ne Fehlkonstruktion ist das gewiss nicht. Meiner hat 7.000h auf der Uhr und es gibt noch keinen Grund das Lenkgetriebe aufzumachen. Will sagen, das ist schon sehr haltbar gebaut. Weiterhin gab es ab der Wende auch die vollhydraulische Lenkung auf Wunsch - damit war das Lenkgetriebe obsolete.

Du fährst jetzt also mit 8 Kugeln in der Kugelumlauflenkung weniger durch die Gegend? Dann kannst tatsächlich mit frühzeitigem Verschleiß rechnen. :(

Bin dann mal gespannt, was bei den Bremsen los ist. Bilders ... :D ;)
 

oldtimerfreund

Admin
Mitarbeiter
Dabei seit
15.08.2012
Beiträge
565
Ort
04435 Schkeuditz, Deutschland
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor Pate von Joachim
@Lukas,
du fährst mit einen defektem Lenkgetriebe?
Sowas geht m.M. nach überhaupt nicht das ist absolut leichtsinnig, sowas gefährdet nicht nur dich sondern auch andere Verkehrsteilnehmer:nolike
 

Lukas Scholl

Mitglied
Dabei seit
23.02.2017
Beiträge
9
Ort
Hackenheim, Deutschland
Vorname
Lukas
Traktor/en
Zetor 5245
@oldtimerfreund habe die restlichen kugeln noch rein gekniffelt nach dem ihr mich ja alle so nett darauf hingewiesen habt :D
@Joachim die idee klingt gut ... wie würde die voll hydraulische lenkung denn aussehen ? da müsste dann doch ein orbitrol dran oder ?
Hätte ich das dann nicht vil gleich so umbauen können wäre vil einfacher gewesen nur etwas teurer ?
 
Top