Frage Lenkung Zetor 5245 mach am Anschlag Geräusche

Huba5245

Mitglied
Dabei seit
30.03.2015
Beiträge
14
Ort
Gefrees
Traktor/en
Zetor 5245
Hallo liebe Gemeinde,

ich habe bei meinem 5245 die Hydraulikpumpe für die Lenkung tauschen lassen, da die alte ihren Geist aufgegeben hat. Nun ist mir aufgefallen, dass bei vollem Lenkeinschlag die Pumpe auf Höchstlast läuft.
Ist das normal oder sollte die abschalten?

MfG
Horst
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.152
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo Horst,

die Lenkhydraulikpumpe darf nicht abschalten.
Ich weiß nicht welche Lenkung du verbaut hast - ob Lenkhilfe oder Vollhydraulische Lenkung, aber das es die Pumpe am Anschlag etwas schwerer hat ist eigentlich normal, man soll ja bei keinem Fahrzeug, das Lenkrad am absoluten Lenkanschlag dauerhaft festhalten.
Es sollte auch ein Überdruckventil verbaut sein, was Schäden an der Pumpe oder dem Lenksystem verhindern sollte.
 

Huba5245

Mitglied
Dabei seit
30.03.2015
Beiträge
14
Ort
Gefrees
Traktor/en
Zetor 5245
Hallo Joachim,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Bei mir ist die hydraulische Lenkhilfe verbaut. Überdruckventil ist an der Pumpe glaube ich auf 80 bar eingestellt. Hatte nur Befürchtung, das dadurch die alte Hydraulikpumpe zu Schaden gekommen ist. Aber wenn das bei euch auch so ist, bin ich beruhigt.
Mit der neuen Hyraulikpumpe ist es trotz Frontlader wieder ein leichtes zu lenken. Hatte schon mit dem Gedanken gespielt, auf voll hydraulische Lenkung umzurüsten, ist aber mit der Allrad Vorderachse anscheinend nicht so einfach.

Viele Grüße
Horst
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.152
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Na ja... möglich ist es, aber es ist schon nicht unerheblicher Aufwand und Geld kostet es ja auch. Wenn es die Lenkhilfe tut, ist doch alles bestens - hab ich bei meinem 5011 mit Frontlader auch und bin eigentlich auch Glücklich damit. :like

Was mir noch einfällt, weil mir das auch nicht erst einmal zugetragen wurde - es könnte auch am Öl liegen. In die hydraulische Lenkhilfe gehört HLP 68 rein, auf keinen Fall normals SAE 80W90, da dies bei kühleren Temperaturen in der Lenkhydraulik zum aufschäumen neigt und Luft im System will ja keiner haben.

Wenn du HLP 68 (oder notfalls HLP 46) drauf hast, dann wäre das schon mal gut.

Vielleicht auch mal (nur um sicher zu gehen) wenn nicht schon geschehen, noch mal versuchen zu entlüften - dazu nicht die Schläuche abbauen, sondern die Vorderachse aufbocken und dann mehrfach von Anschlag einer Seite auf Anschlag andere Seite einlenken. Hierdurch entlüftet man die Lenkhydraulik.

Falls es dir möglich ist, könntest du das Geräusch auch mal versuchen mit einem Handy (Video) aufzunehmen, so dass man es sich mal anhören könnte. All zu laut sollte die Pumpe am Anschlag nicht jammern. Hörbar - ja, aber nicht aufdringlich laut. Eigentlich sollte auch nur das DBV zu hören sein, genauer - das durchs DBV strömende Öl.
Wenn alles passt, dann versuch meinen Rat zum lenken zu verinnerlichen. Auch beim Pkw hört man die Servopumpe / deren DBV beim einlenken gegen Anschlag. Nur etwas nach geben und die Pumpe ist nicht mehr hörbar.
 

Huba5245

Mitglied
Dabei seit
30.03.2015
Beiträge
14
Ort
Gefrees
Traktor/en
Zetor 5245
Danke für die Tips.
Als Öl wurde HLP 46 eingefüllt. Entlüftet ist auch schon.
Ich werde deine Tips befolgen und nicht voll auf Anschlag lenken.
Wollte nur wissen ob das normal und bei anderen auch so ist.

Vielen Dank
Horst
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.152
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ok. HLP 46 ist auch ok. :like
 
Top