• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage Max und seine 3 Schätzchen - Laufende Reparaturen

Dabei seit
10.03.2021
Beiträge
16
Ort
91438 Rüdisbronn
Vorname
Lukas
Traktor/en
ZETOR 7745 `92 mit ND5- 014 Frontlader
ZETOR 5011 `84 mit Messerbalken
EICHER EKL15II `56 mit Messerbalken
MAN 2F1 `60
Ja, naja - nur Mutmaßung. Aber man sieht ja die Bruchkannten, also waren die mal dran - irgendwann früher mal. :D
Das würde ich auch sagen, warum die nicht mehr dran sind weiß nur der der da mal dran war oder der Zetor selbst:zufrieden2 hihi
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Es soll nur verhindern, dass Dreck und Wasser ins Getriebe gelangen.
Also wenns um die Löcher mit den fehlenden schrauben geht würde ich Madenschrauben nehmen, entweder mit Loctite oder ölfester dichtmasse einkleben. weil wenn der Deckel doch mal runter soll kannste dir das abschrauben für die 2 Schrauben für die fehlende Lasche sparen.

Gescheit gemacht wäre natürlich ein kompletter Deckel , da bin ich ganz bei Joachim.
Aber das ist dann die Entscheidung des Besitzers.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maax

Mitglied
Dabei seit
5.06.2019
Beiträge
124
Ort
St. Egidien
Vorname
Max
Traktor/en
Zetor 5245
Zetor 5211 mit Hublader
Zetor 5211
Zetor 7045 aber nur in Pension

T157
GT124
Weidemann Bj 1981
Guten Abend,
Erstmal: Sehr Modernes Design im Forum hier, muss mich erstmal dran gewöhnen, aber es gefällt mir :like

Dann: Habe eine Mechanische Kupplung und natürlich mit Getriebebremse. Habe mich entschlossen, die Dichtungen zu Wechseln. Joachim, kannst du mir bitte die Dichtringe raussuchen und auch den Bremsstein (natürlich mit Preise, würde es gleich von dir beziehen)? Besitze kein Buch von der 50er oder 70er Baureihe. Kannst du mir auch noch ein Bild aus dem Ersatzteilbuch senden? :shy
Sobald es erträglicher draußen ist und ich Zeit finde, werde ich nochmal das Öl runter lassen, den Schaltgetriebedeckel runter nehmen und die Welle Demontieren.

Gruß Max
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.659
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Mach ich dir morgen fertig - heute bin ich, fertig. :D ;)
 

Maax

Mitglied
Dabei seit
5.06.2019
Beiträge
124
Ort
St. Egidien
Vorname
Max
Traktor/en
Zetor 5245
Zetor 5211 mit Hublader
Zetor 5211
Zetor 7045 aber nur in Pension

T157
GT124
Weidemann Bj 1981
Mahlzeit,
Deckel runter, Öl runter und Gestänge raus. Danach die Hohlwelle aus dem Getriebe fischen, und dann sah ich den Bremsstein.

IMG_20210327_112335[1].jpgIMG_20210327_112343[1].jpg

Mach ich dir morgen fertig - heute bin ich, fertig.
Ach das ist ja gut, dass du das Morgen, also am Montag, machst. ;):D

Angenehmen Sonntag noch
Gruß Max
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.659
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Zeit Probleme... wegen einer ausufernden Baustelle an einem Zetor 5211 (Kundenfahrzeug) - Sorry.

Die Hohlwelle sollte mit nem Splint eigentlich gesichert sein, erst dann kann man die Bremswelle ziehen... normalerweise. :denk2:

Ja der ist fertig, Ersatz sollte ich am Lager haben.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.659
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Guuuut - las sich nähmlich als wäre da keiner. Und PS - das wieder rein fädeln ist meist schlimmer. :D ;) :lala
 

Maax

Mitglied
Dabei seit
5.06.2019
Beiträge
124
Ort
St. Egidien
Vorname
Max
Traktor/en
Zetor 5245
Zetor 5211 mit Hublader
Zetor 5211
Zetor 7045 aber nur in Pension

T157
GT124
Weidemann Bj 1981
Grüße,
heut war der Tag an dem alles zusammen kam. Getriebedeckel ist wieder drauf, nun hab ich aber das Problem, dass sich der Ganghebel in dem Bereich des Rückwärts und 1. Gangs nur mit Gewallt bringen lässt. Der Deckel ist gerade drauf, Gruppen, Zapfwellengeschwindigkeit, Hydraulik/Zapfwellenhebel lassen sich schalten. Auch Gang 2 bis 5, Rückwärts und 1 auch, nur das "Hebel nach Links" geht sehr schwer. Woran kann das liegen?

Gruß Max
 
Dabei seit
10.03.2021
Beiträge
16
Ort
91438 Rüdisbronn
Vorname
Lukas
Traktor/en
ZETOR 7745 `92 mit ND5- 014 Frontlader
ZETOR 5011 `84 mit Messerbalken
EICHER EKL15II `56 mit Messerbalken
MAN 2F1 `60
Grüße,
heut war der Tag an dem alles zusammen kam. Getriebedeckel ist wieder drauf, nun hab ich aber das Problem, dass sich der Ganghebel in dem Bereich des Rückwärts und 1. Gangs nur mit Gewallt bringen lässt. Der Deckel ist gerade drauf, Gruppen, Zapfwellengeschwindigkeit, Hydraulik/Zapfwellenhebel lassen sich schalten. Auch Gang 2 bis 5, Rückwärts und 1 auch, nur das "Hebel nach Links" geht sehr schwer. Woran kann das liegen?

Gruß Max
Also davon ausgehend es du hast den richtigen Hebel verbaut, beobachtet beim aufsetzten des Getriebedeckels ob der Reduktionshebel schon an der Klaue satt aufliegt??
wenn er bevor du richtig zuschraubst schon so satt aufliegt das der Hebel in der Kerbe quasi "bremst" ohne Spiel dann würde das dass erklären.
Daraufhin müsste man aber dann die Klaue trotzdem kontrollieren mit dem altteil (falls vorhanden).
 
Top