• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage Mikes Zetor 5211 Reparatur

Mike

Mitglied
Dabei seit
26.12.2017
Beiträge
67
Ort
Gablenz, Deutschland
Vorname
Mike
Traktor/en
Tz4k14 Zetor 5211
Hallo. Bei meinem Zetor 5211 geht der dritte Gang beim schalten schlecht rein. Also ratscht beim schalten. Im Stande ist alles ok... hat jemand einen Tipp woran das liegen kann? Es ist nur beim 3. MfG mike
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.650
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
1. zu schnell geschalten
2. Synchronringe hinüber (durch viel oder eben zu schnelles schalten)
3. falls noch damit ausgestattet, falsch oder nicht eingestellte Getriebebremse
4. falsch eingestellte Kupplung (kann man fast ausschließen, wenns sonst normal geht

Wie ist es denn wenn du mit zwischen kuppeln und Zwischengas schaltest, wie bei unsynchronisierten Getrieben (5011 z.B.) :denk2:
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.650
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Und warum schreibst du deine Frage im "News" Forum... bitte Fragen zum 5211 im UR1 2011-7340 Bereich stellen. ;) :)
Ich verschieb das mal dahin...
 

Mike

Mitglied
Dabei seit
26.12.2017
Beiträge
67
Ort
Gablenz, Deutschland
Vorname
Mike
Traktor/en
Tz4k14 Zetor 5211
Beim schalten mit Zwischengas ist es auch nicht anders. Im Stande geht alles ganz normal. Wenn ich vom zweiten ganz zeitig hochschalte geht es auch...komm ich für eine Getriebereparatur oben durch den Getriebedeckel an alles ran? Synchronringe zum Beispiel?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.650
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Wie genau, also mit welchem Ablauf schaltest du denn?

Weil:
Wenn ich vom zweiten ganz zeitig hochschalte geht es auch..
Liest sich so, als wenn du eben nicht zwischen kuppelst bzw. Zwischengas gibst, oder es (noch) nicht richtig kannst.

Wenn dem nicht so ist, wäre noch eine (wenn denn vorhanden) zu scharf eingestellte Getriebebremse ein Favorit für schlechte Schaltbarkeit sobald er rollt, aber gutes schalten wenn er steht.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.650
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ja, das geht beim 5211 nur vom 3. zum 4. und vom 4. zum 5. Gang und zurück. Die Gänge R, 1, 2 sind unsynchronisiert. Wenn er sich auch in den synchronisierten Gängen nicht schalten lässt, sind wie ich schon sagte, entweder die Synchronringe verschlissen oder aber die Getriebebremse (wenn denn vorhanden (Foto!)) falsch (zu straff) eingestellt.

Um zu schauen obs an der Getriebebremse liegt, solltest du erstmal schauen ob deiner die noch verbaut hat und auch mal versuchen wie beim komplett unsynchronisierten Getriebe mit zwischen kuppeln und Zwischengas zu schalten - denn das geht mit etwas Eingewöhnung und Gefühl auch komplett ohne Synchronisierung geräuschlos zu machen. ;)

Zu deiner Frage:
komm ich für eine Getriebereparatur oben durch den Getriebedeckel an alles ran?
Zum angucken ja, zum reparieren nein. Zum reparieren müsste die obere Getriebewelle raus und das geht nur bei ausgebautem Schaltgetriebe (also vom Ausgleichgetriebe und dem Motor getrennt).
 

Mike

Mitglied
Dabei seit
26.12.2017
Beiträge
67
Ort
Gablenz, Deutschland
Vorname
Mike
Traktor/en
Tz4k14 Zetor 5211
Ach so. Das nicht alle Gänge synchronisiert sind wusste ich nicht. Wie gesagt ich hab ihn noch nicht lange und bei dem vorbesitzer wurde er.nicht grad pfleglich behandelt...
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.650
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Lies dir meine Antworten noch mal in Ruhe durch. Normal sind die Schaltvorgänge vom 3 in den 4 und vom 4 in den 5 synchronisiert. Wenn man also mit dem 3. los fährt und dann in den 4. schaltet, ist bei einem intakten Zetor 5211 kein Zwischengas oder zwischen kuppeln nötig. Wenn aber was faul ist, dann ist dies eben nötig, so wie bei den älteren Typen.

Tipp:
https://www.zetor-forum.de/forum/re...ynchronisiertes-getriebe-richtig-schalten.40/
Guck dir das Video da an, gern mehrfach, das verdeutlicht gut wie man bei defekter Synchonisierung oder eben unsynchronisiertem Getriebe schalten muss. :)
 

Mike

Mitglied
Dabei seit
26.12.2017
Beiträge
67
Ort
Gablenz, Deutschland
Vorname
Mike
Traktor/en
Tz4k14 Zetor 5211
Hallo. Bei meinem zetor 5211 hat der linke achsstummel im endvorgelege etwas Luft. Hat von euch schon mal jemand das Problem gehabt? Wie kann ich die Lager dort wechseln? MfG mike
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.650
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo. Bei meinem zetor 5211 hat der linke achsstummel im endvorgelege etwas Luft. Hat von euch schon mal jemand das Problem gehabt? Wie kann ich die Lager dort wechseln? MfG mike

Die Achs-Flanschwelle (also die untere im Portal) wird in zwei Schrägrollenlagern geführt. Das innere kann man, oder besser sollte man, nachstellen. Die Lager sind eigentlich nur zu tauschen, wenn wirklich mechanisch defekt durch Pitting oder sonstige mechansiche Schäden.

Wurde denn schon mal nachgestellt? Und wie bzw. in welchem Zusammenhang wurde das Spiel bemerkt?
 

Mike

Mitglied
Dabei seit
26.12.2017
Beiträge
67
Ort
Gablenz, Deutschland
Vorname
Mike
Traktor/en
Tz4k14 Zetor 5211
Hab den Schlepper rechts und links mal angehoben und an den Rädern gewackelt...
 
Wie kann man die Lager nachstellen?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.650
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hab den Schlepper rechts und links mal angehoben und an den Rädern gewackelt...
Wie kann man die Lager nachstellen?

Inneren Lagerdeckel ab (3 Schrauben), Sicherung gerade biegen, gekonterte Hakenmuttern lösen. Dann die untere Hakenmutter anziehen mit 5-7 Nm und dabei auf die Welle oder den Flansch klopfen und das Rad drehen. Dann die Hakenmutter ne 1/4 Umdrehung lösen, drehen + klopfen wie zuvor und dann das Spiel erneut testen, sollte nun weg sein. Jetzt kontern, sichern und Deckel wieder drauf. Und das halt bei beiden Seiten.
Ist die ähnliche Prozedur wie an den Vorderradlagern. ;)

Anschließend das Öl (vorher warm fahren) mal wechseln und frisches drauf. SAE 80W90 oder etwas dicker.

Aber - um Schäden festzustellen (wenn es z.B. Geräusche macht) müsste man es zerlegen, denn z.B. Pitting entsteht zwischen Rollen und Lauffläche der Lagerhälften.

Falls du es komplett zerlegen wolltest, wir hätten die Teile am Lager. :)
 

Mike

Mitglied
Dabei seit
26.12.2017
Beiträge
67
Ort
Gablenz, Deutschland
Vorname
Mike
Traktor/en
Tz4k14 Zetor 5211
Hallo. Hab heute den arbeitsscheinwerfer hinten erneuert. Beim testen beim Anbau hat noch alles funktioniert jetzt geht weder der arbeitsscheinwerfer noch das Standlicht. Hat jemand ne Ahnung an was.das liegen könnte. Sicherung ist ganz. Ich hab noch einen nachgerüsteten Schalter entfernt der so rumhang. Beim entfernen kam der Schalter gegen Masse so das die dazugehörige Sicherungen durchbrannte. An der Sicherung hangen aber keine weiteren Verbraucher. Kann es damit zu tun haben das das Standlicht nicht mehr geht? Wo kann ich noch nach dem Fehler suchen....mfg mike
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Versuchs mal an der Masseverbindung, vieleicht hat die beim Kurzschluß etwas gelitten.
Wenn es das nicht war mit einem Multimeter die Kabel durchmessen.

Edit: Moment .....Hast du trotzdem wieder eine Sicherung reingemacht obwohl kein Verbraucher dran ist????
Wenn nicht mach mal wieder eine rein.

Fotos wären gut
 
Zuletzt bearbeitet:

Mike

Mitglied
Dabei seit
26.12.2017
Beiträge
67
Ort
Gablenz, Deutschland
Vorname
Mike
Traktor/en
Tz4k14 Zetor 5211
Ja hab ich.reingemacht. oder der Schalter hat eins wegbekommen. Das Abblendlicht und Aufblendlicht sowie die Dachscheinwerfer funktionieren...an welcher Masseverbindung soll ich zuerst schauen?
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Die der Rückleuchte die nicht funktioniert.
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Die Armaturenbeleuchtung auch?
 
Top