• 5. Zetor Traktor Treffen 2021
  • Zetor-Forum Fotowettbewerbe 2021/22

Frage Mist streuen ohne miststreuer

Ze 3011

Mitglied
Dabei seit
26.02.2013
Beiträge
47
Ort
Cottbus, Deutschland
Vorname
Andrè
Traktor/en
Neu holland t 4.55s
Famulus RS 14/36
GT 124
11er deutz oldtimer zum ausfahren
Hallo hir an alle in forum

Habe mal so eine Frage wie kann mann mist streuen kann ohne einen Miststreuer zuhaben?
Es ist so das bei mir in Frühjahr 2020, unbekannte eingebrochen sind und mir viele
Maschinen und Geräte entwende haben.
Darunter auch einen Miststreuer. Dar ich
ja nicht alles auf einmal neu,kaufen kann was gestohlen wurde!
Muss der Miststreuer halt warten.
Einen gebauchten kaufe ich auch nicht mehr.
Wenn dann neu.Grund darfür nicht will ich Zuviel geld habe Nein Nein es ist die Versicherung. Die mir die alten Maschinen nicht erstatten will und hat. Habe keine Euro für die gestohlen Maschinen bekommen. Trotz Maschinenverischerung , Grund keine wert mehr abgeschrieben
Darfür jedes Jahr 800 Euro für Maschinenversicherung das nur so.

Auf die Frage zurück zu kommen.
Habe mal gehört mann kann mit einen kartoffelschleuder auch mist bretstreuen?
Geht das? hat das einer auch schon mal gemacht ?
Habe auch bei youtube vdios gesehen.Woh
die das mit einen Zapfwellenerdboher gemacht haben .Glaube das war im Russland, oder Ungarn. Weiss ich auch nicht mehr so genau.
Wer weiss dar was? von bilder oder Ratschläge immer her damit!
Danke in vorraus
Gruss ze 3011
 

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.481
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko
Hallo Andrè,

ich glaube, am einfachsten ist wohl einen Bekannten oder Lohnunternehmer mit Miststreuer zu fragen. Zumindest, wenn du den Mist ordentlich verteilen willst.
 

zetor2011

Mitglied
Dabei seit
9.11.2016
Beiträge
120
Ort
Geldern
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor 2011 Lanz Bulldog D 7506
Hallo Ze 3011

Frieda hat Recht oder einen Ausleihen oder wie vor 100 Jahren mit einer Kippkarre und der Mistgabel von Hand. Ich weiß hört sich beschäuert an. Aber sonst Wüste ich nichts andres.

Gruß Zetor2011
 

zetor67

Mitglied
Dabei seit
26.11.2016
Beiträge
225
Ort
96199 Zapfendorf, Deutschland
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor 6711 Fendt Dieselross F15
Mit dem Frontlader dünn verteilen und dann mit der Egge versuchen breit zu ziehn. Aber wie Frida schon sagt das einfächste wäre warscheinlich LU oder einen Streuer leihen. Oder irgendwo einrn Vorführstreuer von einem Händler? Wenn du eh beabsichtigst einen neuen zu kaufen
 

zetor3340

Mitglied
Dabei seit
2.04.2013
Beiträge
370
Ort
Deutschland 64757
Vorname
Lars
Traktor/en
Zetor 3340
Macht ein bekannter auch mit seinem Pferdemist, kippt das als kleine Haufen auf die Wiese und verzieht es zwei mal mit der schleppe. Geht erstaunlich gut aber klar, an einen miststreuer kommt das arbeitsbild nicht heran aber kosten / nutzen stimmt .
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.001
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Jungs... das ist doch Murks.

Ein gebrauchter Miststreuer (wenns eh nur wenig Fläche ist ??? ) oder vom Nachbarn streuen lassen (Lohnarbeit) sollte die beste Wahl sein, wenn ein Neukauf nicht nicht Frage kommt weils nicht lohnt.

Aber so experimente mit Erdbohrer oder Kartoffelschleuder sind doch ... Mist. Am Ende kommt das einem doch teurer als den Mist streuen zu lassen. Auf Ideen kommen manche. :nichtgut
Ich weiß ja nicht, aber ich meine es gibt auch noch Gesetze und Auflagen zum Thema Dünger, Grundwasser und Bodenschutz. ;)
 

Ze 3011

Mitglied
Dabei seit
26.02.2013
Beiträge
47
Ort
Cottbus, Deutschland
Vorname
Andrè
Traktor/en
Neu holland t 4.55s
Famulus RS 14/36
GT 124
11er deutz oldtimer zum ausfahren
Danke für die anworten erstmals
Das mit Lu geht nicht komme bei der fläche nicht. das Lohn für ihn nicht.
War auch nur so eine Frage
Habe das bei youtube gesehen
Gehe zu: https://youtu.be/uK5Ubb5_T0A


Ps zum Gesetz was ich auf meien Acker mache geht keinen was an bekomme keine födermittel
 

Ze 3011

Mitglied
Dabei seit
26.02.2013
Beiträge
47
Ort
Cottbus, Deutschland
Vorname
Andrè
Traktor/en
Neu holland t 4.55s
Famulus RS 14/36
GT 124
11er deutz oldtimer zum ausfahren
Hallo draußen
dar ich ja keine Lust habe meinen ( mist)
Nach alter Vatersite zustreuen.
Habe ich im polen nach miststreuen geschaut
Weil Preiswerter als Deutsche. Der kleinste von straumann 5.7 to 19000€!!
Habe dar einen von CYNKOMET gesehen
Sind auch nicht teuer.
ABER sie sind alle auf Hitschharken?
Weis jemannt ob man den Zug drehen kann?
So das er auf einen normale kupplug passt?
Dar gib es aber auch einen für Pferde mit 3 to mit bodenanteib für keines Geld.
Was soll man nehen?
Gruss Andrè
Hir ein blid von CYNKOMET
www.cynkomet.pl-cynkomet-rozrzutniki-oborników-Rozrzutnik_N233-1-768x512.jpg

Das finde ich gut man Brauch keine Zapfwelle kann ich ja so auch an Lada 4x4 hängen
Gehe zu: https://youtu.be/brJR-3JofC0
 
Zuletzt bearbeitet:

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.001
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Nun ja - mit dem Zetor wäre ein Hitchhaken kein Thema gewesen. ;) Ich meine den aber auch schon beim New Holland gesehen zu haben, neben PitonFix.
Hitch bringt beim Miststreuer enorme Vorteile bei der Gewichtsverteilung und Blastbarkeit. Da kommt max. die K80 Kugelkupplung mit oder eben PitonFix (bei uns unüblich).

Muss es denn ein neuer sein? Ich mein entweder hat man nicht genug Arbeit dafür, dann tut es ein gebrauchter den man sich herrichtet oder es ist genug Arbeit und dann sind 19.000 Euro gerechtfertigt (wie lang schreibt man den ab? 10 oder 15 Jahre?).
 

Ze 3011

Mitglied
Dabei seit
26.02.2013
Beiträge
47
Ort
Cottbus, Deutschland
Vorname
Andrè
Traktor/en
Neu holland t 4.55s
Famulus RS 14/36
GT 124
11er deutz oldtimer zum ausfahren
@Joachim das mit dem zetor hatten wir ja
Alles schon.
Mal sehen wie es aussieht mit Reparutern
Wenn die Garantie abgelaufen ist ?
dann gib es vielleicht auch eine Zetor.
Wenn man mal einen Händler in der Nähe
Hätte der was taugt!

Für meine NH gibt es so was nicht in DE.
In PL dar gibt es das. Warum? das weissen die auch nicht.

Zum miststreuer ja es muss ein neuer sein
Hatte vorher auch einen neuen. war bj 1993
Ein welger hat mal neu 24560 DM gekostet.
Hat Vatern neu gekauft will er keine Lust auf dem T0 87 mehr hatte und das bevor wir eine westauto hatten.(das will was heißen)
Und 30 jahr später, hängt dar vielleicht jetzt ein Zetor..... oder ein Ururs c ....vor? wer weiß alles möglich.

Habe mal gesehen das man bei einer Polnische presse dem Zug drehen kann.
Ob das bein streuer auch so ist ?

Und desso öfter ich mir das mit dem Pferdemiststreuer überlege. Desso mehr gefällt mir das. Soll so um die 5000 bis 6000 € Kosten. Ist in meinem Augen bezahlbar und dann auch neu. Pluspunkt für dem streuer
Wenn wir mal keinen NH und Zetor mehr fahren dürfen geht das noch. und wenn ich mich darvor spannen muss es geht auch

Gruss andrè
 

zetor67

Mitglied
Dabei seit
26.11.2016
Beiträge
225
Ort
96199 Zapfendorf, Deutschland
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor 6711 Fendt Dieselross F15
Kommt natürlich auf die Menge an die du zu fahren hast. Wenns natürlich nur kleinere Mengen sind sicherlich eine Option, allerdings weiß ich nicht wie es sich bei so einem Streuer mit Arbeitsbreite und Streubild verhält
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.001
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Wegen dem drehen des Zugholmes kannst du nur beim Hersteller oder Vertrieb fragen.

Der Pferdestreuer ist halt klein, leicht und ich glaub teils mechanisch über die Räder angetrieben. Technik aus den 1960igern.
Angucken und dann abwägen. Der Preis ist nice.
 

Ze 3011

Mitglied
Dabei seit
26.02.2013
Beiträge
47
Ort
Cottbus, Deutschland
Vorname
Andrè
Traktor/en
Neu holland t 4.55s
Famulus RS 14/36
GT 124
11er deutz oldtimer zum ausfahren
Hallo Leute
habe mal wieder was zum temar Miststreuen habe mir da was gebaut
20210110_152329.jpg
20210110_152340.jpg 20210110_152330.jpg
Ein miststreugerät und es geht
Und das sogar ganz gut
 

3011Major

Mitglied
Dabei seit
4.06.2013
Beiträge
2.325
Ort
Oberbayern / Altötting
Vorname
Tony
Traktor/en
Zetor3011
MF 165
Deutz D30s
Das haben wir Anfang der 60iger Jahre auch mal so gemacht.
Ich hab mit Mist beladene Anhänger mit einem Hanomag R22 von unserem Hof, wo andere Familienmitglieder und Nachbarn die Anhänger von Hand (natürlich mit Gabeln:D) beladen haben auf's Feld gefahren.

Dort haben wir umgehängt auf ein Pferdegespann (Vater war Pferde Narr), und ich hab die leeren Anhänger wieder zum Hof zum beladen gebracht.
Die Gäule sind brav mit der Fuhre auf dem Feld entlang gegangen und mein Pa ist nebenher marschiert und hat mit einem " Misthakl " so nennt man das bei uns (Norddeutsch Harke glaub ich) die Scheiße runtergeholt.
Schön in einer Stramme oder Reihe und dann...(jetzt kommts) mit einem Kartoffelroder verteilt.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.001
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Das dürftest heute gar nimmer machen, dann bräuchtest heut nen 2. Kartoffelroder für die Kartoffeln, da der andere Todbringend verseucht ist. Ist ja schon ein Drama mit dem Mist fahren und dann später im Jahr mit dem gleichen (gewaschenen Anhänger) Getreide abzufahren.

Aber so kenn ich das vom Opa bzw. zu DDR-Zeiten auch noch im privaten Kleinstbäuerlichen Nebenarbeits-Heimarbeitsbereich. :D

Kommt halt auf die Menge an und ob man noch fit genug ist für diese Art Arbeit. Für mein Rückrat wäre das nichts mehr, da würde ich nach 1-2h auch in der Furche liegen. :D ;)
 

Gubbe

Mitglied
Dabei seit
24.12.2017
Beiträge
243
Ort
Schweden, 83564 Föllinge
Vorname
Dieter
Traktor/en
Zetor 4718 Bj. 1976, Eicher Leopard Bj. 1961, Eicher Tiger Bj. 1961, Fahr D270H Bj. 1955, David Brown >Cropmaster< Bj. 1954
Anstatt wie man Mist auf den Acker ausbringt mit den tollsten Metoden, hätte ich mir mal bei Ebay-Kleinanzeigen die ein oder andere Anzeige von Seitenweise gebrauchten Miststreuer angesehen und mir schon lange einen gekauft denn die Auswahl ist groß und für jeden Geldbeutel was dabei.
 

Ze 3011

Mitglied
Dabei seit
26.02.2013
Beiträge
47
Ort
Cottbus, Deutschland
Vorname
Andrè
Traktor/en
Neu holland t 4.55s
Famulus RS 14/36
GT 124
11er deutz oldtimer zum ausfahren
Anstatt wie man Mist auf den Acker ausbringt mit den tollsten Metoden, hätte ich mir mal bei Ebay-Kleinanzeigen die ein oder andere Anzeige von Seitenweise gebrauchten Miststreuer angesehen und mir schon lange einen gekauft denn die Auswahl ist groß und für jeden Geldbeutel was dabei.

OK
Das ist ist auch eine Meinung .
Das es bei Ebay Seitenweise Miststreuer gibt?
Das kann ich so nicht sehen lassen!
Miststreuer gib es das ist war. Aber hir in dem neuen Bundesländern (osten) wenn es mal was gibt Teuer !! und nur noch was für dem Schrotthändler! 3000 € für einen 30 bis 60 Jahre alten miststreuer ausgegeben ? Dan kann ich mir auch einen in Polen neu kaufen
ABER DANKE C.....a bekommt man keine mehr!
Also was los mann machen?
Mann baut was .
 
Zuletzt bearbeitet:

Frank.S.

Mitglied
Dabei seit
18.01.2019
Beiträge
160
Ort
Neustadt an der Orla, Deutschland
Vorname
Frank
Traktor/en
5245, Deutz D30, Mähdrescher MF31(2x)
Also ich weiß ja nicht wie die Ansprüche sind, ich habe mir vor Jahren über Kleinanzeigen einen Welger LS 260 für 1000€ gekauft, der funktioniert einwandfrei und passt super zum Zetor. Hole damit Mist von einem Pferdehalter, der kriegt Stroh von mir.(hat übrigens einen Major 80)Bei mehr Einsatzfläche wäre vielleicht etwas in der Richtung RUR5 (sollen auch sehr gut sein) oder T088 besser.Sicher gibt es auch Schrott aber nicht nur. Einsatzumfang ca 20 Streuer/Jahr.
IMG_20190921_144248.jpg IMG_20210123_155512.jpg
 
Top