• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Hallo Moin von Carsten - LW Betrieb in Neugründung sucht Traktor

GMG_25

Mitglied
Dabei seit
11.12.2016
Beiträge
48
Ort
Bretten
Vorname
Carsten
Traktor/en
Holder A28, GMG 2,5, Multicar M22-1, Unimog 427 U1200, Deutz 5506
Moin die Runde!

Ich heiße Carsten, lebe im Südwesten und habe über die nächsten ~18 Monate einen größeren Umzug nach Mecklenburg zu wuppen. Hier konnte ich nicht genug Land erwerben um Landwirtschaft zu betreiben.

Momentan suche ich in der recht großen Spanne zwischen Holder A28 und Unimog U1200 einen Traktor im unteren Preissegment der jeweils in Frage kommenden Klassen. Da ich versuche vorurteilsfrei durchs Leben zu gehen, habe ich keine Scheu auch bei Zetor zu schauen.

Leider lassen die Forums-Restriktionen nicht zu, dass ich als Neuangemeldeter die hier sicher fundiert und reichlich vorhandenen Informationen zunächst durchsuche, um von mir aus näher eingrenzen zu können, nach was ich den versammelten Sachverstand konkret frage.

Ich konnte auch nirgendwo herausfinden, wieviel Mitgliedszeit und Aktivität zurückzulegen sind, um dahin zu gelangen.

Die Beiträge die ich bislang lesen konnte, lassen mich erahnen, dass hier angenehme Umgangsformen gepflegt werden. Dies sollte mich freuen.

Carsten
.
 

Rico

Fritz Meier
Dabei seit
30.04.2016
Beiträge
345
Ort
Oberndorf 07586
Vorname
Rico
Traktor/en
Zetor 6745
Hallo und herzlich :welcome2 Carsten. Da hast du ja ein ganz schönes Projekt vor :respekt.

habe ich keine Scheu auch bei Zetor zu schauen.
Das klingt fast so, als ob du nicht gerade sehr viel positives von Zetor gehört hast bisher :wech. Generell sind Zetor Traktoren recht günstig (noch) und sehr solide und robust. Mit der richtigen Pflege hat man den ein Leben lang:zetor.

Wo liegt denn für dich das untere Preissegment?

Leider lassen die Forums-Restriktionen nicht zu, dass ich als Neuangemeldeter die hier sicher fundiert und reichlich vorhandenen Informationen zunächst durchsuche, um von mir aus näher eingrenzen zu können, nach was ich den versammelten Sachverstand konkret frage.
Eigentlich kann man die Suche jederzeit in vollem Umfang nutzen. Als Gast kann man nur Bilder nicht vergrößert darstellen.

Ich denke aber, es werden sich noch einige hier melden und dir mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Die Beiträge die ich bislang lesen konnte, lassen mich erahnen, dass hier angenehme Umgangsformen gepflegt werden. Dies sollte mich freuen.
Das freut uns natürlich zu hören und ist schön, dass man das gleich so merkt.
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Die Beiträge die ich bislang lesen konnte, lassen mich erahnen, dass hier angenehme Umgangsformen gepflegt werden.
:like Bingo du hast den Nagel auf den Kopf getroffen.

Hallo und :welcome2 Carsten hier in der Runde,

mit dem Landerwerb in Deutschland ist echt schwer da viele Länderein als Spekulationsobjekte großer Gruppen (will hier keine Namen nennen) mißbraucht werden.
Du willst dich in der Landwirtschaft behaupten ich hatte mal von einem Verein gelesen der solche Bäuerlichen Neugründungen unterstützt.

Wohin in Mecklenburg hats dich denn Verschlagen?
Wie groß ist das Land das du bewirtschaften willst?
In welcher Größenordnung (Leistung des Traktors) hattest du denn gedacht?
 

GMG_25

Mitglied
Dabei seit
11.12.2016
Beiträge
48
Ort
Bretten
Vorname
Carsten
Traktor/en
Holder A28, GMG 2,5, Multicar M22-1, Unimog 427 U1200, Deutz 5506
Moin zurück!

Danke euch beiden für das freundliche Hallo!

Versuche die meisten Fragen zusammen zu beantworten:
- habe im Westen sehr wenig und wenn, Abfälliges zu Zetor gehört
- unteres Preissegment ist, wenn der Deutz D5506s, der zum Verrückt werden schön und gut in Schuss ist weil sein Herr und Meister jüngst mit 90 verstarb, in den letzten Jahren wohl nicht mehr soooo viel gemacht hat, den Trecker besser als sein Weib behandelt haben soll und noch einen weiteren Schlepper hatte, aufgrund der Erben drüben im Schwäbischen so verkauft wird, dass ich wohl darauf verzichten werde ...
- ich kann in Lexikon\Informationen nicht hineinsehen und bekomme keine Beschreibung der URs
- mag keine Bürokratie (Förderung) sonst hätte ich meinen Beruf auch weiterführen können
- ist nicht viel Land, habe ein Konzept für Spezialkulturen, giftfrei, gentechfrei, alte Sorten, Geschmack!
- suche zwischen Mitt40er bis ~70PS, Lenkhilfe muss, Kabine kann, Schaltelemente an bequemer Position soll, schnell wäre schön

Gruß
Carsten
.
 
Zuletzt bearbeitet:

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
ist nicht viel Land, habe ein Konzept für Spezialkulturen, giftfrei, gentechfrei, alte Sorten, Geschmack

Also Ackerbau auf alt herkömliche Weise find ich gut :like

suche zischen Mitt40er bis ~70PS, Lenkhilfe muss, Kabine kann, Schaltelemente an bequemer Position soll, schnell wäre schön
Hier ist mal ne Liste mit Zetor Schleppern es sind nicht alle Typen vorhanden die Decken aber schonmal ne Menge ab.
DLG e.V. - ARCHIV: DLG-Prüfberichte Zetor

Ich kenn auch einige Zetorskeptiker mein Kumpel (Bauer) ebenso vieleicht kann ich ihn ja auch noch überreden :D
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Ältere Modelle:
Zetor 5245 mit 45 PS und Allrad
5245.jpg
Quelle: Technikbörse.com

Zetor 6245 mit ca. 60PS und Allrad
6245.jpg
Quelle: Traktorfinder.de

Zetor 7245 mit ca. 70PS und Allrad
7245.jpg
Quelle Mascus.at

Zetor 7745 mit 75PS und Allrad
7745.jpg
Quelle: Traktorpool.de

Es gibt noch weitereaber dann wäre der Beitrag Ellenlang.
deswegen hier die Kurzfassung ohne Bilder.
Zetor 5045 - 7045
Die Crystal reihe (alt) von Zetor
8045 - 16045 Schlepper bis 160 PS.

Nur um mal einen kleinen Überblick zu bekommen.

Am Rande: kannst ja mal deine Technik hier vorstellen ein GMG 2,5 sieht man auch nicht all zu oft. :foto
 

GMG_25

Mitglied
Dabei seit
11.12.2016
Beiträge
48
Ort
Bretten
Vorname
Carsten
Traktor/en
Holder A28, GMG 2,5, Multicar M22-1, Unimog 427 U1200, Deutz 5506
Moin Napi,

Also Ackerbau auf alt herkömliche Weise find ich gut :like
das finde ich wiederum gut ... wobei man sich über die Details natürlich trefflich streiten kann:

Ich gehe einerseits gern zurück auf den Status bevor man merkte, dass man mit den Abfallprodukten der Schießpulver-/Sprengstoffherstellung prima Pflanzenwachstum generieren konnte - möchte aber andererseits weder auf die Erkenntnisse seither noch auf die heute zur Verfügung stehende Technik verzichten (aber wer lebt schon vollkommen widerspruchsfrei?).

Ausgeprägtes Kompostmanagement als Methode der nachhaltigen Strukturverbesserung des Bodens ist glaube ich ein Weg - wobei ich derzeit gut reden habe: hier im Kraichgau, dessen Lehm-Löß-Boden von Odenwald und Nordschwarzwald eingeschwemmt wurde, wächst es wie verrückt, alles!

Im Norden auf meinem angestammten Sandboden muss ich vieles wieder neu erlernen und auch meine Sorten werden wohl nicht 1:1 funktionieren ...

Außerdem musste ich nie große Volumina produzieren, aber das ist eine komplette eigene Diskussion.

Hier ist mal ne Liste mit Zetor Schleppern es sind nicht alle Typen vorhanden die Decken aber schonmal ne Menge ab.
DLG e.V. - ARCHIV: DLG-Prüfberichte Zetor

Danke, auf die Quelle bin ich garnicht gekommen, kannte glaube ich nur deren Motorsägentests bisher.

Ich kenn auch einige Zetorskeptiker mein Kumpel (Bauer) ebenso vieleicht kann ich ihn ja auch noch überreden :D
Einerseits sagt man ja, dass Qualität sich letztlich immer durchsetzt, andererseits ist der Effekt des Statusdenkens nie zu unterschätzen.
Ich scheine da weniger anfällig zu sein (so wie mir das Alu-Felgen-Konzept auch recht fremd ist ;o) ).

Carsten
.
 

GMG_25

Mitglied
Dabei seit
11.12.2016
Beiträge
48
Ort
Bretten
Vorname
Carsten
Traktor/en
Holder A28, GMG 2,5, Multicar M22-1, Unimog 427 U1200, Deutz 5506
Danke für die schöne Galerie, Napi, so kann ich mir doch unter den Bezeichnungen nach und nach mehr vorstellen.

Bin privat ein Photomuffel, werde aber mal sehen was sich so findet und wie das hier geht, also

Der U1200 (427) in Landei, bei der Holzernte der Hammer, momentan aber nicht vollkommen sorgenfrei.
U1200Ansicht_Forke_hoch_v_l.jpg
(Kann nach diesem Versuch nun besser abschätzen welche Dateigröße noch akzeptabel ist)

Nächster Versuch: Das GMG_2,5 mit M22_1 davor bei uns im Hof
M22_1_GMG2_5_Kal17.jpg
Das Multicar ist ein Kipper (derzeit nur nach hinten) läuft und ist als Landei angemeldet.
Das GMG macht im Moment Schwierigkeiten, bin schon gefahren damit, arbeite derzeit aber nicht daran.

So, das waren die ersten Bilder von mir, nun muss ich ein bisschen was tun - bis später.

Gruß
Carsten
.
 

Niels 6211

Kilometer Gott
Dabei seit
31.07.2015
Beiträge
295
Ort
Elmshorn
Vorname
Niels
Traktor/en
Zetor 2511
Zetor 3011
Zetor 6211
Zetor 50 Super
Proxima 6441
:moin Carsten. Ich bin wie die meisten hier ein großer Zetor Fan. Wir haben seit den Sechziger Jahren Zetor bei uns auf dem Hof. Auch Deutz und Fendt waren dabei. Aber immer mindestens ein Zetor. Heute haben wir 3 Zetor. Einen 2511 mit einem Motor vom 2011.
Einen 3011 und einen 6211. Nummer 4 auch ein 3011 ist gerade ein heißes Thema. Hier bei uns in Schleswig-Holstein haben sie auch einen schlechten Ruf. Für mich gibt es aber keinen besseren Schlepper. Sie sind zuverlässig und robust. Also ran an das Unbekannte :hehe
Falls du mal einen fahren möchtest, komm vorbei. :yippie
Du hast da einen gelben Unimog, Wir haben in der Nachbarschaft einen Lohnunternehmer mit sehr vielen von denen, in der selben Farbe. Ich dachte immer die gelbe Farbe ist einzigartig. :like. Bin mal gespannt, was es am Ende wird. Gruß Niels. :zetor
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.636
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Moin.

Zunächst mal auch von mir ein herliches :welcome , Carsten.

Ich versuche nun auch mal zunächst auf diese Fragen von dir zu antworten:
- ich kann in Lexikon\Informationen nicht hineinsehen und bekomme keine Beschreibung der URs
Ja, da hat sich noch keiner gefunden, der noch mehr Zeit opfern mag das mal wieder in gang zu setzen. Ich entschuldige mich dafür. ;) :lala

- mag keine Bürokratie (Förderung) sonst hätte ich meinen Beruf auch weiterführen können
Wer mag schon Bürokratie, außer sie nützt einem. :D ;) Ich mag sie meist auch nicht.

- ist nicht viel Land, habe ein Konzept für Spezialkulturen, giftfrei, gentechfrei, alte Sorten, Geschmack!
Also wohl Kartoffeln. Bzw. zumindest Gemüse. Obstplantagen werden es wohl kaum werden. Ok. :like

Momentan suche ich in der recht großen Spanne zwischen Holder A28 und Unimog U1200 einen Traktor im unteren Preissegment der jeweils in Frage kommenden Klassen.
Da wiedersprichst du dir schon bisl selbst. ;) Unteres Preissegment und dann die Marken nennen, die man in ihren Segmenten als eher teuer bezeichnen könnte. Is aber nicht schlimm...

Zetor Image
Wer brauch schon Image, wenn er nen Zetor hat. :D
Zetor baut seit 1946 Traktoren. Hat von damals bis heute rund 1.3 Mio Traktoren gebaut und weltweit exportiert und auch lizenziert (der Punkt wird noch wichtig, merken ;) ). Zetor produzierte vor der Wende im Jahr etwa 30.000 - 35.000 Traktoren, was damals Stückzahlen waren von denen einige heute nur träumen können. Zetor leider aber auch. Denn mit der Wende brach zunächst auch die Vertriebsstruktur nach und nach zusammen, dann die zum Glück nur Kurze Liaison mit John Deer Anfang der 90iger ...
Stabilisieren konnte sich Zetor erst nach Übernahme durch die HTC Holding. Die endlich auch wieder in die Marke investierte, leider aber auch für viele Mitarbeiter schmerzliche Rationalisierungen mit brachte, ohne die es Zetor aber heute so nicht mehr gäbe. Aktuell werden im Werk wohl gut 4.000 Traktoren im Jahr produziert, im 1 bis maximal 2-Schicht Betrieb. Das aktuelle Werk könnte 15.000 - 18.000 Traktoren ausstoßen.

Zetor Traktoren
Schau dir den Markt an und du wirst fest stellen, das ein gebrauchter Zetor in der Regel eher kein Schnäppchen ist. Woran liegt das? Zum einen daran, das die Traktoren in ihren Klassen sehr robust gebaut sind und auch das Thema Ersatzteile und deren Preise spielt da mit rein. Diese sind nämlich verhältnismäßig sehr gut zu beschaffen, und die Preise hierbei können meist als billig bis günstig gelten. Wenn man dann noch weiß, das die Traktoren von einem der keine zwei linke Daumen hat auch noch relativ einfach zuhause zu reparieren sind und das Zetor Traktoren gerade der Baujahre vor 1995 so manches Extra hatten, was der Wettbewerb vermissen oder teuer bezahlen ließ - dann erklärt sich, warum ein Zetor heute als gebrauchter einen guten Preis am Markt bringt, aber dennoch als günstig bezeichnet werden kann, weil er dann im Unterhalt einem nicht die Butter vom Brot frist.

Nun zu deinen speziellen Wünschen.
- suche zwischen Mitt40er bis ~70PS, Lenkhilfe muss, Kabine kann, Schaltelemente an bequemer Position soll, schnell wäre schön
Lenkhilfe
... haben viele, aber nicht alle (war im Westblock meist Extra, im Ostblock häufig Standard) und ab den 1990iger Jahrgängen wurden auch Vollhydraulische Lenkungen eingebaut, welche nochmals mehr Komfort brachten. Im normalen Arbeitsbetrieb ist es aber nahezu egal, ob man die Lenkhilfe verbaut hat oder die vollhydraulische Lenkung.

Kabine
... nimm einen mit Kabine und wenn es dein Portemonnaie zulässt, dann eine original Zetor Kabine und nicht die Sparausführungen von Fritzmeier (Verdeck, Glaskasten) oder Mauser. Auch hier gab es eine spührbare Ost/West Trennung. In der DDR war die Zetor Kabine Standard - im Westen öfter ohne oder nur mit Wetterverdeck oder Fritzmeier Glaskasten.
Bei den Zetor Kabinen gab es zwischen 1980 und 2003 zwei Haupt-Typen:
Die schmale Sicherheitskabine

Und die Breite Sicherheitskabine

Beide haben ihre Vor- und Nachteile - aber beiden Gemein ist der deutlich bessere Komfort im Vergleich zu den Alternativen oder gar ohne. Die Kabinen sind ab Werk Überrollfest und bieten alle Wasserheizung, 2-stufen Lüftung, Radio Einbau, oft den Beifahrersitz und sind ab Werk schon Schallisoliert und gedämmt gewesen (ja, das kann man dann sogar noch verbessern :D ). Hinzu kommen Scheibenwischer vorn Serie, hinten oft auch, Heckscheibenheizung teils vorhanden. Die neueren schmalen Kabinen und die breiten gelten als gut belüftbar, was man im Sommer zu schätzen lernt. Die Sicht aus den Kabinen würde ich als sehr gut bezeichen.

Schaltelemente
... ab hier wirds spannend. Die meisten Zetor der UR1 (35-77 PS) bis etwa 1995 hatten eine Mittelschaltung, und ab 1985 in allen Klassen ein teilsynchronisiertes Getriebe (Gangwechsel 3.-4. u. 4.-5. synchronisiert, mit dem 3. kann man leer schon mehr als bequem anfahren). Die Mittelschaltung funktioniert aber auch mMn. wirklich gut, wenn man halbwegs sauber schaltet und nicht die Gänge diagonal durch die Schaltgassen reißt. Die nicht synchronisierten Gänge, wie auch die komplett unsynchronisierten Getriebe lassen sich im Wettbewerbsvergleich gut schalten (mit Zwischengas,-kuppeln ja) weil Zetor schon sehr früh seinen Getrieben eine Schalthilfe spendierte - die "Getriebebremse". Die bremst das Dauereingriffszahnrad bein voll getretenem Kupplungspedal auf die nötige Drehzahl ab, was den Schaltvorgang erleichtert.
Ab 1992 (oder 95 :denk2: ) gab es auch Wendegetriebe, wo man in jedem Gang mit einem separaten Hebel links vom Sitz die Fahrtrichtung ändern konnte. Die Modelle sind am gebrauchtmarkt aber sehr rar, weil die keiner hergibt.
Ansonsten hast du meist 5 Vorwärtsgänge, einen Zurück und das in 2 Gruppen, so das es 10+2 Gänge sind. Die älteren Zetor sind oftmals 25-30 kmh schnell, ab 1987 gab es dann mit Einführung der Scheibenbremsen auch 40kmh auf Wunsch. Im Ernstfall kann man aber auch einen 25 oder 30 kmh Zetor auf 40 kmh bringen, da hierzu nur die richtige Bereifung und Zahnradpaarung in den Portalen nötig sind... ;)
Die Hubwerksbedienung ist rechts vom Sitz, es ist neben Lageregelung auch Misch- und Oberlenkerzugkraftregelung (müsstest vom Deutz kennen, ist hier nur stabiler gebaut ;) ) einstellbar. Es gibt eine Durchflussmengensteuerung fürs Hubwerk um die Hubgeschwindigkeit zu regeln.
Das Amaturenbrett zeigt an was man so brauch, hier ist auch das Handgas zu finden und ein Kombischalter (Blinken, Hupen, Licht wie beim Skoda) am Lenkrad.
Heizung, Kühlung, Radio, Scheibenwischer werden in der Dachkonsole geschaltet.
Die 4-Zylinder hatten fast alle 540er UND 1000er Zapfwelle, sowie die Weggebundene Zapfwelle, welche beim Zetor im Stationärbetrieb auch benutzt werden kann (Gang rein, Gruppe in Neutral). Die Kleinen 3-Zylinder hatten oft nur die 540er Zapfwelle und die Wegegebundene, die 1000er gabs nur auf Wunsch.

Ich würde dir bis hier hin zu folgenden Modellen raten:
Zetor 5211-7245 (45-70 PS)
Zetor 4320-7340 (45-74 PS)
Zetor 4321-7341 (45-70 PS)
Zu diesen häng ich dir mal ein paar Prospekte aus meinem Archiv mit an. :like

Und nun noch was hierzu:
Leider lassen die Forums-Restriktionen nicht zu, dass ich als Neuangemeldeter die hier sicher fundiert und reichlich vorhandenen Informationen zunächst durchsuche, um von mir aus näher eingrenzen zu können, nach was ich den versammelten Sachverstand konkret frage.
Ich konnte auch nirgendwo herausfinden, wieviel Mitgliedszeit und Aktivität zurückzulegen sind, um dahin zu gelangen.
Die Beiträge die ich bislang lesen konnte, lassen mich erahnen, dass hier angenehme Umgangsformen gepflegt werden. Dies sollte mich freuen.
Wie Peter schon schrieb, kann man vieles als Gast schon lesen. Bilder und einige spezielle Bereiche eröffnen sich erst dem Mitglied. Warum das so ist, kann ich dir gern sagen - ich seh das Zetor Forum als mein Haus und lass mir unbekannte (nicht registrierte, nicht vorstellig gewordene) numal nicht gern in jedes Zimmer schaun, ohne das diese sich zuvor mal vorgestellt haben. ;) Gleiches trifft auf den Umgangston zu. Spaß kann man gerne haben, auch mal etwas hitziger diskutieren. Aber was ich nicht dulde sind Sachen wo Leute persönlich angegangen werden. Da schaue ich und die meisten im Forum schon etwas drauf und ich denke das ist gut so. :)
Die Suchfunktion ist aus technischen Gründen für Gäste (und somit auch Suchmaschinen) tabu, weils einfach viel Server Leistung kostet. Bilder können auch Gäste zumindest als Vorschau sehen, was mehr ist als in vielen anderen Foren. Für die großen Ansichten muss man sich dann doch anmelden.
Das Lexikon und die Literaturabteilung sollten dir spätestens nach deiner Vorstellung und einem ersten "kassierten" "Gefält mir" offen stehen. Das war es dann aber auch schon an Hürden. :)

@GMG_25
Der GMG 25 Geländerstapler der NVA ist ja mal n cooles und sehr seltenes Gefährt was du da hast. War glaub ich ein auf W50 LKW Basis gebauter Stapler/Mehrzweckgerät. :like
Edit: Ach, da isser ja: Geländegängiges Mehrzweckgerät 2,5 – Wikipedia
 

Anhänge

  • prospekt_zetor_6211_c_de.pdf
    560,2 KB · Aufrufe: 48
  • prospekt_zetor_6245_c_de.pdf
    611,5 KB · Aufrufe: 51
  • prospekt_zetor_7245_c_de.pdf
    574,2 KB · Aufrufe: 50
  • zetor_5211_2s_de.pdf
    1,2 MB · Aufrufe: 50
  • Zetor_5245_de.pdf
    1 MB · Aufrufe: 50
  • zetor_6211-6245_12s_en.pdf
    5,4 MB · Aufrufe: 53
  • zetor_7211_2s_de.pdf
    1,3 MB · Aufrufe: 54
  • P_Zetor_5320_de.pdf
    787,1 KB · Aufrufe: 50
  • p_Zetor_6340-7340_de2.pdf
    1,2 MB · Aufrufe: 55
  • P_Zetor_Super_3321-7341_de.pdf
    2 MB · Aufrufe: 57

GMG_25

Mitglied
Dabei seit
11.12.2016
Beiträge
48
Ort
Bretten
Vorname
Carsten
Traktor/en
Holder A28, GMG 2,5, Multicar M22-1, Unimog 427 U1200, Deutz 5506
Moin Niels,
danke für deinen Willkommensgruß. Wo in Hedwig-Hohlbein wohnst du? Bin zu guten Teilen dort aufgewachsen und nach Mecklenburg hat es mich auch gezogen, weil ich dort manchmal das Gefühl meiner Kindheit in SH wiedergefunden habe.

Gruß
Carsten
.
 

GMG_25

Mitglied
Dabei seit
11.12.2016
Beiträge
48
Ort
Bretten
Vorname
Carsten
Traktor/en
Holder A28, GMG 2,5, Multicar M22-1, Unimog 427 U1200, Deutz 5506
Moin Joachim und vielen Dank für die ausführliche Begrüßung mit dieser Fülle an Informationen!

Ja, es werden auch Kartoffeln, hauptsächlich Gemüse, aber auch Obst. Bei letzterem sind aber nicht alle meine Standorte gleichermaßen geeignet, an einem liegen große Obstplantagen nahebei und ich will erst wissen wie die dort arbeiten bevor ich deren Bestäuber an meine Blüten lasse. :cool:

In jedem Fall sind es alte, erhaltenswerte und samenfeste Sorten, auf die niemand den Anspruch auf ein Patent erheben oder Lizenzgebühren für die Nachzucht aus eigener Ernte verlangen kann!
Wo kommen wir denn da hin, Patente auf Leben?

Da wiedersprichst du dir schon bisl selbst. ;) Unteres Preissegment und dann die Marken nennen, die man in ihren Segmenten als eher teuer bezeichnen könnte. Is aber nicht schlimm...

Weiß jetzt nicht wo du den Widerspruch siehst: Ich nenne zwei bei mir vorhandene Geräte als Eckpfeiler was Leistung/Fähigkeiten/Gewicht (Bodendruck)/Größe (Wendigkeit) anbelangt, definiere hiermit den - wie gleich zugegeben, recht großen technischen Zwischenraum - und füge dann hinzu, in welchem Preissegment, dem unteren nämlich, sich das ganze abspielen soll.
Ganz Spitzfindige hätten jetzt natürlich sagen können: Der will vier gleichgroße angetriebene Räder, also sucht er Country, Dutra oder MBtrac. ... Wobei ... bei einem Dutra könnte ich schon noch schwach werden, die fand ich immer urig - aber genug der Träumerei.

Das GMG 2,5:
Ja das ist schon ein interessantes Teil, darum auch mein Interesse daran, nachdem ich erste Details erfahren hatte - so ein Teil dann gleich zu kaufen ist meinem normalen Wahnsinn zuzuordnen. Gut das meine häusliche Rennleitung so geduldig mit mir ist ...:lala
Wenn Interesse besteht könnte ich ja mal eine Vorstellung zum Gerät (allgemein, nicht meinem eigenen) machen, denn Wikipedia ist da weder ganz korrekt noch auch nur annähernd vollständig. :ich:

Ja, aufgebaut ist das Ganze auf zwei W50-Allrad-VORDERachsen, gegenläufig angeordnet, daher die Fähigkeit zur Allradlenkung (wenn man nur ein bisschen mit der umfangreichen Hydraulik spielt auch Passgang/Hundegang).

Habe auch noch Bilder und Unterlagen bis zurück in die Entwicklung und Erprobung, sehr interessant.

Wie ist es in dem Zusammenhang mit den Rechten an Photographien und Unterlagen wenn man sie in einem geschlossenen Forum quasi nur seinen Kumpels zeigt, nicht der Rechteinhaber ist, dieser aber nicht mehr existiert? Wer weiß da Genaueres?

Frage: Aus den wenigen bisher gesehenen Cockpit-Bildern auch älterer Zetors, habe ich den Eindruck gewonnen, dass es schon früh Modelle mit Lenkradschaltung gab, ähnlich Güldner/Schlüter-Super, so z.B. beim 5711, dessen BA ich mir über die prima Download-Seite bei Zetor gezogen habe und meinen Eindruck bestätigt fand.
Frage: Ich schließe daraus, dass es noch weitere Zetors mit aufgeräumtem Fussraum und gut erreichbarer Schaltung gab, stimmt das?

So nun habe ich erstmal reichlich mit dem Sichten der Prospekte zu tun. Herzlichen Dank nochmals dafür, Joachim!

Gruß
Carsten
.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.636
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Wir haben eine Mitgliederkarte: Zetor Freunde Weltweit (nur für registrierte Benutzer sichtbar) | Zetor-Forum.de
Nur mal so am Rande bermerkt. :D

@GMG_25
Ich meinte mit meinem Spruch, das ich weder Holder noch den MB zu den günstigen Vertretern zählen würde, andere das aber anders sehen könnten, und deshalb dachte ich ich sprechs noch mal an. ;)
Alles gut. :)

Lenkradschaltung gab es bis Zetor 4911-6945 und somit bis etwa 1980. Aber glaub mir, wenn du nicht gerade 2.20 Groß bist und Beine wie ein Elephant, kommst du mit der Mittelschaltung bestens klar. Kannst ja mal beim Niels probe sitzen/fahren. :like
Wirklich aufgeräumten Fußraum gibts erst ab 3321 - 7341 Super mit den neuen Kabinen.
 

GMG_25

Mitglied
Dabei seit
11.12.2016
Beiträge
48
Ort
Bretten
Vorname
Carsten
Traktor/en
Holder A28, GMG 2,5, Multicar M22-1, Unimog 427 U1200, Deutz 5506
Natürlich kenne ich die Ecke, Niels, bin auch mal in Neufinster (Neumünster) zur Schule gegangen.
Wenn Egon Müller gefahren ist, sind wir mit Mofas nach Brokstedt raus, Sandbahnrennen gucken und haben dann versucht das nachzumachen - mit Mofas! :ok:
Nach Kellinghusen sind wir zum Baden gefahren, auf Schwale und Stör haben wir uns als Flößer versucht.

Hach, das war nett, schöne Zeit. :D

Später dann gab es in Barmstedt eine alte Villa mit Bands am Wochende, da sind wir sogar noch aus HH hingekommen, das war legendär. Die Villa wurde dann saniert und zum Altenheim, glaube ich, müsste nahe Ortseingang rechter Hand von Elmshorn kommend gewesen sein.
Zum Baden sind wir glaube ich auch dahin gefahren.

btw: das "s" am Ende meines Namens war sicher ein Versehen, oder? Da gehört nämlich keines hin. ;)

Gruß
Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.636
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Wie ist es in dem Zusammenhang mit den Rechten an Photographien und Unterlagen wenn man sie in einem geschlossenen Forum quasi nur seinen Kumpels zeigt, nicht der Rechteinhaber ist, dieser aber nicht mehr existiert? Wer weiß da Genaueres?
Bei Prospekten, sehe ich es etwas lockerer. Einzelne Prospekt Fotos immer mit Quellenangabe und Material unbekannter Quelle im Zweifel lieber sein lassen. So handhabe ich das hier. :like
 

GMG_25

Mitglied
Dabei seit
11.12.2016
Beiträge
48
Ort
Bretten
Vorname
Carsten
Traktor/en
Holder A28, GMG 2,5, Multicar M22-1, Unimog 427 U1200, Deutz 5506
Joachim,
- alles gut, ich zähle auch beide zu den sehr Teuren.
- das kommt schon hin, lange Beine, kurze Arme, das triffts. :deprimiert
- bin gern wieder in Niels' Gegend, allerdings fahre ich nicht extra zum Probesitzen hoch. :schlecht:
- die Karte ist der Bringer! Habe direkt drei Forer angeschrieben, von denen zwei allerdings keine Aktivität zeigen (verstehe dich immer besser als Hausherren hier!) - mal sehen ...
- Copyright-Handhabung ist angekommen, bei Zweifelsfällen vorherige Abstimmung.

Gruß
Carsten
.
 

GMG_25

Mitglied
Dabei seit
11.12.2016
Beiträge
48
Ort
Bretten
Vorname
Carsten
Traktor/en
Holder A28, GMG 2,5, Multicar M22-1, Unimog 427 U1200, Deutz 5506
Moin Peter, danke für den Link/das Video. Werde mir das in Ruhe morgen anschauen.

Bin aber prinzipiell im Bilde, habe es ja deutlich erlebt: In MeckPomm sind - jetzt bin ich weder ganz aktuell noch präzise - binnen acht Jahren die Pachtpreise um 400% gestiegen, die Kaufpreise entsprechend.
Darum musste ich ja auch so stückeln; bin immer noch klein ... habe aber einen Plan :top:

Nu zu Bett, morgen fit sein: Mit meinem LaMaMeister den unfassbar gut erhaltenen Deutz endgültig begutachten.
Vielleicht kommt erst nach dem Umzug ein - dann aber größerer - Zetor, vielleicht wird eh alles gaaaaanz anders ...

Gute Nacht
Carsten
.
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
OK dann drück ich dir die Daumen für morgen. :)
 

GMG_25

Mitglied
Dabei seit
11.12.2016
Beiträge
48
Ort
Bretten
Vorname
Carsten
Traktor/en
Holder A28, GMG 2,5, Multicar M22-1, Unimog 427 U1200, Deutz 5506
Übrigens hat eine Beerdigung einen Strich durch die heutige Planung gemacht: Der Deutz ist aufgeschoben.

Allerdings ... :denk2: ... von überraschenden Beerdigungen hört man ja eigentlich selten, wohl eher von verpennten Terminen, oder?

So, dann ist der Nachmittag frei einen anderen Trecker zu besichtigen, mal sehen ob ich etwas entsprechendes in der Nähe finde ...

Gruß
Carsten
.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top