Frage MT8-132 Einbau eines Diffrential´s

Friedrich Max

Mitglied
Dabei seit
22.04.2019
Beiträge
13
Ort
Rostock, Deutschland
Vorname
Christian
Traktor/en
MT8-132 / TZ4K
Guten Abend und ein frohes neues Jahr wünsche ich allen Mitgliedern.

Ich bin auf der Suche nach einer Einbauanleitung bzw. Tipps für den Einbau des Differentials in das hintere oder auch vordere Getriebe eines MT8-132 oder auch TZ4k´s.
Dabei wäre wichtig zu wissen wie das mit den Distanzringen (Teile-NR. 532092202631) an den Lagern gehandhabt wird. Muss da das Spiel zwischen Tellerrad und Antriebskegelrad ermittelt und mit diesen Distanzringen ( minus dem verbleibenden Spiel) dann ausgeglichen werden?
Vielen Dank für eure Antworten
Viele Grüße Christian
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.388
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Frohes Neues ebenfalls...

Bei Handbüchern zu den Modelle muss ich leider passen. Aber vielleicht hat ja wer anders was daheim. :)
 

Friedrich Max

Mitglied
Dabei seit
22.04.2019
Beiträge
13
Ort
Rostock, Deutschland
Vorname
Christian
Traktor/en
MT8-132 / TZ4K
Guten Abend,

vielen Dank für Deine Antwort Joachim :like

und eventuell hat ja noch jemand einen Tipp, bzw. ein Einbauspiel oder Einbaumaß. ;)

Ich habe gestern Abend das Differenzial noch einmal mit etlichen Distanzringen in die Hinterachse eingesteckt und Bilder gemacht auf denen man, so hoffe ich jedenfalls, gut erkennen kann was ich meine.
Mit den angesprochenen Distanzringen kann man das Einbauspiel, gekennzeichnet durch den roten Pfeil , beeinflussen.

Vielen Grüsse Christian
 

Anhänge

  • IMG_6966.JPG
    IMG_6966.JPG
    229,6 KB · Aufrufe: 49
  • IMG_6969.JPG
    IMG_6969.JPG
    230,1 KB · Aufrufe: 42
  • IMG_6978 1.png
    IMG_6978 1.png
    1,9 MB · Aufrufe: 49

Florian_7745

Mitglied
Dabei seit
13.12.2020
Beiträge
346
Ort
Würzburg
Vorname
Florian
Traktor/en
Zetor 7245, Zetor 7745, Deutz 6206, Foton 504 und Unimog 406
Ganz so einfach ist es nicht
Du musst das Tragbild und das Spiel einstellen.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.388
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011

Friedrich Max

Mitglied
Dabei seit
22.04.2019
Beiträge
13
Ort
Rostock, Deutschland
Vorname
Christian
Traktor/en
MT8-132 / TZ4K
Guten Abend,

vielen Dank für eure Tipps und Hinwiese,
hat eventuell jemand ein Einbaumaß bzw. einen zu ermittelnden Messwert?;)
vielen Dank vorab.

Viele Grüße Christian
 

Florian_7745

Mitglied
Dabei seit
13.12.2020
Beiträge
346
Ort
Würzburg
Vorname
Florian
Traktor/en
Zetor 7245, Zetor 7745, Deutz 6206, Foton 504 und Unimog 406
Ohne Technische Unterlagen
So gering wie möglich, nahezu 0
 

Dettl

50 Super Auskenner
Dabei seit
16.12.2012
Beiträge
1.159
Ort
Penig
Vorname
Detlev
Traktor/en
2 Zetor 50 super, IHC 633, Mc Cormick D212 (in Pflege)
Hallo Christian!

Das Tragbild ist an gelaufenen Rädern schwierig einzuschätzen. Hier bei Deinem einfachen Kegelradgetriebe würde ich die Zahnräder mittig ineinander kämmen lassen, also beide Zahnreihen bündig im Winkel zueinander.
Die Ritzelwelle feststellen und ein Spiel von etwa 0,3 bis 0,4mm am Tellerrad messen und einstellen.

Ein so eingestelltes Getriebe einer Kreiselegge, läuft seit Jahren wieder ohne Probleme hinter 400PS. :zetor
 

Friedrich Max

Mitglied
Dabei seit
22.04.2019
Beiträge
13
Ort
Rostock, Deutschland
Vorname
Christian
Traktor/en
MT8-132 / TZ4K
Hallo zusammen,
ich habe mich entschlossen das Spiel an mehreren TZ4K Getrieben, die ich liegen habe, zu prüfen.
an allen drei ist das Spiel ähnlich dem in meinem MT8 Getriebe.
Aufgrund eurer Tipps habe ich mich entschlossen das Spiel von ca. 0,6 bis 0,7mm auf 0,35 bis 0,4mm zu verkleinern. Dafür habe ich einen "Spion" etwas modifiziert.
Die Tragbilder aller 4 Differentiale lassen zu wünschen übrig, da tragen maximal 50% der Zähne.
Ich habe Bilder angefügt und hoffe das man etwas erkenn kann.
Viele Grüße Christian
 

Anhänge

  • IMG_7005.JPG
    IMG_7005.JPG
    288,6 KB · Aufrufe: 19
  • IMG_7001.JPG
    IMG_7001.JPG
    133,5 KB · Aufrufe: 21
  • IMG_6997.JPG
    IMG_6997.JPG
    162,3 KB · Aufrufe: 23

Dettl

50 Super Auskenner
Dabei seit
16.12.2012
Beiträge
1.159
Ort
Penig
Vorname
Detlev
Traktor/en
2 Zetor 50 super, IHC 633, Mc Cormick D212 (in Pflege)
Christian,
das Ritzel und auch das Tellerrad tragen recht weit außen.
Die Zähne dürfen unter Last schon etwas außermittig, zum breiteren Zahnende hin tragen, doch das hier ist recht viel, die Zahnflanke muß aber mittig in der Höhe genutzt werden.
Kannst Du das Ritzel nach vorn aus dem Tellerrad stellen, das Tellerrad aber auch zwecks Spielverkleinerung weiter heran bringen?

Zum Einschätzen,
093.JPG 094.JPG
die an 4 Zähnen des Tellerrades aufgebrachte Tuschierpaste bildet sich am Ritzel und unbehandelten Zähnen am Tellerrad ab.
Die Abgangswelle leicht bremsen und die Ritzelwelle drehen, also Last hervorrufen.

IMG 1.jpg IMG.jpg Quelle: BK- Forum

Oder die abgeriebene Paste an den eingepinselten Zähnen begutachten.

105  0,35mm Spiel eingebaut.JPG

Hier Tellerrad Differential eines 50super, zwar Gleason Verzahnung, 0,35mm Spiel, fertig eingebaut. ;)

Deinen Spion würde ich soo nicht nutzen, eine Messuhr mit Stativ wäre wohl genauer.
 
Top