• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage MZT-50: Glühkerzen auf Schnell-/Stabglühkerzen mit Parallelschaltung umrüsten

MTZ50

Gast
Dabei seit
12.10.2019
Beiträge
19
Hallo,
ich besitze einen Belarus MTZ-50, auch bekannt als MTS-50, mit einem Motor des Typs D50.

Die Vorglühanlage ist noch original und besteht aus vier Glühwendel-Glühkerzen, einem Widerstand und einem Glühwächter, die alle in Reihe geschaltet werden.

Ich würde gerne den Widerstand und den Glühwächter ausbauen und die Glühkerzen gegen Schnell-/Stabglühkerzen mit Parallelschaltung ersetzen.

Leider kann ich auf den alten Glühkerzen nichts lesen, laut Internetrecherche müssen die Kerzen vom Typ SND100B4 sein. Die Glühkerzen selbst werden hier nur reingesteckt und sind konisch-dichtend. Eine Überwurfmutter fixiert die Glühkerze dann. So sehen die Glühkerzen aus und so sieht die Überwurfmutter aus.

Weiß jemand, wo ich für meinen Motor passende Schnell-/Stabglühkerzen finde bzw. wie die Bezeichnung dafür ist?

Viele Grüße,
David.
 

Dettl

50 Super Auskenner
Dabei seit
16.12.2012
Beiträge
1.151
Ort
Penig
Vorname
Detlev
Traktor/en
2 Zetor 50 super, IHC 633, Mc Cormick D212 (in Pflege)
Hallo David!

Warum möchtest Du einen MTS 50 auf Stabglühkerzen umrüsten?
Ich kenne die alten D 50 Motoren eher als "kaltstartfest". :like
In meiner Lehrzeit (1987- 1989), auf MTS 52 (BJ 1969) :D..., habe ich öfter die neueren MTS 80/82 über den Betriebshof schleifen müssen, um deren Motoren zum Leben zu erwecken.
Meine kurze Recherche ergab nur die originale Wendelglühkerze, vielleicht kann es auch eine Andere geben. :ka:
Die konische Abdichtung sollte der Knackpunkt bleiben. In meinen Augen besteht kein Anlass für irgendeine Umrüstung.
Solange in der elektrischen Ausrüstung alles ordentlich funktioniert. :hmm5
 

MTZ50

Gast
Dabei seit
12.10.2019
Beiträge
19
Hallo David!

Warum möchtest Du einen MTS 50 auf Stabglühkerzen umrüsten?
Ich kenne die alten D 50 Motoren eher als "kaltstartfest". :like
In meiner Lehrzeit (1987- 1989), auf MTS 52 (BJ 1969) :D..., habe ich öfter die neueren MTS 80/82 über den Betriebshof schleifen müssen, um deren Motoren zum Leben zu erwecken.
Meine kurze Recherche ergab nur die originale Wendelglühkerze, vielleicht kann es auch eine Andere geben. :ka:
Die konische Abdichtung sollte der Knackpunkt bleiben. In meinen Augen besteht kein Anlass für irgendeine Umrüstung.
Solange in der elektrischen Ausrüstung alles ordentlich funktioniert. :hmm5

Hallo Dettl,
vielen Dank für deine Antwort.

Die modernen Glühkerzen sind schneller, kommen mit weniger Teilen (Widerstand, Glühwächter) aus und sind weniger fehleranfällig. Bisher konnte ich auch keine passenden Stabglühkerzen finden. Dann bleibt es eben so, wie es nun ist.

Nur, damit ich da keinen Denkfehler habe. Die vier Glühkerzen, der Widerstand und der Glühwächter werden alle einfach in Reihe geschaltet, oder? Ist es egal, ob erst der Widerstand und dann der Glühwächter oder umgekehrt?

Schönen Abend,
David.
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
AnschlussWendelgluehkerzen.jpg

Quelle: https://www.deutzforum.de/index.php?thread/50233-f2l-612-6-n-vorglühanlage/

Ich weis jetzt aber nicht ob die Bezeichnungen am Glühanlassschalter die selben sind.

Sorry :oops:
 
Zuletzt bearbeitet:

MTZ50

Gast
Dabei seit
12.10.2019
Beiträge
19
Leider habe ich keine modernen 12 Volt-Stiftglühkerzen gefunden.

Ich verwende nun also noch die alten Glühkerzen, die zusammen mit dem Widerstand und dem Glühwächter in Reihe geschaltet werden.

Sollte jemand mal passende 12 Volt-Stiftglühkerzen finden, kann er mir gerne Bescheid geben.

Grüße und ein schönes Wochenende,
David.
 
Top