Hallo Neueinsteiger mit Zetor 5211

Andre 77

Mitglied
Dabei seit
11.03.2016
Beiträge
32
Ort
Erfurt
Vorname
Andre
Traktor/en
5211
Hallo Zusammen,
ich habe mir gestern einen 5211 gekauft. Dieser war bislang nur innerbetrieblich eingesetzt um gelegentlich mal Maschinen hin und her zu ziehen. Hat entsprechend auch erst 364 Betriebsstunden runter.
Ich will den 5211 hauptsächlich nutzen um Holz im Wald zu rücken und aus dem Wald zu ziehen.
Hierzu ein paar Fragen, da ich keine Betriebsanleitung habe.
Wie bewege ich die Ackerschiene auf und ab?
Welche Öle sollte ich zukünftig verwenden?(im Traktor lag noch ein Zettel mit Ölen aus Ost Zeiten PP80, etc.)
Anbaugeräte werde ich nicht verbauen, sondern lediglich die Ackerschiene nutzen um Bäume anzuheben beim rausziiehen aus dem Wald.
Ich hoffe ihr könnt mir hier helfen.

Danke vorab.

André
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Na dann herzlich :welcome im Forum und viel Spaß hier
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.283
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
:welcome sag ich dann auch mal. :)

Fotos vom Zetor wären schön, die wenigen Stunden klingen fast zu gut um war zu sein. Welches Baujahr ist der? Darf ich fragen was du dafür bezahlt hast?

Digitale Bedienungsanleitungen gibt's hier unter Literatur > Bedienungsanleitungen > dort dann dem Link folgen.
 

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.495
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko

Andre 77

Mitglied
Dabei seit
11.03.2016
Beiträge
32
Ort
Erfurt
Vorname
Andre
Traktor/en
5211
Also Bilder werde ich heute Abend mal reinstellen. Der BH Zähler geht und es sind tatsächlich keine 370 drauf. Quasi grad eingefahren. Bezahlt habe ich 3000€, was schon recht günstig war. Baujahr ist 1989.
Ich will heute mal direkt schauen, was die Hebelstellung betrifft um die Ackerschiene zu bewegen.
Auf der Seite von Zetor hatte ich keine Anleitung gefunden, weshalb ich die angeschrieben habe, aber bislang keine Antwort.
 
Zuletzt bearbeitet:

Baikal

Mitglied
Dabei seit
30.06.2014
Beiträge
132
Ort
Deutschland Hessen
Traktor/en
Zetor 5245
Hallo André,
willkommen im Forum. Ich bin auf Bilder gespannt. Die wenigen Stunden und der Preis hört sich rekordverdächtig an, na eben günstig denke ich. Wenn du mit der Ackerschiene rücken willst, solltest du klären, ob du im Bestand fahren darfst. Sonst könnte es mächtigen Ärger mit dem Förster geben. Zum Rücken mit der Ackerschiene gibt es günstige Kettenfallen, in die man die Ketten einhängen kann. Ohne Kettenfalle stelle ich mir das nicht so einfach vor. Da in meiner Gegend das Befahren der Bestände nicht möglich ist, habe ich eine kleine Winde angeschafft. Die hat sich schon bezahlt gemacht. Es ist eine enorme Erleichterung der Arbeit und man kann dort Holzmachen, wo es Anderen nicht möglich ist.
Dann viel Freude mit deinem Zetor
Gruß
Baikal
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.283
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.495
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko
Und bitte mit Umsicht rücken!
Habe schon zwei 5211 gesehen, die sich die Aufnahme vom Unterlenker aus dem Block gerissen haben. :shock Nur weil jemand dachte, dass der Traktor doch stärker ist als das was hinten dran hängt. :luft
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Was ehrlich? da gehört was zu um die rauszureißen hätte eher gedacht vorher macht er Schlapp oder stellt sich ständig auf die Hinterbeine
 

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.495
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko
...da gehört was zu um die rauszureißen hätte eher gedacht vorher macht er Schlapp oder stellt sich ständig auf die Hinterbeine
Ja, da gehört sicher einiges dazu.
Bei konstantem/gemäßigtem Zug kommt der Traktor sicher vorne hoch ehe hinten etwas kaputt geht. Bestimmt auch wenn man 'nen Frontlader dran hat.
Aber stell dir mal die Kräfte und vor allem Schläge vor, wenn du die Spannketten an den Unterlenkenr nicht fest hast und einen grooooßßßen Baum wegziehen willst (Losbrechmoment, bis das Ding rutscht).
Ich würde es sicher auch nicht gleich glauben, wenn ich es nicht schon zwei Mal gesehen hätte. Und wie gesagt, die Anlenkpunkte der Unterlenker sitzen im Guß.
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Na gut wenn man so an die sache geht dann ja in der Hinsicht verträgt Guß nicht viel.
 

Andre 77

Mitglied
Dabei seit
11.03.2016
Beiträge
32
Ort
Erfurt
Vorname
Andre
Traktor/en
5211
Danke nochmal für den Link. Hab jetzt mal alle möglichen Hebelstellungen probiert, aber hat sich nichts getan an der Schiene. Anbei auch mal die Bilder vom Traktor. Könnt ihr mir hier bitte eine Info geben welchen Hebel ich in welche Stellung bringen muss. Danke vorab.
image.jpegimage.jpegimage.jpeg
image.jpegimage.jpegimage.jpeg

Quelle: eigene Bilder
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Hast du die Hydraulikpumpe auch eingeschalten der Linke Hebel der auch die Zapfwelle einschaltet?

Bild 2 Linker Hebel wenn du drauf sitzt ganz nach Vorn nur Pumpe eine zurück Zapfwelle und Pumpe noch einen zurück alles aus noch einen zurück nur Zapfwelle.
Rechter Hebel Untersetzung des Schaltgetriebes Schnell und Langsam
Weißer Hebel in der Mitte Umschalter Zapfwelle 540 und 1000 U/min nach tausch des Zapfwellenstrummels.
Steht alles Seite 35 Bedienungsanleitung
 
Zuletzt bearbeitet:

Andre 77

Mitglied
Dabei seit
11.03.2016
Beiträge
32
Ort
Erfurt
Vorname
Andre
Traktor/en
5211
Den linken Hebel konnte ich nicht bis nach vorn drücken. Hatte immer auch die Kupplung getreten. Um ehrlich zu sein, bin ich aus der Anleitung nicht so ganz schlau geworden. Sorry wenn ich da etwas viel frage, will schließlich nichts falsch/kaputt machen.
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Ist in Ordnung Lieber einmal mehr fragen als was zu schrotten :) dann Knarrt dein Getriebe auch beim Schalten denke ich mal?
Wenn ja kann es sein das deine Kupplungsscheibe schwer auf der Getriebeeingangswelle rutscht links an der Kupplungsglocke ist ein Kleines Röhrchen an einem Abdeckblech da müssen vieleicht mal ein zwei spritzer Öl rein. Wenn du ohne Probleme schalten kannst sollte sich auch der Hebel bewegen lassen.
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
ja stimmt weil die abstimmung mit dem Pedal und der Zapfwellenkupplung selten hin haut Danke @teufelräuber
 

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.495
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko
@Andre 77 Ein kleiner Hinweis auch an dich.
Bitte gib bei deinen (eigenen) Bildern immer eine Quelle mit an. Damit es für das Forum/Joachim als Betreiber keine Probleme gibt. Danke! :like

Da du die Bilder hier offensichtlich selbst geschossen hast, habe ich das mal für dich nachgetragen.
 
Top