Frage Neuer Dieselhahn für Zetor 3011 undicht??

hermann111

Mitglied
Dabei seit
26.04.2015
Beiträge
28
Ort
95183 Münchenreuth
Traktor/en
Zetor 3011
Hallo, schönen Samstag,

ich habe diese Woche meine langersehnten Ersatzteile bekommen und gleich eingebaut.

Allerdings ein Wermutstropfen: der nagelneue Dieselhahn ist undicht. Am Absperrschieber bildet sich alle paar Sekunden ein frischer Tropfen Diesel der sich dann flugs Richtung Erdreich davonmacht. Das ist ja bestimmt nicht so gedacht.
Ist es möglich das Teil irgendwie dichtzukriegen?

Gruß Hermann
 

3011Major

Mitglied
Dabei seit
4.06.2013
Beiträge
2.325
Ort
Oberbayern / Altötting
Vorname
Tony
Traktor/en
Zetor3011
MF 165
Deutz D30s
Die Frage ist, wo ist er undicht?
Wenn am Einschraubgewinde, dann gibt es ja einschlaegige Dichtmittel.
Wenn an den Hahn Innereien, dann wuerde ich den Reklamieren etc. oder in die Tonne damit und einen anderen (evtl. Hersteller) besorgen.

Hab ich auch so mit einem Teil das ich in CZ gekauft hab, gemacht.:lala
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.296
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Um zu sagen ob sich was machen lässt, wären Fotos mal ganz nett. Aber ja, der erste Schritt wäre eine ganz normale Reklamation...

Ich hatte ähnliches mit aus CZ mitgebrachten Wasserhähnen für den Motor durch. Hab mir dann bei Ebay welche aus DDR-Beständen besorgt und die waren trotz ihres Alters sofort dicht. :like
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.296
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
So einer?
$_57.JPG
Ich glaub inzwischen die gibts nicht in "dicht" - oder aber die dichten erst, wenn sich genug Kalk und Eisen innen abgelagert haben.... :lala ;)
 

Henrik Juhler

Mitglied
Dabei seit
14.10.2012
Beiträge
104
Ort
Hjordkaer bei 6230 Rödekro in Dänemark
Vorname
Henrik Juhler
Traktor/en
ZETOR 25A/K - ZETOR-50 Super
Hallo, schönen Samstag,

ich habe diese Woche meine langersehnten Ersatzteile bekommen und gleich eingebaut.

Allerdings ein Wermutstropfen: der nagelneue Dieselhahn ist undicht. Am Absperrschieber bildet sich alle paar Sekunden ein frischer Tropfen Diesel der sich dann flugs Richtung Erdreich davonmacht. Das ist ja bestimmt nicht so gedacht.
Ist es möglich das Teil irgendwie dichtzukriegen?

Gruß Hermann
Hallo Hermann,
Ich hatte selber dieses Problem, aber das lässt sich lösen.
Am Ende vom Absperrschieber (runde Scheibe) siehst Du ein kleines Gewindestück wo am Ende ein Kärf ist und auch eine Mutter.
Den Absperrschieber rauss ziehen (Dieselhahn öffnen) Die Mutter etwas lose machen, mit einem kleinen Schraubenzieher das Gewinde nach links drehen
bis es ein wenig klemmt. Dann wieder die Mutter andrehen. Dann wird der Hahn dicht.
Innendrinn im Hahn ist ein Korkpropfen der das ganze dichtet. Mann erweitert ihn einfach beim anziehen der kleinen Schraube.
Hoffentlich wird es dir helfen.
Frohe Ostern.
Gruss
Henrik Juhler
Dänemark
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.296
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Und wenn jetzt noch jemand ein zwei Fotos davon gemacht hätte... :lala ;)
 
Top