• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage Öl Lenkhilfe 6911

Dabei seit
19.09.2019
Beiträge
278
Ort
Schönbrunn, 08485 Lengenfeld, Deutschland
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor 4340
Hallo,
ich habe am Wochenende endlich mal mit viel sanfter Gewalt den Deckel meines Lenkhilfe Öl Hydraulik Behälters aufgemacht.
In der Anleitung steht nur wieviel von welchem Öl reinkommt.
Aber wie kann ich einen Stand messen?
Meiner steht ca. 12cm unter Oberkante Gewinde vom Schraubdeckel. Zu wenig?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.751
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Im Grunde reichen 2 Liter im Tank. Du hast doch den hohen Blechtank oder? Dann sind 12cm unter Oberkannte mehr als genug. Auch halb voll wäre mehr als genug. ;)

Wichtig: HLP 46 oder HLP 64 nutzen und bitte kein SAE 80W90 da rein kippen. Letzteres neigt bei Kälte zum aufschäumen in der Lenkhydraulik und dann hast du da nen Öl-Mouse der die Lenkung kaum noch arbeiten lässt und bei Kälte kaum weg zu bekommen ist. :lala
 
Dabei seit
19.09.2019
Beiträge
278
Ort
Schönbrunn, 08485 Lengenfeld, Deutschland
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor 4340
Im Grunde reichen 2 Liter im Tank. Du hast doch den hohen Blechtank oder? Dann sind 12cm unter Oberkannte mehr als genug. Auch halb voll wäre mehr als genug. ;)

Wichtig: HLP 46 oder HLP 64 nutzen und bitte kein SAE 80W90 da rein kippen. Letzteres neigt bei Kälte zum aufschäumen in der Lenkhydraulik und dann hast du da nen Öl-Mouse der die Lenkung kaum noch arbeiten lässt und bei Kälte kaum weg zu bekommen ist. :lala

Dankeschön.
Nein, SAE 80W90 würde ich da nicht rein kippen!
Aber lieber einmal mehr gewarnt als zu spät....

In einem kurzem Moment geistiger Umnachtung hatte ich mal bei meinem T5 Motorenöl ins Scheibenwischwasser gekippt ;-(
Das war auch ne Sauerei!
Seitdem handele ich meistens nach dem Grundsatz: Erst denken, dann machen
 
Top