Frage Pneumatische Betätigung der Zapfwelle ausbauen

Matze78

Mitglied
Dabei seit
1.12.2020
Beiträge
7
Ort
Menzlin
Vorname
Matthias
Traktor/en
Zetor 5211
Hallo alle zusammen,ich heiße Matthias und habe mir gerade einen Zetor 5211 zugelegt. Da er schon ein wenig in die Jahre gekommen ist bin ich nun dabei nach und nach alles zu erneuern unter anderem auch das ganze Pneumatiksystem. Meine Frage nun,kann man die Pneumatische Betätigung zum ein und ausrücken der Zapfwelle weglassen und nur mit dem Handhebel arbeiten? Und was müsste ich dann an Elektrik umklemmen? Da ich die Zapwelle wenig bis gar nicht benutze würde mir der Handhebel reichen. Danke schon mal im voraus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.152
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo und willkommen Matthias! (Oh man, irgendwie haben wir hier langsam echt viele Matthias/Matze's vertreten :D ;) )

Prinzipiell geht das, ich hab im 5011 die rein mechanische Variante und finde die nicht mal zu schwer gehend.
upload_2020-12-11_10-33-23.png

Aber ... du hast doch sicher auch den Drehmomentwandler (Unterlast-Stufe) ???
Wenn ja, dann wird der nach dem Komplett-Umbau nicht mehr funktionieren. Denn der greift auf diese Luftunterstützung ebenfalls zurück um zu schalten/kuppeln. :lala

Was du probieren könntest:
Zieh mal das Kabel vom Kontaktschalter am Handhebel der Zapfwellenschaltung ab und dann betätige die ZW-Kupplung mal.
Jetzt sollte die Luftunterstützung weg sein, ohne das damit der Wandler beeinträchtigt würde.

Nur warum willst du das? Wenn die Anlage intakt ist, ist das doch ne feine Sache. :)
 

Matze78

Mitglied
Dabei seit
1.12.2020
Beiträge
7
Ort
Menzlin
Vorname
Matthias
Traktor/en
Zetor 5211
Hallo Joachim,ich bin viel im Wald unterwegs und deshalb verklemmt sich da oft Srauchwerk ich hab mir die Druckleitung zum Geber für die 65% Kontrollleuchte auch schon abgerissen so hab ich eine Fehlerquelle weniger und brauchen tu ich die Zapfwelle eh wenig daher reicht mir die Mechanische Variante. Dann muss ich doch eigentlich bloß die Druckleitung hinterm Ventil dicht machen den Zylinder und die von dir im Bild markierten Teile ausbauen und die Elektrischen Zuleitungen totlegen oder lieg ich da falsch?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.152
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ja, im Grunde wäre es das - aber du legst damit wie gesagt ggf. deinen Wandler tot, das heist, es sollte bei dir auch am Fahrkupplungspedal ein (eigentlich2) Schalter sein, daher das Kabel am Pneumaticventil des Luftzylinders abziehen und dann nach oben hin verstauen. Das ggf. vorhandene Fußgestänge des Wandlers würde ich dann auch gleich rück bauen, denn der geht dann mMn. auch nicht mehr.

Oder ... wie mans oft im Forst sieht - den Schlepper mit einer Stahplatte bzw. mehrerern, von unten her schützen. Wenn man nen Frontlader dran hat, kann man dafür ja gleich dessen Träger der Achsabstützung verwenden.

So oder so - hau die Teile nicht weg, leg die dir gut beiseite denn bei nem Verkauf des Schleppers irgendwann wäre ein fehlen der Teile Preismindernd.
 

Matze78

Mitglied
Dabei seit
1.12.2020
Beiträge
7
Ort
Menzlin
Vorname
Matthias
Traktor/en
Zetor 5211
Hallo Joachim, wenn ich den Wandler einschalte wird das Pneumatische Ventil vom Luftzylinder doch gar nicht angesteuert, dann müsste der doch eigentlich trotzdem funktionieren. Oder wie hängt der damit zusammen.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.152
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Bei Wandlerbetätigung wird doch normal auch die Zapfwellenkupplung geschalten - oder lieg ich da gerade falsch? Du fährst ja normal über die Fahrkupplung und beim treten des Wandlers wird ja umgeschalten und man fährt dann über die Zapfwellenkupplung bis man den Wandler wieder ausschaltet und zurück auf die Fahrkupplung kommt... :denk2:

Im Zweifel - wie ich schon zuvor schrieb - zieh das Kabel ab und mach den Test. Geht der Wandler weiterhin rein und raus - sehr gut, dann hab ich mich gern geirrt. Wenn nicht, hängts doch zusammen.
Ist doch schnell mal probiert... :) :like
 

Matze78

Mitglied
Dabei seit
1.12.2020
Beiträge
7
Ort
Menzlin
Vorname
Matthias
Traktor/en
Zetor 5211
Ja hast recht,probieren geht über studieren, ich teste das morgen mal und melde mich dann dazu. Vielen dank und ein angenehmes Wochenende noch.
 
Top