• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage Probleme bei der Hydraulik Zetor 2011

Dabei seit
2.06.2020
Beiträge
8
Ort
Rottenburg am Neckar, Deutschland
Vorname
Wolfram
Traktor/en
2511
Ich habe eine Frage zu Zapfwelle und Hydraulik: Bei meinem 2511 hebt die Hydraulik und die Zapfwelle läuft.
Wenn ich nur die Hydraulik einschalte hebt die Hydraulik nicht. Wo kann das Problem sein ?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.758
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Das ist Systembedingt und quasi Serienstand bei 2011-4011 und 2511-4511.

Siehe auch Handbuch: https://www.zetor-forum.de/forum/ressourcen/bedienungsanleitung-zetor.1/

Du hast halt nur 4 Funktionen:
- Zapfwelle Motor gebunden (Mist streuen, Güllefass, ...)
- Zapfwelle Motor gebunden + Hydraulik (zum mähen, wenden, schwaden, spritzen, düngen, ...)
- Neutral (Aus)
- Zapfwelle Gang abhängig (für den stationären Betrieb z.B. bei Holzspaltern hilfreich)


Und nein, mit der Gang abhängigen sollte man besser nicht im 5. Gang auf der Straße fahren und Gas geben, denn dann dreht die Hydraulikpumpe zu schnell.
Außerdem niemals die Zapfwelle länger wie 5 Minuten mit dem Handhebel oder der Fußkupplung getrennt lassen, sonst schrottet man sich das Ausrücklager der Nebenantriebskupplung.

Normal bleibt das Hubwerk aber auch bei abgestellter Hydraulik oben, wenn nicht, ist was undicht/defekt.
 

speedcat

Mitglied
Dabei seit
17.07.2017
Beiträge
43
Ort
94261 Kirchdorf im Wald, Deutschland
Vorname
Andi
Traktor/en
2011, 4911, 7245
Ich glaub bei unserem 2011 ist es so:
Hebel ganz nach vorne gedrückt > Hydraulik und Zapfwelle
Hebel 1 zurück > Alles aus
Hebel 2 zurück > Zapfwelle Gangabhängig
Hebel 3 zurück > Hydraulik hebt Gangabhängig > Nur wenn man fährt.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.758
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hast Recht (fast) - ich war gedanklich zu sehr beim 5011, da ist es anders.

Zetor 2011 - 4011:
Ein Blick in die Bedienungsanleitung hätte gereicht, steht ja alles drin:

upload_2020-8-26_9-23-55.png
upload_2020-8-26_9-25-18.png
Kurz:
1 = Zapfwelle Motor gebunden + Hydraulik (also 540 upm an der Zapfwelle bei ca. 2000 Upm Motor und normale Hydraulikleistung)
N = Neutral., alles aus
2 = Zapfwelle Gang abhängig (Drehzahlen von
3 = Hydraulik Gang abhängig (sollte man nie im 5. Gang bei hohen Drehzahlen nutzen!)

Hebel 3 zurück > Hydraulik hebt Gangabhängig > Nur wenn man fährt.
Nicht ganz.

Die Hydraulik geht in der Position ebenso wie die Zapfwelle in der Position zuvor bei eingelegtem Gang 1-5 (glaub sogar R ginge) egal ob der Gruppenhebel eingelegt oder auf Neutral steht. Hab das vorhin am 2011 mal fix probiert, funktioniert. Bei Gang abhängig muss der Schlepper nicht fahren, es muss ein Gang eingelegt sein, aber nicht zwingend eine Gruppe.

upload_2020-8-26_9-35-23.png

upload_2020-8-26_9-35-39.png


So oder so - es ist nicht so schön, wenn das Hubwerk nicht wirklich dicht ist. Ist es dicht und bleibt oben, alles gut, wenn nicht ist es ... Sackgang. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Zetorschrauber

Mitglied
Dabei seit
10.04.2014
Beiträge
94
Vorname
Heiner
Traktor/en
Zetor 3011
<Zitat>Gang abhängig muss der Schlepper nicht fahren, es muss ein Gang eingelegt sein, aber nicht zwingend eine Gruppe. <Zitat_Ende>

...möchte noch Mal auf diesen wichtigen Zusammenhang hinweisen. Es ist also damit möglich, die Hydraulik zu betätigen, ohne dass gleichzeitig die Zapfwelle läuft - wichtig bei eingehängten zapfwellenbetriebenen Geräten wie Mähwerk, Düngerstreuer etc.
D.h. gangabhängige Hydraulik einlegen, einen Gang einlegen und Ganggruppe auf Neutral stellen. Die meisten Zetoristen wissen das ja. Die es nicht wussten, haben lange auf den schei...önen Zetor geschimpft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.758
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Wenn Zapfwelle und Hydraulik eingeschaltet sind, schaltet dann die Zapfwelle beim ausheben ab?
Nein. Wie sollte das auch funktionieren? ;) Und vor allem warum?

Ich vermute, du willst mit einem Zapfwellen getriebenen Gerät (Wender, Mähwerk, o.ä.) auf der Straße fahren und dein Hubwerk hält nicht oben sondern muss regelmäßig nach regeln...

Da hilft nur, Zapfwelle abstecken und nur auf dem Feld bei Gebrauch drauf stecken. Oder ... das Hubwerk abdichten. Meins am 2011, hält absolut dicht, da ist der Mulcher auch nach 4 Tagen noch oben.

So habe ich beim Geräte anbauen meist die Gangabhängige Hydraulikpumpe eingeschalten, mach beim anhalten und anbauen dann aber die Gruppe raus, lass den Gang aber drin, dadurch läuft die Hydraulikpumpe ja weiter. Dann heb ich das Gerät aus, mach die Hydraulik aus und steck die Zapfwelle dran. Dann fahr ich zur Wiese z.B. paar km hin, dort dann Hydraulik + Zapfwelle einschalten und los gehts.

Vielleicht mal paar Beispiele:
- Straßenfahrt - N
- Anbau von NICHT Zapfwellen getrieben Geräten - 1
- Anbau von Zapfwellen getriebenen Geräten - 3
- Pflügen - 1
- Wiese schleppen - 1
- Wenden, Schwaden - 1
- Grubbern - 1
- Spritzen - 1
- Mist streuer - je nach Anforderung - 1 oder 2
- Düngerstreuer - 1
- Triebachsanhänger im Gelände - 2
- Triebachsanhänger auf der Straße - N
- Holzspalter - 3
- Mobile Säge - 1 oder 2 je nach Anforderung

Es ist nicht so schön wie bei den Zetor Traktoren ab 4712 und neuer, aber es geht durchaus, man muss sich nur dran gewöhnen und das Hubwerk sollte dicht sein, dann erleichtert man es sich enorm.

D.h. gangabhängige Hydraulik einlegen, einen Gang einlegen und Gruppe auf Neutral stellen. Die meisten Zetoristen wissen das ja. Die es nicht wussten, haben lange auf den schei...önen Zetor geschimpft.
Ja, naja - es ersetzt aber eben nicht komplett die reine Motor gebundene Hydraulikpumpe. Spätestens wenns Hubwerk nicht mehr dicht ist, lernt man die Bauweise am 2011 - 4511 zu verfluchen. :D ;)
Der Fokus lag in den 1960iger Jahren eben auch auf den damaligen Geräten und Anwendungsfällen. Das sollte man nicht vergessen.
 
Top