• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Bericht Reparaturen am 7745 Turbo

Florian_7745

Mitglied
Dabei seit
13.12.2020
Beiträge
117
Ort
Würzburg
Vorname
Florian
Traktor/en
Zetor 7245, Zetor 7745, Deutz 6206, Foton 504 und Unimog 406
Einige haben es ja schon in der Vorstellung gelesen..
habe einen 7745 Turbo gekauft. Am 12.12 hab ich ihn angeschaut und am Samstag 02.01. hab ich ihn dann 90km überführt.

Aber nun zu den Mängeln.
-Reifen vorne abgefahren
-Druckluftkompressor klappert
-Ölaustritt an den Motordeckeln rechte Seite
-Ölaustritt am Sicherungshebel des Kompressors
-Auspuff krumm
-Typen Aufkleber fehlen
-Drehmomentwandler ohne Funktion
-Hilfszylinder für die Zapfwellenkupplung ohne Funktion
-Druckluft kommt nur auf ca. 5,5 bis 6 bar


Heute hab ich mich mal an den Drehmomentwandler gewagt.
Bodenverkleidung links der Kabine ausgebaut und mir das ganze mal angeschaut.
Als erstes viel mir ein Magnetventil auf an dem nur ein Stecker dran war.:denk4
Also Kontakte gereinigt und Stecker angebracht. Nun funktioniert schon mal der Hilfszylinder der Zapfwellenkupplung.:ok:
Aber weiter mit dem Drehmomentwandler.
Sobald das Gestänge gedrückt wird hört man ein Zischen im Bereich Kupplungsglocke. Wie ich es mir gedacht hatte ein Riss im Luftschlauch:lala den Riss hab ich dann provisorisch mittels Schlauchverbinder abgedichtet.
Soweit so gut. Also wieder das Pedal gedrückt und es passiert nichts....:no:
Nun musste ich also doch an den Luftzylinder hinter dem Kupplungspedal:wegguck zu erst hab ich es von innen versucht, das ging irgendwie nicht so toll:zufrieden2 Nun also doch von außen. Brandschott an der Kabine vorne musste also auch noch raus. Zum Glück sind es nur 4 Schrauben. Irgendwann hatte ich ich den Zylinder dann doch endlich in der Hand hab ihn gleich mal zerlegt.
Die erste Frage : Wer baut sowas :hmm
Der Kolben macht keine Millimeter, nur wie bekommt den den jetzt da raus:denk2:
Kurzerhand hab ich hinten zwei Löcher gebohrt:pfusch und den Kolben mit einem Durchschlag ausgetrieben.
Das ganze hab ich dann gereinigt und geschliffen. Danach mit Silikonfett geschmiert und alles wieder zusammengebaut. Dann waren ja noch die Beiden Löcher...die hab ich kurzerhand zuvor mittels Madenschrauben wieder abgedichtet. Das ganze hab ich dann mit Druckluft noch auf Funktion geprüft und siehe da es Funktioniert. :top:
Nun ging es wieder ans einbauen.... hat soweit auch alles ganz gut funktioniert.

Das war heute mein Nachmittag.

So hier noch ein paar Bilder vom Kolben und Zylinder. Leider hab ich vom Bohren und Abdichten keine Bilder gemacht :wegguck
Für eine Probefahrt hat mir leider wegen der Ausgangssperre die Zeit gefehlt. Diese hol ich dann am Samstag nach.
 
Bilder

IMG_20210106_151810.jpg IMG_20210106_151813.jpg IMG_20210106_151816.jpg IMG_20210106_151807.jpg
 

Florian_7745

Mitglied
Dabei seit
13.12.2020
Beiträge
117
Ort
Würzburg
Vorname
Florian
Traktor/en
Zetor 7245, Zetor 7745, Deutz 6206, Foton 504 und Unimog 406
Es ist quasi eine Lastschaltstufe.
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Glückwunsch @Florian_7745 das der Luftzylinder noch auseinander ging.
Meiner ging garnicht mehr eine woche mit Diesel, Nähmaschinenöl und auf den Ofen lagern aber da rührte sich trotzdem nichts musste bei @Joachim einen neuen bestellen.
 

Florian_7745

Mitglied
Dabei seit
13.12.2020
Beiträge
117
Ort
Würzburg
Vorname
Florian
Traktor/en
Zetor 7245, Zetor 7745, Deutz 6206, Foton 504 und Unimog 406

Florian_7745

Mitglied
Dabei seit
13.12.2020
Beiträge
117
Ort
Würzburg
Vorname
Florian
Traktor/en
Zetor 7245, Zetor 7745, Deutz 6206, Foton 504 und Unimog 406
Die Liste :

-Reifen vorne abgefahren
-Druckluftkompressor klappert
-Ölaustritt an den Motordeckeln rechte Seite
-Ölaustritt am Sicherungshebel des Kompressors
-Auspuff krumm
-Typen Aufkleber fehlen:ok:
-Drehmomentwandler ohne Funktion:ok: Probefahrt ist noch ausstehend
-Hilfszylinder für die Zapfwellenkupplung ohne Funktion :ok:
-Druckluft kommt nur auf ca. 5,5 bis 6 bar



Morgen wir er umgemeldet, was ein Aufwand in der Corona Zeit:wand
Morgen kommt wohl auch das CarePaket von Joachim, dann geht's an den Kompressor und den Öl Verlust.
Bilder von der Reparatur gibts natürlich auch.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.869
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hattet Ihr meine Markierungen auf den Ringen gesehen? Speziell der Ölabstreifring, denn der wird gerne mal falsch herum eingebaut, dann gehts aber schief. Hatte das mit Edding markiert, was oben ist.

Interessanter Bremsflüssigkeitsbehälter-Hack. :D ;)
 

Florian_7745

Mitglied
Dabei seit
13.12.2020
Beiträge
117
Ort
Würzburg
Vorname
Florian
Traktor/en
Zetor 7245, Zetor 7745, Deutz 6206, Foton 504 und Unimog 406
Die Eding Striche , ja die hab ich gesehen. :like der Ölabstreifring sah jetzt nicht so aus als ob es da eine Baueinrichtung gab :denk4
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.869
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Doch... der schaut grob so aus:
upload_2021-1-11_14-43-15.png

Sowas sehe ich ohne Brille aber auch nur noch dank Handykamera. :D
 

Florian_7745

Mitglied
Dabei seit
13.12.2020
Beiträge
117
Ort
Würzburg
Vorname
Florian
Traktor/en
Zetor 7245, Zetor 7745, Deutz 6206, Foton 504 und Unimog 406
Jetzt machst du mir Angst, glaub ich zieh den Zylinder nochmal :(
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.869
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Na wenn du den Edding Marker nach oben hattest - dann ist doch alles gut. Deshalb hatte ich das ja markiert. :)
 

Florian_7745

Mitglied
Dabei seit
13.12.2020
Beiträge
117
Ort
Würzburg
Vorname
Florian
Traktor/en
Zetor 7245, Zetor 7745, Deutz 6206, Foton 504 und Unimog 406
Ich glaube schon , schau aber lieber nochmal nach, is ja fix gemacht
 

Florian_7745

Mitglied
Dabei seit
13.12.2020
Beiträge
117
Ort
Würzburg
Vorname
Florian
Traktor/en
Zetor 7245, Zetor 7745, Deutz 6206, Foton 504 und Unimog 406
Heute war ich mal wieder am Werk, der 7745 hat vorne neue Reifen bekommen.
Haben das bei einem Bekannten in dessen Halle gemacht. Soweit so gut.
Bin nach der Aktion noch schnell zur Tanke gefahren.
Hab dann beim Tanken festgestellt das etwas Öl aus der Kurbelgehäuseentlüftung tropft:nolike:nolike Also Lumpen dran um ein tropfen so weit wie es geht zu verhindern. Nun ist die Frage wo das jetzt auf einmal herkommt...
 
Bild

IMG_20210123_142438.jpg
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.869
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Also Lumpen dran um ein tropfen so weit wie es geht zu verhindern. Nun ist die Frage wo das jetzt auf einmal herkommt...
Er hat halt ne offene Kurbelgehäuseentlüftung und keine geschlossene wie bei heutigen Fahrzeugen meist der Fall.

Unter- und Teillastbetrieb quittiert der Zetor gern mal mit erhöhtem Ölverbrauch und markiert dann über die Motorgehäuseentlüftung.
Wenn man ne Aussage zur Menge treffen möchte, dann muss man erstmal was dran basteln und auffangen.

Meiner hat mit rund 7.000 h auch ein klein wenig markeirt, vor allem wenn er nicht ausgelastet wurde oder viel im Stand lief. Jetzt mit neuen Kolben/Ringen/Buchsen tut er es bisher nicht mehr seit nem Jahr.

Laste den mal über paar Stunden aus und beobachte dann wie es sich verhält. U.U. kann auch n Satz neue Kolbenringe + Ölabstreifer schon helfen oder den Motor wie gesagt mal frei brennen mit Arbeit.
 
Top